Paula Roose Wunder kommen leise

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wunder kommen leise“ von Paula Roose

'Seine Worte stachen mir ins Herz. Ich spürte, dass er recht hatte. Ein Penner weniger machte für diese Welt keinen Unterschied. Aber für ihn machte es einen Unterschied, wie sich die Welt zu ihm verhielt. Und die Welt, das wurde mir unbequem klar, war in diesem Augenblick ich.' An einem nasskalten Abend in der Adventszeit nimmt der gescheiterte Geschäftsmann Johannes Bublitz den obdachlosen Rudi mit zu sich nach Hause und bewahrt ihn so vor dem Erfrieren. Dieser bedankt sich mit einem vergoldeten Schließfachschlüssel. Johannes macht sich auf, das Geheimnis des Schlüssels zu lüften. Was als kleines Abenteuer beginnt, wird zu einer Reise in seine Vergangenheit und öffnet ein Fenster in eine bessere Zukunft. Es ist eine Geschichte vom Scheitern und Neubeginnen. Und vom Glauben an Gott, in Kindertagen wie im Erwachsenenleben.

Wunderbares Büchlein, das zur Adventszeit gerade recht kommt. Auch hervorragend geeignet als kleines Mitbringsel.

— Cailess
Cailess

Eine wunderschöne Alternative zu der täglichen SChokolade. Nur zu empfehlen (:

— swayaway
swayaway

Sehr traditionelle Thematik, aber schön umgesetzt.

— Igelmanu66
Igelmanu66

Ein Adventskalender, der die Besinnung auf das Wesen der Weihnacht näher bringt.

— parden
parden

Stöbern in Romane

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

Palast der Finsternis

Klaustrophobisch, düster, spannend - trotz kleiner Schwächen ein besonderes Leseerlebnis!

book_lover01301

Karolinas Töchter

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag - für all die, die sich nicht scheuen, über den Holocaust zu lesen. Top!

pixi17

Ich, Eleanor Oliphant

Unerwartet erschreckend. Lässt mich nachdenklich zurück

herzzwischenseiten

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

Die Jugend ist ein fremdes Land

In diesem biografischen Roman, konnte ich Teile meiner Jugend wiedererkennen. Flüssig zu lesen!

Nespavanje

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Neubeginn zu Weihnachten

    Wunder kommen leise
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    20. December 2016 um 09:14

    Am späten Vormittag frühstückten wir ausgiebig, dann verabschiedete Rudi sich. Meine Klamotten sollte er behalten. Da bestand ich drauf. »Komm mal wieder vorbei, Rudi«, sagte ich an der Tür. Er kramte in seinem Bündel und zog nach längerer Suche einen vergoldeten Schlüssel hervor. Den drückte er mir in die Hand. »Hier, als Dankeschön«, und augenzwinkernd fügte er noch hinzu: »Das ist der Schlüssel zur Weihnachtsfreude.« Bislang war von Weihnachtsfreude bei Johannes Bublitz nichts zu spüren. Nach dem Scheitern seiner Ehe war es mit seinem einst erfolgreichen Geschäft rapide bergab gegangen. Am Ende stand Hartz IV und große Verbitterung. An einem nasskalten Tag im Advent trifft Johannes auf der Straße einen, dem es noch schlimmer geht. Und hätte er den Obdachlosen Rudi nicht mit in seine Wohnung genommen, er wäre vermutlich erfroren. Mit dem Schlüssel zur Weihnachtsfreude weiß Johannes zunächst nichts anzufangen, aber er begibt sich auf die Suche. Das Forschen nach dem Geheimnis des Schlüssels konfrontiert ihn mit Dingen, vor denen er bislang davongelaufen war… Dieses nette Büchlein war eigentlich als Adventskalender gedacht, aber die 24 Kapitel sind so kurz, dass ich sie hintereinander weg gelesen habe. Für jemanden, der nur wenig Zeit zum Lesen hat, wäre ein Kalenderkapitel sicher problemlos zu schaffen. Die Geschichte verläuft nach altbekanntem Muster. Ein Mann, vom Schicksal gebeutelt, verliert den Glauben an sich, ans Leben und an Gott. Durch ein wundersames Ereignis in der Vorweihnachtszeit überdenkt er sein Leben, findet wieder zu sich und startet einen Neubeginn. Dass dieser klassische Ablauf vorliegt, merkt man sehr schnell. Überraschungen darf man daher nicht erwarten, wer aber Lust auf eine schöne altmodische Geschichte hat, kommt hier auf seine Kosten. Der Stil ist angenehm zu lesen, allerdings dreht sich bei der Handlung viel um den christlichen Glauben. Das muss man einer Weihnachtsgeschichte zugestehen, aber wem das zu weihnachtlich ist, der sollte sich besser ein anderes Buch suchen. Ansonsten gibt es reichlich Stoff über Themen wie Vertrauen, Zuversicht und Nächstenliebe, über das Scheitern und einen Neubeginn und über die Liebe (ja, romantisch wird es auch ;-) Fazit: Sehr traditionelle Thematik, aber schön umgesetzt. »Als ich von meiner Luxusjacht des Lebens in den Ozean gestoßen wurde, habe ich die ganze Zeit auf das nächste Schiff gewartet, das mich rettet. Ich konnte doch nicht ahnen, dass Gott ein Floß schickt.«

    Mehr
    • 8
  • Eine Geschichte zum Nachdenken

    Wunder kommen leise
    anra1993

    anra1993

    30. December 2015 um 13:03

    Originalrezension 4,7 Sterne auf http://annaskleinebuecherwelt.blogspot.de/2015/12/kurz-rezension-wunder-kommen-leise-von.html Das Cover finde ich für einen Leseadventskalender sehr passend. Es sieht schön aus und zeigt um was es geht. Das Buch ist in insgesamt 24 Kapitel aufgeteilt, die alle sehr kurz und schnell zu lesen sind. Zwar ist das Buch als Leseadventskalender deklariert, allerdings habe ich es wie eine normale Geschichte gelesen, weil ich es irgendwie nicht passend fand, eine voranschreitende Geschichte jeden Tag aufs neue zu unterbrechen. Die Geschichte an sich hat mich sehr fasziniert. Sie führte mir vor Augen um was es eigentlich an Weihnachten wirklich geht. Nicht um die ganzen Geschenke, die sich so in den Jahren eingebürgert haben, sondern um die Nächstenliebe und dem allen drum und dran. Die Autorin bringt auch viele christliche Werte mit in die Geschichte ein, sodass man sich vorher Gedanken darüber machen sollte, ob man nicht abgeneigt davon ist, etwas zu lesen, in dem auch die Kirche eine Rolle spielt. Auf jeden Fall kann ich mir vorstellen, dass Buch noch einmal zu lesen. Es gibt dem Leser auch in den traurigsten und dunkelsten Momenten Hoffnung, dass sich das Leben auch noch zu einem besseren Wenden kann. Man muss nur daran glauben. Denn manche Wunder kommen leise.

    Mehr
  • Der Schlüssel zum Glück...

    Wunder kommen leise
    parden

    parden

    DER SCHLÜSSEL ZUM GLÜCK... 'Seine Worte stachen mir ins Herz. Ich spürte, dass er recht hatte. Ein Penner weniger machte für diese Welt keinen Unterschied. Aber für ihn machte es einen Unterschied, wie sich die Welt zu ihm verhielt. Und die Welt, das wurde mir unbequem klar, war in diesem Augenblick ich.' An einem nasskalten Abend in der Adventszeit nimmt der gescheiterte Geschäftsmann Johannes Bublitz den obdachlosen Rudi mit zu sich nach Hause und bewahrt ihn so vor dem Erfrieren. Dieser bedankt sich mit einem vergoldeten Schließfachschlüssel. Johannes macht sich auf, das Geheimnis des Schlüssels zu lüften. Was als kleines Abenteuer beginnt, wird zu einer Reise in seine Vergangenheit und öffnet ein Fenster in eine bessere Zukunft. Es ist eine Geschichte vom Scheitern und Neubeginnen. Und vom Glauben an Gott, in Kindertagen wie im Erwachsenenleben. Die kurzen Kapitel sind rasch gelesen, so dass dieser Adventskalender gut als 'Nebenlektüre' genommen werden kann. Der Hauptcharakter ist ein desillusionierter ehemaliger Geschäftsmann, dem das Leben trüb und grau erscheint und der nicht mehr viel von selbigem erwartet. Doch die Begegnung mit dem Obdachlosen verändert ganz langsam etwas in ihm. Er begibt sich auf die Suche, doch was er letztlich findet, ist mehr als er erwartet hätte... Es ist vielleicht bezeichnend, dass ich zunächst stutzte, als plötzlich Gott, der Glaube und die Kirche ins Spiel kamen, irgendwie befürchtete ich hier das Drängen in eine gewisse Richtung, der ich vielleicht nicht gerecht werden könnte und die mich nicht ansprechen würde. Doch dann erinnerte ich mich schlagartig, dass die genannten Themen ja der eigentliche Ursprung der Weihnacht sind - und ich bin froh, dem kleinen Büchlein eine Chance gegeben zu haben. Denn hier wird nicht mit erhobenem Zeigefinger gearbeitet, sondern mit einer Möglichkeit, die das Leben bereichern kann - neben anderen Faktoren wie beispielsweise Freude und Liebe. Und in erster Linie wird hier einfach eine nette Geschichte erzählt. Insgesamt ein angenehm zu lesender Adventskalender, der die Besinnung auf das Wesen der Weihnacht näher bringt. © Parden

    Mehr
    • 3
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    27. December 2015 um 14:02
    Floh schreibt Wunderschönes Cover!

    Finde ich auch!