Petras Aufzeichnungen

Petras Aufzeichnungen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Petras Aufzeichnungen"

Paula Schliers sprachlich und inhaltlich radikales Werk über das Leben von Frauen und die politische und gesellschaftliche Zeitenwende im frühen 20. Jahrhundert

Die jungen Frauen der ersten Generation, die selbstverständlich wählen durfte – wie lebten sie? Was waren ihre Träume, ihre Enttäuschungen? Wie verarbeiteten sie das Erlebnis des Ersten Weltkriegs, die plötzliche Möglichkeit und Notwendigkeit der beruflichen Selbstständigkeit, den gleichzeitigen Mangel an Ausbildung, das Elend der Inflationszeit, den politischen Extremismus und die sich bereits abzeichnenden, davon ausgehenden Gefahren?

Paula Schlier veröffentlichte 1926 diesen viel beachteten autobiografischen Text, in dem sie sich und ihrer Zeit Antworten auf diese Fragen gab. Mit 17 Jahren Krankenpflegerin in einem Kriegslazarett, dann ausgebeutete Stenotypistin bei schmierigen, klerikalen oder sich demokratisch nennenden Arbeitgebern und deren windige Geschäftspraktiken. Dies beschreibt sie ebenso wie die Leben von Frauen ihrer Bekanntschaft, etwa einer jungen Fürsorgerin, die sich um verelendete und missbrauchte Kinder bemühte oder einer Bohémienne in Schwabing. Tagebucheinträge bezeugen den Putschversuch Hitlers 1923 in München aus ihrer Sicht als Sekretärin im „Völkischen Beobachter“, der von wichtigtuerischen aber auch naiven, in jedem Fall aber verbrecherischen, Männern betrieben wird.

Die Neuauflage dieses Werkes der Literatur der neuen Sachlichkeit macht ein Exempel für die literarische Prosa von Frauen in den 1920er Jahren wieder greifbar und enthält im Kommentar auch die durch den Herausgeber Ludwig Ficker 1926 gestrichenen Stellen sowie Anmerkungen der Autorin aus den 1970er Jahren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783701312566
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:190 Seiten
Verlag:Müller, Otto
Erscheinungsdatum:17.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks