Paula Stokes Mein perfekter Liebes-Notfallplan

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein perfekter Liebes-Notfallplan“ von Paula Stokes

Lainey Mitchell steht ein traumhafter Sommer bevor: Ferien, Party, mit ihrem Freund Jason abhängen. Doch dann macht Jason überraschend Schluss mit ihr. Sie ist am Boden zerstört, doch Aufgeben kommt für Lainey nicht in Frage. Ein Plan muss her! Da fällt ihr der 2500 Jahre alte Ratgeber „Die Kunst des Krieges“ in die Hände. Können die Ratschläge des chinesischen Generals Sun Tzu ihr vielleicht dabei helfen, ihren Ex zurückzugewinnen? Lainey zieht in die Schlacht – und erobert dabei mehr als nur ein Herz …

Eine interessante aber vorhersehbare Lovestory.

— EmmyL
EmmyL

Stöbern in Jugendbücher

Cloud

Was für eine erschreckende Vision der Zukunft. Ein seichter Anfang mit einem atemberaubenden Ende!!

MiraxD

Cat Deal

Ein aussergewöhnliches Buch, das mich sofort gepackt hat!

Jinscha

Cat Deal

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung von "Cat Deal" gefreut. Leider konnte mich Band 2 nicht überzeugen.

Jinscha

New York zu verschenken

Mal was Neues

Bjjordison

Aquila

Ging richtig gut los und wurde dann zum Schluss leider immer unglaubwürdiger und konstruierter.

beyond_redemption

Nemesis - Geliebter Feind

Spannender Ausgangspunkt. Bin gespannt wie es weiter geht.

Elera

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sommerlektüre zum Ausspannen.

    Mein perfekter Liebes-Notfallplan
    EmmyL

    EmmyL

    25. June 2015 um 22:14

    Ferien und ein wunderschöner langer Sommer stehen Lainey Mitchel bevor. Sie hat einen tollen Freund, gehört zu den beliebtesten Mädchen der Schule und spielt erfolgreich Fußball. Ein dunkler Schatten fällt in das rosarote Paradies, als Jason mit ihr Schluss macht. Dazu kommt er an ihren Arbeitsplatz und „serviert“ sie am Tresen des vollbesetzten Coffeeshops ab. Der Coffeshop gehört Laineys Vater. Sie hilft oft aus und arbeitet gemeinsam mit ihrer besten Freundin Bianca am Tresen. Nach der anfänglichen Trauer und Verzweiflung entschließt sie sich, Jason zurück zu erobern. Dazu muss ein sehr guter Plan her. Bianca zieht aus ihrer Tasche die Aufzeichnungen eines chinesischen Kriegsherrn. Seine strategischen Beobachtungen, Vorschläge und Analysen sollen nun die Basis für den Schlachtplan bilden. Der Plan geht auf. Jason möchte Lainey wirklich wieder zurück, aber mittlerweile hat Lainey sich selbst gefunden. Im Laufe der Geschichte verändert sich Lainey. Sie bekommt eine eigene Meinung und vertritt diese auch. Durch die Trennung erhält Lainey einen anderen Blick auf ihr Leben. Neue Freunde tauchen in ihrem Blickfeld auf. Plötzlich sieht sie in sich selbst eine ferngesteuerte Mitläuferin. Dabei bietet das Leben neben Fußball, Party und Jason noch so viel mehr Möglichkeiten. Das Buch erzählt auf amüsante, aufschlussreiche Weise vom Selbstfindungstrip eines verliebten Teenagers. Lainey benutzt „Die Kunst des Krieges“ von Sun Tzu als Grundlage für ihren Rückeroberungsfeldzug. Was der chinesische Kriegsherr vor zweitausendfünhundert Jahren aufgeschrieben hat, lässt sich auf viele Lebenslagen anwenden. Die Idee ist sehr interessant und es ist nicht zwangsläufig notwendig das Werk zu kennen. Jedes Kapitel wird mit einem Zitat aus dem Buch eingeleitet. Allerdings passen nicht unbedingt alle Zitate genau zum Inhalt. Die Geschichte wäre ganz gut ohne den alten Chinesen ausgekommen. Der Schreibstil ist leicht und sehr gut lesbar. Es gibt keine großen unnötigen Längen und die Story folgt einem „roten Faden“. Obwohl der Ausgang schnell vorhersehbar ist bleibt der Weg zum Ziel interessant. Das Buch ist ideal zum Ausspannen in den Ferien oder für die Momente in denen man zu keinen tiefgründigen Gedanken fähig sein möchte. Es eignet sich für Mädchen ab 14 Jahren.

    Mehr