Paula Telge

 4,3 Sterne bei 186 Bewertungen

Lebenslauf

Paula Telge, aufgewachsen in Mülheim an der Ruhr, absolvierte eine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print und studierte Germanistik in München. Nach einigen Jahren im Lektorat eines Buchverlags begann sie den Masterstudiengang Literarisches Übersetzen und machte sich zeitgleich als Übersetzerin und Redakteurin selbstständig. Trifft man sie in ihrer Wahlheimat München, hat sie meistens einen Kaffee in der Hand und ein Buch in der Tasche.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Rule of the Aurora King (ISBN: 9783426448298)

Rule of the Aurora King

 (96)
Neu erschienen am 02.06.2024 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Artefakte von Ouranos".
Cover des Buches Fate of the Sun King (ISBN: 9783426449264)

Fate of the Sun King

Erscheint am 01.09.2024 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Artefakte von Ouranos".

Alle Bücher von Paula Telge

Cover des Buches Winter, Weihrauch, Wasserleiche (ISBN: 9783426527979)

Winter, Weihrauch, Wasserleiche

 (8)
Erschienen am 30.09.2021

Neue Rezensionen zu Paula Telge

Cover des Buches Rule of the Aurora King (ISBN: 9783426448298)
rocky1307s avatar

Rezension zu "Rule of the Aurora King" von Nisha J. Tuli

Rule of the Smut?
rocky1307vor 3 Tagen

[Werbung, Rezensionsexemplar]

 

Rezension zu Rule of the Aurora King: Die Artefakte von Ouranos 2 - Nisha J. Tuli

Band #2|Droemer Knaur Verlag| Erschienen am 03.06.2024 | 480 Seiten

 

꧁Inhaltsangabe꧂

(Inhaltsangabe Band 1, da ansonsten Spoilergefahr!)

Seitdem Lor als Kind vom Aurorakönig ins Gefängnis geworfen wurde, sieht ihre Zukunft sehr düster aus. Bis sie unverhofft fliehen kann und an den Hof des Sonnenkönigs kommt. Nun bietet sich ihr die Chance, dem Aurorakönig all ihr Leid heimzuzahlen. Der Haken an der Sache? Lor findet sich in einem Wettstreit um den Platz der Sonnenkönigin wieder und muss sich nicht nur gegen ihre Mitstreiterinnen behaupten, sondern sich auch einigen tödlichen Prüfungen stellen…

꧁Handlung꧂

Der zweite Band knüpft mehr oder weniger nahtlos an den ersten Band an, trotzdem war ich anfangs etwas irritiert, da ich den Eindruck hatte, dass mir grundlegende Informationen zu der aktuellen Situation gefehlt haben. Nach und nach fand ich mich jedoch zurecht. Die Handlung ging in der ersten Hälfte des Buches eher schleppend voran. Es finden sich sehr viele explizite Szenen, welche zwar gut geschrieben waren, mir jedoch zu zahlreich waren. Ich hätte mir hier mehr Fokus auf die Haupthandlung gewünscht. Im zweiten Teil des Buches überschlugen sich dann jedoch die Ereignisse, was mich dann doch noch mitreissen konnte. Auch der Blick in die Vergangenheit, welcher durch einen zweiten Handlungsstrang ermöglicht wurde, war interessant und gab einem viele Hintergrundinformationen. 

꧁Charaktere꧂

Lor ist mir als Protagonistin nicht unsympathisch. Sie ist dickköpfig und weiss mehr oder weniger, was sie will. Ihr Love Interest ist ebenfalls interessant, auch wenn ich trotz Kapitel aus seiner Sicht noch nicht ganz warm geworden bin mit ihm. Die Beziehung zwischen den beiden wirkte auf mich Anfangs wenig authentisch. Eine klassische Enemies-to-Lovers Geschichte, aber ich habe nie ganz verstanden, warum sich die Gefühle der beiden plötzlich verändert haben. Alles dahingehende mit einer "speziellen Verbindung" zu rechtfertigen, wirkt auf mich etwas lieblos. Mit der Zeit wurde ich jedoch warm mit den beiden und gegen Ende hin konnte ich recht gut nachvollziehen, was sie aneinander fanden. Die Nebencharaktere waren ab und an unterhaltsam, blieben aber relativ blass.

꧁Fazit꧂

Der zweite Teil konnte mich wie sein Vorgänger nicht vollumfänglich überzeugen. Die Beziehungen zwischen den Charakteren hätten definitiv noch mehr Tiefe vertragen und ich hätte mir auch nachvollziehbarere Charakterentwicklungen gewünscht. Die Handlung ist an sich interessant, hat sich aber auch sehr stark auf Spice konzentriert, was sich nicht immer stimmig angefühlt hat. Alles in allem bin ich jedoch neugierig genug, so dass ich den dritten Band ebenfalls gerne lesen möchte.

Cover des Buches Rule of the Aurora King (ISBN: 9783426448298)
I

Rezension zu "Rule of the Aurora King" von Nisha J. Tuli

Tolle Fortsetzung - Spannend - Geheimnisse
Its_cassyvor 3 Tagen

Wir begleiten Lor weiterhin auf ihrer Reise und zugleich springt man immer wieder in die Vergangenheit und bekommt viele interessante Aspekte und Einblicke über die Geschichte Ouranos erzählt.


Es wurden so viele Geheimnisse aufgedeckt, doch natürlich nicht alles, was Lust auf Band 3 macht. 

Band 2 knüpft direkt an Band 1 an und auch im Band 2 waren die Charaktere und der Schreibstil wieder super interessant geschrieben. Band 2 hatte mehr Spice als Band 1 zu bieten.  


Lor hat sich stark weiterentwickelt. Sie wurde schlagfertig und musste sich das ein oder andere mal gegen Nadir durchsetzen. 


In diesem Band werden unter anderem andere Höfe vorgestellt, was mir sehr gefiel diese kennenzulernen. 


Es hat mich auf jeden Fall gefesselt diesen Band zu lesen und ich bin gespannt wie es in Band 3 weitergeht. 


Cover des Buches Trial of the Sun Queen (ISBN: 9783426448274)
I

Rezension zu "Trial of the Sun Queen" von Nisha J. Tuli

Fae Romantasy Auftakt - spannend - fesselnd
Its_cassyvor 3 Tagen

In diesem Buch geht es vor allem um Kampfgeist, Freundschaft, Romantik und Geheimnisse. 


Nachdem Lor 12 Jahre im Gefängnis saß, wird sie aus ihr unbekannten Gründen befreit und soll als Anwärterin zur Sonnenkönig verschiedene Prüfungen gegen andere Tribute gewinnen. 

Wenn sie gewinnt, bedeutet das für sie, ihre Geschwister aus dem Gefängnis befreien zu können und sich am Aurorakönig rächen zu können. 

Doch von ihm wird sie schon sehnlichst gesucht. 

Doch auch jeder der Nebencharaktere bringt gewisse Geheimnisse mit sich, was alles ins Wanken geraten lässt. 

Und zudem kommt hinzu, das Lor nicht die ist, für die sie sie halten. 


Und dann kommt Nadir…


Der Wettkampf um die Hand des Sonnenkönigs war unglaublich fesselnd, was mich mit Lor mitfiebern ließ. 

Die gesamte Geschichte und die Handlungsorte sind so gut aufgebaut. 

Durch den flüssigen Schreibstil ist es möglich das Buch zu lesen, ohne es eine Sekunde aus der Hand legen zu wollen. 


Und das Ende war wirklich nicht vorherzusehen, was es mich kaum erwarten lassen kann, den zweiten Band zu lesen. 


Gespräche aus der Community

Willkommen zu unserer Leserunde im House of Fantasy!

Erlebe die aufregende Geschichte um eine knallharte Außenseiterin und einen tödlichen Wettkampf voller Rache und Intrigen am Hof der Fae.

Gemeinsam mit Knaur vergeben wir 30 Exemplare der neuen New-Adult Romantasy "Die Artefakte von Ouranos – Trial of the Sun Queen" von Nisha J. Tuli.

Um dich zu bewerben, beantworte einfach im Bewerbungsformular die folgende Frage: 

Wie stellst du dir den Wettkampf um die Hand des Sonnenkönigs vor?

Wir freuen uns auf alle Antworten und viel Glück!

 

1.210 Beiträge
lydbhrts avatar
Letzter Beitrag von  lydbhrtvor 2 Monaten

Nach langer Lesezeit habe ich „Trial of the Sun Queen“ nun beendet und habe so wenige und gleichzeitig so viele Worte im Kopf, die das Buch und die einzigartige Wirkung auf mich haben, beschreiben.


Ich habe das Buch kapitelweise gelesen, wobei ich sagen muss, dass ich oftmals nur sehr sehr schwer wieder mit dem Lesen aufhören konnte, weil es SO unfassbar (!!!!) fesselnd war. Das Buch an sich habe ich auf Englisch gelesen, da mir der Schreibstil dort besser gefallen hat. Die Originalsprache ist ja meistens immer die Beste; gerade was Formulierungen angeht.


Fangen wir mit den „negativen“ Dingen im Buch an;

⁃ die wechselnde Sichtweise/Person in den Kapiteln von Nadir und Lor hat mich total aus dem Lesefluss gerissen! Ich habe extra geschaut, ob es im englischen so wie im deutschen ist und ja, ist es. Leider stört das das Leseerlebnis ungemein und hat mich wirklich schrecklich angestrengt, als ich die Seiten gelesen habe.

⁃ Zum Teil waren die Geschehnisse unfassbar vorhersehbar und selbst jetzt glaube ich zu wissen, wer Lor wirklich ist. Das habe ich bereits geahnt, als sie ihre Tunika aus Nostraza unbedingt zurück haben wollte. Leider hat auch das ein wenig gestört, aber die Geschichte nicht kaputt gemacht. Es hat sogar eher für noch mehr unsympathien gegenüber einem Charakter gesorgt.

⁃ Leider war Lor teilweise eher das schwarze Schaf und erfüllt so ein wenig das Klischee eines Hauptcharakters, um den die Geschichte sich dreht. Das war etwas schade, aber hat sie irgendwie auch zu genau dem gemacht, was sie ist.


Joa, eigentlich war es das mit meinen negativ Beispielen auch schon. Das Buch war einfach richtig gut!


Was mir am meisten positiv aufgefallen ist, kommt jetzt; der Schreibstil ist unheimlich flüssig und das Buch wurde dadurch zu einem richtigen pageturner! Ich konnte nicht aufhören zu lesen, als ich erst einmal angefangen habe. Nisha hat ein riesiges Talent für Spannungskurven - zumindest hier in Band 1 der Ouranos Reihe. Das hat mich wirklich maximal überzeugt und das Buch super schnell lieben lassen. Man (zumindest ich) brauchte nicht lange, um in die Geschichte und das Setting einzutauchen. Schön fand ich auch, dass wir so echte Charaktere in dem Buch finden konnten. Wir haben unfassbar starke und robuste Frauen, die nicht einmal daran denken aufzugeben und authentische Verläufe in den Zwischenmenschlichen Beziehungen. Ja, natürlich ist irgendwie viel auch Klischeebesetzt gewesen, allerdings hat mich das gar nicht wirklich gestört, weil die Geschichte drum herum einfach ALLES wett gemacht hat!

Der Fantasy Anteil war zum Teil eher gering, die zwischenmenschlichen Beziehungen standen vor allem im Vordergrund (mit den Trials offensichtlich!). Zwar wurde oft von Fae gesprochen und davon, was in dem Königreich passiert, wie die Fae aussehen etc., aber für richtige High Fantasy Leser*innen, wird das wahrscheinlich eher enttäuschend sein. Für mich hat es perfekt gepasst, also kann ich das nicht mal als negativ (für mich persönlich) anmerken. Romantasy Bücher sind sowieso eher mein Geschmack und hier wurde es verdammt gut gemacht! 🥹

Mega gut gestaltet fand ich außerdem die Trials an sich. Das Ganze hat mich total an die Tribute von Panem erinnert, weil diese Brutalität unglaublich war. Es wurde alles sehr gut und detailliert umschrieben, sodass man sich wirklich ALLES perfekt bildlich vorstellen konnte. Es war super einfallsreich und nicht ganz das „typische“ royale Gattin auswählen. Mir hat das richtig gut gefallen, aber ich bin auch ein riesiger dTvP Fan!


Alles in allem war das Buch VERDAMMT gut und ich werde mir nun auf jeden Fall Band 2 kaufen, weil ich wissen muss wie es weiter geht.

Der Cliffhanger am Ende ist ein wenig gemein, aber wirklich noch human.


Das Leseerlebnis war eine 9/10 und das Buch hat sich in mein Herz gestohlen. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen. ✨


Community-Statistik

in 360 Bibliotheken

auf 125 Merkzettel

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks