Der Sohn des Pharao

von Pauline Gedge 
3,7 Sterne bei26 Bewertungen
Der Sohn des Pharao
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Einfach eintauchen in das alte Ägypten. Interessante Geschichte inklusive einem Touch Mystery.

Selkets avatar

Mir hat die dekadente erotische Besessenheit des Protagonisten gut gefallen. Wer stellt z.B. heutzutage seine Leidenschaft über alles?

Alle 26 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Sohn des Pharao"

«Gedge hat sich selbst übertroffen: Ihr Gruselroman aus der Zeit Pharao Ramses’ des Zweiten kann sich an Nervenkitzel mit jedem Psychothriller messen.» (Brigitte) Der Arzt und Magier Khamwaset hat den Ruf eines hervorragenden Gelehrten. Er strebt danach, die legendenumwobene Schriftrolle des Gottes Thoth zu finden, von der es heißt, sie verleihe ihrem Besitzer die Macht, die Toten aufzuwecken und Unsterblichkeit zu erlangen. Als er dem Geheimnis auf die Spur kommt, ahnt er nicht, wie hoch der Preis für seine Entdeckung ist. Ein großer Roman über das Geheimnis der Unsterblichkeit im alten Ägypten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783644200326
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:679 Seiten
Verlag:Rowohlt E-Book
Erscheinungsdatum:31.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Selkets avatar
    Selketvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Mir hat die dekadente erotische Besessenheit des Protagonisten gut gefallen. Wer stellt z.B. heutzutage seine Leidenschaft über alles?
    Ein Roman zum Nachdenken

    Die Geschichte der Obsession des Protagonisten für die tote Seele der aus der Pyramide entkommenen Geliebten hat natürlich etwas morbides wie in dem Film "Die Mumie". Jedoch nur oberflächlich. Insgesamt wird das Thema "Unsterblichkeit" in den Mittelpunkt gestellt. Das erkennt man daran, dass am Ende der Protagonist wie in einer Zeitschleife sich selbst gegenüber gestellt wird, um sein Leben zu korrigieren. Er schafft das leider nicht und kann somit die Unsterblichkeit nicht erreichen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    simonegs avatar
    simonegvor 6 Jahren
    Rezension zu "Der Sohn des Pharao" von Pauline Gedge

    Der Arzt und Magier Khamwaset hat den Ruf eines hervoragenden Gelehrten. Er strebt danach, die legendäre Schriftrolle des Gottes Thot zu finden, von der es heißt, daß sie ihrem Besitzer die Macht verleiht, die Toten aufzuwecken und Unsterblichkeit zu erlangen. Als er dem Geheimnis auf die Spur kommt, ahnt er nicht, wie hoch der Preis für seine Entdeckung ist...

    Das Buch war eine Enttäuschung. Zunächst tritt mit Khamwaset eine sehr interessante Figur die Bühne. Als Sohn des Pharao hat er viele Aufgaben im Auftrag seines Vaters zu erledigen. Er ist aber auch Arzt und Priester. Seine Leidenschaft jedoch gilt der Erforschung von alten Gräbern. Diese lässt er öffnen, um nach altem Wissen zu suchen und hier insbesondere nach der geheimnisvollen Schriftrolle des Thot. Als ihm dann eine wunderschöne Frau über den Weg läuft und seine Phantasien beherrscht, nimmt jedoch das Unheil seinen Lauf.
    Es dauert nicht lange, um zu begreifen, was wirklich gespielt wird und so ist der Spannungsbogen raus. Der Roman hat nichts mitbisherigen historischen Geschichten zu tun, die ich bishervon Pauline Gedge gelesen habe. Er ähnelt mehr Filmen wie "Die Mumie", nur eben in einer früheren Zeit.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    L
    Lies-ingervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach eintauchen in das alte Ägypten. Interessante Geschichte inklusive einem Touch Mystery.
    Kommentieren0
    Lesewutzs avatar
    Lesewutz
    mebemads avatar
    mebemad
    petronellas avatar
    petronella
    DasPostIts avatar
    DasPostIt
    renees avatar
    reneevor 9 Monaten
    renees avatar
    reneevor 9 Monaten
    Helene2014s avatar
    Helene2014vor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks