Pauline Mai

 4,3 Sterne bei 40 Bewertungen
Autorenbild von Pauline Mai (©Franziska Kuttler)

Lebenslauf von Pauline Mai

Pauline Mai, 1987 geboren, wuchs am Tegeler See in Berlin auf. Sie studierte Literaturwissenschaft und lernte auf Reisen durch Südfrankreich und Italien die herzliche Lebensart der Menschen, die malerischen Landschaften sowie das köstliche mediterrane Essen lieben. Heute lebt die Autorin zwar wieder in Berlin, das Fernweh ist ihr aber immer noch geblieben – wie auch der Wunsch, die besondere Atmosphäre dieser Sehnsuchtsorte mit ihren Lesern zu teilen.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Leben leuchtet sonnengelb (ISBN: 9783734107917)

Das Leben leuchtet sonnengelb

 (1)
Erscheint am 17.05.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Pauline Mai

Cover des Buches Das Glück ist lavendelblau (ISBN: 9783734107900)

Das Glück ist lavendelblau

 (39)
Erschienen am 27.04.2020
Cover des Buches Das Leben leuchtet sonnengelb (ISBN: 9783734107917)

Das Leben leuchtet sonnengelb

 (1)
Erscheint am 17.05.2021
Cover des Buches Das Glück ist lavendelblau: Roman (ISBN: B07ZTGDTJR)

Das Glück ist lavendelblau: Roman

 (0)
Erschienen am 01.04.2020
Cover des Buches Das Glück ist lavendelblau (ISBN: 9783837152111)

Das Glück ist lavendelblau

 (0)
Erschienen am 21.04.2020

Neue Rezensionen zu Pauline Mai

Cover des Buches Das Leben leuchtet sonnengelb (ISBN: 9783734107917)talishas avatar

Rezension zu "Das Leben leuchtet sonnengelb" von Pauline Mai

Mit Carli nach Florenz
talishavor 18 Tagen

Zwar habe ich den ersten Roman von Pauline Mai noch ungelesen auf meinem SuB, doch ich hatte total Lust auf einen Lese-Ausflug nach Italien, deshalb entschied ich mich, ihren neuen Roman zuerst zu lesen. 

Carlie, die nach abgebrochenem Studium im ehemaligen Café ihrer Grosseltern jobbt, weiss gerade nicht wie weiter in ihrem Leben. Als sie unerwartet eine Wohnung in Florenz von einem treuen Café-Gast erbt, ist sie überrascht. Wenn sie die Wohnung verkaufen würde, hätte sie ihre Schulden los und könnte aus der nervigen WG ausziehen. 

Also reist Carli nach Florenz, um alles in die Wege zu leiten. Dort angekommen, erlebt sie ein ganz anders Florenz, als sie es in Erinnerung hatte. Sie fühlt sich total wohl. Auch wenn sich die Wohnung als Spielzeugwerkstatt entpuppt, und dessen Charme sie total einnimmt. Spätestens jetzt möchte Carli mehr über den ehemaligen Besitzer, ihren Café-Gast und "Erbonkel" erfahren. 

Spätestens jetzt hat Pauline Mai auch die Leserinnen auf ihrer Seite. Mich hatte sie schon viel früher - der Schreibstil und der bezaubernde Plot machen es aber auch extrem leicht der Geschichte total zu verfallen. 

"Das Leben leuchtet sonnengelb" ist ein Roman, bei dem ihr so gefesselt seid, dass euer Umfeld einsilbige unpassende Antworten auf ihre an euch gerichtete Fragen bekommt. Ein genervtes und lang gezogenes "Ja" auf "Also tschüss, ich geh jetzt" ist nur ein Beispiel von meiner Seite. 

Erbgeschichten-Romane gibt es unzählige und es werden immer mehr, aber nicht alle werden so schön erzählt. 

Hier stimmt einfach alles: Charaktere wie Carli, die die Ansprüche ihrer Eltern nicht erfüllen kann und will und ihren Weg noch sucht, oder ihre Freundin Fritzi, die gerne tindert und sich nicht festlegen will, sowie all die italienischen Beteiligten, über die ich aber nichts verraten möchte; ein packender Schreibstil, humorvoll und tiefgründig an den richtigen Stellen; eine Hintergrundgeschichte, die betroffen macht; und eine Geschichte, die einfach überzeugt und immer wieder überrascht (ausser die eine Sache mit Fritzi).

Auch wenn es mich verwundert hat, dass keiner der Werkstattnachbarn einen Blick in die Werkstatt warf und einen Schwatz mit Carli begann: diesen Roman habe ich sehr gerne gelesen und war fast schon traurig, dass ich Florenz nach fast 600 Seiten verlassen musste.  

Fazit: Die 560 Seiten lesen sich weg wie nichts - auch wenn ihr von Erbgeschichten genug habt: diese lohnt sich zu lesen! 

5 Punkte. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Glück ist lavendelblau (ISBN: 9783734107900)jackdecks avatar

Rezension zu "Das Glück ist lavendelblau" von Pauline Mai

Gefühlvolle Geschichte
jackdeckvor 3 Monaten

Ich habe mich sofort total reingezogen gefühlt in die Geschichte. Ab der ersten Seite ist man in der kleinen Pension von Pepes Großmutter inmitten der Lavendelfelder angekommen und fühlt sich auch direkt, als wäre man mitten drin im Geschehen. Eigentlich wollte ich sofort auch anfangen dort zu backen und Frühstück für die Gäste zuzubereiten, auf dem Dachboden rumzustöbern und mit dem Kater Fuchur zu schmusen, so lebendig ist alles erzählt. Mit der sympathischen Protagonistin Pepe leidet und fühlt man mit, es wird ziemlich spannend gemacht, wer von den vielen Männern um sie her, denn jetzt vielleicht ihr Herz erobern kann (Jonas, Henry oder vielleicht doch Raphaël).

Ein wie ich finde sehr gelungener und lesenswerter Roman dem ich eindeutig 5 Sterne gebe, da ich ihn gerne weiterempfehlen möchte! Die warmherzige, aber nicht kitschige Erzählweise hat mich nicht zuletzt aufgrund der glaubhaften Charaktere und schönen Sprache gut unterhalten. Dieser Roman von Pauline Mai macht große Lust auf den anstehenden Sommer. ... vielleicht ist das literarische Reisen in unserer aktuellen Situation die beste Möglichkeit einen Ausflug in die Provence zu machen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Glück ist lavendelblau (ISBN: 9783734107900)glitzerfee22s avatar

Rezension zu "Das Glück ist lavendelblau" von Pauline Mai

Sommerfeeling pur
glitzerfee22vor 6 Monaten

Als Penelope vom Unfall ihrer geliebten Großmutter erfährt, macht sich sofort auf den Weg in die Provence. Raus aus Berlin, kommt ihr gerade recht, da sie eine Trennung zu verschmerzen hat. Voller Elan kümmert sie sich um die Pension...

Meine Meinung:
Irgendwie brauchte ich ein wenig um mich in "Das Glück ist lavendelblau" von Pauline Mai richtig einzufinden. Dabei kann ich gar nicht sagen, woran es genau lag.

Das Setting Frankreichs mit seinen Lavendelfeldern hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat alles sehr schön beschrieben. Genauso wie die kleine Pension, in der man sich gleich wohlfühlt. Die Atmosphäre ist einfach traumhaft.

Penelope ist leider ein Charakter, der gegen die Nebencharaktere ein wenig einbüßt. Denn die Nebencharaktere haben starke Auftritte und bleiben in Erinnerung. Das fand ich ein wenig schade. Dennoch haben mir alle auf ihre Art gefallen. Insgesamt ist die Stimmung unter den Personen sehr schön rübergebracht. Insgeheim hoffe ich auf ein wieder treffen mit Henry.

Die Autorin hat hier wirklich viele schöne Ideen eingebracht. Wie die Briefe, die Penelope entdeckt, die von einer geheimen Liebe schreiben, den langen Streit den sie mit ihrem Vater hat, dem Backhobby aber auch der Liebschaft, die Penelope in der Provence anbändelt. Dazu kommt ein bester Freund, mit dem sie sich wieder besser versteht. Alles tolle Themen für ein Buch und es hat mir auch sehr gut gefallen. Doch leider kam alles sehr spät zu einer Auflösung. Dafür verlor sich die Autorin manchmal über detaillierte Beschreibungen, die alles ein wenig in die Länge zogen. Insgesamt hätte ich mir viel früher die ein oder andere Sache schon vorher abgehandelt gewünscht. So kam dann alles gegen Ende gewaltig, obwohl es zufriedenstellend dann war.

Es ist eine schöne Geschichte, die Sommerfeeling verspürt, ein klein wenig geknister bereithält aber auch ernstere Themen anspricht.

Fazit:
"Das Glück ist lavendelblau" von Pauline Mai ist eine schöne kurzweilige Geschichte die viele interessante Themen beinhaltet, jedoch hätte ich mir zu Anfang ein wenig mehr gewünscht und nicht zum Ende hin alles plötzlich

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Reist mit Pauline Mai nach Florenz: Macht mit bei der Leserunde von „Das Leben leuchtet sonnengelb“ und gewinnt eines von 20 Büchern!

Habt ihr einen Lieblingsort in Italien, an den ihr gerne reist oder einmal reisen würdet?

Beantwortet einfach die Frage unten bis zum 17.05.2021. Die Autorin Pauline Mai freut sich auf einen spannenden Austausch mit Euch!

Hallo ihr Lieben, 

habt ihr Lust auf eine kleine Reise nach Italien? Auf geht es nach Florenz, wo wir mit Carli eine alte Spielzeugwerkstatt entdecken, einen nie abgeschickten Brief finden und natürlich die wunderbare italienische Lebensart genießen! 

Wenn ihr Lust habt, eines von zwanzig Büchern zu gewinnen und an der Leserunde teilzunehmen, verratet mir einfach, ob es einen Ort in Italien gibt, der euch besonders gut gefallen hat beziehungsweise den ihr unbedingt einmal sehen wollt. Mich zieht es immer wieder an einen kleinen Ort mitten im Veneto, wo Wein und Oliven wachsen und so liebe Menschen wohnen, dass sie mir geradezu zu einer zweiten Familie geworden sind.

Ich freue mich unheimlich auf die Runde mit euch und eure Meinung zum Buch! 

Ganz herzliche Grüße

Pauline

20x zu gewinnenendet morgen

Reist mit Pauline Mai in die Provence: Macht mit bei der Leserunde von „Das Glück ist lavendelblau“ und gewinnt eines von 20 Büchern!

Habt ihr ein französisches Lieblingsgebäck?

Beantwortet einfach die Frage unten bis zum 24.04.2020. Die Autorin Pauline Mai freut sich auf einen spannenden Austausch mit Euch!

Hallo ihr Lieben, 

in Zeiten, in denen man nicht reisen kann, sind Bücher wichtiger denn je, das mussten wir in den letzten Wochen ja (leider) alle erleben. Deshalb lade ich euch ganz schnell auf die nächste Lesereise ein: „Das Glück ist lavendelblau“ entführt euch in die sonnige Provence, wo duftender Lavendel blüht, der Kater Fuchur auf dem Terrassenstuhl ein Schnarchkonzert von sich gibt und Pepe in der Pensionsküche schon eifrig am Backen leckerer Eclairs und Macarons ist. 

Wenn ihr Lust habt, eines von zwanzig Büchern zu gewinnen und an der Leserunde teilzunehmen, verratet mir einfach, welches französische Gebäck ihr am liebsten mögt. Mir fällt die Wahl viel zu schwer, es ist einfach alles so unheimlich lecker, deswegen bin ich ganz gespannt auf eure Antworten und Empfehlungen. 

Ich freue mich unheimlich auf die Runde mit euch und eure Meinung zum Buch! 

Ganz herzliche Grüße

Pauline

695 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Pauline Mai im Netz:

Community-Statistik

in 90 Bibliotheken

auf 33 Wunschzettel

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks