Neuer Beitrag

aba

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Mythos oder Realität?

Vor fast hundert Jahren wurde Mata Hari, die exotische Tänzerin und berühmte Spionin, exekutiert. Während ihrer letzten Woche im Gefängnis hat sie den Wunsch geäußert, Papier und Stift zu bekommen, um Briefe zu schreiben. Paulo Coelho hat ihren letzten Brief rekonstruiert, in dem sie über ihr ganzes Leben erzählt und ihre eigene Wahrheit schildert.
In seinem neuesten Buch "Die Spionin" zeigt Paulo Coelho die Geschichte Mata Haris, der berühmtesten Spionin aller Zeiten, in einem neuen Licht.
War sie wirklich die Hochverräterin, wofür sie sterben musste? Laut Coelho, war sie nur "eine Frau, deren einziges Verbrechen darin bestand, unabhängig zu sein".
"Die Spionin" wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und ist bereits kurz nach dessen Erscheinung ein Weltbestseller geworden.
Ihr habt jetzt die Möglichkeit, diesen geheimnisvollen, fesselnden und ausdrucksvollen Roman im Rahmen einer Leserunde zu lesen!

Zum Inhalt
Wer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos? Paulo Coelho schlüpft in ihre Haut und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Leseprobe

Zum Autor
Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane, insbesondere "Der Alchimist", "Veronika beschließt zu sterben", "Elf Minuten" und zuletzt "Untreue", sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 210 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

Wer war Mata Hari in Wirklichkeit? Was hat sie in ihrem letzten Brief geschrieben?
Zusammen mit Diogenes verlosen wir 25 Exemplare von "Die Spionin" unter allen, die Lust auf eine Leserunde zu Mata Hari haben und sich über ihre Geschichte austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Seid ihr neugierig? Dann solltet ihr euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 04.12. bewerben und auf folgende Frage antworten:

Wann habt ihr das letzte Mal einen echten Brief geschrieben? Per Hand, auf Papier und mit einer Briefmarke darauf? Wer war der Empfänger? Habt ihr Lust, über den Inhalt des Briefes zu erzählen?

Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Autor: Paulo Coelho
Buch: Die Spionin

Archimedes

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

man möchte es nicht glauben, aber ich habe letzte Woche alle Briefe per Hand geschrieben, da mein Computer meinte, er müsse spinnen und so musste ich ihn zum Richten bringen, also alles per Hand schreiben. Da ich auf den Computer angewiesen bin und doch so etliches zu scheiben habe, war das sehr ungewohnt, leider habe ich meine alte Schreibmaschine nicht mehr, schade. Würde sehr gerne bei dieser Leserunde dabei sein, da ich schon einige tolle Bücher von Paulo Coelho gelesen habe.

aspecialkate

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Mein letzter Brief ist leider sehr lange her. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, meine Weihnachtspost diesmal per Hand auf wunderschönem Briefpapier individuell gestaltet zu schreiben. Die Empfänger werden eng stehende Freunde und Familienangehörige sein. Ich werde ihnen darin meine persönlichsten Gedanken und Wünsche schreiben, wie ich zu ihrer Person stehe und welche Erwartungen und Wünsche ich an sie habe. Ich denke, man kann ein altes Jahr nicht besser beenden und somit vieles aus dem Weg schaffen und wieder mehr Positives ins Leben bringen.

Beiträge danach
880 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

aba

vor 8 Monaten

Plauderecke
@Freda_Graufuss

Englische Ausgaben gibt es mehrere, je nach dem, in welchem Land das Buch erschienen ist.
Original ist aber nicht in Englisch sondern in brasilianischem Portugiesisch. Kursiv wird auch nicht in dieser Originalausgabe verwendet.
Jeder Verlag in den 30 Ländern, in denen das Buch erschienen ist, hat ein anderes Format gewählt, aber das Foto auf dem Cover ist immer das selbe.

simone_richter

vor 8 Monaten

Plauderecke
@aba

Ist ja interessant, dass jeder Verlag der anderen Länder ein anderes Format gewählt hat und das es aber immer das selbe Cover hat! Danke!

aba

vor 8 Monaten

Plauderecke
@simone_richter

Hier sind sie alle:

http://paulocoelhoblog.com/the-spy-pub-dates/

simone_richter

vor 8 Monaten

Plauderecke

aba schreibt:
Hier sind sie alle: http://paulocoelhoblog.com/the-spy-pub-dates/

Wow! Danke! Es ist und bleibt einfach ein schönes Cover! Und so sogar in jedem Land :)! Mir persönlich gefällt Mata Hari mit ein wenig Farbe im Hintergrund hier immer einen Tick besser...

Freda_Graufuss

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Was lange währt, wird hoffentlich gut genug.

https://www.lovelybooks.de/autor/Paulo-Coelho/Die-Spionin-1245369560-w/rezension/1418659235/

Ich entschuldige mich ausdrücklich für mein ewiges Bummeln und das ich - für mich selbst auch ungenügend - so schlecht an dieser Leserunde teilgenommen habe.

Das Buch selbst bleibt mir auch nach reichlicher Überlegung ein Rätsel. Ich habe es gern gelesen, aber ich kann es irgendwie nicht richtig für mich selbst einordnen.

Vielen Dank, dass ich hier mit dabei sein durfte :)

Freda_Graufuss

vor 7 Monaten

Plauderecke

https://www.welt.de/geschichte/article162034108/Dieses-Sex-Idol-wurde-zur-beruehmtesten-Spionin.html#Comments

Freda_Graufuss

vor 7 Monaten

Plauderecke

https://www.welt.de/geschichte/article162034108/Dieses-Sex-Idol-wurde-zur-beruehmtesten-Spionin.html#Comments

Neuer Beitrag