Paulo Coelho Untreue

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(1)
(3)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Untreue“ von Paulo Coelho

Linda versteht sich selbst nicht mehr. Müde und lustlos schleppt sie sich durch ihr Leben. Dabei hat sie vieles, was es zum Glücklichsein braucht: eine gesicherte Existenz, einen wunderbaren Ehemann, süße Kinder, einen spannenden Beruf. Doch sie spürt keine Begeisterung, und es fällt ihr immer schwerer, Fröhlichkeit vorzutäuschen. Sie beginnt von einem anderen Leben zu träumen. Durch die Begegnung mit einem alten Jugendfreund gerät Linda in einen Strudel der Leidenschaft, der sie alles riskieren und in die Abgründe ihrer Seele blicken lässt. Muss man manchmal untreu sein, um sich selbst wieder treu zu werden?

Amüsante Geschichte einer Frau mit verfrühter Midlife-Crisis mit einigen Längen.

— black_horse

Ausgangspunkt ist die Situation einer jungen Frau in einer Art Midlifecrisis. Mich stören die kurzen Kapitel und es fehlt eine klare Aussage

— Schnuck59

Philosophische Monologe ohne Ende, blasse Figuren und ein komplett anderes Thema führten bei mir zwangsläufig zu Langeweile.

— MissTalchen

Ein Hörbuch über Liebe, Treue, Untreue und deren Folgen. Sehr nahe, schmerzlich und nachvollziehbar! TOP!

— Floh

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Eine märchenhafte Weihnachtsgeschichte.

Buchgespenst

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Kein Wort ist hier einsam....

buchstabensammlerin

Das Herz des Henry Quantum

Von dieser Geschichte hatte ich mir mehr Charme, Witz und Tiefgang erwartet - enttäuschend

schnaeppchenjaegerin

Die Wurzel alles Guten

Warmherziger und humorvoller Roman über eine Familienzusammenführung.

Cynni93

Leere Herzen

Diese Geschäftsidee ist der absolute Gipfel - absurd und völlig genial. Eine irre gute Gesellschaftssatire unserer Welt in 8 Jahren ...

Buchstabenliebhaberin

Ehemänner

Tolle Sprache, nicht konventionelle Protagonistin, aktuelle Themen, tolle, Gedanken über das Leben, die Liebe, die Kunst, etc. Lesenswert!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Spionin" von Paulo Coelho

    Die Spionin

    aba

    Mythos oder Realität? Vor fast hundert Jahren wurde Mata Hari, die exotische Tänzerin und berühmte Spionin, exekutiert. Während ihrer letzten Woche im Gefängnis hat sie den Wunsch geäußert, Papier und Stift zu bekommen, um Briefe zu schreiben. Paulo Coelho hat ihren letzten Brief rekonstruiert, in dem sie über ihr ganzes Leben erzählt und ihre eigene Wahrheit schildert.In seinem neuesten Buch "Die Spionin" zeigt Paulo Coelho die Geschichte Mata Haris, der berühmtesten Spionin aller Zeiten, in einem neuen Licht.War sie wirklich die Hochverräterin, wofür sie sterben musste? Laut Coelho, war sie nur "eine Frau, deren einziges Verbrechen darin bestand, unabhängig zu sein"."Die Spionin" wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und ist bereits kurz nach dessen Erscheinung ein Weltbestseller geworden.Ihr habt jetzt die Möglichkeit, diesen geheimnisvollen, fesselnden und ausdrucksvollen Roman im Rahmen einer Leserunde zu lesen!Zum InhaltWer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos? Paulo Coelho schlüpft in ihre Haut und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.LeseprobeZum AutorPaulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane, insbesondere "Der Alchimist", "Veronika beschließt zu sterben", "Elf Minuten" und zuletzt "Untreue", sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 210 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.Wer war Mata Hari in Wirklichkeit? Was hat sie in ihrem letzten Brief geschrieben?Zusammen mit Diogenes verlosen wir 25 Exemplare von "Die Spionin" unter allen, die Lust auf eine Leserunde zu Mata Hari haben und sich über ihre Geschichte austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Seid ihr neugierig? Dann solltet ihr euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 04.12. bewerben und auf folgende Frage antworten:Wann habt ihr das letzte Mal einen echten Brief geschrieben? Per Hand, auf Papier und mit einer Briefmarke darauf? Wer war der Empfänger? Habt ihr Lust, über den Inhalt des Briefes zu erzählen?Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

    Mehr
    • 890
  • Heraus aus dem Alltagstrott

    Untreue

    black_horse

    18. March 2016 um 23:10

    Linda, Mitte 30, 2 Kinder, glücklich verheiratet, Journalistin, finanziell gut situiert. Was will man mehr? oder Kann das alles sein?Linda will ausbrechen, neue Erfahrungen machen, ein heimliches Abenteuer erleben. In einem ehemaligen Klassenkameraden, heute erfolgreicher Politiker, findet sie den Kick, aber irgendwie ist das auch nicht das Richtige. Wie geht es mit ihrer Ehe weiter?Ich konnte mich stellenweise gut in Linda hineinversetzen. Das Buch hat aber auch einige Ausscheifungen, die es zäh werden lassen, z.B. Lindas Recherchen bei einem Schamanen.Das Buch ist gut gelesen, eine Stimme, der ich gerne gelauscht habe.

    Mehr
  • Für mich nicht

    Untreue

    lilaRose1309

    14. December 2014 um 09:34

    ....Und Nachts macht mir mein Leben Angst. Die Angst, nicht zu wissen, was mit meinen Söhnen geschehen würde, wenn mir etwas zustoßen sollte. Und dann beginnen die Gedanken um alles Negative zu kreisen,, immer das selbe,... Der 1947 in Rio de Janeiro geborene Paulo Coelho hat schon mehrere Weltbestseller geschrieben. Nun ist ein neus Buch von ihm erschienen. Untreue Ein Buch mit 315 Seiten. Es geht um eine glücklich verheiratete Frau mit zwei Söhnen, welche sich erneut in ihren Jugendfreund verliebt. Als Journalistin trifft sie ihn bei einem Interview wieder. Es ist um sie geschehn. Die Art wie dieses Buch geschrieben ist, erinnert mich irgendwie an ein Tagebuch. Keine Datumseinträge, aber kurze Tagesabschnitte, die sehr realistisch klingen. So realistisch, und nachvollziehbar das ich das Buch nach 164 Seiten nicht mehr weiterlesen wollte. Wenn ich recht überlege, lobenswert für den Autor, (das ist ernst gemeint ! ). Nur ich selber habe mich mit diesem Buch nicht wohl gefühlt. Brauche Ablenkung beim Lesen, und möchte nicht lesen, was mich aufhorchen läß, ob bei mir gerade alles tutti ist. Ängste und Panik kenne ich selber zu genüge und auch wie Außenstehende damit umgehen. Sorry das brauch ich nicht Für den, der damit umgehen kann, ist das Buch bestimmt interessant, vielleicht versteht der ein oder andere durch dieses Buch seine Mitmenschen auch besser.

    Mehr
  • Abschweifend und viel zu philosophisch

    Untreue

    MissTalchen

    Ich bin hier bei LB durch eine Leserunde auf dieses Buch aufmerksam geworden uns hab es mir aus der Bibo recht spontan mitgenommen. Ich kenne die doch zahlreichen Bücher des Autors noch nicht, lege aber jetzt im Nachhinein auch keinen Wert darauf. Zur Story: Linda hat in ihrem Leben alles, was sie sich je erhofft hat: Einen Mann, der sie aufrichtig liebt, zwei zauberhafte Söhne, einen Job, der ihr Spaß macht und ausreichend finanzielle Mittel um sich ihre Wünsche zu erfüllen. Nur eines ist ihr in all den Jahren abhanden gekommen: Die Freude am Leben! War es anfangs nur eine leichte Melancholie, entwickelt sich ihre seelische Verfassung zu einer Depression, die ihr jeden Elan und jede Zuversicht nimmt. Am Tiefpunkt angelangt tut sie genau das, wovor sie immer Angst hatte: Sie riskiert alles für ein leidenschaftliches Abenteuer mit ihrer mitlerweile ebenfalls verheirateten Jugendliebe. Meine Meinung: Der Titel hat mich neugierig gemacht, dachte ich doch es geht um eine außereheliche Affäre. Doch weit gefehlt! Schnell wird dem Leser klar, dass es eigentlich um eine Depression geht, die sich lediglich in Form einer kurzen Affäre äußert. Die Sprecherin hat eine sehr distanzierte Stimmfarbe, was für mich sehr gut zur Protagonistin und deren Verfassung gepasst hat. Wir erleben die Story ausschließlich aus Lindas Sicht und sind auch Zeuge ihrer vielen inneren Monologe. Diese sind aber auch genau das, was mir das Hörbuch komplett kaputt gemacht hat. Lindas Gedanken sind leider viel zu oft sehr philosophisch und wirken dadurch weit hergeholt. Das ist zeitweise so ausufernd, dass Lindas Gedanken für den Leser nur schwer nachvollziehbar sind. Ich habe mich beim Zuhören schnell gelangweilt und konnte so keine Beziehung zur Protagonistin aufbauen. Zwischendurch war mir lediglich ihr Ehemann symphtaisch, das weiß der Autor in den letzten paar Kapiteln aber auch geschickt zu zerstören. Da es hier wie bereits erwähnt über weite Strecken um Lindas Depression geht, kann man auch nicht wirklich von Unterhaltung, geschweige denn Spannung reden. Alles in allem: Philosophische Monologe ohne Ende, blasse Figuren und ein komplett anderes Thema als durch den Titel suggeriert führten bei mir zwangsläufig zu Langeweile.

    Mehr
    • 2
  • Eine Frau und ihre Reise durch die Extreme

    Untreue

    Ginevra

    20. October 2014 um 19:12

    Linda ist Mitte Dreissig, lebt in Genf. Als verheiratete Journalistin mit zwei Kindern verkörpert sie den Idealtyp einer modernen Frau – sie scheint wirklich alles zu haben und unter einen Hut zu bekommen. Und trotzdem nagt eine tiefe Depression an ihr und verhindert, dass sie das Erreichte auch geniessen kann. Statt dessen begehrt sie einen früheren Freund und beneidet dessen erfolgreiche Frau. Kein Psychiater kann Linda wirklich weiterhelfen, der innere Druck wird immer massiver. Erst ein Schamane, den sie heimlich konsultiert, gibt Linda den entscheidenden Hinweis: er rät ihr, ihre Fantasien auszuleben, bewußt ins Extreme zu gehen, damit ihre Seele wieder zu sich selbst findet. Für Linda beginnt eine turbulente, oft schmerzhafte Suche, die sie in die Welt der sexuellen Obsessionen führt. Immer wieder steht ihr der Mensch zur Seite, dem sie am meisten weh tut – ihr eigener Ehemann… Der weltberühmte Bestsellerautor Paolo Coelho wurde 1947 in Rio de Janeiro geboren. Als Kind schon war er „anders“ und wurde in der Psychiatrie mit Elektroschocks behandelt, was ihn traumatisierte. Auch ansonsten nahm sein Leben mehrmals extreme Wendungen. 1986fand er auf dem Jacobsweg zu Gott – seitdem schreibt er seine Erfahrungen in Form von Romanen nieder. Psychische Extremsituationen sind immer wieder Coelhos zentrale Themen. Seine Heldinnen und Helden sind auf der Suche nach sich selbst, und meist spielen Religionen und Schamanismus dabei eine zentrale Rolle. Vom Thema her müsste das Buch mir eigentlich sehr gefallen – Sinnsuche, Schamanismus, Religion, Selbstfindund, das alles spricht mich sehr an. Doch die Umsetzung hat mir leider in diesem Roman nicht zugesagt. Zu viele unglaubwürdige (Sex-) Szenen, eine blass bleibende Protagonistin, eine allzu routiniert geschilderte Sinnsuche… Ich habe die Hörbuch-Version aufgrund der wunderbaren Stimme und Lesart von Louise Helm trotzdem geniessen können. 3 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Was gewinne ich hinzu, wenn ich all meine bekannten Sicherheiten für ein Abenteuer aufgebe?

    Untreue

    Floh

    "Untreue" ist das Hörbuch zum neuen Roman des portugiesischen Bestsellerautors Paulo Coelho. Gelesen und untermauert wird dieser mitreißende und aber auch sehr ruhige Roman von Luise Helm, die sich bereits in der Welt der Hörbücher einen guten und bekannten Namen gemacht hat.  Luise Helm schafft durch ihre junge, frische und sympathische Stimme genau die richtigen Emotionen und Gefühle, die in der jungen Protagonistin, Linda,  aus dem Roman schlummern und erwachen. Ihre packende aber auch unheimlich ruhige Stimme hüllt in eine Welt  und in einem Gefühl von Unglaube, Unruhe und den falschen Wunsch nach Untreue. Eine zwiespältige Reise, wo die Grenzen zwischen Richtig und Falsch, zwischen Betrug und Fremdgehen ineinander verlaufen und keine Abgrenzungen mehr möglich sind. Eine sehr nahegehende und beklemmende Thematik, spannend verpackt in unglaublich kurzweilige 6,5 Stunden Hörgenuß auf 5 CD´s.  Erschienen im Diogenes Verlag (http://www.diogenes.de/) Zum Inhalt: "Linda versteht sich selbst nicht mehr. Müde und lustlos schleppt sie sich durch ihr Leben. Dabei hat sie vieles, was es zum Glücklichsein braucht: eine gesicherte Existenz, einen wunderbaren Ehemann, süße Kinder, einen spannenden Beruf. Doch sie spürt keine Begeisterung, und es fällt ihr immer schwerer, Fröhlichkeit vorzutäuschen. Sie beginnt von einem anderen Leben zu träumen. Durch die Begegnung mit einem alten Jugendfreund gerät Linda in einen Strudel der Leidenschaft, der sie alles riskieren und in die Abgründe ihrer Seele blicken lässt. Muss man manchmal untreu sein, um sich selbst wieder treu zu werden?" Dauer: 5 CD(s) - 6 Stunden; 34 Minuten Art: Lesung Genre: Roman Cover / Umsetzung: Das Cover ist wirklich gut gelungen, es passt ideal zum eigenen Konzept des Verlags. Ein Markenzeichen mit Wiedererkennungswert setzt sich durch. Knallrote Kirschen, die die Verlockung und aber auch die starke Weiblichkeit symbolisieren. Dieses Cover mitsamt des Titels läd zu Mutmaßungen und Interprätationen ein. Macht neugierung und zieht die Blicke an. Auf 5 geladenen CD´s gibt es hier unglaublich intensive und facettenreiche Hörgenüsse. Dank der Kapiteleinteilung darf man sich problemlos eine Hörpause gönnen und findet seine entsprechende Stelle mühelos wieder. Die CD´s befinden sich in einer stabilen CD Box mit passendem Inhaltsverzeichnis und jede CD wohnt in einem eigenen CD-Schuber, die zusammen in dieser Box Platz finden. Zum Schreibstil und Lesestil: Der portugiesische Autor Paulo Coelho und die deutscheSprecherin Luise Helm sind, bzw. waren mir beide bisher absolut unbekannt. Vom Autor habe ich natürlich schon viel gehört und gelesen, aber ich habe leider bisher noch keines seiner gelobten Werke kennengelernt. Aber beide, Autor Coelho sowohl auch Sprecherin Helm konnten mich überzeugen und mich als Leserin, bzw. Hörerin gewinnen. Autor Paulo Coelho schlüpft in die Gedankenwelt einer jungen Frau, Linda, 31 Jahre jung und einer Depression nahe. Dann trifft sie einen alten Bekannten und irgendwetwas flammt in ihr auf. Ist es Liebe? Der Wunsch nach Rebellion? Die Untreue? Er behandelt und thematisiert in seinem Roman ein sehr zwiespältiges und beklemmendes aber gut nachvollziehbares und oft verschwiegenes Thema - Die Untreue - . Sein Schreibstil ist wirklich nicht ohne, dass was er hier an Gefühl, Emotion, Empathie und Sympathie , Recherche und Fakten auftischt lässt einem die Protagonisten so nahe kommen, wie selten in einem guten Roman.Hier im Hörbuch unterstreicht Sprecherin Luise Helm all dieses Gefühl, die Beklemmungen, die Schuld, die Lust, den Ausbruch, die Folgen...Entsetzen, die Sorge, Not und Beklemmung sehr intensiv durch ihre wechselnden Tonlagen, von weich, ruhig bis ängstlich zu laut, bestimmend und rufend. Luise Helm liest dieses Buch mit Leib und Seele, findet sich schnell in den jeweiligen Part und Situation ein und verkörpert das Gelesene mit Leben, Emotion und bunten Bildern, die entsstehen. Und Autor Paulo Coelho nimmt kein Blatt vor dem Mund und scheut sich auch nicht, bis in die letzten Windungen des Gehirns und des Gewissens und des Schmerzes vorzudringen. Autor Coelho provoziert, mahnt, erweckt, verblüfft und geht unter die Haut. So MUSS ein gelungener und gefühlsbetonter Roman sein. Sprecherin L. Helm beherrscht ihre Lesung und Umsetzung aus dem ff. denn routiniert und mit ganzem Herzblut und Überzeugung bringt sie all dass, was der Autor in seinen Seiten übermitteln und darbieten will, durch ihre sehr sehr eindringlichen, sensiblen und fesselnden Erzählstil an die gebannten Hörer zurück. Diesen einnehmenden und nahen, aber auch unheimlich spannenden Schreibstil des Autors Paulo Coelho hätte ich von diesem Autor gar nicht erwartet, denn er schlüpft in all die Gefühle seiner weiblichen und auch männlichen Protagonisten und kann all deren Gedanken und Bewegungen in seinem Roman wiedergeben, mich hat der Autor wirklich überrascht. Aber auch die Sprecherin Luise Helm, die mir bisher unbekannt war, versteht es die Hörer mitzunehmen, sie einzuwickeln und in diesen Sog aus Spannung, Beklemmung und Emotion mitzunehmen. Zwischendurch bin ich sogar eingeschlummert, nicht vor Langeweile, sondern im positiven Sinne, da die Autorin einen wirklich fließenden und ruhigen Leseton anbringt, der entspannt und abtauchen lässt. Der Autor: "Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹ und zuletzt ›Die Schriften von Accra‹, sind Weltbestseller, wurden in 80 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 165 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen." Die Sprecherin / Erzählerin: "Luise Helm, 1983 in Berlin geboren, wo sie auch nach wie vor lebt. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle der Lisa in der im Jahr 2000 erschienenen Teenager-Komödie ›Harte Jungs‹. In den folgenden Jahren war Luise Helm bevorzugt in diversen Fernsehkrimis wie ›Polizeiruf‹ und ›Tatort‹ zu sehen, spielte aber auch in Kinofilmen ( z. B. ›Am Tag, als Bobby Ewing starb‹, 2005) mit. Zudem leiht sie als Synchronsprecherin unter anderem Scarlett Johannson und Megan Fox ihre Stimme und ist die Sprecherin bereits etlicher Hörbücher." Fazit: Eine absolut gelungene Lesung zu einem sehr emotionalen, hin- und hergerissenen Roman. All die großen Gefühle werden hier sehr deutlich und der Hörer gerät unweigerlich in die Dusche aus Schuld, Lust, Rebellion , Gewissen und Folgen des eigenen Handelns. Uneingeschränkte Hörempfehlung mit 4,5 Sternen für dieses gelungene und fast vollkommene Werk!

    Mehr
    • 18
  • Die Audioeinspielung von Luise Helm überzeugt

    Untreue

    WinfriedStanzick

    01. October 2014 um 08:35

    In seinem neuen Buch, dessen Originalausgabe zeitgleich in Brasilien erschienen ist, erzählt Paulo Coelho die Geschichte einer Frau aus der Schweiz. Sie lebt in Genf, einer als freudlos geschilderten Stadt, deren Geschichte nicht nur mit vielen Institutionen und Konferenzen der UNO verbunden ist, sondern auch mit dem Reformator Calvin, der in dieser Stadt ein Schreckensregime errichtete, um seinen Glauben durchzusetzen.   Beides nutzt Coelho selbstverständlich für aktuelle Reflexionen über Gut und Böse. Die Protagonisten seines Romans sind, wie schon so oft in seinen letzten Büchern absolut „upper class“. Vielleicht hängt das damit zusammen, so mein Verdacht, dass sich Coelho nur noch mit solchen Menschen umgibt, und die Lebensumstände einfacher Menschen gar nicht mehr kennt.   Erzählt wir die Gesichte von der 31-jährigen Linda. Sie ist verheiratet mit einem reichen Mann, der mit Investments sein Geld macht und  erstaunlich viel Zeit für seine Frau und seine beiden Kinder hat. So wie Coelho diesen Mann schildert- er ist verständnisvoll im Umgang mit seiner Frau und seinen Kindern, und er kann gut zuhören – wünscht sich jede Frau ihren Partner.   Doch die als Journalistin bei einer großen Genfer Zeitung arbeitende Linda ist todunglücklich. Es sind die Anzeichen einer veritablen Depression, die sich bei ihr bemerkbar machen. Ihre ehemalige Begeisterung für ihr Leben, ihre Familie und ihren Beruf ist wie weggeblasen. Die Leidenschaft, auch und gerade die sexuelle ist verschwunden und die Fröhlichkeit hat sich aus ihrem ehedem sicheren und glücklichen Alltag verabschiedet.   Noch während sie nachdenkt über mögliche Therapien und dabei auch sehr einfühlsam von ihrem Mann unterstützt wird, begegnet sie in einem Interview einem Jugendfreund. Jacob König ist Politiker, steht kurz vor der Wahl in die Kantonsregierung und hat sogar Aussichten auf das höchste politische Amt der Schweiz in einigen Jahren. Doch er ist frustriert und macht sein politisches Geschäft eigentlich nur noch seiner Frau zuliebe.   Man ist als Leser eingeführt in die niedergedrückte Stimmung Lenas und dennoch ist das, was bei ihrer Begegnung mit Jacob passiert, für sie, für Jacob und auch den Leser schockierend überraschend.  Sie öffnet ihm den Hosenschlitz und befriedigt ihn mit dem Mund.   Ich habe ja schon lange den Verdacht, dass insbesondere ältere Autoren mit der Schilderung solcher sexueller Praktiken (es werden später noch sehr brutale Szene eines Analverkehrs beschrieben) nur ihre eigene Phantasie bedienen. Aber das nur nebenbei.   Dennoch: es wird deutlich, dass Linda nicht liebt, sie findet eine oberflächliche Leidenschaft wieder, die es in einer langjährigen Ehe mit Kindern so vielleicht nicht mehr geben kann, aber sie liebt nicht. Gerade auch nicht mehr sich selbst.   Paulo Coelho wäre nicht der spirituelle Schriftsteller, der er seit langem ist, würde er nicht auch in diesem Buch häufig reflektieren über den spirituellen und religiösen Charakter der Liebe. Das 13. Kapitel von Paulus` erstem Brief an die Korinther aus dem Neuen Testament ist ihm dabei Richtschnur und Wegweiser zugleich. Linda verliert sich immer mehr in ihrer Untreue, aber Coelhos These ist, dass es Situationen gibt, in denen man untreu werden muss, um sich danach selbst wieder treu zu werden.   Wohl der Frau, der es ebenso geht und die dann einen ebenso feinfühligen, verständnisvollen und wahrhaft liebenden Ehemann an ihrer Seite weiß und irgendwann dann auch spüren kann, wie Linda in diesem Roman. Ein Roman, den ich gerne gelesen habe.   Die Audioeinspielung von Luise Helm überzeugt und betont die entscheidenden Passagen eines Buches, das wie alle Bücher von Paulo Coelho die Leser polarisiert.      

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks