Neuer Beitrag

Eltragalibros

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nach "Tschick" der neue Erfolgsroman über das Erwachsenwerden!

Halbägypter und Museumsführer Khosi führt ein langweiliges Leben, bevor er sich eines Tages dazu entschließt, von der Ödnis des Mittleren Westens in die Exotik Ägyptens zu ziehen, um seiner Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Der Vater, den er nie kennengelernt hat, taucht plötzlich in seiner Heimatstadt auf, fordert die Scheidung von seiner Mutter und verschwindet wieder. Khosi trifft eine Entscheidung, die der Beginn eines ganz großen Abenteuers wird.

Viel ist nicht los in Khosis jungem Leben. Im ver­schlafenen Nest Butte in Montana, dessen Geschichte er als Museumsführer täglich herunterleiert, erlebt Khosi wenig Aufregendes - bis unerwarteter Besuch ihn wachrüttelt: Khosis ägyptischer Erzeuger, den er nie kennengelernt hat, schaut vorbei, lässt sich von Mutter Amy die Scheidungspapiere unterschreiben und ist schon wieder fort, ohne seinen Sohn getroffen zu haben. Mit einem Mal erscheint die Familiengeschichte in völlig neuem Licht. Was ist damals wirklich passiert? Kurz entschlossen macht sich Khosi auf, dem Rätsel der Eltern und seiner eigenen Geschichte auf den Grund zu gehen: Er fliegt nach Ägypten. Auf einer tollkühnen Suche nach dem Vater irrt er durch Kairo, muss obskure Gelder überbringen und sich getarnt in die väterliche Verwandtschaft einschleusen; er begegnet dem Geist seines Urgroßvaters und dem bildschönen Scheidungsgrund des Vaters. Als auch noch Mutter Amy in Kairo auftaucht, steht ein heikles Familientreffen bevor… Leseprobe

Auf urkomische und mitreißende Weise erzählt der Autor Pauls Toutonghi in seinem Roman nicht nur die Geschichte einer multikulturellen und zugleich verrückten Familie, sondern auch über das Erwachsenwerden mit Mitte zwanzig. Wenn ihr gemeinsam mit dem sympathischen Helden Khosi auf abenteuerliche Ägyptenreise gehen wollt und Zeit und Lust auf den gemeinsamen Austausch in der Leserunde mit abschließender Rezenson habt, dann bewerbt euch bis zum 21. August 2013. Wir verlosen für euch mit dem RowohltBerlin Verlag insgesamt 20 Hardcover-Exemplare.

Verratet uns dazu eure lustigste Familiengeschichte!

Über den Autor:
Pauls Toutonghi wurde 1976 als Sohn eines ägyptischen Vaters und einer lettischen Mutter geboren und lebt in Portland, Oregon. Seine Texte wurden in der «New York Times» und der «Boston Review» veröffentlicht, für seine Kurzgeschichten erhielt er unter anderem den renommierten Pushcart Prize. Sein Debütroman erschien ebenfalls bei Rowohlt•Berlin unter dem Titel "Die Geschichte von Yuri Balodis und seinem Vater, der eigentlich Country-Star war" (2009).
Der Blog des Autors

Autor: Pauls Toutonghi
Buch: Die Sphinx von Montana

romantic devil

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Also so ein richtig lustige Familiengeschichte weiß ich einfach nicht. Bei uns ging es leider oft tragisch zu. Das Buch würde ich trotzdem gerne lesen.

Grandville

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde mich auch gerne um ein Exemplar bewerben.
Eine lustige Familiengeschichte? Uff, keine Ahnung. Wir haben mal Urlaub in einer spanischen Jugendherberge gemacht. Zum Mittag gab es Suppe und auf unserem Tisch stand ein großer Tisch. Mein Vater und ich haben zugelangt, die Suppe hat geschmeckt. Aus irgendeinem Grund kamen meine Mutter und mein Bruder später... warum weiß ich nicht mehr. Jedenfalls rührte meine Mutter richtig im Topf, bis unten auf dem Boden. Dabei sind dann Muscheln nach oben geschwappt. Wir haben Muschelsuppe gegessen, ohne es zu wissen. Danach hatte ich dann keinen Hunger mehr, ich esse weder Muscheln, Froschschenkel, Heuschrecken usw. Mein Bruder ist vor lachen fast vom Stuhl gefallen und mein Vater und ich ist der Appetit vergangen - so exotisch essen wir sonst nicht.
Jedenfalls ist das immer wieder eine "lustige" Geschichte, die ich auf jeder Familienfeier zu hören kriege und die ich jetzt leider nicht besonder humorvoll zur Geltung bringen kann.

Beiträge danach
265 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LieLu

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 3: S.162-221 (Kap.6-7)
Beitrag einblenden

Sehr interessant an diesem Abschnitt ist, dass Khosis Mutter nun auch mit nach Ägypten kommt, damit hätte ich nicht gerechnet. Die ägyptischen Leckereien von Montana mit nach Ägypten zu nehmen ist natürlich sehr interessant und auch ich würde gern wissen, wie diese durch den Zoll kamen :D

LieLu

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 4: S.222-313 (Kap.8-9)
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt wäre Khosi fast gestorben, aber seine Eltern haben sich wirklich toll um ihn gekümmert und auch sein Vater sammelte beim Leser ein paar Sympathiepunkte nach seinem furchtbaren Benehmen im letzten Kapitel. Davon war ich sehr überrascht.

LieLu

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 5: S.314-318 (Epilog und Fazit)
Beitrag einblenden

Ich liebe Bücher mit Happy End und auch diesmal war ich wieder sehr froh darüber :) Am Anfang für meinen Geschmack ein wenig langatmig und ich habe ein Stück gebrauch, eh ich reinkam. aber es wurde immer besser und spannender :)

Tigerlili

vor 4 Jahren

Rezensionen

Hallo!

Ich wusste nicht, dass ich hier meine Rezension auch einstellen kann in der Leserunde :)

Hier meine Rezension auf Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Pauls-Toutonghi/Die-Sphinx-von-Montana-1007873598-w/rezension/1056899695/

Hier meine Rezension auf Amazon:
http://www.amazon.de/review/R14DJGJD25GV9H/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=3871347450&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books

Lole

vor 4 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

http://www.lovelybooks.de/autor/Pauls-Toutonghi/Die-Sphinx-von-Montana-1007873598-w/rezension/1061337112/

http://reeadiit.blogspot.co.at/2013/10/die-sphinx-von-montana-rezension.html

Danke, dass ich mitlesen durfte!

SinjeB

vor 4 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Leider habe ich etwas länger mit dem Lesen gebraucht und konnte nicht in dem Maße teilnehmen, wie ich gerne gewollt hätte. Ich möchte mich bedanken, dass ich dieses Buch lesen durfte, denn es hat mir sehr gut gefallen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Pauls-Toutonghi/Die-Sphinx-von-Montana-1007873598-w/rezension/1062603322/

http://sinje-blumenstein.blogspot.de/2013/10/uber-die-sphinx-von-montana-von-pauls.html

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Rezensionen

Ich habe endlich, endlich auch eine Rezension geschrieben...:

http://diogenesclubbing.wordpress.com/2013/11/02/rezension-die-sphinx-von-montana-von-pauls-toutonghi/

(Leider hatte mir das Buch nicht soo super gefallen, weshalb ich mich auch bei der Leserunde so unsichtbar gehalten habe, weil rummeckern wollte ich ja auch nicht.)

Neuer Beitrag