Paulus Vennebusch

 4.6 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Gechillte Katzen, Total Gechillte Katzen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Paulus Vennebusch

Paulus Vennebusch, *1968 in Paderborn, ist seit freier Autor, für Fernsehen und Bühne. Er arbeitet seit 1994 als Autor für zahlreiche Künstler, u.a. für Olli Dittrich, Wigald Boning, Guido Cantz, Kaya Yanar, Bastian Pastewka, Anke Engelke, Ingo Appelt, Max Giermann u.v.a. Nach zahlreichen von ihm verfassten Bühnenprogrammen und TV-Shows (u.a. RTL Samstag Nacht;, SAT1 Wochenshow; Was guckst du?, Mensch Markus, Zimmer frei, Dittsche, Bernd das Brot, Switch) erschien 2011 sein erster Roman Giganten der Zärtlichkeit. Paulus Vennebusch lebt und arbeitet in Köln.

Alle Bücher von Paulus Vennebusch

Sortieren:
Buchformat:
Gechillte Katzen

Gechillte Katzen

 (4)
Erschienen am 08.08.2014
Giganten der Zärtlichkeit

Giganten der Zärtlichkeit

 (2)
Erschienen am 11.02.2011
Total Gechillte Katzen

Total Gechillte Katzen

 (2)
Erschienen am 03.09.2015
Ehe für Einsteiger

Ehe für Einsteiger

 (1)
Erschienen am 06.03.2017
Papa für Einsteiger

Papa für Einsteiger

 (0)
Erschienen am 06.03.2017
Älterwerden für Einsteiger

Älterwerden für Einsteiger

 (0)
Erschienen am 06.03.2017
Baby für Einsteiger

Baby für Einsteiger

 (0)
Erschienen am 23.04.2019
Studieren für Einsteiger

Studieren für Einsteiger

 (0)
Erschienen am 23.04.2019

Interview mit Paulus Vennebusch

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Seit 1994 schreibe ich, in erster Linie für Fernsehen und Bühne. Noch als Germanistikstudent begann ich bei der damals erst wenige Woche alten Kult-Show „RTL Samstag Nacht“ (mit Olli Dittrich, Wigald Boning Esther Schweins u.a.) als Autor. Später wurde ich dort Chef-Autor und betreute mit meinem Team jede Woche das Ensemble und die zahlreichen Stargäste (u.a. Mel Brooks, Christoph Waltz, Iris Berben, Til Schweiger u.v.a.). Danach war ich für viele unterschiedliche Show- und Unterhaltungsformate („SAT 1 Wochenshow“ mit Anke Engelke, Bastian Pastewka u.a., „Die Dreisten Drei“, „Dittsche“, „Zimmer frei“, „Was guckst du?“ u.v.a.) als Autor tätig. Heute arbeite ich regelmäßig mit verschiedenen Comedians und Moderatoren zusammen, u.a. mit Olli Dittrich, Guido Cantz, Max Giermann, Kaya Yanar und Ingo Appelt. „Giganten der Zärtlichkeit“ ist mein erster Roman. Zunächst schrieb ich ihn „nur für mich“. Als ich fertig war, suchte ich dann doch nach einem Verlag und kam bald bei Piper unter. Es hat lang gedauert, bis ich neben der Fernseh- und Bühnenarbeit zum Medium Buch kam, aber jetzt weiß ich: Bücher schreiben ist toll! Ich arbeite bereits an einem zweiten Roman.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Im komischen Bereich bin ich besonders von Robert Gernhardt (1937-2006) geprägt. Gernhardt schrieb für die satirische Zeitschrift „Pardon“, war 1979 Mitbegründer der „Titanic“, schrieb für Otto Waalkes, und fiel vor allem als komischer Zeichner, Dichter und Schriftsteller auf. Ich schrieb 1995 meine Magisterarbeit über ihn und beschäftigte mich dabei vor allem mit der Komik in seinem Werk. Einer von Robert Gernhardts literarisch-komischen Kunstgriffen war es, sich parodierend fremder Tonfälle zu bedienen. Dieser Kunstgriff prägt auch die Erzählweise in „Giganten der Zärtlichkeit“.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Die Ideen stammen aus dem „wahren Leben“ – und ich versuche dann, sie literarisch zu überhöhen bzw. sie zu parodieren. Bei „Giganten der Zärtlichkeit“, der Biografie von Deutschlands erfolgreichstem (aber völlig fiktivem) Musik-Duo, war es so: Mir fiel eines Tages zufällig das volkstümliche Schlager-Duo „Die Amigos“ auf – zwei Brüder, die trotz geschmacklosen Bühnenkostümen, grottenschlechten Liedern und einem hochpeinlichen Auftreten Millionen von Schallplatten verkaufen! Außerhalb ihres treuen (und zugegeben großen) Anhänger-Kreises ernten sie allerdings nur Spott und Hohn, selbst aus den Reihen des volkstümlichen Schlagers. Ihr Erfolg bezieht sich also lediglich auf eine klar abgesteckte Parallelwelt, der Rest der Welt ignoriert sie oder aber biegt sich vor Lachen. Eine Diskrepanz, die neben allem Komischen auch tragische Elemente hat. Diese Diskrepanz fand ich faszinierend und versuchte mir ein Duo auszudenken, dass selbst diese bizarre Realität noch toppt. So entstanden „Die Papi's“. Den maßlos übertrieben huldigenden und zugleich hölzernen Erzähl-Stil schaute ich mir von den üblichen, billigen Star-Biografien ab, die selbst dem peinlichsten Fettnäpfchen noch Glamour zu verleihen versuchen.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Ich bin bei www.lovelybooks.de aktiv! Außerdem gibt es eine das Buch begleitende und ergänzende Homepage: "http://www.die-papis.de/"www.die-papis.de. Dort kann man Fotos, Termine, Fan-Artikel und die unvergleichliche Musik von „Die Papi's“ zu bewundern. Zusätzlich sind die beiden literarischen Figuren Jürgen Schober und Manfred Trenk mit eigenen Profilen bei Facebook vertreten. Bei Facebook gibt es auch den 1. Fan-Club von „Die Papi's“. Dort können Leser und Freunde des Projekts mit den Figuren chatten. Und ich, der Autor, bin selbstverständlich auch über Facebook zu erreichen. In der echten Welt habe ich vor, Lesungen zu machen, vielleicht sogar in Kombination mit Live-Musik (ich habe einige der schrecklichen Hits von „Die Papi's“ Wirklichkeit werden lassen). Mal sehen, was passiert ...

Neue Rezensionen zu Paulus Vennebusch

Neu
Ravens avatar

Rezension zu "Total Gechillte Katzen" von Paulus Vennebusch

Klein aber fein!
Ravenvor 2 Jahren

Das Geschenkbüchlein "Gechillte Katzen" von Paulus Vennebusch ist 48 Seiten lang und bei arsEdition erschienen.

Das Hardcoverbüchlein ist sehr wertig mit vielen süßen Katzenfotos.

In dem Buch kann man gechillte Katzen erleben, die in ihrer Schlafposition einfach nur köstlich sind. Dies ist der zweite Band mit den schrägsten neuen Fotos der beliebten Facebook-Seite „Cats Sleeping in Awkward Positions“.

Mir war das Büchlein etwas zu kurz wie der Vorgänger, aber ich auch hier musste ich mehrmals sehr herzhaft lachen und deshalb hat das kleine Werk auch gewonnen. Man kann Katzen in typische, total verdrehte und abnorme Schlaf- und Chillpositionen entdecken. Zu jedem Foto gibts auch noch den passenden Spruch. Leider sind dieses Mal die Sprüche nicht so lustig wie im ersten Band, aber die Fotos sind wirklich ein Knaller.  Ganz herzig.

Fazit: Kleines, aber feines Geschenkbüchlein für Katzenfans mit vielen sehr lustigen Fotos und netten Sprüchen. Empfehlenswert!

Kommentieren0
31
Teilen
Ravens avatar

Rezension zu "Gechillte Katzen" von Paulus Vennebusch

Herzig <3
Ravenvor 2 Jahren

Das Geschenkbüchlein "Gechillte Katzen" von Paulus Vennebusch ist 48 Seiten lang und bei arsEdition erschienen.

Das Hardcoverbüchlein ist sehr wertig mit vielen süßen Katzenfotos.

In dem Buch kann man gechillte Katzen erleben, die in ihrer Schlafposition einfach nur köstlich sind.

Mir war das Büchlein etwas zu kurz, aber ich musste mehrmals sehr herzhaft lachen und deshalb hat es auf ganzer Linie gewonnen. Man kann Katzen in typische, total verdrehte und abnorme Schlaf- und Chillpositionen entdecken. Zu jedem Foto gibts auch noch den passenden Spruch. Wirklich herzig. Ich hab mich köstlich amüsiert.


Fazit: Kleines, aber feines Geschenkbüchlein für Katzenfans mit vielen sehr lustigen Fotos uns Sprüchen. Empfehlenswert!

Kommentieren0
18
Teilen
baronessas avatar

Rezension zu "Ehe für Einsteiger" von Paulus Vennebusch

Humorvolle Lebensweisheiten
baronessavor 2 Jahren

Im Frühling und Sommer heiraten die meisten Paare. Wer ein kleines Präsent sucht, ist mit dieser Lektüre genau richtig.

Ehe für Einsteiger – Zeilen, die auf heitere Weise an den Sinn der Zweisamkeit erinnern. Der Autor hat Lebensweisheiten zusammengefasst, diese mit Redensarten von Persönlichkeiten untermauert und gleichzeitig mit humorvollen Einlagen ein wenig Frohsinn verbreitet.

Ehe ist nicht gleichbedeutend mit Abschied von Lebensfreude, sondern sie verdoppelt sich.

 

„Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

(Albert Schweitzer)

 

Eigentlich sollte man das Buch auch verheirateten Paaren nahe legen. Manche könnten daraus noch etwas lernen.

Z. B.: „6 Regeln fürs Streiten!“

 

Das Cover passt hervorragend.

 

Fazit:

Ein amüsanter Fingerzeig auf die Ehe. Der Inhalt ist kurzweilig und dennoch keine leeren Worte.

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks