Pausanias Beschreibung Griechenlands

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beschreibung Griechenlands“ von Pausanias

Unentbehrlicher Begleiter jedes Griechenlandreisenden Pausanias' "Beschreibung Griechenlands" - auch der "antike Baedeker" genannt - ist ein Reiseführer durch Griechenland und die Peloponnes. In Schilderungen aus erster Hand wird das Altertum mit seinen Bauwerken, Orakeln und Mythen wieder lebendig. Diese Reisebeschreibung aus dem zweiten nachchristlichen Jahrhundert nimmt sich aller historischen Stätten an, die für den kulturinteressierten Griechenlandbesucher von Bedeutung sind. Sie ermöglicht uns einen Blick auf Kunst, Religion und Kultur des alten Griechenlands, der noch nicht klassizistisch geprägt und verformt ist. Der aus dem hellenisierten Kleinasien stammende Pausanias (etwa 110–180) näherte sich seinem Reiseland als Fremder und stützte sich bei der Recherche sowohl auf die mündliche Überlieferung der örtlichen Fremdenführer als auch auf schriftliche Quellen der griechischen Geschichtsschreibung und auf Sagenliteratur. Neben Olympia und Delphi besuchte Pausanias Orte, die heute nur noch geringe antike Reste aufweisen wie Sparta oder Theben, und Bauten, die wir meist nur noch in Grundrissen kennen, ja die zu einem nicht geringen Teil ausschließlich dank seiner Beschreibung identifiziert werden konnten. Wir verdanken ihm überdies Aufzeichnungen zu verlorengegangenen Kunstwerken wie etwa zu den Kultstatuen im Parthenon. Unsere Ausgabe ist mit Karten der Landschaften und Plänen der wichtigsten Orte ausgestattet und erlaubt Reisenden daher auch noch heute, auf Pausanias’ Spuren zu wandeln.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen