Peach-Pit

 4.4 Sterne bei 217 Bewertungen
Autor von Shugo Chara! 1, Shugo Chara!. Bd.2 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peach-Pit

Sortieren:
Buchformat:
Shugo Chara! 1

Shugo Chara! 1

 (26)
Erschienen am 18.05.2009
Shugo Chara!. Bd.2

Shugo Chara!. Bd.2

 (19)
Erschienen am 17.08.2009
Shugo Chara!. Bd.4

Shugo Chara!. Bd.4

 (16)
Erschienen am 07.12.2009
Shugo Chara!. Bd.3

Shugo Chara!. Bd.3

 (16)
Erschienen am 05.10.2009
Shugo Chara! 06

Shugo Chara! 06

 (13)
Erschienen am 06.04.2010
Shugo Chara! 07

Shugo Chara! 07

 (12)
Erschienen am 07.06.2010
Shugo Chara! 05

Shugo Chara! 05

 (12)
Erschienen am 08.02.2010
Shugo Chara! 08

Shugo Chara! 08

 (12)
Erschienen am 02.08.2010

Neue Rezensionen zu Peach-Pit

Neu
Saphira1415s avatar

Rezension zu "Shugo Chara!. Bd.2" von Peach-Pit

"Open heart!" - Der zweite Band des Mangas "Shugo Chara"
Saphira1415vor einem Jahr

Amu hat ihre Wunschcharas im letzten Band bekommen und alle sind geschlüpft. Nun muss sie damit klarkommen. Sie muss an sie glauben, sonst verschwinden sie wieder im Ei.

Im zweiten Band versucht Amu sich ihrem gentlich Charakter zu öffnen, aber in so manchen Situation wird sie wieder die coole Amu. Das garantiert natürlich ein paar Schmunzler.
Hier geht es in der ersten Hälfte hauptsächlich um einen Urlaub am Strand mit den Guardians und das bei Kukais Großvater. Der Großvater ist ziemlich streng und so müssen sie manchmal Strafarbeiten verrichten, weil sie zu spät kommen. Aber wer kocht nicht gern mit Freunden zusammen?! 
Während einer Mutprobe, wird eine 'ungewöhnliche' Lieber erklärt! Was das genau ist, müsst ihr selbst nachlesen ;) .


In der zweiten Hälfte ist sie dann mit Yaya unterwegs. Meist begleitet Amu sie zu ihren Ballettstunden und dort taucht dann ein X-Chara auf.  Amu und Yaya sind natürlich sofort zur Stelle. "Charatrans" :D 

Sie verwandeln sich. Ja, genau, sie. Yaya auch, aber wie genau ihrer aussieht, müsst ihr selbst nachschauen. Da verrate ich gar nichts. :)

Alles in allem fand ich es wieder sehr gelungen. Es ging nicht nur um x-Eier und den Kampf gegen Easter, sondern auch um Freundschaft, Zusammenhalt und Ehrlichkeit. Ich liebe es einfach, wie Peach-Pit, das hinbekommen haben. 

Und Leute? Ich liebe ja die Zeichnungen, die sind unglaublich. <3 


Deshalb 5 von 5 Sterne. Hier gibt es gar nichts dran auszusetzen.

Kommentieren0
4
Teilen
Saphira1415s avatar

Rezension zu "Shugo Chara! 1" von Peach-Pit

Der Weg zum wahren Ich
Saphira1415vor einem Jahr

Das Ganze war ein reread von mir und ich muss sagen ich war noch genauso sehr begeistert wie vor ungefähr 5 Jahren. 


Ich liebe Amu und ihre kleinen Shugo Charas, welche ihre Schutzgeister und ihr wahres Ich symbolisieren.
Im ersten Band wird noch alles erläutert und erklärt und man wird erstmal gut in die Geschichte hineingeführt und was es mit den kleinen Shugo Charas, Seeleneiern, Guardians und Easter zu tun hat.


Amu ist eine taffe Schülerin, die so gern einfach nur süß sein möchte und ich kann mich gut identifizieren. Auch ich gebe mich nach außen anders als wie ich wirklich bin. Zwar nur bei neuen Leuten, aber dennoch verstelle ich mich ja irgendwie, was auf Dauer sehr anstrengend werden kann.
Die Verwandlungen sind auch einfach unfassbar gut und Peach-Pit haben sich da echt gute Sachen einfallen lassen. Vor allem auch deshalb weil es nicht nur eine Verwandlung sondern mehrere gibt.
Mein allerliebster Charakter neben Amu ist Ikuto. 
Er hat so ein Bad Boy Image an,dem ich einfach verfallen bin. *__* Dagegen kam bisher noch niemand an. ^_^"

Also der Manga bekommt von mir 5 von 5 Sterne und ich lese so schnell wie möglich einfach weiter. 

Kommentieren0
4
Teilen
FairyOfBookss avatar

Rezension zu "Shugo Chara! 1" von Peach-Pit

Shugo Chara! (1) von Peach-Pit
FairyOfBooksvor 2 Jahren

"In jedem Menschen liegt ein Ei verborgen. Das Ei unseres Herzens, unser wahres Ich. Bis jetzt noch unsichtbar."

Zum Cover + Zeichenstil: Also das Cover finde ich mal richtig niedlich - fast schon putzig, süß - und das geht auch in den Zeichnungen nicht unter. Daher sorgt es schon deswegen für gute Laune und lässt einen desöfteren auch mal aufschmunzeln. Man merkt zwar, dass es sich hierbei eher um einen Manga für jüngere handelt, aber für eine leichte Lektüre für zwischendurch ist der lockere Zeichenstil gerade recht.

Zum Inhalt: Die Seiyo-Grundschule ist sich einig: Die lässige Amu ist nicht nur äußerst cool, sondern hat auch noch alles, wovon andere nur träumen! In Wirklichkeit ist Amu jedoch ziemlich schüchtern, nur hat sie nicht den Mut, so zu sein, wie sie wirklich ist.
Doch eines Morgens erwartet sie eine „magische“ Überraschung in ihrem Bett und von da an wird nichts in Amus Leben so bleiben, wie es war. Kleine Schutzengelchen – oder eher 'Teufelchen' – wirbeln plötzlich Amus Alltag durcheinander und stellen alles und noch mehr auf den Kopf! Und dann sind da noch die geheimnisvollen und beliebten Guardians, die alle bewundern und die ebenso allen helfen sollen, die Hilfe benötigen. So ist es nicht verwunderlich, dass sie auf einmal vor Amu stehen.

Meine Meinung: Solange wollte ich schon diesen Manga einmal ausprobieren und endlich hat es geklappt. Irgendwie war ich ein wenig enttäuscht, dass er in den Dialogen nicht ganz so tiefgründig war wie der Anime - naja, zumindest die erste Folge -, kann ich deshalb nicht beurteilen, ich weiß. XD Aber ich habe mich riesig gefreut, als der erste Band gestern mit der Post bei mir ankam. Und ja, ich glaube, dadurch dass ich ihn schon gelesen habe, kann man das so auch ziemlich gut nachvollziehen.
Wie dem auch sei, er ist doch letztlich sehr locker und leicht gehalten, weshalb ich kaum aufhören konnte zu lesen. Amu-Chan ist wirklich ein süßes Mädchen, weshalb manche sich bestimmt schon mit ihr identifiziert haben; ist ja auch kein allzu neuer Manga mehr.
Auch die Sache mit den Guardians, die wie ein Quartett vom Kartenspiel ("Mau-Mau" zum Beispiel) aufgebaut sind, ist sehr interessant und spannend. Ich denke, ihr Gegenspieler Ikuto hat aber auch seinen Reiz an sich. Deshalb glaube ich schon jetzt, dass er nicht nur ein Feind bleiben wird, zumindest ist das meine Vermutung.
Die Szenerie dagegen ist für einen Manga wiederum nichts unbedingt Neues, da sie im Bezirk Kanto von Tokio spielt und dieser wird in einigen anderen Mangas ebenfalls erwähnt oder spielt sogar eine Hauptrolle.
Aber nun kommen wir zu den Namensgeber des eigentlichen Mangas, zu den "Shugo Chara", zu deutsch "Schutzgeister".
Diese sind kleine, Chibi-artige Wesen, die echt total putzig sind, wenn sie auch kein Blatt vor den Mund nehmen, was in ihrer Situation auch wieder gut ist. Aber ja, sie heitern die Geschichte rund um die Grundschülerin Amu auf jeden Fall mächtig auf, was doch eindeutig ein klarer Pluspunkt für diesen Manga ist.

Fazit: Und damit kommen wir zum Abschluss meiner kleinen Mitteilfreude. Für mich ist mit diesem ersten Band von "Shugo Chara" jedenfalls noch Luft nach oben und deshalb bekommt er von mir erst mal bloß 4 Sterne. Das auch, weil ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob ich in dieserlei Hinsicht doch schon zu "alt" für die Geschichte bin, da man mitunter wirklich merkt, dass eher eine jüngere Zielgruppe angesprochen werden soll.
Dennoch mag ich diese Tatsache von Selbstfindung, Selbstdarstellung und Selbstbewusstseinsstärkung, die Amu hier durchlebt und daher werde ich Band 2 und 3 sicher noch eine Chance geben.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 43 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks