Pebby Art

 4,7 Sterne bei 261 Bewertungen
Autorin von Klausmüller - Ein Esel sucht ein Pferd, Auf und weg! und weiteren Büchern.
Autorenbild von Pebby Art (©privat)

Lebenslauf von Pebby Art

Pebby Art liebt humorvolle und spannende Geschichten. Und es begann damals, als sie noch die Grundschule in Ibbenbüren besuchte, dass sie das Schreibfieber packte und sie dazu brachte, ihre Katze in einer Geschichte zu verarbeiten. Etwas später war der Hund ihrer Freundin dran. Mittlerweile verhilft sie auch fremden Tieren zu liebevollen Charakterzügen, selbst Stofftieren haucht sie Leben ein, so geschehen in „Auf und weg!“ Pebby Art hat ein literaturwissenschaftliches Studium absolviert. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder, ein Pferd und eine Katze (zum Bedauern des jüngsten Sprosses und zur Freude der Katze hat sie keinen Hund). Und damit das Schreibfieber im Umlauf bleibt und auch der Zeichenstift nicht zu kurz kommt, unterstützt sie als Dozentin Schreib- und Zeichenbegeisterte. Mehr zur Autorin: www.pebbyart.blogspot.de

Alle Bücher von Pebby Art

Cover des Buches Klausmüller - Ein Esel sucht ein Pferd (ISBN: 9781502355089)

Klausmüller - Ein Esel sucht ein Pferd

 (69)
Erschienen am 22.09.2014
Cover des Buches Auf und weg! (ISBN: 9781493558995)

Auf und weg!

 (47)
Erschienen am 09.11.2013
Cover des Buches Lieber Gott, wo steckst denn du? (ISBN: B00JBOKVPA)

Lieber Gott, wo steckst denn du?

 (29)
Erschienen am 27.03.2014
Cover des Buches Die Senioren-Soko: Eselalarm (ISBN: B07XLZXWMY)

Die Senioren-Soko: Eselalarm

 (19)
Erschienen am 02.10.2019
Cover des Buches Die Senioren-Soko: Handtaschenalarm (ISBN: B085NVNX72)

Die Senioren-Soko: Handtaschenalarm

 (19)
Erschienen am 05.04.2020
Cover des Buches Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd (ISBN: 9783735787996)

Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd

 (19)
Erschienen am 20.10.2015
Cover des Buches Klausmüller - Ein Esel als Gespenst (ISBN: B01IO2OOP2)

Klausmüller - Ein Esel als Gespenst

 (17)
Erschienen am 17.07.2016

Neue Rezensionen zu Pebby Art

Cover des Buches Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3) (ISBN: B095TR6M5K)M

Rezension zu "Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3)" von Pebby Art

Training für die Lachmuskeln - je oller, je doller
MiaMaivor 2 Monaten

Die heutigen Senioren ticken einfach anders... Wo man sich früher nicht eingemischt und einfach mal dezent weggeschaut hat, guckt die Senioren-Soko genau hin. Und das auf so eine unterhaltsame und kurzweilige Art! Die ausgearbeiteten Macken, die liebevollen Beschreibungen und die schmerzenden Lachmuskeln machen den Krimi zu einer wunderbaren Unterhaltung.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3) (ISBN: B095TR6M5K)Anett_Heinckes avatar

Rezension zu "Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3)" von Pebby Art

Unterhaltsames Lesevergnügen
Anett_Heinckevor 2 Monaten

„Waldleichenalarm“ von Peppy Art habe ich als ebook mit 138 Seiten gelesen. Es ist der 3. Fall für die Senioren-Soko. Am Ende ist noch eine Leseprobe von „Die tote am Felsen“ von Jamie Craft zu finden.

 Elfriede Greismann geht mit ihrer Tessa im Wald spazieren, als der Hund ihr einen Knochen bringt und Elfriede plötzlich vor einer Leiche steht. Allerdings hakt sie den Fall als zu gefährlich für die Senioren-Soko ab, was Kommissar Neumann wohlwollend zur Kenntnis nimmt, aber nicht recht daran glaubt. Denn er kennt die ermittlungsfreudigen Senioren. Als Bruno von dem Toten erfährt, ist er Feuer und Flamme und sammelt fleißig Informationen.

Auf der Beerdigung wird Elfriede von einer jungen Frau angesprochen und ihr fällt ein, dass sie die Familie des Toten von früher kennt. Nun will sie doch wissen, was passiert ist. Sie ölt ihren Rollator und auf geht es, Bruno meist an ihrer Seite. Es wird nicht ganz ungefährlich für sie, aber sie bleiben am Ball.

Für mich war es das erste Buch mit der Senioren-Soko und es hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich super gut und zügig lesen. Die Soko ist ja eine ganz bunt zusammengewürfelte Truppe. Jeder hat andere Gebrechen und Wehwehchen, aber zusammen agieren sie ziemlich effektiv. Besonders Bruno und Elfriede sind ein süßes Pärchen. Sie haben einen sehr liebevollen Umgang und können nicht lange sauer auf den anderen sein.

Es geht immer turbulent zu und wird nie langweilig. 

Das Buch ist aus der Perspektive verschiedener Personen geschrieben, sodass man diese besser kennenlernt. Wenn man über das Leben der alten Leute liest, kommt schon ein bisschen Wehmut auf. 

 Insgesamt ist es ein sehr schönes und unterhaltsames Buch. Das Cover ist wunderbar. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3) (ISBN: B095TR6M5K)smaragdeidechses avatar

Rezension zu "Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm: Cosy-Krimi (Fall 3)" von Pebby Art

Wieder ein aufregender Fall für die Senioren Soko
smaragdeidechsevor 4 Monaten



Pebby Art


Senioren-Soko


-Waldleichenalarm-


Cosy crime



Worum es geht, Klappentext:


Elfriede Greismann wäre pünktlich zum Abendessen zurück gewesen, 

hätte da nicht diese Leiche zu ihren Füßen gelegen.

Ein neuer Fall für die Senioren-Soko? 

Während Bruno bereits Informationen sammelt, 

weigert Oma Greismann sich, zu ermitteln. 

Mord – das ist eine Nummer zu hoch für die Senioren-Soko, 

meint sie. 

Doch da weiß sie auch noch nicht, 

was sie ein paar Tage später auf der Beerdigung ihres Leichenfundes erfährt …

Die Senioren-Soko: wie immer turbulent, witzig und mit spannenden Wendungen


Die Senioren-Soko hat bereits zwei weitere Fälle gelöst:

Die Senioren-Soko: Eselalarm (Fall 1)

Die Senioren-Soko: Handtaschenalarm (Fall 2)



Meine Meinung:


Es ist doch immer wieder schön in der Sonnenstube

und Oma Greismann, die Hündin Tessa, Brunhilde, Gerda, Frauke,

Bruno, Anton und Heribert zu treffen!

Auch die beiden netten Polizisten Herr Neumann und Herr Wamsmann

dürfen natürlich nicht fehlen.

Was würden die auch tun, wenn es Elfriede und ihre Senioren-Soko

nicht gäbe?

Immerhin haben sie es geschafft schon bei zwei Verbrechen,

die entscheidenden Hinweise zur Aufklärung beizutragen!


Auch in diesem dritten Fall scheint es,

als ginge es nicht ohne die Hilfe der coolen Senioren ;-)

Immer etwas chaotisch, mit etlichen Verwicklungen und

erstaunlichen Entdeckungen sind sie auch in diesem Fall

wieder voll mit von der Partie und ermitteln

was das Zeug hält!


Werden sie es schaffen den Mörder zu entlarven?


Für mich ist es jedes Mal das reinste Vergnügen 

mit der Senioren-Soko unterwegs zu sein!

Ich habe Elfriede Greismann, Tessa und auch den Rest der Gang

so richtig ins Herz geschlossen und freu' mich immer

wenn wir wieder zusammen 

auf die Jagd nach Bösewichtern gehen können.

Ich hoffe auch sehr,

dass noch viele weitere spannende Kriminalfälle

auf mich und die aller coolsten Senioren warten...


Kriminelle 5 Sterne gibt es von mir!!!




Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Es geht wieder turbulent und spannend zu bei der Senioren-Soko. Wer Lust auf Humor und packende Ermittlungen hat, der darf mein eBook bereits vor Erscheinungstermin testen😀 Dieses Mal muss Elfriede Greismann schon etwas schlucken: Nach Eselentführung und Handtaschenraub in ihren ersten beiden Ermittlungsfällen stolpert sie nun über eine Leiche. Hätte Hündin Tessa mal nicht so eine gute Spürnase.

Hallo Krimifans und Liebhaber des detektivischen Humors,

Oma Greismann ermittelt wieder😃. In ihrem dritten Fall (Die Senioren-Soko: Waldleichenalarm) geht es gleich hart zur Sache. Dabei wollte Elfriede Greismann doch eigentlich nur noch einen kleinen Waldspaziergang mit ihrer Bobtailhündin Tessa unternehmen. Und sicherlich wäre sie auch wieder pünktlich zum Abendessen im Seniorenheim erschienen, wäre da nicht diese Leiche zu ihren Füßen gewesen. 

Ein neuer Fall für die Senioren-Soko? Während Bruno bereits Informationen sammelt, weigert Oma Greismann sich, zu ermitteln. Mord – das ist eine Nummer zu hoch für die Senioren-Soko, meint sie. Doch da weiß sie auch noch nicht, was sie ein paar Tage später auf der Beerdigung ihres Leichenfundes erfährt … 

Die Senioren-Soko: wie immer turbulent, witzig und mit spannenden Wendungen.

Zu kaufen gibt es das eBook ab dem 14.06.2021 im Amazon-Shop (und bereits jetzt zum Vorbestellen). Doch ihr dürft Elfriede Greismann und ihre Freunde bereits vorher testen. Ihr habt Lust, mitzulesen? Dann bewerbt euch bis zum 03. Juni 2021. Ich verlose 20 eBooks.

Bitte teilt mir in der Bewerbung bereits mit, ob ihr an einem Mobi (Amazon/Kindle)- oder ePub (die anderen Reader)-Format interessiert seid und auf welchen Kanälen ihr Rezensionen verfasst.

Omas dritter Fall kann ohne Vorwissen zu Band 1 (Die Senioren-Soko: Eselalarm) oder Band 2 (Die Senioren-Soko: Handtaschenalarm) gelesen werden. Wer dennoch gerne einmal reinschauen möchte, der findet sie auf Amazon.

Eine Leseprobe findet ihr auf meiner Website https://pebbyart.blogspot.com/p/die-senioren-soko-waldleichenalarm.html

Ich wünsche viel Spaß beim Reinlesen und freue mich auf eure Bewerbungen.

Liebe Grüße

Pebby Art

299 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo Kids und eselfreundliche Erwachsene,

wer hat Lust, mit dem frechen Stoffesel Klausmüller auf eine Weihnachtskeksreise zu gehen? In zwei kurzen Weihnachtsgeschichten zeigt euch Klausmüller, ob er seine Weihnachtskekse teilen mag und wie er das Krippenspiel auf die Bühne bringen würde. 

Ich verlose 10 eBooks und freue mich auf deinen Sprung in den Lostopf😊

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich, dass ihr hierher gefunden habt und möchte euch gerne "Klausmüllers Weihnachtskeksetraum" etwas näher vorstellen. In dem kleinen eBook verstecken sich zwei kurze Weihnachtsgeschichten meines stofftierischen Helden Klausmüller. Der Esel ist irgendwann einmal durch eine Ritterrüstung gerutscht und bereichert seitdem das Leben seiner Besitzerin Klara mit seinen Taten und seinen Kommentaren (es gibt bereits vier Bände mit ihm).

Hier eine kurze Info zum Inhalt der ersten Kurzgeschichte (Klausmüllers Weihnachtskeksetraum):

Nicht nur, dass Stoffesel Klausmüller sich an den duftenden Weihnachtskeksen sein Maul verbrennt, jetzt soll auch noch Vreni, die dreijährige Cousine von Klara, von seinen Plätzchen naschen. Von seinen mühsam gebackenen Weihnachtskeksen!

Das kommt überhaupt nicht in die Weihnachtstüte, findet Klausmüller und nimmt die Keksdose an sich. Doch in der Nacht hat er einen seltsamen Traum. Ob er seine Meinung ändern wird? …

Zwei kurze Weihnachtsgeschichten in einem Band und eine Leseprobe aus »Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd« erwarten euch in diesem weihnachtlichen Band mit dem lebendigen Stoffesel Klausmüller.

Witzig, frech und zum Nachdenken geeignet. Klausmüller eben.


Natürlich gibt es auch ein paar Zeichnungen (habe euch hier bereits zwei hinzugefügt).

In Kürze wird auch das Taschenbuch erscheinen. Vielleicht gefällt euch ja Klausmüller und er findet noch irgendwo einen Platz unter einem Weihnachtsbaum?

Ich stelle euch hier schon einmal eine kurze Leseprobe zur Verfügung:

Klausmüllers Weihnachtskeksetraum

»Ich zuerst! Ich zuerst!« Wie ein Flummi hüpfte Klausmüller durch die Küche.

»Moment, Moment. Nicht so hastig.« Nur mit Mühe schaffte Klara es, das Backblech, auf dem die Weihnachtsplätzchen dampften, vom Backofen zum Tisch zu befördern. Der kleine Stoffesel sprang ihr vor den Füßen her. »Die müssen erst etwas abkühlen, sonst verbrennst du dir dein Maul.« Vorsichtig zog sie das Backpapier mit der wertvollen Fracht auf das Kuchengitter.

»Boah!« Klausmüller war mittlerweile auf die Esstischbank gesprungen, von wo aus er die Weihnachtskekse bewunderte. Seine Nase fing den Duft auf und wurde immer länger und länger. »Guck mal, wie hübsch die sind!« Die Augen des Stoffesels leuchteten. Seine lange Nase war bereits ziemlich nah dran an dem ersten, außen liegenden Gebäckstück. »Und die riechen!«

»Ja, das stimmt. Sie sind richtig gut geworden.« Klara schob das Gitter ein Stückchen weiter weg von ihrem gefräßigen Stofftier. »Die sind aber auch noch sehr heiß«, ermahnte sie den Esel, nahm die Topflappen und räumte das Backblech zur Spüle.

Klausmüller nickte. Es war bereits die dritte Adventszeit, die er in äußerst beweglicher Form miterleben durfte. Dass er lebendig war, wussten nur ein paar Personen. Klaras Eltern gehörten nicht dazu. Obwohl sie sehr verständnisvoll waren, hätten sie eine Geschichte, nach der ein Stoffesel lebendig wird, wenn er durch eine Ritterrüstung saust, als erfunden abgetan.

Der durch besagte Rüstung Gerutschte raste soeben über die Eckbank zur Längsseite des Tisches, schielte kurz zu Klara und schob erneut seine Nüstern vor. Der Keks links außen, der dampfte nicht mehr. Der Esel hatte da ein Auge für. Außerdem war das Gebäckstück wie für ihn gemacht: ein Esel mit Weihnachtsmütze.

 

Klausmüllers Lippen berührten das auserwählte Plätzchen und es dauerte genau eine Blitzsekunde, bis es in seinem Maul verschwunden war. Nach einer weiteren Blitzsekunde stach ihn ein Schmerz vom Gaumen bis ins Gehirn.

»Uaahhh!« Klausmüller riss sein Maul auf. An seinem Gaumen klebte der Keks. »Klara!«, rief er. Es klang wie »Charar!«

»Hilche! Ich cherbrenne!« Der Keks löste sich und ploppte vor ihm auf den Tisch.

Im selben Moment drehte Klara sich um und handelte. Sie schnappte den Esel und tauchte ihn mit dem Maul voran ins kalte Wasser, das sie soeben ins Spülbecken hatte laufen lassen.


Eine etwas längere Leseprobe gibt es noch im Amazon-Shop direkt beim Buch (einfach auf das Buch klicken).

Ich hoffe, euch sagen die Leseprobe und das Cover zu und freue mich auf eure Bewerbungen. Gebt dann doch bitte auch bereits an, ob ihr Mobi oder Epub benötigt.

Habt eine schöne Lesezeit.

Beste Grüße

Pebby Art


 

84 BeiträgeVerlosung beendet

Hey! Lust auf turbulenten Lesespaß? Dann finde zusammen mit Oma Greismann und ihrer Senioren-Soko heraus, wer so dreist ist, Omas Handtasche zu stehlen.

Hallo Krimifans und Liebhaber des detektivischen Humors,

Oma Greismann ermittelt mal wieder. In ihrem zweiten Fall (Die Senioren-Soko: Handtaschenalarm) setzt Elfriede alles dran, einen Handtaschendieb zu überführen. Doch natürlich geht es nicht nur um die Lösung des Falls. Gleichzeitig nimmt Elfriede Greismann sich vor, dem Freund ihrer Tochter mal ordentlich auf die Finger zu klopfen und so das Familienidyll wiederherzustellen, das durch seine ständige Abwesenheit arg gestört ist. Und dann gibt es da noch die Enkelin Tanja, die jetzt irgendwie ganz anders aussieht, als Oma sie in Erinnerung hat …

Der zweite Fall der 'Senioren-Soko' kommt turbulent, spannend und mit einem Schuss Familiendramatik daher.

Zu kaufen gibt es das eBook ab dem 05. April 2020 im Amazon-Shop. Doch ihr dürft Elfriede Greismann und ihre Freunde bereits vorher testen. Ihr habt Lust, mitzulesen? Dann bewerbt euch bis zum 22. März 2020. Ich verlose 20 eBooks.

Bitte teilt mir in der Bewerbung bereits mit, ob ihr an einem Mobi (Amazon/Kindle)- oder ePub(die anderen Reader)-Format interessiert seid und auf welchen Kanälen ihr Rezensionen verfasst.

Omas zweiter Fall kann auch ohne Vorwissen zu Buch 1 (Die Senioren-Soko: Eselalarm) gelesen werden. Wer dennoch gerne einmal reinschauen möchte, der findet es auf Amazon.  

Eine Leseprobe findet ihr auf meiner Website

Ich wünsche viel Spaß beim Reinlesen und freue mich auf eure Bewerbungen.

Liebe Grüße

Pebby Art

254 BeiträgeVerlosung beendet
Talissas avatar
Letzter Beitrag von  Talissavor einem Jahr

Stimmt, als Ehrengast 😁

Community-Statistik

in 153 Bibliotheken

von 103 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks