Pebby Art Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(14)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd“ von Pebby Art

Klausmüller, der lebendige, kleine Stoffesel, begibt sich in seinem zweiten Abenteuer zusammen mit der zwölfjährigen Klara und dem vierzehn Jahre alten Joey auf die Suche nach den Verbrechern, die die alte Frau Greismann ausgeraubt haben. Fast scheint es, als sei die Verbrecherjagd erfolgreich, als plötzlich eine Erpressernachricht auftaucht. Esel Klausmüller startet noch einmal durch und eine abenteuerliche Verfolgungsjagd beginnt. Dabei erhält er nicht nur von Klara und Joey Unterstützung, sondern ebenso von der etwas durchgeknallten Frau Greismann und ihrer ungestümen Hündin Tessa, deren schlabberige Hundezunge viel zu oft durch Klausmüllers Fell schleckt. Ein Abenteuerspaß für alle, die sich gerne auf die humorvollen Verrücktheiten eines lebendigen Stoffesels und einer alten Dame einlassen. Die Lesealterempfehlung liegt bei 10 Jahren und älter.

Eine tolle und spannende Geschichte mit dem lebendigen Stoffesel Klausmüller.

— Mimmicita
Mimmicita

Wunderbare Geschichte für Kinder ab 10 Jahren, aber auch junggebliebene Erwachsene.

— SaintGermain
SaintGermain

Wer sich bei diesem Buch nicht vor Lachen den Bauch hält, ist selbst schuld.

— Euridike
Euridike

Wieder ein Kindgerächtes, lustiges Abenteuer mit Spannung bis zum Schluss, an dem nicht nur Kinder ihren Spaß haben.

— Suhani
Suhani

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neues Abenteuer mit dem lebendigen Stoffesel Klausmüller

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Mimmicita

    Mimmicita

    22. August 2017 um 11:13

    Bei der Geschichte „Klausmüller – ein Esel auf Verbrecherjagd“ geht um das zweite Abenteuer des lebendigen Stofftieresels Klausmüller, sowie den Freunden Klara und Joey. Ich kannte bereits den dritten Teil, der erste ist mir jedoch (noch) fremd. Man kann jedoch den Geschichten sehr gut folgen, ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben.Der sprechende Stofftieresel Klausmüller ist wortgewandt und würde für Kekse sterben. Zusammen mit seiner Besitzerin Klara und deren Freund Joey treffen sie auf die ältere Dame Frau Greismann, die gerade von üblen Burschen hinterhältig bestohlen worden ist. Gemeinsam beschliessen sie, sich auf Verbrecherjagd zu gehen. Alle begeben sich dabei in Gefahr und werden sogar Erpresst. Am schlimmsten trifft es Klausmüller, als sein geliebter Stoffesel Emil entführt wird und quasi als Geisel festgehalten wird. Werden sie es schaffen, Emil zu retten und die gestohlenen Schmuckstücke von Frau Greismann zurückzukriegen? Die Charaktere können leicht auseinander gehalten werden. Der Schreibstil ist locker, flüssig und leicht und somit leicht lesbar. Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang und die Illustrationen lassen den Leser nochmals zusätzlich in die Geschichte hineintauchen und einen Teil davon werden. Somit eigenen sie sich sehr zum Vorlesen aber auch für Erwachsene ist es auf jeden Fall ein grosser Lesegenuss. Für mich faszinierend ist, wie es die Autorin schafft, Klausmüller so lebendig wirken zu lassen. Man nimmt es ihr sofort ab, dass e sich hierbei um einen lebenden Stoffesel handelt. Mit Klausmüller und seinen Freunden wird es nicht langweilig und das Lachen ist vorprogrammiert. Man muss den kleinen Kerl einfach gern haben und hat bereits von Anfang an, einen wichtigen Platz in meinem Herzen bekommen! Ich fand die zweite Geschichte eine Spur weniger spannend und lustig als den dritten Teil (ich lese die Bände halt irgendwie rückwärts). Deshalb habe ich einen Stern in Abzug gebracht. Aber das zeigt auch auf, dass die Geschichten von Klausmüller besser und besser werden! Ich empfehle das Buch Kindern wie auch Erwachsenen - Klausmüller muss man einfach kennen! Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass ich diese Geschichte im Rahmen der Leserunde lesen durfte und hoffe auf viele weitere Abenteuer mit Klausmüller und seinen Freunden!

    Mehr
    • 2
  • Tolle Kinderbuch

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Euridike

    Euridike

    15. August 2017 um 18:35

    Manege frei für den zauberhaftesten Esel der Welt.Zusammen mit einer drolligen, schlagkräftigen Oma mit Miss Marple-Touch geht er auf Verbrecherjagd. Dieses Ermittler-Team ist einfach umwerfend komisch.Ich habe beim Lesen schon lange nicht mehr so gelacht. Da kommen selbst dem Ernsthaftesten die Tränen. Mit den beiden Assistenten dieses Teams, den Kindern Klara und Joey, können sich andere Kinder problemlos identifizieren.Dass der Stoffesel durch einen Zauber im ersten Band zum Leben erwacht ist, finde ich, ist ein schönes Fantasy-Element, genau passend für ein Kinderbuch.Ich kann das Buch für alle Kinder von 10-99 Jahren empfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Klausmüller, der Stoffesel - Teil 2

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    SaintGermain

    SaintGermain

    15. August 2017 um 17:30

    Klausmüller, ein zum Leben erwachter Stoffesel hat hier sein 2. Abenteuer zu bestehen. Für mich war es das erste Buch dieser Reihe, das ich lesen durfte. Die Geschichte baut nur minimal auf den Vorgänger auf, sondern ist eigenständig zu lesen; man bekommt aber Informationen was im ersten Teil geschah. Es handelt sich um ein humorvolles, aber auch spannendes Buch für Kinder ab 10 Jahren mit einigen schönen Illustrationen. Die Altersempfehlung erscheint mir passend. Das Cover ist ebenfalls gut gemacht und passt hervorragend zum Buch. Die Charaktere sind sympathisch und versprühen auch den nötigen Witz, der bei Kindern sicher gut ankommt (aber ebenso bei Erwachsenen). Die Autorin Pebby Art hat schon einige Kinderbücher geschrieben, für Erwachsene schreibt sie unter dem Pseudonym Jamie Craft. Fazit: Wunderbare Geschichte für Kinder ab 10 Jahren, aber auch junggebliebene Erwachsene.

    Mehr
    • 2
  • Spannend, witzig, toll

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Jashrin

    Jashrin

    14. August 2017 um 23:23

    In seinem zweiten Abenteuer trifft der kleine, aber quicklebendige Stoffesel Klausmüller gemeinsam mit Klara und Joey auf die alte Frau Greismann. Sie ist zwar etwas sonderbar, aber sie hat Kekse. Grund genug also, doch ein bisschen Zeit bei ihr zu verbringen - findet Klausmüller zumindest. Doch oh Schreck! Frau Greismann wurde ausgeraubt. Sofort begeben sich die drei auf Verbrecherjagd und stoßen tatsächlich schnell auf eine heiße Spur. Bald schon wird Frau Greismann ihr goldenes Herzmedaillon wieder in Händen halten. Da kann doch eigentlich nichts mehr schiefgehen, oder? Auch wenn es bereits das zweite Abenteuer von Klausmüller ist, für mich ist es der erste Band, den ich gelesen habe. Dennoch bin ich wunderbar in die Geschichte hineingekommen und habe kein Wissen aus dem ersten Teil vermisst. Klausmüller, der auf wundersame Weise lebendig wurde, ist genauso, wie das Cover suggeriert: frech, vorlaut, witzig und einfach liebenswert. Die Idee, einen lebendigen Stoffesel auf Verbrecherjagd zu schicken ist vielleicht ungewöhnlich, aber in jedem Fall sehr gelungen. Gemeinsam mit der zwölfjährigen Klara und dem zwei Jahre älteren Joey bildet er ein tolles Team. Die beiden Kinder sind nicht ganz so lässig und frech wie Klausmüller, aber ebenso sympathisch. Schlagkräftige (!) Unterstützung erhalten die drei Hobbydetektive in diesem Band durch Frau Greismann, die wirklich eine Marke für sich ist, und durch ihren stürmischen Hund Tessa. Vor allem Frau Greismann und Klausmüller avancieren zu einem unschlagbaren Duo und ich war die ganze Zeit über gespannt, welche Ideen die beiden noch aus dem Hut zaubern. Mein Fazit: Pebby Art hat mich mit ihrem Buch restlos begeistert. Die Geschichte ist spannend und witzig und es macht einfach Spaß sich mit Klara und Joey und natürlich mit Klausmüller ins Abenteuer zu stürzen - auch wenn man der eigentlichen Zielgruppe schon längst entwachsen ist.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd" von Pebby Art

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    PebbyArt

    PebbyArt

    Hallo liebe LovelyBooks-Leser/innen, Mamas, Papas oder sonst wie mit Kindern und / oder Kinderbüchern Beschäftigte!Es ist mal wieder so weit: Stoffesel Klausmüller startet eine Leserunde und macht sich auf den Weg zu euch, um euch an seinem zweiten Abenteuer teilhaben zu lassen. Hierzu verlose ich 10 eBooks mit dem kleinen, frechen Esel. Wer Lust hat, Klausmüller bei seiner Verbrecherjagd zu begleiten, der darf sich gerne bis zum 07. August bewerben. Danach wird gelost und - schwupp - schmeißt Klausmüller sich auf euren Reader und nimmt euch mit auf Abenteuerreise. Damit du schon mal erfährst, was dich in dem zweiten Band von Klausmüller erwartet, gibt es hier ein paar Infos zum Inhalt: Klausmüller, der lebendige, kleine Stoffesel, begibt sich in seinem zweiten Abenteuer zusammen mit der zwölfjährigen Klara und dem vierzehn Jahre alten Joey auf die Suche nach den Verbrechern, die die alte Frau Greismann ausgeraubt haben. Fast scheint es, als sei die Verbrecherjagd erfolgreich, als plötzlich eine Erpressernachricht auftaucht. Esel Klausmüller startet noch einmal durch und eine abenteuerliche Verfolgungsjagd beginnt. Dabei erhält er nicht nur von Klara und Joey Unterstützung, sondern ebenso von der etwas durchgeknallten Frau Greismann und ihrer ungestümen Hündin Tessa, deren schlabberige Hundezunge viel zu oft durch Klausmüllers Fell schleckt. Ein Abenteuerspaß für alle, die sich gerne auf die humorvollen Verrücktheiten eines lebendigen Stoffesels und einer alten Dame einlassen. Die Lesealterempfehlung liegt bei 10 Jahren und älter.Weitere Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr auf www.pebbyart.blogspot.de. Ich freue mich auf euch und eure Bewerbungen. Schildert darin doch kurz, warum ihr mitmacht. Hat die Inhaltsangabe euer Interesse geweckt? Spricht euch das Cover an? Oder ist es einfach mal wieder Zeit für ein schönes Kinderbuch? Ich bin schon gespannt auf eure Bewerbungen und wünsche euch eine schöne Zeit.Liebe GrüßePebby Art

    Mehr
    • 84
    Jashrin

    Jashrin

    14. August 2017 um 22:08
    Beitrag einblenden
    Little_Miss_Julia schreibt Und natürlich bleibt Oma Greismann nicht im Polizeiauto sitzen.

    Damit sie sitzen bleibt, hätte man vermutlich sie selbst auch KO schlagen müssen ;-) Sie ist einfach klasse.

  • Die ganz große Eselliebe...

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Little_Miss_Julia

    Little_Miss_Julia

    12. August 2017 um 13:48

    Inhalt:Klausmüller, der lebendige, kleine Stoffesel, begibt sich in seinem zweiten Abenteuer zusammen mit der zwölfjährigen Klara und dem vierzehn Jahre alten Joey auf die Suche nach den Verbrechern, die die alte Frau Greismann ausgeraubt haben. Fast scheint es, als sei die Verbrecherjagd erfolgreich, als plötzlich eine Erpressernachricht auftaucht. Esel Klausmüller startet noch einmal durch und eine abenteuerliche Verfolgungsjagd beginnt. Dabei erhält er nicht nur von Klara und Joey Unterstützung, sondern ebenso von der etwas durchgeknallten Frau Greismann und ihrer ungestümen Hündin Tessa, deren schlabberige Hundezunge viel zu oft durch Klausmüllers Fell schleckt. Ein Abenteuerspaß für alle, die sich gerne auf die humorvollen Verrücktheiten eines lebendigen Stoffesels und einer alten Dame einlassen. Fazit:So eine tolle, spannende Geschichte. Mit ganz lieben Charakteren, die man sich sehr gut vorstellen kann.Ich habe die Geschichte in einem Rutsch gelesen, weil ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Zwar bin ich jetzt nicht die "Zielgruppe" aber auch für Erwachsene sind die Abenteuer von Klausmüller lesenswert und natürlich auch für Kinder :).Meine absolute Empfehlung für jeden in dem ein kleiner Detektiv steckt.Ich habe schon mehrere Bücher von der Autorin gelesen und war bist jetzt ausnahmslos begeistert!

    Mehr
    • 2
  • Ein Esel in Gefahr und eine resolute, leicht vergessliche Omi .....

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Suhani

    Suhani

    03. August 2016 um 01:57

    Den zum Leben erweckte Stoffesel kennen wir schon von seinem ersten Abenteuer und dieses steht dem in nichts nachAuch wenn hier die Hauptfiguren wieder dieselben wie im ersten Abenteuer sind, so muss man nicht zwingend den ersten Teil gelesen haben - obwohl man da echt was verpasst. :)Man kann der Geschichte auch ohne den ersten Teil gut folgen, da einige Punkte noch Erwähnung finden, so dass man für die wichtigsten Fragen eine Erklärung erhält und die Zusammenhänge versteht.Diese Geschichte ist eine eigenständige Geschichte und baut in keiner Weise auf den ersten Teil auf, es ist ein ganz neues Abenteuer, nur eben mit den gleichen Figuren - und mit einer coolen, resoluten Omi.Dieser Omi werden Sachen mit einem Trick aus der Wohnung geklaut und auch wenn Frau Greismann in manchen Dingen vergesslich ist, so hat sie ihr Medallion jedoch nicht vergessen und auch nicht verlegt - was bei ihr schon mal leicht passieren kann. Sei es Socken in der Vitrine, weil sie so leer ausgesehen hat, Dinge, die sich im Kühlschrank wiederfinden - auch wenn sie da nicht hingehören und noch einige Kleinigkeiten mehr.Ja Frau Greismann ist schon leicht "tüddelig", hat aber in anderen Situationen einen wachen Verstand und das Klausmüller ein lebendiger Stoffesel ist, nimmt sie als ganz normal hin.Dieser hat ein Stein bei ihr im Brett und wird gerne mit Keksen von ihr gefüttert - die Klausmüller natürlich alle SEHR gerne annimmt.Als Klara und Joey nun erfahren, dass Frau Greismann bestohlen wurde, nehmen sie die Ermittlungen auf. Zwar sollen sie das natürlich der Polizei überlassen, aber diese zwei "Dorftrottel" glauben der alten Dame nicht so wirklich und machen sich nur halbherzig an die Arbeit.Klarer Fall, das da Klausmüller die Spur aufnimmt, natürlich mit Klaras und Joeys Hilfe.Und schon stecken alle Drei in ein neues Abenteuer. Ein Abenteuer mit gefährlichen Situationen, an denen Klausmüller nicht immer ganz unschuldig ist. Mit von der Partie ist auch Tessa, Frau Greismanns Bobtailhündin, von der Klausmüller überhaupt nicht begeistert ist und ihr lieber bei jeder Gelegenheit aus dem Weg geht. Aber am Ende ist sie doch noch nützlich und vor allem mutig, so das Klausmüller ihr ewiges Abgeschlecke doch noch verzeiht. Auch wenn dies ein wirklich lustiges Kinderbuch ist, so ist die Geschichte doch spannend erzählt und man kann mit allen Hauptfiguren mitfiebern und mitlachen.Pebby Art hat so eine leichte, lustige, bildliche und einfache Schreibweise, das man einfach mitten drin in der Geschichte ist, ohne das die Geschichte dabei überdreht daher kommt. Auch wenn es hier einen zum Leben erweckten, sprechenden Stoffesel mit einer magischen Sonnenbrille gibt, so nimmt man diese Fakten einfach als gegeben hin und hat seinen Spaß mit Klausmüller.Und Spaß ist in der Geschichte auf jeden Fall groß geschrieben. Sohnemann und ich konnten mehr als nur einmal vor lachen nicht weiterlesen!Die Autorin schafft es tatsächlich eine spannende Kindergeschichte mit viel Spaß und lustigen Situationen so zu schreiben, das man nicht nur laut lachen muss, sondern auch unbedingt wissen will, wie der Fall gelöst und die Gangster gefasst werden.Das hält den Leser durchweg bei Laune und die Spannung um den Kriminalfall hält sich bis zum Ende.Außerdem wird in der Geschichte auch Freundschaft, Zusammenhalt und Mut vermittelt.Genau wie beim ersten Klausmüller habe ich dieses Buch nicht "unter die Lupe" genommen, um es auf Kindertauglichkeit zu prüfen, sondern hatte auch an diesem Buch einfach meinen Spaß. Auch hier lief mein (unser) Kopfkino wieder auf Hochtouren und wir bleiben dabei - WIR wollen auch einen Klausmüller! :)Warum?Lest das Buch selbst, dann wollt ihr bestimmt auch einen haben. ;-)So, bevor ich mein Fazit drunter setzt, hier noch einige Punkte von Sohnemann persönlich:OT Sohnemanns Meinung:Meine Mutter hat eigentlich schon alles gesagt, aber ich möchte noch ein paar Szenen aufzählen, die ich toll fand.Außer das alle Situationen mit Klausmüller lustig sind, fand ich die Frau Greismann in dieser Geschichte auch sehr lustig. Auch wenn sie etwas durcheinander war, so konnte sie mit ihrem Krückstock auch anders umgehen, als nur zum Laufen. Mit am meisten gelacht habe ich, als Frau Greismann bei der Verfolgung im Polizeiauto geblieben ist und "tatkräftig" mitgeholfen hatte. :DDas sie dem Polizisten dann mit einer Tablette "geholfen" hat war natürlich mehr als höflich. :-)Oder wie sie in der Bank Geld abholen wollte. Die Omi passte total gut zu Klausmüller.Auch fand ich lustig, wie Klausmüller immer eigene Namen für die Gangster erfand und natürlich seine frechen Sprüche. Niedlich auch, das Klausmüller jetzt ein Eselbaby hat, das war so süß.Ein bisschen traurig und auch erschrocken war ich, als das mit Tessa passierte, bei der Verbrecherjagd am Ende.Das Buch hat mir von Anfang bis Ende seht gut gefallen und ich freue mich schon jetzt auf Teil 3, wenn es einen geben wird!Außerdem ist auch in diesem Buch wieder ein Leserätsel dabei, bei dem man auch was gewinnen kann.Liebe Grüße, Mamas Sohnemann!Ok, Sohnemann, danke für deine Meldung und ich weiß was, was du nicht weißt. *gg*Nämlich das Teil 3 schon in Arbeit ist. ^.^Mein Fazit:Wieder ein Kindgerächtes, lustiges Abenteuer mit Spannung bis zum Schluss, an dem nicht nur Kinder ihren Spaß haben. Ein Stoffesel, der sich auch wieder selbst in Schwierigkeiten bringt und trotzdem die Gangster dingfest machen kann. Das Ganze wieder mit seiner frisch, fröhlichen und frechen Art, so das man ihm einfach nicht böse sein kann und mit tollen Illustrationen zwischendrin.Eine klare Lesempfehlung von mir und meinem Sohnemann!

    Mehr
    • 3
  • Klausmüller auf vollen Touren

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Tulpe29

    Tulpe29

    09. June 2016 um 13:41

    Wie schon vom ersten Teil gewohnt, sind auch diesmal wieder Klausmüllers Abenteuer ein wahres Lesevergnügen für Kinder und Erwachsene. Ein pfiffiges Stofftier mischt zusammen mit seiner Besitzerin und ihren Freunden die Umgebung auf. Mit witzigen Ideen und Kommentaren wird der Esel Klausmüller schnell ein Freund der Kinder. Er darf manche Dinge tun oder aussprechen, die ihnen noch verboten sind. So sorgt der kleine Kerl für vergnügliche Lesestunden. Die Autorin, Pebby Art, weiß, was jungen Lesern gefällt und führt sie auf diese Weise geschickt an das Lesen heran. Dankeschön dafür und weiter so!

    Mehr
    • 4
  • Einfach Super

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    Liberace

    Liberace

    Meine MeinungAuch wen dies der zweite Band ist, läßt er sich auch ohne voriges Lesen von Band eins gut verstehen. Beide Bände bauen kaum aufeinander auf, so das man auch nicht gespoilert wird.Die Charaktere sind wieder einfach nur klassse, ich habe jeden von ihnen in mein Herz geschlossen! Der misstrauischer Joey und die kluge Klara kannte ich natürlich noch vom letzten Band, weswegen ich mich gleich wohl fühlte.Frau Greisman ist eine sehr verwirrte alte Dame, mit sehr viel Witz, die gerne mal mit ihrem Gehstock um sich haut, und wenn dann noch Tessa - ihr Hund mitmischt, kann nichts mehr schiefgehen. Klausmüller hat wieder mal den Vogel abgeschossen. Der Keks liebende verrückte Stoffesel mit seiner großen Klappe und verrückten Ideen, ist aber auch einfach zu witzig, und bezaubert mit seiner eigenen besonderen Art jeden.Die Sprache ist sehr kindgerecht gehalten. Kurze einfache Sätze ohne dabei jedoch etwas an dem wunderschönen Schreibstil einzubüßen. Tolle Worteigenkreationen wie "Kampfoma" von Klausmüller sorgen für eine tolle, lustige Stimmung.Auch die Kapitel sind in einer angenehmen Länge gehalten, so dass auch Leseanfänger nicht überfordert werden.In dem Buch sind außerdem viele schöne farbige Illustrationen enthalten.Am Ende gibt es dann auch noch ein Leserätsel mit dem getestet werden kann ob man auch alles verstanden hat - und das man als kleinen Ansporn als Gewinnspiel einsenden kann.Spannung, Action & MehrDa das Buch ist ein Krimi ist, ist naturgemäß einiges an Spannung enthalten ;-). Auch ein paar "Actionstellen" konnte ich entdecken.Womit das Buch mich aber wirklich begeistert, ist der großartige Humor, der überall und vor allem im Zusammenhang mit Klausmüller immer wieder auftaucht.FazitMich konnte "Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd" total begeistern. Das Buch hat großartige Charaktere, eine tolle Geschichte, und ist super gut für Kinder geeignet - verliert aber auch für ältere Leser  nichts an seinem Zauber.Aus diesem Grund kann ich auch nicht anders als 5 Herzen und die Bezeichnung "Lieblingsbuch" zu vergeben.Herzen: ❤❤❤❤❤

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd" von Pebby Art

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    PebbyArt

    PebbyArt

    Hallo liebe LovelyBooks-Leser/innen, Mamas, Papas oder sonst wie mit Kindern und / oder Kinderbüchern Beschäftigte! Es ist mal wieder so weit: Stoffesel Klausmüller startet eine Leserunde und macht sich auf den Weg zu euch, um euch an seinem zweiten Abenteuer teilhaben zu lassen. Hierzu verlose ich 5 signierte Taschenbücher mit dem kleinen, frechen Esel. Wer Lust hat, Klausmüller bei seiner Verbrecherjagd zu begleiten, der darf sich gerne bis zum 15. September bewerben. Danach wird gelost und - schwupp - schmeißt Klausmüller sich in ein Postauto und rast zu dir. Damit du schon mal erfährst, was dich in dem zweiten Band von Klausmüller erwartet, gibt es hier ein paar Infos zum Inhalt: Klausmüller, der lebendige, kleine Stoffesel, begibt sich in seinem zweiten Abenteuer zusammen mit der zwölfjährigen Klara und dem vierzehn Jahre alten Joey auf die Suche nach den Verbrechern, die die alte Frau Greismann ausgeraubt haben. Fast scheint es, als sei die Verbrecherjagd erfolgreich, als plötzlich eine Erpressernachricht auftaucht. Esel Klausmüller startet noch einmal durch und eine abenteuerliche Verfolgungsjagd beginnt. Dabei erhält er nicht nur von Klara und Joey Unterstützung, sondern ebenso von der etwas durchgeknallten Frau Greismann und ihrer ungestümen Hündin Tessa, deren schlabberige Hundezunge viel zu oft durch Klausmüllers Fell schleckt. Ein Abenteuerspaß für alle, die sich gerne auf die humorvollen Verrücktheiten eines lebendigen Stoffesels und einer alten Dame einlassen. Die Lesealterempfehlung liegt bei 10 Jahren und älter. Weitere Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr auf www.pebbyart.blogspot.de.  Ich freue mich auf euch und eure Bewerbungen. Schildert darin doch kurz, warum ihr mitmacht. Hat die Inhaltsangabe euer Interesse geweckt? Spricht euch das Cover an? Oder ist einfach mal wieder Zeit für ein schönes Kinderbuch? Ich bin schon gespannt auf eure Bewerbungen und wünsche euch eine schöne Zeit. Liebe Grüße Pebby Art

    Mehr
    • 124
  • Der Stoffesel, seine Freunde, eine alte Dame und die Verbrecher - humorvoll und spannend zugleich

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    simone_richter

    simone_richter

    03. November 2015 um 10:09

    Ich bin begeistert, von Klausmüller, dem lebendigen Stoffesel, gelesen zu haben. Es ist sogar schon der 2. Teil, indem man wunderbar hereinkommt und ihn auch unabhängig vom 1. Teil lesen kann. Der kleine Stoffesel, der auf Kekse steht, bestreitet zusammen mit seinen Freunden Klara und Joey ein verrücktes Abenteuer: Die alte Frau Greismann wurde ausgeraubt und nun begeben sich Klausmüller und die Kinder auf die Spur der Verbrecher. Wird es ihnen gelingen diese zu überführen und zu fassen? Das Buch ist spannend und überaus witzig für Leser ab 10 Jahren geschrieben und wird mit kleinen Zeichnungen aufgelockert. Das ist kurzweilig und mit großem Lachen und viel Action zu lesen. Dabei ist Klausmüller, der Stoffesel DER Knaller und begeistert mit Humor, kecken Sprüchen und viel verrückten Ideen. Für mich ein besonderes Leseerlebnis, das eine absolute Empfehlung bekommt, und ich hoffe, dass noch viele Erlebnisse mit dem Stoffesel und seinen Freunden folgen!

    Mehr
  • Klausmüllers 2. Abenteuer - rasant, gefährlich, witzig

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    black_horse

    black_horse

    09. October 2015 um 22:24

    Klausmüller ist wieder da! Im zweiten Abenteuer des kleinen Stoffesels und seiner Freunde Klara und Joey wird es gefährlich. Skrupellose Verbrecher rauben alte Leute aus. Das Trio begibt sich auf Verbrecherjagd. Auf 153 Seiten jagen die Kinder die Diebe, helfen einer alten Dame und zwei etwas ungeschickten Polizisten, werden erpresst und bedroht. Doch gemeinsam mit dem unvergleichlich gewitzten und außergewöhnlichen Klausmüller, der kuscheligen Hundedame Tessa und natürlich der schon etwas vergesslichen, aber dafür umso resoluteren Frau Greismann meistern sie alle Gefahren und helfen schließlich, die Verbrecher dingfest zu machen. Die Geschichte ist unglaublich spannend, teilweise wirklich rasant und immer wieder sehr lustig, voll mit ungewöhnlichen und unerwarteten Situationen. Das Buch liest sich sehr flüssig, die Sprache ist gut verständlich, die Charaktere sind sehr gut dargestellt. Da ist Kopfkino garantiert. Das Buch wird ab 10 Jahren empfohlen. Das passt meiner Meinung nach gut. Da Buch wirkt zwar "dünn", aber durch die eng beschriebenen Seiten, ist es für routiniertere Leser geeignet. Vorlesen kann man es sicher schon früher. In einer Szene kommen Schusswaffen zum Einsatz. Das fand ich nicht wirklich angemessen für ein Kinderbuch für diese Zielgruppe. Daher der Stern Abzug. Ansonsten ein wirklich empfehlenswerter Kinderkrimi mit einem sehr sympathischen "Ermittlertrio".

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
  • Klausmüllers zweiter Fall

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    mabuerele

    mabuerele

    „...Sie sind der beste Esel, den ich kenne. Aber sagen Sie: Warum können Sie eigentlich reden?...“ Die zwölfjährige Klara ist erneut mit ihren Eltern in den Ferien bei Großtante Agnes. Heute sind Klara und Joey mit ihren Pferden unterwegs. Ihnen folgt der Stoffesel Klausmüller, der seit dem vergangenen Jahr lebendig geworden ist. Im Wald treffen sie auf Frau Greismann. Die alte Dame hat sich verlaufen. Die Kinder begleiten sie nach Hause. Dort stellt sich heraus, dass Frau Greismann von Trickbetrügern hereingelegt wurde. Auch der zweite Teil mit Klausmüller liest sich spannend. Das Buch hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Das liegt zum ersten an den vielen ungewöhnlichen Einfällen der Autorin, zum zweiten an dem Realitätsbezug der Geschichte und nicht zuletzt am humorvollen Schriftstil. Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze und prägnante Übersicht über das Geschehen in ersten Teil. Während Klausmüller an manchen Stellen nichts als Dummheiten im Kopf hat, verfügt er bei Bedarf über eine scharfe Beobachtungsgabe. Deutlich wird der Unterschied zwischen Klara und dem 14jährigen Joey herausgearbeitet. Das betrifft nicht nur die häuslichen Verhältnisse, sondern auch das Verhalten. Während Joey den Fall allein lösen möchte, verlangt Klara die Einschaltung der Polizei. Dadurch entsteht mancher Konflikt zwischen den Kindern. Außerdem wird vermittelt, dass Geld und Gut nicht das Wichtigste sein müssen. Von den gestohlenen Dingen vermisst die alte Frau am meisten ihr Herzmedaillon. Es ist ein Familienerbstück und sollte an die Enkeltochter weitergereicht werden. Der Schriftstil wechselt zwischen humorvoll und ernst. Leises Lächeln und lautes Lachen gehören beim Lesen des Buches dazu. Und dann gibt es Stellen, die lassen mich als Leser still werden. Dazu gehört die Verzweiflung von Frau Greismann, die sich sonst nicht unterbuttern lässt. Auch Klausmüller darf in diesem Teil zeigen, dass er zu tiefem Gefühl fähig ist. Eigenwillige Wortkreationen gehören zu den besonderen Stilelementen des Buches. „...Kampfoma...“ und „...ekelige Lippen-Berührungs-Aktionen...“ sind nur zwei Beispiele. Die Sprache ist kindgerecht. Wunderschöne passende Illustrationen veranschaulichen die Handlung. Das obige Zitat beschließt das Buch. Was es mit der Aussage auf sich hat, dazu sollte man sie Geschichte lesen. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Dazu beigetragen haben die überraschenden Aktionen von Klausmüller und das Verhalten von Oma Greismann, das besondere Akzente gesetzt hat.

    Mehr
    • 5
    parden

    parden

    27. September 2015 um 17:03
  • "Klausmüller eine Esel auf Verbrecherjagd" ist ein Kinderbuch geschrieben von Pebby Art.

    Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd
    nuffel

    nuffel

    24. September 2015 um 11:30

    Inhalt: Klausmüller ist ein Stoffesel, der lebendig geworden ist. In diesem Buch erlebt er sein zweites Abenteur mit seine Freunden Klara und Joey. Klara ist 12 Jahre und Joey 14 Jahre alt und lernen die ältere Dame Frau Greismann kenne.Frau Greismann ist von einer Verbrecherbande ausgeraubt worden und Klausmüller und seine Freunde machen sich auf die suche nach den Dieben. Fast scheint es als hätten sie die Verbrechen aufgeklärt, bis ein Erpresserschreiben auftaucht. Klausmüller startet in eine abenteuerliche Verfolgungsjagd und bekommt Unterstützung von seinen Freunden, von Frau Greismann und ihrer wilden Hündin Tessa. Meine Meinung: "Klausmüller – Ein Esel auf Verbrecherjagd" ist das zweite Abenteuer des kleinen Esel, aber man kann ohne Probleme auch bei diesem Teil einsteigen. Das Buch ist sehr schön gestaltet und mit seinen zahlreichen Illustrationen sehr anschaulich. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar. Die Geschichte ist kindgerecht gestalltet, die Kapitel sind nicht allzulang, damit die Kinder gut selber lesen können oder man es auch gut vorlesen kann. Klausmüller ist ein sehr humorvoller und offener kekssüchtiger Esel der mit seinen Freunden und der kleinen tüddligen Omi, die gerne mit ihrem Stock um sich haut, die Kinder schnell in den Bann zieht. Immer wieder rückt der kleine Esel in der Vordergrund und verzaubert so die Kinder, die dadurch ein tolles Abenteuer erleben in der es um eine Verfolgungsjagd geht. Das Buch ist eine Mischung aus Freundschaft, Spannung und Humor. Fazit: Dieses Buch ist eine absolute Kaufempfehlung für Kinder ab 10 Jahren die auf ein spannendes Abenteuer mit humorvollen Charakteren stehen.

    Mehr
  • weitere