Klausmüller - Ein Esel hebt ab

von Pebby Art 
4,7 Sterne bei10 Bewertungen
Klausmüller - Ein Esel hebt ab
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Aretis avatar

Ein toll illustriertes Kinderbuch mit einer Mischung aus Freundschaft, Spannung, Humor und Liebe

Jashrins avatar

Wieder ein turbulentes Abenteuer des vorwitzigen und sehr lebendigen Stoffesels.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Klausmüller - Ein Esel hebt ab"

In einer kleinen Kapelle ist Geld aus dem Opferstock gestohlen worden. Sofort starten der ziemlich lebendige Stoffesel Klausmüller, die dreizehnjährige Klara und ihr Freund Joey mit den Ermittlungen. Sie brauchen nicht lange und sie haben einen Verdächtigen.

Doch ist der eher schüchtern wirkende Kevin wirklich der Täter? Und was haben die beiden Mädels aus Joeys Jahrgangsstufe damit zu tun?

Dieses turbulente Abenteuer, bei dem Klausmüller seine Talente als Skateboard fahrender Esel zeigt und auch Oma Greismann munter ihren Stock schwingt, ist der vierte Band von Esel Klausmüller.

Weitere Bücher aus der Klausmüller-Reihe:

Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd (Band 1)

Klausmüller – Ein Esel auf Verbrecherjagd (Band 2)

Klausmüller – Ein Esel als Gespenst (Band 3)

Die Autorin als Jamie Craft im Erwachsenengenre:

Die Prophezeiung. Das Inferno von Little Germany, New York (Band 1)

Lillies Reise gegen die Zeit (Band 2)

Himmelsstern. Das Ferne so nah (Band 1)

Himmelsstern. Der Weg zurück (Band 2)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07FLP6CMR
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:115 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Aretis avatar
    Aretivor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Ein toll illustriertes Kinderbuch mit einer Mischung aus Freundschaft, Spannung, Humor und Liebe
    Ein toll illustriertes Kinderbuch mit einer Mischung aus Freundschaft, Spannung, Humor und Liebe

    Inhalt:
    In einer kleinen Kapelle ist Geld aus dem Opferstock gestohlen worden. Sofort starten der ziemlich lebendige Stoffesel Klausmüller, die dreizehnjährige Klara und ihr Freund Joey mit den Ermittlungen. Sie brauchen nicht lange und sie haben einen Verdächtigen.

    Doch ist der eher schüchtern wirkende Kevin wirklich der Täter? Und was haben die beiden Mädels aus Joeys Jahrgangsstufe damit zu tun?

    Meine Meinung:
    "Klausmüller - Ein Esel hebt ab" von Pebby Art ist das vierte Abenteuer des sprechenden Stoffesels Klausmüller. Man kann ohne Probleme auch in Band 4 einsteigen, wobei man sich die ersten Teile meiner Meinung nach nicht entgehen lassen sollte.

    Das Buch ist sehr schön gestaltet und mit seinen zahlreichen Illustrationen sehr anschaulich. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar.
    Wie auch schon bei den ersten drei Teilen ist die Geschichte kindgerecht geschrieben und die Kapitel sind nicht allzu lang, so dass es sich gut zum selbst Lesen als auch zum Vorlesen eignet.
    Neben den schon aus Band 1 bekannten Charakteren Klara, Joey und Klausmüller, sowie die etwas tüddelige und süße alte Dame Frau Greismann, die gerne mal mit ihrem Gehstock um sich haut, und ihr Hund Tessa (aus Band 2) kommen noch Kevin und zwei weitere Mädchen dazu. Alle Charaktere werden so gut beschrieben, dass man sie bildlich vor Augen hat.
    Gemeinsam machen sich Klara, Klausmüller und co. daran, dem Täter auf die Schliche zu kommen und erleben dabei zahlreiche Abenteuer.
    Die Liebe, die sich in den vorherigen Bänden angebahnt hat, wird hier weiter thematisiert. Baut sie sich aus oder war alles nur eine Schwärmerei, hinter der nichts Ernstes steckte? Das muss Klara hier herausfinden.

    Besonders Klausmüller tritt immer wieder in den Vordergrund und mit seiner humorvollen und offenen Art zieht der kleine kekssüchtige Esel einfach alle in seinen Bann.

    Fazit:
    "Klausmüller - Ein Esel hebt ab" ist eine tolle Mischung aus Freundschaft, Spannung, Humor und einer jungen Liebe. (Nicht nur) für Kinder auf alle Fälle lesenswert.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Little_Miss_Julias avatar
    Little_Miss_Juliavor 2 Monaten
    Ein Esel in voller Fahrt...

    Wie auch schon sämtliche Bücher von Klausmüller davor, hat mich auch dieser wieder voll überzeugt!


    Es war einfach schön in zu lesen und auch wenn es ein Kinderbuch ist, ist es auch für Erwachsene geeignet.
    Ich freu mich schon wenn das Tochterkind alt genug ist ihn zu lesen.

    Der Schreibstil ist so flüssig, man kann das Buch einfach nicht aus der Hand geben. Ich habe es in einem durchgelesen.

    Bin begeistert! Freue ich schon sehr auf den nächsten Klausmüller!!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Jashrins avatar
    Jashrinvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder ein turbulentes Abenteuer des vorwitzigen und sehr lebendigen Stoffesels.
    Klausmüller wieder in Höchstform

    Endlich ist Klausmüller, der zum Leben erweckte Stoffesel, zurück. Und wie gewohnt, wird das Leben mit ihm nie langweilig. Diesmal hilft er Klara und Joey einen Dieb zu fangen – natürlich wieder tatkräftig unterstützt von Frau Greismann und Tessa.

    Wie schon bei seinen vorangegangenen Abenteuern ist man gleich mitten im Geschehen. Und nach nur wenigen Seiten musste ich bereits sehr schmunzeln. Ich sage nur so viel: Klausmüllers Gier nach Plätzchen bringt irgendwann entweder ihn selbst oder jemand anderen in Teufels Küche…

    Die Geschichte, die sich entspinnt, ist turbulent, warmherzig und einfach wunderbar zu lesen. Klausmüller ist einfach ein Original. Gut gefallen hat mir, dass neben der alten Frau Greismann und ihrer Hündin Tessa auch die Polizisten Wamsmann und Neumann wieder mit von der Partie sind, denn ohne all diese Figuren kann ich mir schon kein neues Abenteuer mehr vorstellen.

    Während ich mich sehr über dieses Wiedersehen gefreut habe, bin ich mir bei so vielen altbekannten Charakteren allerdings nicht ganz sicher, ob es sich für Leser, die Klausmüller noch nicht kennen, sinnvoll ist, mit diesem Band einzusteigen. Ich würde empfehlen mit den ersten Teilen anzufangen. Vielleicht ergeht es euch ja dann so wie mir und ihr freut euch über jedes weitere Abenteuer, dass Pebby Art für Klausmüller ersinnt.

    Der Schreibstil ist lockerleicht und durch den frechen und vorwitzigen Klausmüller, der kein Blatt vor den Mund nimmt, gibt es immer wieder amüsante Szenen. Die Wortwahl und die Kapitellänge sind für die Zielgruppe ab 10 Jahren sehr passend.

    Insgesamt für mich wieder ein sehr gelungenes Abenteuer mit Witz und Charme in typischer Klausmüller-Manier und ich hoffe, dass es nicht sein letztes Abenteuer gewesen ist.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Tulpe29s avatar
    Tulpe29vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Und wieder ist unser kleiner Esel, ein Freund der Kinder, rasant unterwegs und erlebt ein Abenteuer nach dem anderen.
    Klausmüllers neue Abenteuer

    Unser kleiner Freund Klausmüller ist wieder voll in seinem Element und rasant unterwegs. Sein neu entdecktes Element liegt jetzt fast schon in der Luft, denn er entdeckt das Skateboard für sich. Damit auf Tour, erlebt er so manches und muss auch  mal helfend eingreifen, wenn Not am Mann oder eben am Esel ist. Der kleine Kerl kümmert sich um manches Ärgernis und bringt Abwechslung in den Alltag seiner Freunde. Die Kinder sind einmal mehr froh, dass sie ihr pfiffiges Grautier haben. Klausmüller  ist aus dem Stoff, aus dem Kinderträume sind.

    Es waren schöne Lesestunden mit lustigen Bildern dazu.

    Kommentare: 2
    1
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine interessante Handlung mit lustigen Einlagen, allerdings eher eine Geschichte für Leser die den/ die (?) Vorgänger bereits kennen.
    Sportliches Grautier

    Bereits auf dem Cover wird man von einem Esel auf einem Skateboard begrüßt. (Inzwischen wurde ich mal sagen, dass die Proportionen hier nicht stimmen können. Wie kann der Plüschesel denn sonst einerseits in einen Rucksack passen und andererseits ein ganzes Skateboard ausfüllen?) Bei besagtem Grautier handelt es sich um Klausmüller. Einen lebenden Plüschesel. Wie er zum Leben erweckt wurde und wie er zu seinen menschlichen Freunden kam, das bleibt leider offen, genau wie noch einige andere Fragen. Hier braucht der Leser eindeutig Vorwissen, denn ansonsten ist die Geschichte teils sehr verwirrend. Da ich dieses Wissen eben nicht habe, bin ich von der Geschichte leider auch ein wenig enttäuscht.

    Immerhin ist Klausmüller mit seiner Naivität wunderbar lustig und auch die anderen Protagonisten sind wunderbar. Mal sympathisch, mal abstoßend. Jeder beeinflusst den Leser auf seine Weise und hat seine Daseinsberechtigung in der Geschichte. Etwas grenzwertig ist ab und an die Umgehensweise mit der Großmutter. Sie scheint an Altersdemenz zu leiden und wird dafür ab und an auf die Schippe genommen.

    Der Schreibstil ist leicht und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Ab und an gibt es einige Rechtschreibe- und Grammatikfehler. Aber in Zeiten, wo jeder ein Buch veröffentlichen kann, muss der Leser ja schon froh sein, wenn nicht jeder Satz verkehrt ist und für den geringen Kaufpreis ist es völlig okay. ;-)

    Es gibt viele kleine und lustige Zeichnungen. Leider sind nicht alle wirklich gut zu erkennen, meist wirken sie eher skizziert. Trotzdem ein toller Zusatz.

    Eine interessante Handlung mit lustigen Einlagen, allerdings eher eine Geschichte für Leser die den/ die (?) Vorgänger bereits kennen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mimmicitas avatar
    Mimmicitavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein neues spannendes Abenteuer mit dem Stoffesel Klausmüller - wo natürlich seine Freunde, Kekse und versteckte Talente nicht fehlen dürfen!
    Neue Abenteuer mit dem lebendigen Stoffesel Klausmüller

    Bei der Geschichte „Klausmüller – ein Esel hebt ab“ geht es bereits um das vierte Abenteuer des lebendigen Stofftieresels Klausmüller, sowie seiner Besitzerin, der dreizehnjährigen Klara und ihren Freund Joey. Ich kannte bereits den zweiten und dritten Teil, der erste ist mir jedoch (noch) fremd. Man kann allen Geschichten jedoch sehr gut folgen, ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben.

    Der lebendige Stofftieresel Klausmüller ist sehr wortgewandt und würde für Kekse so vieles tun und auch im vierten Band ist für viel Unterhaltung und Spannung gesorgt. Diesmal ist in einer kleinen Kapelle Geld aus dem Opferstock gestohlen worden. Klausmüller, Klara und Joey nehmen sofort die Ermittlungen auf und sind einem Verdächtigen rasch auf der Spur. Um den verdächtigen Kevin zu beobachten, steigt Klausmüller sogar aufs Skateboard und zeigt auch hier seine Talente! Und auch die Oma Greismann ist wieder mit dabei und ist nicht unbeteiligt an den Ermittlungen – insbesondere, als sie Klausmüller an Kevin übergibt, damit der Esel als lebloses Stofftier getarnt die Beobachtungen fortsetzen kann. Doch wird Klausmüller wieder zurück zu Klara und Joey finden – und noch wichtiger sieht er seinen geliebten Stofftieresel Emil bald wieder?

    Die Charaktere können leicht auseinandergehalten werden. Der Schreibstil ist locker, flüssig, leicht und somit angenehm lesbar. Die einzelnen Kapitel sind nicht zu lang und die Illustrationen lassen den Leser nochmals zusätzlich in die Geschichte hineintauchen und einen Teil davon werden. Somit eigenen sie sich sehr zum Vorlesen aber auch für Erwachsene ist es auf jeden Fall ein grosser Lesegenuss. Für mich faszinierend ist, wie es die Autorin schafft, Klausmüller so lebendig wirken zu lassen. Man nimmt es ihr sofort ab, dass e sich hierbei um einen lebenden Stoffesel handelt.

    Sehr toll finde ich die vielen Botschaften, die in jede Geschichte eingepackt sind! Diese können sowohl für Kinder als auch Erwachsene ans Herz genommen werden. Mit Klausmüller und seinen Freunden wird es nie langweilig und Lachen ist vorprogrammiert. Man muss den kleinen Kerl einfach gernhaben und hat bereits von Anfang an, einen wichtigen Platz in meinem Herzen bekommen!

    Leider fand ich das Ende der Geschichte etwas abrupt und meiner Meinung nach hätte man gerne noch in 2-3 Kapitel hierfür investieren können. Deshalb habe ich einen Stern in Abzug gebracht. Ich empfehle das Buch Kindern wie auch Erwachsenen - Klausmüller muss man einfach kennen! 

    Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass ich diese Geschichte im Rahmen der Leserunde lesen durfte und hoffe auf viele weitere Abenteuer mit Klausmüller und seinen Freunden!

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Euridikes avatar
    Euridikevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder ein witziges Abenteuer mit dem Stoffesel Klausmüller.
    Schönes Kinderbuch

    Den für sein "Leben" gerne Kekse essenden Stoffesel Klausmüller muss man einfach mögen. In diesem neuen Band versucht er Diebstähle von Opfergeldern in Kirchen aufzuklären und erlebt dabei allerhand Abenteuer. Der witzige Schreibstil bleibt aber trotz aller Komik kindgerecht, genau richtig für die vom Verlag genannte Altersgruppe von 8 - 12 Jahren.

    Unterstützung erhält Klausmüller natürlich wieder von seinen Freunden Klara, Joey, Oma Greismann und der Hündin Tessa.

    Meine Nichte und ic h finden,  diese Fünf sind ein tolles Team und freuen uns  auf weitere Bücher mit ihnen.

    Kommentare: 1
    102
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvolle und inhaltsreiche Geschichte!
    Klausmüller und der Dieb

    „...Das mit den Keksen tut mir leid...Ich hätte sie auch viel lieber aufgegessen als sie zu deinen Füßen zu verlieren...“


    Die dreizehnjährige Klara verbringt die Ferien erneut bei ihrer Tante. Zusammen mit ihrem Freund Joey und dem Stoffesel Klausmüller reitet sie zu einer kleinen Kapelle. Klausmüller ist aber nur ein Stoffesel, wenn Fremde in der Nähe sind. Sonst ist er sehr lebendig und agil Seine Leibspeise sind Kekse. Deshalb stammt das Eingangszitat auch von ihm.

    Doch mit dem Besuch der Kapelle wird es nichts. Dort wartet die Polizei, weil die Opfergelder gestohlen wurden. Klara und Joey glauben den Dieb zu kennen und machen sich auf seine Spuren. Natürlich fordert Klausmüller seinen Teil an den Ermittlungen.

    Die Autorin hat einen spannenden und unterhaltsamen Kinderkrimi geschrieben.

    Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Kurze Kapitel sind günstig für die Zielgruppe.

    Für amüsante Szenen sorgt Klausmüller, aber auch Oma Greismann. Klausmüller versucht sich im Skateboardfahren, nachdem er sich bei YouTube darüber informiert hat. Die Verfolgung des Täters zeigt, dass hinter dem Diebstahl mehr stecken muss. Der Junge ist eher schüchtern. Welche Rolle spielen die beiden Mädchen, die ihn aufsuchen?

    Ab und an ist Klara nicht bei der Sache. Sie fragt sich, ob sie für Joey noch gut genug ist. Es gibt eine Menge hübscherer Mädchen.

    Schöne Zeichnungen illustrieren die Geschichte.

    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Die Autorin spiegelt in einer fantasievollen Geschichte ein Stück er heutigen Realität wider.

    Kommentare: 6
    45
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Klausmüller, wild unterwegs - so lieben wir ihn
    Klausmüller Undercover

    Klausmüller is back. Wir haben ihn sehnsüchtig erwartet. Diesmal geht es um Diebstahl des Opfergeldes in verschiedenen Kirchen. Joey, Klara und Klausmüller machen sich auf die Suche nach dem Täter. Und natürlich sind auch Oma Greismann und Tessa mit von der Partie. Es ist witzig, spannend und sehr turbulent. Klausmüller ist gewitzt, frech und hat immer tolle Idee. Kann man sich einen Stoffesel auf einem Skateboard vorstellen? Oh ja, und Klausmüller ist einfach grandios. Pebby Art hat uns mit dieser Geschichte wieder begeistert. Wir hatten wieder sehr viel Spaß mit unserem Lieblingsesel Klausmüller.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    PebbyArts avatar
    PebbyArtvor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    PebbyArts avatar
    Hallo liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser!

    Er ist wieder da! Ganz frisch auf den Markt gehüpft ist der neue Klausmüller-Band und ich möchte euch gerne zu einer Leserunde einladen.

    Hierzu verlose ich
    8 eBooks (Mobi oder Epub) des neuen Klausmüller-Abenteuers "Klausmüller – Ein Esel hebt ab“.
    Es ist der vierte Band, in dem der lebendig gewordene Stoffesel Klausmüller sich mal wieder mit Wortwitz und Energie an die Aufgabe eines neuen Abenteuers heranmacht. Wenn ihr Interesse habt mitzulesen, dann bewerbt euch doch bitte bis zum 21.07.18 hier.
    Die Lesealterempfehlung für Kinder liegt bei ab zehn Jahren. Nach oben hin gibt es bzgl. des Alters keine Beschränkung. Ihr könnt die Geschichte also auch gerne eurem nicht mehr ganz sehtauglichen Großvater vorlesen;).

    Um euch einen kleinen Einblick in den Inhalt des Buches zu gewähren, kommt hier der Klappentext:

    In einer kleinen Kapelle ist Geld aus dem Opferstock gestohlen worden. Sofort starten der ziemlich lebendige Stoffesel Klausmüller, die dreizehnjährige Klara und ihr Freund Joey mit den Ermittlungen. Sie brauchen nicht lange, und sie haben einen Verdächtigen.
    Doch ist der eher schüchtern wirkende Kevin wirklich der Täter? Was haben die beiden Mädels aus Joeys Jahrgangsstufe damit zu tun? Und was heckt Oma Greismann da wieder aus?
    Turbulent und mit viel Wortwitz kommen wie immer sowohl Klausmüller als auch Oma Greismann daher.

    Eine Leseprobe findet ihr auf Amazon (auf 'Blick ins Buch' klicken) oder auf meiner Website www.pebbyart.blogspot.de. Wer keine Neuigkeiten von Klausmüller verpassen möchte, kann dort auch den Newsletter des Esels abonnieren. 

    Liebe Leserin, lieber Leser, ich hoffe, ich konnte dich ein wenig neugierig machen und freue mich auf deine Bewerbung. Teile mir gerne bereits bei der Bewerbung mit, ob du eine Epub- oder eine Mobi-Datei benötigst.

    Viele liebe Grüße
    Pebby Art
    PebbyArts avatar
    Letzter Beitrag von  PebbyArtvor 8 Tagen
    Das macht nichts. Ist alles okay😊
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks