Pedro Lenz

 4.1 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Der Goalie bin ig, Radio und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Pedro Lenz

Pedro Lenz wurde am 08.März 1965 in Langenthal in der Schweiz geboren. Er machte eine Lehre zum Maurer und erhielt 1984 seinen Abschluss. Er schlug einen zweiten Bildungsweg ein und absolvierte er die Eidgenössische Matura. 1995 studierte er einige Semester Spanische Literatur an der Universität Bern. Pedro Lenz lebt und arbeitet in Bern. Seit 2001 begann er Vollzeit als Autor zu arbeiten, schreibt Kolumnen für diverse Zeitungen und Magazine und verfasste Texte für unterschiedliche Theatergruppen sowie für das Schweizer Radio DRS. Als Autor ist er Mitglied des Bühnenprojekts „Hohe Stirnen“ und der Spoken Word-Gruppe „Bern ist überall“. Pedro Lenz ist Gewinner einiger Preise, Auszeichnungen und Stipendien. Unter anderem bekam er 2005 ein Literaturstipendium der Stadt Bern in Glasgow und gewann im selben Jahr den Kulturpreis der Stadt Langenthal. 2008 und 2010 gewann er den Literaturpreis des Kantons Bern.

Alle Bücher von Pedro Lenz

Sortieren:
Buchformat:
Pedro LenzDer Goalie bin ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Goalie bin ich
Der Goalie bin ich
 (2)
Erschienen am 25.06.2014
Pedro LenzDie schöne Fanny
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schöne Fanny
Die schöne Fanny
 (1)
Erschienen am 29.11.2017
Pedro LenzDer Goalie bin ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Goalie bin ich
Der Goalie bin ich
 (1)
Erschienen am 25.06.2014
Pedro LenzDer Gondoliere der Berge
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Gondoliere der Berge
Der Gondoliere der Berge
 (1)
Erschienen am 01.10.2015
Pedro LenzDer Keeper bin ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Keeper bin ich
Der Keeper bin ich
 (1)
Erschienen am 29.02.2012
Pedro LenzDas Kleine Lexikon der Provinzliteratur
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur
Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur
 (0)
Erschienen am 01.03.2012
Pedro LenzWilly Jost, Fotografie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Willy Jost, Fotografie
Willy Jost, Fotografie
 (0)
Erschienen am 15.10.2013
Pedro LenzTarzan in der Schweiz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tarzan in der Schweiz
Tarzan in der Schweiz
 (0)
Erschienen am 22.07.2003

Neue Rezensionen zu Pedro Lenz

Neu
A

Rezension zu "Der Goalie bin ig" von Pedro Lenz

En ungerhautsame Laferi, dä Goalie
Aaron_Aebivor 25 Tagen

D Närven ahgschpant wi d Zugseili vor Jungfroubahn, bringts dr Pedro Lenz ufe Punkt. Dass d Jungfroubahn e Zahnradbahn isch, muess me ja nid a di grossi Glogge hänke. Schön gschribe isch "Dr Goalie bin ig" uf jede Fau. Und wüu es Buech i däm Dialäkt haut leider e Rarität isch, muess es o nid verruckt spannend oder fesselnd oder was o immer sy. Es si eifach schöni Gschichte, wi se ds Läbe schribt und Punkt. Mängisch e Laferi, dä Goalie, aber das won er verzeut, isch emu geng churzwilig.

Kommentieren0
0
Teilen
NeriFees avatar

Rezension zu "Die schöne Fanny" von Pedro Lenz

Charmante und witzige Story eines Aussenseiters
NeriFeevor 7 Monaten

Das erste Mal gehört habe ich von diesem Roman im Literaturclub. Das ist eine Sendung die sich ausschließlich neuen Büchern widmet und diese im Rahmen einer Diskussion mit Gästen bespricht. Ausgestrahlt wird sie im 3sat und im SRF. Die schöne Fanny vom Schweizer Autoren Pedro Lenz wurde dort auf sehr witzige und charmante Weise diskutiert, so dass ich neugierig wurde und den Verlag kurzerhand um ein Rezensionsexemplar bat.

Darum gehts
Frank, genannt Jackpot ist ein eher erfolgloser Schriftsteller und durch seine Freunde Louis und Grunz kunstinteressiert. Als er Louis, einen Kunstmaler eines Tages besucht, läuft ihm die Kunststudentin Fanny über den Weg, welche Louis als Aktmodell zur Verfügung stand. Jackpot ist sofort hin und weg von der jungen Frau und fortan geht sie ihm nicht mehr aus dem Kopf. Auch die anderen Freunde von Jackpot kennen Fanny und alle scheinen auf die ein oder andere Weise fasziniert von der Zwanzigjährigen. Unbewusst stiftet Fanny Unruhe in der Clique rund um Jackpot. Aber wer genau ist Fanny?

Die Geschichte beginnt peppig und rasant. Ich war sofort mittendrin im Geschehen und konnte mir ein Bild von Jackpot machen. Ganz reizvoll fand ich die Tatsache, dass die Story in der Schweiz spielt. Ich habe bisher noch kein Buch eines Schweizer Autoren gelesen und fand viele Textpassagen sehr witzig. Natürlich ist das Buch ins Hochdeutsche übersetzt, dennoch kommt der Charme von Lenz zweifelsfrei durch und ich fühlte mich an viele Ortschaften in der Schweiz versetzt.

Der Charakter des Jackpot wird authentisch und identifizierbar gezeichnet. Er besticht durch seinen Humor und seine zeitweilig ungebremsten Emotionen. Ich hatte gleich zu Beginn den Eindruck, dass Jackpot ein geselliger Mensch ist, der dennoch sehr einsam zu sein scheint. Seine Freunde Louis, Koni und Grunz spielen in seinem Leben eine wichtige Rolle. Dennoch piesacken sie sich gegenseitig, was der Geschichte viel Amüsanz verleiht. Lenz verführt den Leser in ein Milieu von Aussenseitern und schafft damit eine raue aber durchaus charmante Atmosphäre.

Das Cover ist so wunderschön und gehört schon jetzt zu meinen Liebsten. In Anlehnung an die Kunst, welche in dem Roman nicht zu kurz kommt, gleicht das Bild von Fanny einem Gemälde. Die Farben harmonieren wunderbar und geben der Geschichte Persönlichkeit.

Ein sehr lesenswertes Buch, welches viele Emotionen bedient, die verliebte Menschen kennen. Darunter auch und vor allem die Eifersucht, die Jackpot quält. Mir gefielen die warmherzigen Passagen, aber auch die etwas schrofferen Töne sehr gut. Pedro Lenz gelingt eine tolle Mischung. Ich kann das Buch allen ans Herz legen, die ihren Lesehorizont erweitern wollen.


Ich danke dem Kein&Aber-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentieren0
2
Teilen
Sarunas avatar

Rezension zu "Radio" von Pedro Lenz

Wems gefällt...
Sarunavor 4 Jahren

Ich bin weder ein Fan von schweizer Autoren, noch ein Fan von Mundartgeschriebenen Bücher. Das ich dieses Buch überhaupt zur Hand genommen habe liegt daran das ich an einer Lesung dazu teilnehmen darf und das Buch wenigstens einmal gelesen haben sollte.

Ja gut, was soll ich sagen. Die Kurzgeschichten sind ganz witzig und spritzig und ulkig und schrullig und ich denke wenn man sie am Radio hört ist man begeistert. Sie zu lesen fand ich allerdings anstrengend (ich musste mir wegen des berndeutsches alles selber vorlesen) ich kam nicht voran und irgendwann war es dann auch genug.

War unterhaltend aber das wars für mich auch.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Pedro Lenz wurde am 07. März 1965 in Langenthal (Schweiz) geboren.

Pedro Lenz im Netz:

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks