Pedro Lenz Plötzlech hets di am Füdle

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlech hets di am Füdle“ von Pedro Lenz

Pedro Lenz ist ein Erzähler kleiner Welten. Ein Bahnhof, ein Bus, ein Rummelplatz, das sind Orte, an die er uns führt. Zu Menschen, die versuchen, mit ihrem unspektakulären Leben fertig zu werden. Zum Liniger, der beim Znüni in der Baracke vom Lottosechser träumt. Zur jungen Frau, die an einem Sonntagabend unter dem Vordach einer Bar am Boden sitzt und weint. Zum Greppehugo, der keinesfalls so werden will wie sein Vater, der jeden Samstag das Auto schamponiert hat.

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein sehr aktuelles Buch über junge Menschen, die dazu gehören möchten, koste es, was es wolle!

Edelstella

Drei Tage und ein Leben

beklemmend, aufwühlend, genial

Kaffeetasse

Die Schlange von Essex

Nicht die erwartete Geschichte, aber ein gutes Zeitbild

Buecherwurm1973

Die Insel der Freundschaft

Ein Roman der ruhigen japanischen Art mit viel Liebe zu Ziegen und dass man seinen Weg verfolgen soll auch mit Hindernissen.

simone_richter

Wo drei Flüsse sich kreuzen

ein spannendes und eindrückliches Buch, die historischen Hintergründe sind gut recherchiert!

Mira20

Die Lichter von Paris

Hat mich leider nicht überzeugt! Ich konnte mit Madeleine überhaupt nichts anfangen. Und die erste hälfte des Buches hat sich sehr gezogen.

Naden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Plötzlech hets di am Füdle" von Pedro Lenz

    Plötzlech hets di am Füdle

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. May 2010 um 20:26

    Am Abend, wenn ich nicht mehr lange Kapitel und langatmige Gedanken zu mir nehmen möchte, weiche ich gerne auf Kurzgeschichten, kurze Erzählungen und ähnliches aus. Zur Zeit steht neben meinem Bett das kurzweilige Mundartwerk Plötzlech hets di am Füdle von Pedro Lenz. Diese Geschichten, die ich mir fast laut selber vorlese sind kleine Juwelen, die auf alle Arten glänzen und funkeln, je nach dem wie man reinschaut und wie das Licht hineinfällt. Keine grossartigen, tief philosophische Gedanken, die einen nicht schlafen lassen, sondern wunderbare, kurze, gedichtartige Geschichten, die aus dem Leben der durchschnittlichsten Bewohner des durchschnittlichsten Landstrichs im durchschnittlichsten Land der Welt erzählen. Dabei nimmt Pedro Lenz immer wieder die Beobachter-Position ein, mittels der er in indirekter Rede unerhörte Gedanken und Begebenheiten in den Mund völlig gewöhnlicher Menschen und Tiere legt, was nicht einer gewissen Komik entbehrt, obwohl die Geschichten an sich traurig sind und traurig stimmen. Aber wundersam und wunderschön traurig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks