Peggy Axmann Syno und Äther

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Syno und Äther“ von Peggy Axmann

Syno und Äther, Band 2 der Reihe-Die vier Elemente

Nachdem Lilly, Leander und Marco - samt Familie - mit Remus ins Heim gezogen waren, ist einige Zeit verstrichen. Laz beherrscht seine Kräfte mittlerweile hervorragend, nur Lilian kommt immer wieder die Kontrolle abhanden. Selbstzweifel und Verbitterung machen sich breit. Als Leander versucht, seine Liebste auf andere Gedanken zu bringen, wird Marcos Sohn Sammy entführt. Bei der Suche findet Lilly langsam zu sich selbst und zu ihren Kräften.
In einem kleinen Dorf werden die Liebenden und Marco fündig. Dabei ahnen die Freunde nicht, dass sie sich an einem Ort wiederfinden werden, der längst in Vergessenheit geraten ist. Ein Ort, geschaffen das Böse zu bannen und dabei Gutes ans Licht bringt: neue Wächter der Elemente.

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

Das Lied der Krähen

Spannend, geheimnisvoll und grossartiger Schreibstil. Ich konnte mich kaum losreissen. Dieses Buch ist es Wert gelesen zu werden!

Siitara

Ein Thron aus Knochen und Schatten

konnte mich gar nicht überzeugen

Skyhawksister

Die Gabe der Könige

Einfach fantastisch.

Sago68

Flammenküsse

Ein wunderbarer Auftakt einer Reihe. Ich habe das Buch innerhalb eines Nachmittags verschlungen und kann es nur empfehlen.

Kikis_Bücherkiste

Rosen & Knochen

Eine nette kurzweilige Geschichte für zwischendurch. sehr düstere und traurige Adaption die ein paar Seiten mehr vertragen hätte.

rainybooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Syno und Äther

    Syno und Äther

    Katrinbacher

    06. March 2016 um 11:13

    Meine Meinung Peggy hat es supergeschafft die nächsten Elemente mit viel Spannung einzubauen, das Spiel zwischen gut und böse geht also munter weiter und die Erotik kommt dabei nicht zu kurz. Die neuen und alten Protagonisten wechseln sich kapitelweise ab, Leander und Lilian werden daher nicht vernachlässigt, wer also ein Fan von ihnen geworden ist, wie ich, kommt voll auf seine kosten. Der Schwerpunkt wurde durch die Autorin gekonnt verschoben, ging es im ersten Teil vor allem um die erotischen Elemente, sind diese im Zweiten gut platziert, hier geht es in erster Linie um die Entwicklung der einzelnen Personen, wodurch jede Einzelne mehr an tiefe gewinnt und die neuen sich gut integriert werden. Lilian (Lilly) und Leander (Laz/Andy) = Noun und Ignis Lilly droht in diesem Teil von Selbstzweifel zerfressen zu werden, doch hat das Schicksal nicht mit Laz gerechnet, der die eine Frau, die es geschafft hat, sich in sein Herz zu stehlen, nicht dabei zusieht, wie sie daran zerbricht. Aber auch für Laz hält dieses Buch ein paar Überraschungen parat. (Da ich nicht Spoilern möchte, müsst Ihr es schon selbst lesen ;) ) Marco Der Pudel, sorry Marco der Werwolf, hat sein Rudel, das es zu beschützen heißt, vergrößert. Er und seine Gefährtin Asha haben mittlerweile zwei Kids, die die Meute ganz schön in Atem halten. Wo Licht ist, ist auch Schatten, dies muss Marco schmerzlich lernen, auch das er nicht jeden beschützen kann, der ihm nah steht. Syno und Äther Werden gekonnt eingefügt, vor allem Äther sorgt für Irrungen und Wirrungen. Mein Fazit Wer Fantasy mit Erotik mag, sich vor Frauenliebeleien nicht abschrecken lässt, sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen.

    Mehr
  • Die vier Elemente- Syno und Äther

    Syno und Äther

    MorticiaBlack

    16. January 2016 um 10:48

    Rezi - Die vier Elemente- Syno und Äther Inhalt:  Nachdem Lilly, Leander und Marco - samt Familie - mit Remus ins Heim gezogen waren, ist einige Zeit verstrichen. Laz beherrscht seine Kräfte mittlerweile hervorragend, nur Lilian kommt immer wieder die Kontrolle abhanden. Selbstzweifel und Verbitterung machen sich breit. Als Leander versucht, seine Liebste auf andere Gedanken zu bringen, wird Marcos Sohn Sammy entführt. Bei der Suche findet Lilly langsam zu sich selbst und zu ihren Kräften. In einem kleinen Dorf werden die Liebenden und Marco fündig. Dabei ahnen die Freunde nicht, dass sie sich an einem Ort wiederfinden werden, der längst in Vergessenheit geraten ist. Ein Ort, geschaffen das Böse zu bannen und dabei Gutes ans Licht bringt: neue Wächter der Elemente. Infos zum Buch: Seiten:268 Verlag: Elvea Verlag ISBN: 3945600502 Preis:15.50€ Meine Meinung:   Mit "Syno und Äther" präsentiert uns Peggy Axmann den zweiten Band der vier Elemente- Reihe, der an Spannung noch eine kleine Schippe drauf legt. Durch ihren flüssigen Schreibstil war es auch diesmal wieder ein leichtes für mich in die Geschichte hineinzufinden und ich konnte mir schon am Anfang das ein oder andere schmunzeln nicht verkneifen. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut ich mich in diesem Band in Lilian hineinversetzen konnte. Wer von uns ist schon frei von Unsicherheit? Ich denke niemand und das ist auch gut so, denn das ist ein kleiner Teil von dem, was Menschlichkeit ausmacht. Ich konnte mir auch ein grinsen nicht verkneifen als ich las, wie Leander mit den Werwolfkindern herumtollt, was mir extreme Lust machte in dieses Buch zu steigen und mit zu machen. Peggy stellt uns in dieser Story Nadine vor, mit der ich, was ihre Situation betrifft, anfangs glatt tauschen würde, was ich mir im nachhinein allerdings doch sehr gut überlegen wollte*lach*. Amelie tritt ebenfalls neu in Erscheinung, die für Nadine in meinen Augen fast wie ein Anker wirkt in dem ganzen was um sie herum geschieht. Da ich selbst Mutter bin musste ich ziemlich schlucken als es um Sammy, einem der Werwolfkinder, ging. Mit Marco und Asha würde ich in diesem Moment definitiv nicht tauschen wollen, doch ich weiss genau das ich nicht anders handeln würde als Marco. Wollt Ihr wissen was Nadine erlebt, wie Lilian ihre Unsicherheit bekämpft und ob der kleine Sammy sein erlebnis gut übersteht? Dann auf in den nächsten Buchladen und holt euch "Die vier Elemente- Syno und Äther". Ich für meinen Teil bereue es kein Stück dieses Buch gelesen zu haben. Wertung: Wie soll es auch anders sein: 10 von 10 Höllenfeuern für einen gelungenen Anschluss an Band 1!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks