Peggy Langhans

 4.3 Sterne bei 36 Bewertungen
Autorin von Die Seele der Steine, Die Suche nach dem goldenen Licht und weiteren Büchern.
Peggy Langhans

Lebenslauf von Peggy Langhans

Peggy Langhans, geboren in Greifswald, studierte Sozial- und Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin. Sie ist Regisseurin und Theaterautorin.Nach der Veröffentlichung von Kurzprosabänden erscheint die Trilogie „Die Seele der Steine“ (2014), „Der Geist der Steine“ (2015) und „Das Wesen der Steine“ (2017) im Schardt Verlag. Im Juneberry Verlag wurde ihre Novelle „Der gefundene Garten“ (2017) veröffentlicht. Ihre Weihnachtserzählung "Die Suche nach dem goldenen Licht" sowie einige ihrer lyrischen Werke in der Anthologie "Wortgeschenke" erscheinen 2018 im Verlag Andrea Schröder. Weiterhin liegen mehr als 100 Kurztexte vor, von denen eine kleine Auswahl in zwei Kurzprosabänden zusammengefasst ist. Seit 2011 hält die Autorin erfolgreich Lesungen an verschiedenen Orten.

Alle Bücher von Peggy Langhans

Die Seele der Steine

Die Seele der Steine

 (14)
Erschienen am 01.06.2014
Die Suche nach dem goldenen Licht

Die Suche nach dem goldenen Licht

 (6)
Erschienen am 23.10.2018
Der gefundene Garten

Der gefundene Garten

 (6)
Erschienen am 01.06.2017
Das Wesen der Steine

Das Wesen der Steine

 (6)
Erschienen am 01.11.2017
Der Geist der Steine

Der Geist der Steine

 (4)
Erschienen am 05.11.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Peggy Langhans

Neu

Rezension zu "Die Suche nach dem goldenen Licht" von Peggy Langhans

Das Licht
Marieke_Stahlvor 17 Tagen

In einem Park lebt Piet, ein Elf. Er soll die Farben sammeln, das ist seine Bestimmung. Bei zwei Menschen kann er ein sonderbares Licht sehen das ihn so sehr fasziniert. Er möchte doch eigentlich nur ein Mensch sein. 


Das Cover ist ansprechend gestaltet. Piet ist niedlich und macht einen sympathischen Eindruck. Das Hardcover ist angenehm in der Hand und macht somit einen wirklich hochwertigen Eindruck. Weitere Illustrationen halten sich an den Lauf der Geschichte und korrespondieren sehr gut. 
Der Schreibstil ist sehr lebendig und macht Spaß. Die Autorin verfügt über eine sehr bildhafte Sprache. Es macht alles einen sehr liebevollen und durchdachten Eindruck. Die Sprache ist trotzdem einfach. 
Die Charaktere sind lebendig und vielschichtig. Obgleich wir hier ein kurzes Buch haben, schafft es die Autorin so viel Liebe in die Figuren zu stecken und sie so schön auszugestalten. 
Die Geschichte ist ebenso vielschichtig wie ihre Charaktere. Natürlich ist sie nicht in ihrer Gänze für Kinder verständlich. Dafür gibt es auch auf Ebene der Erwachsenen viel Moral. Allerdings ist die Geschichte auch ohne das Verständnis wirklich schön und eignet sich durchaus für junge Erstleser zum Vorlesen. Die weihnachtliche Stimmung ist wirklich greifbar. Die Story weist keine Lücken auf und macht einfach Spaß.

Alles in Allem ein wirklich schönes Buch für jung und alt mit einer wirklich tollen Verständnisebenen. Die weihnachtliche Stimmung ist so greifbar und lässt sich gut lesen. 

Kommentieren0
0
Teilen
A

Rezension zu "Die Suche nach dem goldenen Licht" von Peggy Langhans

Der Elf Piet sucht nach seiner Bestimmung
alessia0003vor einem Monat

Das Buch handelt vom Elfen Piet, der Farben sammelt und sie weiter verschenkt. Eigentlich ist er für Menschen unsichtbar. Aber der Gärtner Sam und die kleine Marie-Louise können ihn sehen. Hängt es mit dem Leuchten zusammen, das sie umgibt und den Elfen fasziniert und anzieht?

Die Suche nach dem goldenen Licht ist eine wunderbare, zauberhafte Weihnachtsgeschichte mit einer tollen Botschaft und einer interessanten Entwicklung. Die Themen Liebe und Menschlichkeit bestimmen das Buch und daher passt es wirklich perfekt in die Advents- und Weihnachtszeit. Ich spreche eine ganz klare Leseempfehlung aus.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Suche nach dem goldenen Licht" von Peggy Langhans

eine phantasievolle Weihnachtsgeschichte - für alt und jung
romi89vor einem Monat

Piet,
ein kleiner Elf.
Liebenswürdig und soooo putzig.

Piet mischt den Garten und das Leben der Familie, in deren Garten er lebt, auf eine wunderbar erfrischende und herzliche Art und Weise auf.

Die Geschichte spielt in England, vor 1400, bei einer englischen Adelsfamilie.
Doch dies ist nur am Rande wichtig.
Viel zentraler wird Piets Leben und das des Gärtners Sam sowie der Earl-Tochter Marie-Louise erzählt, mit all seinen Höhen und Tiefen - und Schabernack.

Der Schreibstil ist locker.
Man hat oft etwas zu schmunzeln.
Die Charaktere treten trotz der starken Raffung der Geschichte wunderbar lebendig und entsprechend ihrer Persönlichkeit überzeugend in Erscheinung.

Am meisten beeindrucken mich die unzähligen kreativen und phanatsievollen Elemente der Geschichte.
Es wird zwischen den Zeilen so viel an Werten und Weisheit vermittelt - exzellent.

Mir persönlich ist es am Ende etwas zu schnell gegangen, doch das ist sicher Geschmackssache und zum Teil auch meiner Enttäuschung geschadet, dass ich das Buch shcon ausgelesen hatte.

Mir und auch meinen Kids hat diese Geschichte die Vorweihnachtszeit ungemein versüßt.
Piet ist ein absoluter Sympathieträger, der auch schon junge Zuhörer (ab 6J.) fasziniert, wenn auch die angesprochenen tiefgründigen Bedeutungszusammenhänge sich wohl erst älteren Kindern und Erwachsenen erschließen.

Dies ist eine Geschichte, die zur Weihnachtstradtition gehören sollte - und so oft wieder gelesen werden kann, ohne langweilig zu werden, eben, weil die Kinder mit zunehmendem Alter in immer andere, neue, differierende Dimensionen hinsichtlich des Verständnisses der Geschehnisse, eintauchen.

Nicht zuletzt überzeugt es auch optisch durch liebevolle Illustrationen und den von mir sehr geliebten Hardcover-Einband.

"Die Suche nach dem goldenen Licht" ist ein modernes Märchen, das für mich ab sofort zur VVorweihnachtszeit einfach dazugehört!

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Leserinnen und Leser,

mit der Umstellung der Zeit auf die Winterzeit ist die dunklere Jahreszeit eingeläutet und die Advents- und Weihnachtszeit rücken näher.
Wer möchte gern eine Weihnachtserzählung lesen und rezensieren? Und wer möchte darüber den Elfen Piet kennenlernen?

Herzliche Grüße

Peggy Langhans

Letzter Beitrag von  Marieke_Stahlvor 17 Tagen
sorry für die späte Rezension... https://www.lovelybooks.de/autor/Peggy-Langhans/Die-Suche-nach-dem-goldenen-Licht-1659377520-w/rezension/1954975077/ wird wortgleich im Netz gestreut (innerhalb der nächsten Woche) Danke für dieses wiriklcih tolle tolle Buch. Es ist gefüllt mit so viel Liebe und Wärme. Danke das ich mitlesen durfte!
Zur Leserunde
Liebe Leserinnen und Leser,

der 3. Teil meiner STEINE-Trilogie (DIE SEELE DER STEINE, DER GEIST DER STEINE) wurde im November 2017 im Schardt Verlag veröffentlicht.
Nun lade ich Euch herzlich zu einer Leserunde des Romans DAS WESEN DER STEINE ein.
Wer hat Lust auf einen (gedanklichen) Ausflug in mehrere Geschichten, die sich die Hauptfiguren Barbara, Thierry, Marion und Jean am Abend der Wintersonnenwende am Kamin erzählen?

Herzliche Grüße

Peggy
Zur Leserunde
Liebe Leserinnen und Leser,

wer möchte einen Ausflug in die Welt der Pflanzen wagen?
Passend zu dieser sommerlichen Jahreszeit, in der es alle nach draußen zieht.

Ich freue mich auf viele Interessierte, die meine Novelle lesen und rezensieren!

Sonnige Grüße

Peggy Langhans
Letzter Beitrag von  Vecnavor einem Jahr
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Peggy Langhans im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks