Peggy Langhans

 4.3 Sterne bei 30 Bewertungen
Autorin von Die Seele der Steine, Das Wesen der Steine und weiteren Büchern.
Peggy Langhans

Lebenslauf von Peggy Langhans

Peggy Langhans, geboren in Greifswald, studierte Sozial- und Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin. Sie ist Regisseurin und Theaterautorin.Nach der Veröffentlichung von Kurzprosabänden erscheint die Trilogie „Die Seele der Steine“ (2014), „Der Geist der Steine“ (2015) und „Das Wesen der Steine“ (2017) im Schardt Verlag. Im Juneberry Verlag wurde ihre Novelle „Der gefundene Garten“ (2017) veröffentlicht. Ihre Weihnachtserzählung "Die Suche nach dem goldenen Licht" sowie einige ihrer lyrischen Werke in der Anthologie "Wortgeschenke" erscheinen 2018 im Verlag Andrea Schröder. Weiterhin liegen mehr als 100 Kurztexte vor, von denen eine kleine Auswahl in zwei Kurzprosabänden zusammengefasst ist. Seit 2011 hält die Autorin erfolgreich Lesungen an verschiedenen Orten.

Neue Bücher

Die Suche nach dem goldenen Licht
Neu erschienen am 15.10.2018 als Hardcover bei Schröder, Andrea.

Alle Bücher von Peggy Langhans

Peggy LanghansDie Seele der Steine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Seele der Steine
Die Seele der Steine
 (14)
Erschienen am 01.06.2014
Peggy LanghansDer gefundene Garten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der gefundene Garten
Der gefundene Garten
 (6)
Erschienen am 01.06.2017
Peggy LanghansDas Wesen der Steine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Wesen der Steine
Das Wesen der Steine
 (6)
Erschienen am 01.11.2017
Peggy LanghansDer Geist der Steine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Geist der Steine
Der Geist der Steine
 (4)
Erschienen am 05.11.2015
Peggy LanghansDie Suche nach dem goldenen Licht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Suche nach dem goldenen Licht
Die Suche nach dem goldenen Licht
 (0)
Erschienen am 15.10.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Peggy Langhans

Neu
B

Rezension zu "Das Wesen der Steine" von Peggy Langhans

Magische Momente
buchstabensuechtigvor 7 Monaten

Am Abend der Wintersonnenwende treffen sich die Freunde am Kaminfeuer, um über das Zitat "wer sich auf den Weg in die Wüste begibt, kommt gewandelt wieder" reflektierende Geschichten zu erzählen - über den Weg zum Selbst. Die Sprache und die Tiefe der Erzählungen ließen mich dabei vollkommen versinken in diese Momente, das Knistern des Feuers war präsent in meinen Gedanken. 

Kommentieren0
0
Teilen
Diana182s avatar

Rezension zu "Das Wesen der Steine" von Peggy Langhans

Das Wesen der Steine
Diana182vor 7 Monaten

Das Cover sprach mich direkt an. Es zeigt einen Wolkenverhangenen, grauen Tag an der See, der auf den ersten Blick recht trüb wirkt. Doch bei genauerem Hinsehen, macht sich die Sonne am Horizont bemerkbar- sie möchte durch die Wolken brechen und den Tag verzaubern…


Auch die Buchbeschreibung klingt sehr vielversprechend und dürfte eine Geschichte beinhalten, welche lange im Gedächtnis haften bleibt.


Die hier geschaffene Atmosphäre besitzt direkt etwas Magisches. Sie nimmt den Leser mit zu einem treffen unter Freunden und lässt ihn als stiller Zeuge daran teilhaben.


Sofort spürte man die aufgeladene Energie, welche durch die Luft zu strömen scheint, denn ein jeder möchte mit einer Geschichte zum Thema beitragen….


Der Schreibstil der Autorin hat mir wieder einmal sehr gefallen. Wortgewandt aber mit einer poetischen Leichtigkeit gleitet der Leser durch die Zeilen und kann sich die einzelnen Geschehnisse sehr genau vorstellen. Auch die Freunde, die wir hier kennen lernen dürfen, werden menschlich und authentisch dargestellt.


Ich habe bereits ein Buch der Autorin gelesen, fand dieses vorliegende Buch aber ansprechender und einfühlsamer. Diese Geschichte bleibt mir auch noch nach dem lesen im Gedächtnis und regt mich zum nach. und mitdenken an.


Daher vergebe ich sehr gerne eine klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen
Zeilenspringers avatar

Rezension zu "Das Wesen der Steine" von Peggy Langhans

Eine spirituelle Reise
Zeilenspringervor 7 Monaten

Die französische Schriftstellerin Barbara lädt drei ihrer Freunde zu einem ganz besonderen Abend zu sich nach Hause ein. In gemütlicher Atmosphäre bei knisterndem Feuer im Kamin und einem Glas Wein in der Hand bittet sie jeden ihrer Gäste, eine Geschichte zu erzählen. Die vier Freunde begeben sich in allen Erzählungen auf eine Reise in die Vergangenheit und letztendlich zu sich selbst. Barbara gerät in ein Gefühlchaos, das nur sie überwinden kann.

Bevor ich das Buch begonnen habe, war ich sehr gespannt was mich erwarten würde. Die ersten zwei Bände hatte ich nicht gelesen, der Klappentext „Das Wesen der Steine“ hat mich neugierig gemacht. Besonders der Satz: „Auf der Reise in vier Vergangenheiten, die schicksalhaft miteinander verwoben sind, kommt es zur Aufdeckung eines alten Geheimnisses“ ließ mich den Entschluss fassen, die Geschichte lesen zu wollen. Schon bei der ersten Geschichte über Shashi und Ana, die Thierry erzählt, wurde mir klar, dass das Buch ganz anders werden würde, als ich es mir vorgestellt hatte. Ich hatte weniger mit „mystischen“ und metaphorischen Geschichten gerechnet. Eher dachte ich, dass es sich um konkrete Geschichten aus dem Leben der einzelnen Personen handelt.

Nachdem ich mich auf diese neue Richtung eingelassen hatte, ließ sich die Geschichte auch sehr gut lesen. Im Rückblick war mir die erste Geschichte von Shashi und Ana etwas zu langatmig. Die anderen Erzählungen wiederum hatten eine sehr angenehme Länge.

Den Teil nach den Erzählungen von Barbaras Gästen habe ich als etwas wirr wahrgenommen. Auf der anderen Seite hat dies auch gut zu Barbaras Gefühlschaos gepasst, in welches sie die Geschichten gestürzt haben. Es war interessant mitzuverfolgen, wie Barbara mit sich ringt und sich aus selbst aufgelegten bzw. von der Gesellschaft aufgelegten Beschränkungen befreit und endlich leben statt einfach nur existieren kann.

Positiv fand ich, dass die Geschichte auch nach dem Lesen noch nachgewirkt hat, indem sie mich zum Nachdenken angeregt hat. Dennoch war ich ein kleines bisschen enttäuscht, dass sich die ganze Handlung fast ausschließlich auf der spirituellen Ebene abgespielt hat. Die „Aufdeckung eines alten Geheimnisses“ kam bei mir nicht ganz klar herüber. Den Schreibstil fand ich sehr gut zu lesen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
PeggyLanghanss avatar
Liebe Leserinnen und Leser,

der 3. Teil meiner STEINE-Trilogie (DIE SEELE DER STEINE, DER GEIST DER STEINE) wurde im November 2017 im Schardt Verlag veröffentlicht.
Nun lade ich Euch herzlich zu einer Leserunde des Romans DAS WESEN DER STEINE ein.
Wer hat Lust auf einen (gedanklichen) Ausflug in mehrere Geschichten, die sich die Hauptfiguren Barbara, Thierry, Marion und Jean am Abend der Wintersonnenwende am Kamin erzählen?

Herzliche Grüße

Peggy
Zur Leserunde
PeggyLanghanss avatar
Liebe Leserinnen und Leser,

wer möchte einen Ausflug in die Welt der Pflanzen wagen?
Passend zu dieser sommerlichen Jahreszeit, in der es alle nach draußen zieht.

Ich freue mich auf viele Interessierte, die meine Novelle lesen und rezensieren!

Sonnige Grüße

Peggy Langhans
Vecnas avatar
Letzter Beitrag von  Vecnavor einem Jahr
Zur Leserunde
PeggyLanghanss avatar
Liebe Leserinnen und Leser!

Sehr herzlich lade ich zur Leserunde des zweiten Teils meiner Trilogie ein!

Kurzinhalt:

Erkenne dich selbst.


Nach einem Selbstmordversuch liegt die französische Schriftstellerin Barbara Benoit im Koma. Während die deutsche Historikerin Annika Strehlow darauf wartet, dass sie erwacht, liest sie das Manuskript, das Barbara kurz zuvor beendet hat. Sie taucht ein in die Geschichte der Eltern Barbaras. Eine Geschichte voller Leidenschaft, großer Liebe und heftiger Auseinandersetzungen im Paris und Frankreich der vierziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Tief bewegt überdenkt Annika ihr eigenes Leben und ihre ungewöhnliche Begegnung mit der vertrauten Fremden.
B
Letzter Beitrag von  BF4711vor 3 Jahren
Ganz klar, Anouk!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Peggy Langhans im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks