Penelope Douglas

 4.1 Sterne bei 37 Bewertungen
Autor von Bully - Geliebter Quälgeist, Bully (Fall Away Series) und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Penelope Douglas

Sortieren:
Buchformat:
Bully - Geliebter Quälgeist

Bully - Geliebter Quälgeist

 (14)
Erschienen am 01.12.2015
Aflame - Lichterloh

Aflame - Lichterloh

 (2)
Erschienen am 01.12.2017
Rival - Bittersüße Liebe (Fall Away 3)

Rival - Bittersüße Liebe (Fall Away 3)

 (2)
Erschienen am 01.12.2016
Falling Away - Entfesselt

Falling Away - Entfesselt

 (1)
Erschienen am 01.06.2017
Until You - Nur mit Dir

Until You - Nur mit Dir

 (1)
Erschienen am 01.06.2016
Rival - Bittersüße Liebe

Rival - Bittersüße Liebe

 (0)
Erschienen am 01.12.2016
Until You - Nur mit Dir

Until You - Nur mit Dir

 (0)
Erschienen am 01.06.2016
Bully (Fall Away Series)

Bully (Fall Away Series)

 (6)
Erschienen am 17.06.2013

Neue Rezensionen zu Penelope Douglas

Neu
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Until You - Nur mit Dir" von Penelope Douglas

Gut, aber die Geschichte konnte mich nie wirklich packen
DrunkenCherryvor 7 Monaten

Mit Until You hatte ich dasselbe Problem wie schon zuvor mit dem ersten Teil der Reihe. Die Geschichte die Penelope Douglas hier erzählt, ist an und für sich gut, aber trotzdem schafft sie es nie, mich komplett zu packen. So habe ich für das relativ schmale Buch doch sehr lange gebraucht.
Trotzdem gefiel mir Jareds Sicht der Dinge etwas besser als die von Tate. Die Geschichte ist nicht einfach eine Kopie der vorherigen, sondern man erfährt wirklich viel über Jareds Innenleben und kann ihn besser verstehen. Auch Tates Freundin K.C. und Jareds Freund Madoc lernt man hier besser kennen als in Bully.
Aber der Schreibstil ist nicht wirklich packend. Vielleicht liegt das auch and er Übersetzung, denn PUnk 57 der Autorin habe ich damals auf Englisch gelesen und die Geschichte konnte mich mehr einfangen.
Was ich auch anmerken muss, ist, dass das Buch unheimlich viele Grammatikfehler hat, was ich so vom Sieben Verlag gar nicht gewohnt bin.
Dennoch werde ich die Reihe weiter verfolgen, da ich das Gefühl habe, dass die weiteren Geschichten mich evtl. mehr packen können und ich unbedingt wissen will, wie es mit der Clique weiter geht.

Kommentieren0
2
Teilen
Anshas avatar

Rezension zu "Aflame - Lichterloh" von Penelope Douglas

Abschied mit einem lachenden und weinendem Auge
Anshavor einem Jahr

Ich mag den Schreibstil von Penelope Douglas total gerne. Er ist flüssig, modern und fesselnd. Besonders, dass ihre Charaktere nicht perfekt sind, Fehler haben und auch dumme Entscheidungen treffen - eben aus dem Leben stammen, machen ihre Bücher für mich ganz besonders.Schon in Bully fand ich Jared und Tatum toll und sie blieben auch mein Lieblingspar aus der Reihe, daher freute ich mich schon sehr auf ihre Geschichte und war ein bisschen wehmütig denn dadurch hat die Reihe nun auch ihr Ende gefunden.
Jared und Tate hatten es nie leicht, weder im Leben noch in ihrer Beziehung. Dennoch haben beide für mich total gut harmoniert und sich gut ergänzt. Die Geschichte dreht sich nun um die Trennung, denn Jared will auf eigenen Beinen stehen. Tate sieht dadurch natürlich wieder das Verlassen werden von Jared und lebt ihr Leben ohne Jared weiter. Tja, Missverständnisse und allerhand verletzte Gefühle trennen die Wege der beiden - die Liebe ist aber immer noch da. Mir hat es gut gefallen, dass die Autorin auf ein ewiges hin und her verzichtet hat und so wird relativ bald klar, wie der Weg für die beiden weitergeht. Ob sie ihr Happy End bekommen? Lest ihr am besten selbst.
Mich konnte die Geschichte sehr berühren. Nicht nur, dass man die Liebe zwischen den beiden beim lesen spürt, nein, auch der Schmerz den beide empfinden kam über mich.Mehr als einmal tat mein Herz weh für einen der beiden und mein Hals war wie zugeschnürt. Ich habe geliebt, gelitten, mich erneut verliebt und mein Herz ist mehr als einmal gebrochen um am Ende doch irgendwie wieder zusammengesetzt zu werden.Ebenfalls fand ich es sehr schön auf alte Freunde zu treffen, denn natürlich trifft die Cliue aufeinander und ich finde den Zusammenhalt und dieses enge Band was nicht nur unter den Partnern sondern auch den Freunden herrscht total schön.Die Autorin konnte mich ein paar mal überraschen und auch die neuen Charaktere konnten mich für sich gewinnen. Daher bin ich mit dem Ende mehr als zufrieden und würde mich freuen mehr von der Autorin in deutsch lesen zu können.
Für mich geht diese Reihe sehr ans Herz und ich bin etwas traurig nun Abschied nehmen zu müssen. Auf der anderen Seite finde ich das Ende aber mehr als passend und nehme nun mit einem weinenden und lachenden Auge Abschied. Klare Kauf- & Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Bully - Geliebter Quälgeist" von Penelope Douglas

Ernste Themen zu harmlos abgehandelt
DrunkenCherryvor einem Jahr

Im ersten Band ihrer Fall Away Serie wagt Penelope Douglas sich an ein brisantes Thema: Mobbing. Aber Mobber Jared hat sich nicht irgendein Opfer ausgesucht, sondern seine ehemals beste Freundin Tate. Gemeinsam mit seinen Freunden hetzt er gegen sie und macht ihr das Lebens chwer, indem er Gerüchte streut. Doch nach einem Auslandschuljahr ist Tate bereit, sich nicht länger von jared fertig machen zu lassen.
Das hört sich wahnsinnig interessant an und zu Beginn ist der Roman auch echt gut. Jared und Tate liefern sich hitzige Duelle und es knistert heftig.
Die Protagonisten haben mir echt gefallen, denn auch Mobber Jared ist mir sympathisch gewesen auf seine eigene, spezielle Art. Und auch Tate war in ihrer Entschlossenheit sehr charmant.
Mit ihrem leichten, einfachen Schreibstil treibt Penelope Douglas den Leser sehr flüssig durch ihre Geschichte, die durchaus unterhaltsam ist, aber im Laufe der Story entwickelten sich immer mehr Macken.
Ich hatte den Eindruck, dass die Autorin zu viel wollte. Neben Mobbing baute sie noch andere, echt heftige Themen ein, welche mir alle zu lasch abgehandelt wurden. Schon allein beim Mobbing wurde viel zu wenig darauf eingegangen, was das mit einem Menschen anrichten kann. Denn es waren durchaus heftige Sachen, die Jared sich einfallen ließ, um Tate fertig zu machen.
An manchen Stellen fand ich auch die Verhältnisse der Figuren untereinander ziemlich fragwürdig. Jareds Freund Madoc mobbt Tate extrem und ihm wird dann sehr schnell vergeben. Tates beste Freundin weiß, wie Jared Tate mobbt und ist trotzdem auf seiner Seite...das war schon etwas abwegig und ich hätte mir hier gewünscht, dass die Autorin vielleicht ein paar mehr Seiten aufwendet, um diese Beziehungen realistischer zu gestalten.
Natürlich fiebert man als Leser auch darauf hin, endlich zu erfahren, warum Jared Tate von einem auf den anderen Tag gehasst hat und ihre Freundschaft gegen Mobbing getauscht hat. Und die Begründung fand ich dann doch sehr mau. Es wurde nur ein weiteres Extremthema eingeschoben, die sich für mich aber überhaupt nicht logisch angehört hat. Ich wünschte, Penelope Douglas hätte hier etwas mehr manövriert, wäre kreativer gewesen, dann hätte man die Story mit wenigen Kniffen viel schlüssiger gestalten können.
Im zweiten Band der Reihe wird die Geschichte wohl aus Jareds Sicht erzählt und ich hoffe, dass ich dann mehr Antworten bekomme, die mir hier verwehrt worden sind. Mein Interesse an der Reihe ist, trotz viel Kritik, jedenfalls noch vorhanden, da ich unbedingt wissen will, wie es auch mit den anderen Figuren weiter geht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks