Penelope Fitzgerald

 3,4 Sterne bei 111 Bewertungen
Autor von Die Buchhandlung, Die blaue Blume und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Penelope Fitzgerald

Penelope Fitzgerald (1916-2000) studierte in Oxford und war während des Zweiten Weltkrieges Mitarbeiterin bei der BBC. Sie war Dozentin an der Italia Conti Academy und an der Queen’s Gate School in London, außerdem arbeitete sie einige Jahre in einer Buchhandlung in Southwold, Suffolk. Sie gehört laut Times zu den wichtigsten englischen Autoren nach 1945. 1979 wurde sie mit dem renommierten Booker Prize und 1998 als erste nichtamerikanische Autorin mit dem amerikanischen National Book Critics Circle Award for Fiction ausgezeichnet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Penelope Fitzgerald

Cover des Buches Die Buchhandlung (ISBN: 9783518470213)

Die Buchhandlung

 (80)
Erschienen am 14.12.2019
Cover des Buches Die blaue Blume (ISBN: 9783458364184)

Die blaue Blume

 (14)
Erschienen am 14.07.2019
Cover des Buches Ein Hausboot auf der Themse (ISBN: 9783458361572)

Ein Hausboot auf der Themse

 (5)
Erschienen am 11.07.2016
Cover des Buches Das Engelstor (ISBN: 9783458339472)

Das Engelstor

 (3)
Erschienen am 26.10.1998
Cover des Buches Das College (ISBN: 9783458362852)

Das College

 (2)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Frühlingsanfang (ISBN: 9783458363262)

Frühlingsanfang

 (1)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches The Bookshop (ISBN: 9780006543541)

The Bookshop

 (3)
Erschienen am 02.12.2002

Neue Rezensionen zu Penelope Fitzgerald

Cover des Buches Die Buchhandlung (ISBN: 9783458360469)Fortis avatar

Rezension zu "Die Buchhandlung" von Penelope Fitzgerald

Anders
Fortivor 7 Monaten

Ganz anders als erwartet. Eine Buchhändlerin, die auf viele Widerstände stößt. Ein Örtchen mit eigenartigen Einwohnern, die sich nicht über einen Poltergeist wundern. Auch sonst viele Sonderbarkeiten, Missgunst, Ungeklärtes. 

Eine kurze Lektüre, die einen nicht unberührt läßt. 

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Die Buchhandlung (ISBN: 9783518470213)lesen-ist-lebens avatar

Rezension zu "Die Buchhandlung" von Penelope Fitzgerald

wunderbare Geschichte
lesen-ist-lebenvor 9 Monaten

„Die Buchhandlung“ ist ein 180 seitiger Roman von Penelope Fitzgerald. Das Buch erschien 2000 im Insel Verlag.

Zusammenfassung:

Florence Green möchte in dem kleinen Ort Hardborough eine Buchhandlung im Old House eröffnen. Dadurch verscherzt sie es sich mit Mrs. Gamart, die eine einflussreiche Persönlichkeit im Ort ist und das Old House für ein Kulturzentrum vorgesehen hatte. Nichtsdestotrotz hält Florence an ihrem Plan fest. Sie kauft Old House, richtet die Buchhandlung ein und beschäftigt Christine Gipping. Diese ist zehn Jahre alt, sehr energisch und hilft Florence nach der Schule im Laden aus. Beide verstehen sich gut und ergänzen sich nach einiger Zeit recht gut. Florence wird durch sie etwas energischer. Christine ist zudem für die Leihbücherei verantwortlich, da Florence beim ersten Versuch einige Probleme damit hatte. Die Idee mit der Leihbücherei stammt von Mr. Brundish, der einer alten ortsansässigen Familie angehört und froh über eine Buchhandlung im Ort ist. Florence werden noch einige Steine in den Weg gelegt, wodurch sie sich allerdings nicht entmutigen lässt.

Meine Meinung:

Penelope Fitzgerald veranschaulicht die englische Gesellschaft der 1950/1960er Jahre, inder die Klassentrennung noch sehr lebendig war. Mrs. Gamart gehört der oberen Schicht an. Sie verkehrt bspw. mit Politikern, wohlhabenden Kaufleuten und Künstlern. Sie setzt immer ihren Willen durch und zieht im verborgenen die Zügel, um ihre Ziele zu erreichen. Penelope Fitzgerald verdeutlicht zudem, wie das Schulsystem zu dieser Zeit funktionierte. Christine schaffte die Aufnahmeprüfung für das Gymnasium nicht und musste auf eine technische Fachschule gehen. Sie hatte keine Chance, sich nach Abschluss dieser Schule weiterzubilden und dadurch gesellschaftlich aufzusteigen. Heute ist es auch noch so, dass Kinder priviligierter Menschen eine bessere Schulbildung bekommen, aber heutzutage hat man als Arbeiterkind eine Chance gesellschaftlich aufzusteigen.

Fazit:

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Penelope Fitzgerald beschreibt in ihrem Buch die Anstrengungen und Widrigkeiten, die Florence Green zu bestehen hat, in einer sehr empathischen Schreibweise.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Buchhandlung (ISBN: 9783518470213)Thelibrariansbooks avatar

Rezension zu "Die Buchhandlung" von Penelope Fitzgerald

Leider etwas träge
Thelibrariansbookvor einem Jahr

Meinung:
Der Schreibstil von Penelope Fitzgerald ist recht einfach und man hat das Buch zügig durch. Ich mochte es das Buch zu lesen, denn es war so schön simpel und kurzweilig. Ein guter Roman für einen ruhigen Abend oder für Zwischendurch.

Leider konnte das Buch nicht viel Spannung aufbauen, obwohl es sogar Situationen gab, die man hätte spannender verpacken können. Aber irgendwie gelingt es nicht so recht. Ich muss zugeben, dass mich einige der Passagen doch ein wenig langweilten, obwohl die Grundidee des Buches doch sehr schön ist.

Dafür waren aber meiner Meinung nach die Charaktere besonders gelungen. Ich empfand sofort
Sympathie für Florence Green und konnte ihr Vorhaben eine Buchhandlung zu eröffnen gut
verstehen, da dies auch einer meiner unerfüllten Wünsche ist. Darum tat es mir auch besonders weh, dass ihr das Leben und der Betrieb der Buchhandlung so schwer gemacht wurden.
Auch die anderen Nebenfiguren waren äußerst gut geschrieben. So zum Beispiel der eigenbrötlerische Mr. Brundish oder die von Neid geplagte Mrs. Gamart. Sie alle hatten ihre kleinen Eigenarten, die diese Figuren so spannend machten.
Als Mädchen vom Lande kann ich nur bestätigen, dass die Bewohner eines Dorfes sich alle genauso verhalten, wie die Bewohner in dem Roman. Und genau das mochte ich auch sehr.

Fazit:
Die Grundidee des Buches ist gut. Allerdings hat mir etwas der Pepp und die Spannung gefehlt.
Der Film ist leider genauso ernüchternd.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks