Penelope J. Stokes

 4,2 Sterne bei 90 Bewertungen

Alle Bücher von Penelope J. Stokes

Cover des Buches Das bernsteinfarbene Foto (ISBN: 9783894377571)

Das bernsteinfarbene Foto

 (15)
Erschienen am 01.03.2002
Cover des Buches Die Frauen, die wir waren (ISBN: 9783426631362)

Die Frauen, die wir waren

 (13)
Erschienen am 01.06.2006
Cover des Buches Das Rubinherz (ISBN: 9783865913838)

Das Rubinherz

 (8)
Erschienen am 01.05.2009
Cover des Buches Das Lied unseres Sommers (ISBN: 9783426636831)

Das Lied unseres Sommers

 (2)
Erschienen am 30.04.2008
Cover des Buches Eine Flaschenpost voller Träume (ISBN: 9783828989078)

Eine Flaschenpost voller Träume

 (45)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches Das bernsteinfarbene Foto (ISBN: 9783828994188)

Das bernsteinfarbene Foto

 (3)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches The Wishing Jar : A Novel (ISBN: B000C4SK4W)

The Wishing Jar : A Novel

 (1)
Erschienen am 07.01.2004

Neue Rezensionen zu Penelope J. Stokes

Cover des Buches Eine Flaschenpost voller Träume (ISBN: 9783828989078)SuEdelmanns avatar

Rezension zu "Eine Flaschenpost voller Träume" von Penelope J. Stokes

Für die Journalistin Brenda wird die Recherche rund um eine geheimnisvolle Flaschenpost zu einer emotionalen Herausforderung
SuEdelmannvor 4 Monaten

https://www.susanne-edelmann.de/2021/02/eine-flaschenpost-voller-traeume/

Amerika 1994: Die junge Journalistin Brenda berichtet für einen Lokal-TV-Sender über ein fast hundert Jahre altes Haus, das abgerissen werden soll. Dabei stößt sie auf eine hübsche blaue Flasche, die, wie sich herausstellt, vier alte Briefe enthält. An Weihnachten 1929 haben vier junge Mädchen ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft niedergeschrieben und die Briefe in dieser Flasche auf dem Dachboden des alten Hauses versteckt: Letitia träumte davon, ihren Verlobten zu heiraten, viele Kinder zu bekommen und ein angesehenes Mitglied der Gesellschaft zu werden. Pfarrerstochter Adora wollte der Enge ihres Elternhauses entfliehen und eine berühmte Hollywood-Schauspielerin werden. Ellie verspürte den Wunsch, den Armen zu helfen und Mary Love sehnte sich nach einem ruhigen, voll und ganz der Malerei gewidmeten Leben.

Neugierig geworden, beginnt Brenda 65 Jahre später zu recherchieren: Leben die vier Frauen überhaupt noch? Und was wurde aus ihren Träumen? Es gelingt ihr, nach und nach alle vier Frauen aufzuspüren und ihre Lebensgeschichten zu erfahren. Ihre Recherchereise wird dabei immer mehr zu einer Reise zu sich selbst: Schon lange verspürte sie eine unerklärliche Unruhe und Unzufriedenheit, doch erst jetzt wagt sie es, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

„Die Träume, deren wir uns bewusst sind, erhalten uns, geben uns Hoffnung, ein Ziel, nach dem wir streben. Ob sie nun in Erfüllung gehen oder nicht, sie dienen ihrem Zweck“ (Zitat), so heißt es in der ersten Hälfte des Buches. Dass es in dieser Geschichte viel um Träume und um Schicksale gehen würde, habe ich erwartet. Worauf mich der Klappentext allerdings nicht vorbereitet hatte, war die Tatsache, dass sich dieser Roman vor allem sehr intensiv mit einem ganz bestimmten Thema auseinandersetzt: Religion. Der Glaube an Gott zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte – auch in der Form, dass jemand eben nicht an Gott glaubt, von der Kirche enttäuscht ist oder einem allzu frommen (oder scheinheiligen) Elternhaus entfliehen will. Für die vier Frauen, die als Backfische anno 1929 ihre Träume und Sehnsüchte niedergeschrieben haben, steht am Ende die Erkenntnis: „Der Weg, den wir für uns auswählen, ist nicht unbedingt der Weg, den Gott für uns vorgesehen hat.“ (Zitat).

Für mich war dieses Thema interessant und bot auch so manchen spannenden Denkanstoß. Allerdings empfand ich die Art und Weise, wie das Thema hier behandelt wurde, teilweise als etwas zu missionarisch: Die Autorin hat eine Botschaft, die sie rüberbringen will, und die fünf Frauen in der Geschichte sind das Mittel zum Zweck, so kam es mir zumindest vor. Nichtsdestotrotz war es spannend, von den Schicksalen der vier sehr unterschiedlichen Frauen anno 1929 zu lesen, zu einer Zeit, als der Börsencrash das Land ins Chaos stürzte. Was die vier erlebt haben, jede auf ihre Weise, war teilweise wirklich erschütternd.

Deshalb kann ich diesen Roman durchaus allen empfehlen, die gerne spannende und ergreifende Frauen- und Schicksalsromane lesen – allerdings eben mit der Warmung, dass es dabei auch sehr viel um Glauben und Religion geht. Wer damit nichts anfangen kann, sollte besser die Finger von diesem Buch lassen.

Das Buch ist 1999 im amerikanischen Original mit dem Titel „Blue Bottle Club“ erschienen. In Deutschland erschien es erstmals 2001 als Printausgabe bei Gerth Medien. Bei dem von mir gelesenen eBook handelt es sich um eine 2021 erschienene Neuauflage aus dem dotbooks-Verlag. Bei diesem Verlag liegt auch das Urheberrecht für das neu gestaltete Buchcover.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Eine Flaschenpost voller Träume (ISBN: 9783828989078)Greeneyes avatar

Rezension zu "Eine Flaschenpost voller Träume" von Penelope J. Stokes

Das Leben hat seinen eigenen Plan...
Greeneyevor 4 Monaten

Rezension

(Rezensionsexemplar)


Eine Flaschenpost voller Träume von Penelope J.Stokes


Klappentext:


Ein Band der Freundschaft, das die Stürme der Jahrzehnte überdauert ... Am 25. Dezember 1929 treffen sich vier Mädchen auf dem Dachboden einer alten Villa, um ihre hoffnungsfrohen Zukunftswünsche aufzuschreiben und in einer Flasche für die Ewigkeit zu versiegeln ... Viele Jahre später findet die junge Journalistin Brenda zufällig diese ungewöhnliche Flaschenpost und fühlt sofort eine tiefe Verbundenheit zu den jungen Träumerinnen. Konnte die Pfarrerstochter Ada der Enge ihres Elternhauses entkommen und tatsächlich als Stern am Hollywoodhimmel aufsteigen? Welchen Preis musste Mary Love für ihre große Liebe, die Malerei, zahlen? Brenda spürt, dass die Geschichte dieser vier Frauen unbedingt erzählt werden will - doch noch ahnt sie nicht, dass sie sich dafür ihren eigenen Ängsten und Sehnsüchten stellen muss ...


Protagonisten;


Brenda:

Sie ist einen von Anfang an sympathisch.

Sie weiß was sie will und hat bisher viel für ihre Karriere getan.

Doch mit dieser Flaschenpost gerät ihr denken über die Zukunft ins wanken.

Sie ist selbstbewusst und hat einen starken Charakter.


Letitia:

Sie weiß in jeden Fall was sie möchte und was nicht.

Sie hat eine feste Vorstellung von ihrer Zukunft und macht alles dafür das es auch so eintrifft wie sie es sich vorstellt.

Sie ist selbstbewusst und geht mit ihrer Familie und ihren Freundinnen liebevoll um.


Adora:

Sie möchte hoch hinaus und man wünscht es ihr so sehr, weil sie einem von Anfang an so sympathisch ist .

Sie geht mit offenen Armen und Augen in die Welt.


Eleonore:

Sie weiß genau wie die anderen genau was sie will.

Sie wächst in reichem Hause auf und weiß doch das es auch wichtig ist; denen etwas zurück zu geben die es nicht so gut getroffen haben.

Sie möchte für andere da sein und das zeigt sich schon toll darin, das sie immer eine gute Freundin für ihre Freundinnen ist.


Mary Love:

Auch sie ist von Anfang an sehr sympathisch.

Sie mochte ich von den 4 Freundinnen am liebsten.

Ihr Wunsch etwas als Malerin/Künstlerin zu erreichen war gar nicht so einfach zu dieser Zeit.

Sie hat zu sich und durch ihre Kunst etwas anderes gefunden;das sie aber voll erfüllt hat.


Meinung:

Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen.

Die 4 Freundinnen und auch die Journalistin Brenda sind sehr sympathisch. Es sind  5 wirklich starke Frauen auf ihrem Weg zu sich selbst und ihrer Zukunft.

Der Schreibstil ist flüssig und toll.

Ein Buch das mich sehr überrascht hat und das noch lange nachwirken wird!Es berührt einen auf eine Weise ,die ich selbst nur selten bei einem Buch empfunden habe.

In diesem Buch spielt Gott eine wichtige Rolle in dem Leben aller Protagonisten.

Viele Stellen in dem Buch lassen einen nachdenken und bringt einen zum umdenken.  

Ich habe mit den Frauen gelitten, geweint und gelacht. Es hat mir Spaß gemacht sie auf ihrem Weg zu sich und ihrer Zukunft zu begleitet.  

Es war mein erstes Buch der Autorin aber es wird absolut nicht mein letztes sein.

Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.


5/5

🌹🌹🌹🌹🌹

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Eine Flaschenpost voller Träume (ISBN: 9783828989078)S

Rezension zu "Eine Flaschenpost voller Träume" von Penelope J. Stokes

Einzigartig und spannend
skandlervor 4 Monaten


Penelope j Strike
Flaschenpost voller Träume

Das Buch ist zwar seit 2002 auf dem Markt, trotzdem fand ich das es ein zeitloses Werk ist, dass es immer wieder schön ist so Romane lesen zu dürfen. Es herrlich spannend geschrieben, vor allem die 5 Protagonisten 4 Freundinnen und eine Journalistin haben es mir einfach angetan. Wie unterschiedlich deren Leben weiterging,  als sie es eigentlich vorgehabt hatten. Auch das Fazit das die Autorin uns zu lesen gibt, spiegelt genau unser Leben wieder.
Das Cover hat mir so unbeschreiblich gefallen,  es ist perfekt für das Buch. Für mich totale Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 134 Bibliotheken

auf 11 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks