Penelope Ward

 4,2 Sterne bei 3.422 Bewertungen
Autor*in von Stepbrother Dearest, Neighbor Dearest und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Penelope Ward ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin. Sie ist in Boston mit fünf Brüdern aufgewachsen und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie sich eine familienfreundlichere Karriere suchte. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Men of Manhattan - More Than One Night (ISBN: 9783736322400)

Men of Manhattan - More Than One Night

Erscheint am 25.07.2024 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 3. Band der Reihe "The Law of Opposites Attract".
Cover des Buches Men of Manhattan - My Best Friend's Sister (ISBN: 9783736320321)

Men of Manhattan - My Best Friend's Sister

 (26)
Neu erschienen am 27.03.2024 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 2. Band der Reihe "The Law of Opposites Attract".

Alle Bücher von Penelope Ward

Cover des Buches Stepbrother Dearest (ISBN: 9783442484393)

Stepbrother Dearest

 (307)
Erschienen am 20.06.2016
Cover des Buches Rebel Soul (ISBN: 9783736310995)

Rebel Soul

 (225)
Erschienen am 27.02.2020
Cover des Buches Park Avenue Player (ISBN: 9783736314412)

Park Avenue Player

 (204)
Erschienen am 20.12.2020
Cover des Buches The Story of a Love Song (ISBN: 9783736314443)

The Story of a Love Song

 (219)
Erschienen am 25.03.2021
Cover des Buches Sleepless in Manhattan (ISBN: 9783736315402)

Sleepless in Manhattan

 (201)
Erschienen am 24.06.2021
Cover des Buches Hate Notes (ISBN: 9783736312869)

Hate Notes

 (185)
Erschienen am 27.08.2020
Cover des Buches One More Chance (ISBN: 9783736309142)

One More Chance

 (197)
Erschienen am 29.11.2018
Cover des Buches Neighbor Dearest (ISBN: 9783442486977)

Neighbor Dearest

 (186)
Erschienen am 18.02.2018

Neue Rezensionen zu Penelope Ward

Cover des Buches Men of Manhattan - My Best Friend's Sister (ISBN: 9783736320321)
S

Rezension zu "Men of Manhattan - My Best Friend's Sister" von Vi Keeland

Holden und Laney (Lala)
Sasa18vor 18 Tagen

„My Best Friend's Sister“ wurde von Vi Keeland und Penelope Ward geschrieben. Es handelt sich dabei um den zweiten Band ihrer Men of Manhattan-Reihe. Die einzelnen Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, da immer ein anderes Paar im Mittelpunkt steht. In diesem Band geht es um die Geschichte von Holden und Laney (Lala). 

Das Cover ist schlicht und passt zum Vorgängerband. Der Schreibstil ist locker und flüssig gehalten. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und konnte der Handlung problemlos aus den Perspektiven von Holden und Lala folgen. Man lernt sie als totale Gegensätze kennen, die einander gut ergänzen und eine starke Anziehung aufeinander haben. Holden lässt dies jedoch aufgrund seines toten besten Freundes, der der große Bruder von Lala war, anfangs nicht zu. Doch irgendwann kann er der Anziehung zwischen ihnen nicht mehr nachgeben.

Auch wenn die Idee der Geschichte an sich nichts Neues ist, also dass sich die Schwester / der Bruder in den besten Freund bzw. die beste Freundin verliebt und sie mit Hindernissen irgendwann zusammenkommen, konnte mich die Handlung gut unterhalten.

Cover des Buches Men of Manhattan - My Best Friend's Sister (ISBN: 9783736320321)
J

Rezension zu "Men of Manhattan - My Best Friend's Sister" von Vi Keeland

Wenn aus Nachbarn mehr wird
juli1997vor 19 Tagen

Als Lala nebenan einzieht, ist die Verbindung zwischen ihr und Holden sofort wieder da. Dabei ist Holden der beste Freund ihrer Bruders, ein typischer Bad boy und Lala eigentlich verlobt. Aber ist alles so, wie sie ihr Leben geplant hat oder ist es Zeit, neue Wege zu gehen und etwas zu wagen?


Meine Meinung:

Das Cover ist richtig schön und sehr ansprechend gestaltet. Ich mag die dunklen Farben und das Design des Titels sehr gerne.

Was ich leider weniger mag, ist der Schreibstil von Vi Keeland und Penelope Ward. An einigen Stellen unpassend derb, zu oberflächlich, aber flüssig.


Lala zieht für ihre Arbeit nach New York und trifft dort wieder auf Holden. Die beiden haben sich als Teenager bereits gut verstanden und die Schwärmerei scheint Lala nicht hinter sich gelassen zu haben. Dabei ist die intelligente, chaotische und ambitionierte junge Frau verlobt und nur für einige Monate in New York.

Auch Holden hat mit der Anziehungskraft zwischen ihnen zu kämpfen. Der Schlagzeuger weiß jedoch, dass sein bester Freund die Beziehung nie gutgeheißen hätte und versucht Lala aus dem Weg zu gehen.

Das funktioniert jedoch nicht sehr gut. Besonders Holden ist der Interessenskonflikt anzumerken.

Lala scheint Holden als Ablenkung gerne anzunehmen und auch wenn sie das nicht möchte, lässt sie ihn immer wieder spüren, wie wenig sie ihn ernst nimmt. Das fand ich sehr schade.


Zudem kam wenig Tiefe auf, da viele Szenen in die sexueller Richtung gelaufen sind und dann zu Ende waren. Das war mir zu viel und hat leider wenig Raum für die Entwicklung von Holden und Lala gelassen.


Auch das Ende konnte es für mich nicht retten, sondern hat alles leider noch viel schlimmer gemacht. Um die fehlende Tiefe wieder auszugleichen, wurde maßlos übertriebe, nochmals mehrere Tropes renigepackt und war in Summe viel zu viel.

Das finde ich sehr schade, denn damit hätte noch einiges gerettet werden können.


Mein Fazit:

Leider konnte ich mich mit Lala und Holden nicht wirklich anfreunden. Der Fokus lag zu sehr auf Spice und zu wenig auf der Handlung. Auch das Ende mochte ich leider gar nicht, insgesamt einfach nicht mein Buch. 

Cover des Buches Cross The Line (ISBN: 9783736322066)
P

Rezension zu "Cross The Line" von Penelope Ward

Hätte man besser umsetzen können
pinky_andthebooksvor einem Monat

Der Einstieg ins Buch war leider etwas holprig und mit dem Schreibstil der Autorin konnte ich nicht wirklich warm werden. Es war mein erstes Buch von Penelope Ward, deshalb weiß ich nicht, ob es an der Übersetzung liegt, dass der Schreibstil so abgehackt und holprig wirkt. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich das Buch nicht zu ende gelesen habe und ungefähr nach der Hälfte abgebrochen habe.


Was für mich total schwierig war, waren die ewigen Zeitsprünge. Man wechselt immer zwischen Noelle und Archie hin und her und dann auch noch jeweils in deren Vergangenheit. Für mich war das leider sehr unübersichtlich und hat auch keinen Spaß zu lesen gemacht.


Mit den beiden Charakteren Noelle und Archie konnte ich leider auch überhaupt nicht warm werden. Ich fand die Charaktere von beiden teilweise sehr fragwürdig und für mich haben oft Sachen keinen Sinn ergeben. Noch dazu fand ich, dass beide so emotionslos dargestellt wurden. Ich konnte mich irgendwie nicht richtig in die Protagonisten hinein versetzen.


So wäre die Handlung denke ich recht schön gewesen, denn es geht um Archie und Noelle, die zusammen mit Ihren Familien in dem gleichen Ferienhaus Urlaub gemacht haben. Dabei hat Noelle festgestellt, dass Archie kein kompletter Vollidiot ist und Archie kann Noelle wohl auch recht gut leiden. Die Geschichte zwischen den beiden entwickelt sich so langsam. Sie werden Freunde. Natürlich ist es dabei nicht lange geblieben.

In der Gegenwart erhält Noelle dann eine Einladung zu Archies Hochzeit und so geht die Geschichte dann immer hin- und her in der Gegenwart und der Vergangenheit. Mehr kann ich zu der Handlung leider nicht sagen, da ich das Buch nicht beendet habe.


Mein Fazit sind 3/5 Sterne. Ich finde man hätte die Geschichte irgendwie spannender und nicht so verwirrend und mit ewigen Zeitsprüngen schreiben können. Das macht es leider für den Leser nicht unbedingt einfach am "Ball" zu bleiben.

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 20 Hörbuch-Downloads und drücken allen fleißigen Rezensent*innen fest die Daumen! Euer Team von SAGA Egmont.

93 Beiträge
Majandra_0s avatar
Letzter Beitrag von  Majandra_0vor einem Jahr

Leider bin ich erst jetzt dazugekommen. Hier meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Penelope-Ward/Der-Aristokrat-7239912461-w/rezension/9672127952/


Danke fürs anhören dürfen!

Community-Statistik

in 2.262 Bibliotheken

auf 686 Merkzettel

von 41 Leser*innen aktuell gelesen

von 44 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks