Penelope Ward

 4.2 Sterne bei 350 Bewertungen
Autor von Stepbrother Dearest, Neighbor Dearest und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Penelope Ward

Sortieren:
Buchformat:
Penelope WardStepbrother Dearest
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stepbrother Dearest
Stepbrother Dearest
 (221)
Erschienen am 20.06.2016
Penelope WardNeighbor Dearest
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neighbor Dearest
Neighbor Dearest
 (109)
Erschienen am 19.02.2018
Penelope WardNeighbor Dearest: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neighbor Dearest: Roman
Neighbor Dearest: Roman
 (2)
Erschienen am 19.02.2018
Penelope WardCocky Bastard
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cocky Bastard
Cocky Bastard
 (0)
Erschienen am 21.12.2017
Penelope WardStepbrother Dearest
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stepbrother Dearest
Stepbrother Dearest
 (8)
Erschienen am 28.09.2014
Penelope WardRoomHate
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
RoomHate
RoomHate
 (3)
Erschienen am 14.02.2016
Penelope WardCocky Bastard
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cocky Bastard
Cocky Bastard
 (4)
Erschienen am 15.08.2015
Penelope WardMy Skylar
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
My Skylar
My Skylar
 (2)
Erschienen am 02.06.2014

Neue Rezensionen zu Penelope Ward

Neu
Books-like-Soulmates avatar

Rezension zu "Neighbor Dearest" von Penelope Ward

Nicht ganz so gut wie Band 1
Books-like-Soulmatevor 3 Tagen

„Neighbor Dearest“ von Penelope Ward
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK)
Preis eBook: € 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empf. VK)
Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-442-48697-7
Erschienen am: 19.02.2018 im Goldmann Verlag der RandomHouse Verlagsgruppe
===========================

Klappentext:

Dieser Nachbar ist das beste Heilmittel für gebrochene Herzen ...
Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Viele haben mir gesagt man muss den ersten Teil (Stepbrother Dearest) nicht unbedingt vorher lesen um die Geschichte zu verstehen. Ich persönlich war froh es doch getan zu haben. Für mein Empfinden ist es unerlässlich Teil 1 zu lesen um der Handlung zu folgen und Chelseas Vorgeschichte besser zu verstehen. Der erste Teil hat mir wirklich sehr gut gefallen, weswegen ich umso gespannter auf Chelseas Geschichte war. Das Cover ähnelt dem von Band 1 sehr. Hier geht es um Chelsea, die von ihrem Ex-Freund Elec verlassen wurde um mit Greta zusammen zu sein. Schon im Vorgänger lernt man Chelsea kennen und schließt sie schnell in sein Herz. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gefühlvoll. Zutiefst verletzt leidet Chelsea noch immer unter der Trennung. Die Monate danach waren für sie wirklich schlimm und sie nimmt sogar therapeutische Hilfe in Anspruch um darüber hinwegzukommen. Dann lernt sie ihren neuen Nachbarn Damien kennen. Er und seine Hunde treiben sie regelmäßig in den Wahnsinn. Doch je öfter sie sich bei ihm beschwert, umso näher kommen sich die beiden. In ihrer schweren Zeit steht er ihr bei und bringt sie immer öfter auf andere Gedanken. Doch Damien versucht immer wieder auf Abstand zu gehen, was nicht zuletzt mit seinem Geheimnis zusammenhängt. Damien ist ein sehr liebevoller Mensch, der manchmal sehr in sich gekehrt wirkt. Ich hatte relativ früh eine Ahnung was sein Geheimnis ist. Auch wenn ich seine Ängste gut nachvollziehen kann, hätte ich ihn manchmal am liebsten zur Vernunft geschüttelt. Seinen Bruder Tyler mag ich sehr. Ich fand es toll wie er sich Chelsea gegenüber verhält. Ariel mag ich ebenfalls sehr, sie hat immer wieder Hilfe und Rat bei Chelsea gesucht. Manchmal habe ich mir gewünscht, dass Chelsea ihren eigenen Ratschlägen folgt. Es gab einige Szenen die mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Ich sage an dieser Stelle nur „Einhorn“ und „Speck“. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten. Mir hat der zweite Teil sehr gut gefallen, obwohl es sich an der ein oder anderen Stelle etwas gezogen hat. Da ich den ersten Band aber besser fand, ziehe ich hier einen Punkt ab. Dennoch gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung. Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

4 von 5     

Kommentieren0
1
Teilen
Nachtschattenmaedchens avatar

Rezension zu "Stepbrother Dearest" von Penelope Ward

Stepbrother Dearest
Nachtschattenmaedchenvor 13 Tagen

„Stepbrother Dearest“ erzählt eine Geschichte, von der Liebe zwischen zwei Stiefgeschwistern. Denn zu beginn von Gretas letzten Highschool Jahres zieht ihr Stiefbruder Elec zu ihr, ihrer Mutter und Elecs Vater. Greta ist Elec zuvor noch nie begegnet und freut sich auf ihn. Doch Elec stellt sich schon nach ihrer ersten Begegnung als rebellischer Macho und Arschloch heraus, der ein Mädchen nach dem anderen hat. Und doch reagiert Greta auf Elec auf eine Art die nicht sein darf. Eine gemeinsame Nacht, bevor er scheinbar für immer aus Gretas Leben verschwinden soll verändert alles. Jahre später begegnen sich die beiden dann doch noch wieder und Greta muss feststellen, dass Elec immer noch ein Teil ihres Herzens besitzt und damit die Macht es wieder zu brechen…

Für mich war das Buch genau das richtige für zwischendurch. Ein Buch bei dem ich mich in die Geschichte fallen lassen konnte und relativ schnell durch die Seiten gekommen bin. Zwar wurden auch tiefgründigere Themen angesprochen aber nach meinem Empfinden nicht sehr vertieft. Für mich war das hier allerdings kein Problem. Mir hat auch gefallen, dass das „Problem“ warum die beiden keine Liebesbeziehung eingehen wurde nicht ganz das war was man von der Geschichte auf den ersten Blick erwartet. Denn im Vordergrund stand nicht ihre Geschwisterbeziehung.

Trotzdem gab es auch Dinge, die mich gestört haben. Zum einen musst ich mich am Anfang erst mal an die teilweise vulgäre Sprache gewöhnen, welche mir nicht ganz so gefallen hat. Dies hat sich aber auch im Laufe der Geschichte gebessert (ca. ab der Hälfte als die beiden dann älter waren). Eine andere war, dass mir als Leser an ein paar Stellen vermittelt wurde, dass es nicht so schlimm wäre wenn man seinen Partner betrügen würde, solange man noch nicht verheiratet ist und man es dann ja machen könnte. So hab ich das zumindest aufgefasst und mit dieser Meinung stimme ich absolut nicht überein. Auch das Ende war mir dann noch etwas zu kitschig und ist meiner Meinung etwas zu dick aufgetragen worden. Aber schon in der vorigen Handlung ist es zu ein paar „Zufällen“ gekommen die schon etwas unrealistisch waren.

Trotzdem haben mir die Geschichte und die Charaktere gut gefallen und mich mit ihrer Geschichte unterhalten. Dabei ist das Buch offiziell in 2 Teile geteilt: Greta und Elec als 17/18 jährige und im zweiten Teil sind die Beiden dann sieben Jahre älter. Mir hat Elec im zweiten Teil besser gefallen auch weil man bei ihm eine deutliche Entwicklung gesehen hat. Aber auch so war er ein interessanter Charakter... . Ich finde aber, dass es noch einen dritten Abschnitt gibt. Die Idee der Autorin hat mir da sehr gut gefallen und wer das Buch liest weiß denke ich, was ich mit dem dritten Abschnitt meine.

Ich kann das Buch also jedem empfehlen, der ein lockeres Buch ohne großartiger Tiefe sucht. Bei dem man schnell durch die Seiten kommt und auch mal Lachen kann. „Stepbrother Dearest“ bekommt von mir 3,5 Sterne.

Ich werde mir auf jeden Fall noch den zweiten Teil ansehen, da es dort um jemand geht, den ich schon in der Geschichte kennengelernt habe.

Kommentieren0
6
Teilen
_zeilenspringerin_s avatar

Rezension zu "Neighbor Dearest" von Penelope Ward

Eine reife und prickelnde Liebesgeschichte
_zeilenspringerin_vor einem Monat

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.
In "Neighbor Dearest" beigleitet man die Protagonistin Chelsea, die man bereits in "Stepbrother Dearest" kennen lernen konnte. Dennoch braucht man kein Vorwissen, um die Handlung komplett nachvollziehen zu können, da alles hier relevante erläutert wird.

Chelsea wurde vor Monaten vollkommen unerwartet von ihrem Freund verlassen und trauert ihm und der eigentlich perfekten Beziehung noch immer hinterher. Um mit der ganzen Sache besser abschließen zu können, zieht sie in eine neue Wohnung, wo ihr arroganter und unverschämter Nachbar Damien sie regelmäßig in den Wahnsinn treibt. Besser wird die Sache auch nicht, als sie herausfindet, dass der unhöfliche, aber äußerst attraktive Kerl mit den lauten Hunden sogar ihr Vermieter ist. Dennoch fühlt sich Chelsea unwiderstehlich von Damien angezogen - doch der hält sie aus ganz persönlichen Gründen auf Abstand...

Ich konnte mich ab der ersten Seite gut in Chelsea hineinversetzen. Sie zweifelt an sich selbst und der Liebe, sie ist verletzt und enttäuscht und weiß nicht, wie sie jemals wieder jemandem vertrauen können soll. Ich fand es sehr realistisch, wie sie versucht hat immer weiter zu machen und nicht unterkriegen zu lassen und wie sie dennoch immer wieder in ihrem Liebeskummer versunken ist.
Unerwartet bekommt sie beim Aufarbeiten ihrer Beziehung ausgerechnet Unterstützung von Damien. Ich liebe die Szenen, wo dieser versucht für Chelsea da zu sein und seine eigenen Mauern sinken lässt. Man bekommt ziemlich schnell mit, dass er kein klassischer Bad Boy ist, sondern viele Facetten besitzt, einfühlsam ist und durch Vernunft und Hilfsbereitschaft glänzt.

Ich fand es wirklich schön dargestellt, wie die Beziehung zwischen Chelsea und Damien sich entwickelt und aufbaut. Die Gefühle entwickeln sich dabei langsam und die beiden lernen sich wirklich erst einmal besser kennen. So werden die Gefühle und die Leidenschaft zwischen Chelsea und Damien werden wunderbar nachvollziehbar vermittelt, so dass eine prickelnde Liebesgeschichte entsteht, die im Endeffekt viel tiefgründiger ist, als ich es bei dem Buch erwartet hätte. Außerdem ist mir positiv aufgefallen, dass das Buch dadurch dass die Protagonisten schon mitten in ihren Zwanzigern sind, recht erwachsen und reif ist und es keine kindischen Dramen gibt.

Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive aus Chelseas Sicht, was auch sehr gut gepasst hat. Einerseits konnte man sich toll in sie und ihre Situation hinein versetzen. Andererseits konnte man so aber auch wunderbar mit ihr gemeinsam Damien besser kennen lernen und hinter seine harte Fassade schauen. Ich fand besonders auch Damiens Vergangenheit und Geschichte allgemein wirklich schön und emotional und war auch hier wieder positiv überrascht über die tiefgründigen und ernsten Themen, die dabei aufgegriffen werden.

Insgesamt ist die Handlung fesselnd, emotional und unterhaltsam. Es gibt sowohl leidenschaftliche Szenen als auch humorvolle, aber auch traurige Momente, so dass das Buch ein tolles Komplettpaket liefert. Mir ging es nur teilweise am Ende etwas zu schnell, was zwar zur Geschichte passte, mich aber dennoch gestört hat.

Fazit:
"Neighbor Dearest" ist eine tolles Buch, das zeigt, dass man immer in die Zukunft blicken sollte. Die Geschichte überzeugt durch eine prickelnde und emotionale Liebesgeschichte, tolle Charaktere und eine niedliche, aber dennoch reife Handlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 503 Bibliotheken

auf 145 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks