Penny Reid , L. H. Cosway Mitten ins Herz

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitten ins Herz“ von Penny Reid

Lucy kann Rugby nicht ausstehen. Als kleine Schwester des weltberühmten Rugbyspielers Ronan Fitzpatrick drehte sich ihr Leben um fast nichts anderes als den Sport. Auch um Ronans Teamkollegen macht Lucy normalerweise einen großen Bogen, doch ausgerechnet jetzt ist sie auf die Hilfe von Sean Cassidy, seinem größten Rivalen, angewiesen. Im Gegenzug soll Lucy dazu beitragen, Seans angekratztes Image aufzubessern, und sie setzt alles daran, die Welt - und vor allem ihren Bruder - davon zu überzeugen, dass sie die neue bessere Hälfte des berüchtigten Playboys ist. Doch mit jeder Berührung und jedem gespielten Kuss wünscht sich Lucy plötzlich, genau diese Frau zu sein!

Schöner zweiter Teil der Reihe, der mit Lucy und Sean ein echtes Traumpaar hervorbringt. Lustig und liebenswert!

— misery3103

Es ist eine wunderschöne, süße, witzige, teils traurige, sehr gefühlvoll und berührende auch auch sinnliche Geschichte.

— tinca0

Alles in allem ist es eine tolle Liebesgeschichte mit viel Witz und Charme die doch ein wenig anders ist als sonst.

— xxxSunniyxxx

Zwar werden hier mal andere Themen als in anderen Büchern behandelt, aber trotzdem konnte es mich irgendwie nicht abholen...

— Stinsome

Was für eine süße Liebesgeschichte zwischen zwei nicht ganz so perfekten Menschen - ich habe mich in die Geschichte verliebt.

— SteffiPM79

Klasse Buch. Definitiv besser als der erste Band mit sympathischeren Hauptprotagonisten. Sehr süß und romantisch zwischendurch. Lesenswert!

— P-MacLachlan

Von Seite 1 bis Ende war ich gefesselt von Lucy & Sean und JA ich möchte auch einen Sean *verliebt*

— NinaGrey

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Das Buch hat mich zerrissen. Mal habe ich Spencer und Dawn geliebt, mal wollte ich sie aus dem Fenster im fünften Stock werfen. Suchtfaktor

JohannaJonas

Berühre mich. Nicht.

Meine Güte war das ein erstklassiges super Buch*.* warte nun sehnsüchtig auf Teil zwei

Lauras_buecherliebe

Love & Gelato

Ein süßes, sommerliches Buch, nur das Ende fand ich ein bisschen blöd.

Leseeule96

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Es hat sich beim Lesen angefühlt, wie eine dieser stereotypischen Wattpad-Geschichten. Nicht so meins.

TheBookAndTheOwl

Loving Clementine

Gefühlvolle Liebesgeschichte. Ein Buch für regnerische Tage.

Buchverrueggt

Taste of Love - Zart verführt

Wenn ein Fitnessguru auf die süßeste Versuchung trifft, werden Kalorien zur Nebensache :-)

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachhilfe in Sachen Liebe

    Mitten ins Herz

    misery3103

    28. October 2017 um 21:00

    Lucy, die Schwester von Rugby-Superstar Ronan Fitzpatrick, lässt sich ausgerechnet mit Sean Cassidy, Teamkamerad und Erzfeind ihres Bruders, ein. Weil er sich bei ihrem ersten Stelldichein als absolute Niete im Bett erweist, erteilt sie ihm Nachhilfe in Sachen Liebe. Während sie sich näher kommen, weiß sie nur eins mit Sicherheit: Wenn ihr Bruder es herausfindet, ist die Hölle los.Lucy und Sean sind ein Traumpaar. Auch wenn Sean am Anfang des Romans wie ein echtes Ekelpaket rüberkommt, ahnt man schnell, dass er seine wahren Gefühle hinter seiner Ruppigkeit verbirgt. Lucy und Sean haben Probleme, die sie vor der Welt verstecken und nur gegenseitig voneinander wissen. Sie sind süß und witzig zusammen und ihre SMS brachten mich oft zum Schmunzeln. Wie im ersten Teil der Reihe braucht es einige Anläufe bis zum Happy End, doch die Geschichte ist schön zu lesen und macht Spaß.Schöner zweiter Teil der Reihe, der mit Lucy und Sean ein echtes Traumpaar hervorbringt. Lustig und Liebenswert!

    Mehr
  • Lucy & Sean - Sehnsucht zweier Herzen

    Mitten ins Herz

    tinca0

    11. October 2017 um 22:07

    Um was geht es in diesem Buch: Natürlich weiß ich, dass ich von Sean Cassidy die Finger lassen sollte. Nicht auszudenken, was passiert, wenn herauskommt, dass die kleine Schwester von Rugby-Superstar Ronan Fitzpatrick ihr Herz an den Mann verloren hat, den die Rugby-Welt am meisten hasst! Doch Sean ist nicht nur unverschämt charmant und kann küssen, dass einem Hören und Sehen vergeht. Er kennt auch mein dunkles Geheimnis, das das Ansehen meiner Familie für immer zerstören könnte. Und um das zu verhindern, muss ich unbedingt mehr über die Dinge herausfinden, die Sean Cassidy vor der Welt verheimlicht - Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der „The Booker and the Hermit“ Reihe, als E-Book hat der Titel noch den Vortitel „Irish Players“. Warum das beim Taschenbuch anders ist keine Ahnung. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen, denn sie handeln jedesmal von einem anderen Rugby Spieler. Ich habe das Buch als Taschenbuch gelesen. Das Cover finde ich wunderschön, schlicht und doch besonders. Bei den Taschenbüchern sieht man nicht auf den ersten Blick, das sie zu einer Reihe gehören. Bei den E-Books Cover sieht man es sofort und sie sind heiß. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt schnell in die Geschichte rein und wird gefesselt. Lucy ist ein süßes, manchmal schüchternes Mädchen, mit einem goldenem Herzen und einem losem Mundwerk. Sean ist ein kleiner schüchterner, ängstlicher, einsamer Junge mit großer Klappe im Körper eines Adonis. Beide wurden von ihren Familien geformt und nicht immer zu ihrem Besten. Lucy hat ein Problem - einen Zwang, dem sie immer dann erliegt, wenn sie unter totalen Stress steht. Sean versteckt sich hinter einer Maske, spielt den Oberarsch und gibt sich als Snob. Ihre Liebesgeschichte ist süß und wunderschön und doch ganz anders. Die Entwicklung die beiden Charakteren durch machen ist super, vor allem beim Sean finde ich sie beachtlich, er ist richtig erwachsen geworden. Es ist eine wunderschöne, süße, witzige, teils traurige, sehr gefühlvoll und berührende auch auch sinnliche Geschichte. Von mir bekommt sie eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • mit viel Witz und Charme

    Mitten ins Herz

    xxxSunniyxxx

    21. June 2017 um 14:01

    Zum InhaltNatürlich weiß ich, dass ich von Sean Cassidy die Finger lassen sollte. Nicht auszudenken, was passiert, wenn herauskommt, dass die kleine Schwester von Rugby-Superstar Ronan Fitzpatrick ihr Herz an den Mann verloren hat, den die Rugby-Welt am meisten hasst! Doch Sean ist nicht nur unverschämt charmant und kann küssen, dass einem Hören und Sehen vergeht. Er kennt auch mein dunkles Geheimnis, das das Ansehen meiner Familie für immer zerstören könnte. Und um das zu verhindern, muss ich unbedingt mehr über die Dinge herausfinden, die Sean Cassidy vor der Welt verheimlicht ...Meine MeinungLucy Fitzpatrick kennen wir bereits aus dem ersten Teil und ich war gespannt wie sich die Sache zwischen ihr und Sean entwickelt. Der Schreibstil ist wie im ersten Band locker und flüssig und man ist schnell drin. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sean und Lucys Sicht erzählt so konnte man sich gut in beide hineinversetzen.Ich liebe diese Geschichte, den es zeigt das nicht immer alles so ist wie es scheint. Lucy komt das erste mal mit Sean auf einer Party ins Gespräch was an sich nichts schlimmes ist, wäre er nicht der Erzfeind von ihrem Bruder Ronan. Als er sie in einer misslichen Lage erwischt, zwingt er sie mit ihm Essen zu gehen damit sie nicht auffliegt. Und so nimmt alles ihren Lauf...Kommen wir zu den Protagonisten, Lucy Fitzpatrick ist mir gleich sympatisch gewesen mit ihrer impulsiven, ungezwungenen und direkter Art und Weise. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und hat ein ziemlich großes loses Mundwerk. Sie kann mit bestimmten belastenden Situationen nicht gut umgehen und gibt viel drauf was andere denken. Lucy will ihren Bruder nicht enttäuschen und sieht in ihm den Held und versucht Sean aus dem Weg zu gehen.Sean Cassidy ist ein Unruhestifter und Playboy, er ist bei seinen Teamkollegen oder besser gesagt durch sein Verhalten nicht gerade beliebt. Er gilt als ziemliches Arschloch und scheint von seinem Wesen unnahbar, sadistisch, forsch und arrogant zu sein.. Er wurde als Snob erzogen und ist dadurch ein eloquenter Redner was dies noch unterstreicht.Beide Protagonisten sind einfach so süß miteinander, beide haben viel Witz und Charme mit einer Prise Tiefgründigkeit die mir sehr gefiel. Ich musste des öfteren einfach mal Schmunzeln. Auch das wiedersehen mit Ronan und Annie hat mir sehr gut gefallen, da man ihren weiteren Beziehungverlauf nebenbei mitverfolgen konnte.  Broderick Adam war als Nebencharakter und bester Freund von Lucy mit dabei und ach was soll ich sagen, ich liebe ihn. Eigentlich habe ich Sean im ersten Band regelrecht gehasst aber wenn man ihn im laufe des Buches erlebt mag man ihn einfach, weil er mit seiner art und weise einem zu denken gibt. Ich hatte ganz viel Mitleid ihm denn auch er hat es nicht leicht, aber dies führt nicht dazu das es irgenwie jämmerlich oder so wirkt. Nein man möchte ihn einfach retten.Man merkt schnell das jeder mit seinen kleinen Päckchen zu kämpfen hat und in welchen Zwiespalt vor allem Lucy steht weil sie ihren Bruder nicht enttäuschen will. Sean gibt ihr den Raum und die Zeit auch wenn er ziemlich mit Zurückweisungen zu kämpfen hat und sie ihm nicht unbekannt sind. Trotzdem passt alles perfekt zusammen.Alles in allem ist es eine tolle Liebesgeschichte mit viel Witz und Charme die doch ein wenig anders ist als sonst. Ich hoffe sehr das noch mehr Bände folgen.Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Etwas hat gefehlt...

    Mitten ins Herz

    Stinsome

    04. June 2017 um 04:19

    Worum geht es?Lucy kann Rugby nicht ausstehen. Als kleine Schwester des weltberühmten Rugbyspielers Ronan Fitzpatrick drehte sich ihr Leben um fast nichts anderes als den Sport. Auch um Ronans Teamkollegen macht Lucy normalerweise einen großen Bogen, doch ausgerechnet jetzt ist sie auf die Hilfe von Sean Cassidy, seinem größten Rivalen, angewiesen. Im Gegenzug soll Lucy dazu beitragen, Seans angekratztes Image aufzubessern, und sie setzt alles daran, die Welt - und vor allem ihren Bruder - davon zu überzeugen, dass sie die neue bessere Hälfte des berüchtigten Playboys ist. Doch mit jeder Berührung und jedem gespielten Kuss wünscht sich Lucy plötzlich, genau diese Frau zu sein!Meine MeinungEndlich. Endlich habe ich dieses Buch beendet. Ich musste mich zwar nicht zwingen, zu lesen, aber es war auch nicht so, dass ich unbedingt weiterlesen musste, um zu wissen, wie es weitergeht. Es war mehr ein Zwischending und das hat das Lesen etwas anstrengend gemacht, obwohl der Schreibstil flüssig zu lesen war.Ich fange zunächst mal bei dem Klappentext an, der hier völliger Blödsinn ist, denn...1) Es wird nicht ein einziges Mal erwähnt, dass Lucy Rugby nicht ausstehen kann.2) Lucy ist nicht im Geringsten auf Seans Hilfe angewiesen.3) Lucy hilft Sean auch nicht sein "angekratztes Image" aufzubessern und sie gaukelt auch niemandem eine Beziehung mit Sean vor (genau genommen halten sie ihre kleine Affäre sogar geheim!).Der Klappentext ist so weit von dem eigentlichen Inhalt des Buches entfernt, dass ich mich ernsthaft frage, ob der Klappentext nicht zu einem anderen Buch gehört.In Wirklichkeit erfahren die beiden nämlich von dem größten Geheimnis des jeweils anderen und im weiteren Verlauf des Buches hilft Lucy Sean sein Problem zu lösen.Wer nicht wissen möchte, worin dieses Problem besteht, liest jetzt am besten nicht weiter. :-)Sean ist schlecht im Bett und Lucy gibt ihm unter anderem in der Kunst des Vorspiels Nachhilfe...Dafür, dass dies das Grundthema des Buches ist, waren die erotischen Szenen erstaunlich gering, was definitiv positiv hervorzuheben ist. Die Story musste nicht zurückstecken.Man muss dem Buch außerdem zugutehalten, dass einfach mal andere Themen im Vordergrund stehen. Sowohl die Tatsache, dass Sean mal kein - ja, ich sag es jetzt mal so - Sexgott ist (ganz im Gegenteil sogar), als auch Lucys Geheimnis sind mir noch nie in anderen Büchern begegnet. Gerade diese Aspekte - diese Schwächen - machen die Charaktere so menschlich und authentisch, sie sind nicht perfekt und haben ihre eigenen persönlichen Probleme. Lucy war im Großen und Ganzen eine angenehme Protagonistin, die tough, aber nicht zu tough, sondern genau in dem richtigen Maß selbstbewusst ist, um realistisch zu sein. Mit Sean dagegen wurde ich nicht richtig warm, denn ich kann es einfach nicht leiden, wenn der männliche Protagonist ab einem gewissen Punkt nur noch seiner Herzensdame hinterherhechelt und es mit seiner romantischen, süßen Seite etwas übertreibt. Nicht nur die Frau hat unabhängig zu sein, sondern auch der Mann. Leider trifft man das in viel zu vielen Liebesromanen so an und das ist dann meist der Punkt, bei dem ich bereits den ersten Stern abziehe...An der Story an sich gibt es im Großen und Ganzen nichts auszusetzen, es war nie langweilig. Der einzige Schwachpunkt liegt darin, dass manche Aspekte, die wirklich Potential gehabt hätten, nicht genügend ausgedehnt und weiter thematisiert wurden. Wie beispielsweise Seans familiäre Verhältnisse oder eben Lucys Problem, das vor allem auf den letzten Seiten sehr schnell abgehandelt wurde. Gerade hier hätte man in Sachen Drama ordentlich auf den Putz hauen können. Das Potential wurde verschenkt und das finde ich sehr schade. Zudem gab es einige Stellen, die meiner Meinung nach zu oberflächlich angerissen wurden und etwas mehr Erklärungen bedurft hätten. Hier vor allem die Vorgeschichte zwischen Ronan und Sean in Bezug auf Brona, die ich teilweise unlogisch fand - ich denke, die Aufklärung erhält man in Band 1. Wenn man den aber wie ich nicht vorher gelesen hat, wird es hier etwas unverständlich. Das ist zwar für die Story nicht groß von Belang, hat mich aber beim Lesen schon etwas verwirrt...FazitInsgesamt gebe ich dem Buch 3 Sterne. Hätte ich den ersten Teil vorher gelesen, wären es vielleicht sogar mehr gewesen - das würde ich dringend empfehlen, da man sich dann auch auf das Wiedersehen von Ronan und Annie in diesem Teil hier freuen kann. So waren für mich alle Charaktere völlig neu, von denen die meisten - eigentlich alle außer Lucy und Sean - sehr blass blieben. Ein nettes Buch für zwischendurch, mehr war es für mich leider nicht.

    Mehr
  • Kann mit dem ersten Band locker mithalten!

    Mitten ins Herz

    Cookie02

    12. March 2017 um 19:51

    Diese Geschichte wird abwechselnd aus Lucy's und Seans Sicht erzählt. Beide hat man schon im ersten Band kennengelernt, doch man wird auch ohne Vorwissen seine Freude an diesem Buch haben.Lucy ist die kleine Schwester von Rugby-Superstar Ronan Fitzpatrick. Als sie Sean Cassidy begegnet, ein Teamkollege ihres Bruders und sein Erzfeind, reagiert sie im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen freundlich und unbeschwert auf seine Beleidigungen. Sie durchschaut seine Maske und erkennt, dass er nur versucht, alle von sich fern zu halten. Lucy und Sean begegnen sich kurz danach zufällig wieder und zu ihrem Entsetzen erfährt Sean von Lucys Geheimnis. Anders als erwartet reagiert Sean jedoch verständnisvoll darauf, und nach einem gemeinsamen Essen gehen sie wieder getrennte Wege. Bis Sean aus Wut auf Lucys Bruder Ronan beschließt, ihr hinterher zu reisen und von da an nicht mehr von ihrer Seite weicht.Lucy ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich bereits im ersten Teil mochte. Sie ist ein lebensfroher Mensch. Lucy weiß, was sie will, handelt selten überstürzt und liebt alle Arten von Entspannungsübungen. Sie hat es aber auch nicht leicht, da sie ständig im Schatten ihres Bruders steht und von ihrer Mutter schikaniert wird. Immer, wenn sie sich in der Nähe ihrer Mutter befindet und deshalb unter psychischem Druck steht, kann sie nicht anders, als ihrem Zwang nachzugeben - der sie schon mehrmals in brenzlige Situationen gebracht hat. Mir hat es sehr gefallen, dass diese Thematik in einem Roman aufgegriffen wird.Sean hat sich bei mir im ersten Band sehr unbeliebt gemacht, doch durch seine Perspektive erfährt man recht schnell, dass ein Großteil dessen, was man über ihn weiß, nur gestellt ist. Er ist sehr einsam und stößt andere von sich weg, um nicht verletzt zu werden. Auch was man über seine Frauengeschichten weiß, stellt sich relativ schnell in einem anderen Licht dar - und auch diese Thematik fand ich innovativ und sehr überraschend. Nach wenigen Seiten tat er mir einfach nur noch leid - auch wenn er durch seine sture Art und die Beleidigungen, mit denen er ständig um sich wirft, nicht der angenehmste Gesprächspartner ist.Als Nebenfigur mochte ich vor allem Broderick - hach... <3Lucy und Sean haben sofort eine Verbindung zueinander, die über körperliche Anziehung hinaus geht. Auch ihnen selbst ist das sehr schnell bewusst, und ich mochte, wie offen Sean mit seinen Gefühlen zu ihr umging und wie ehrlich die beiden miteinander waren. Auch gefiel mir sehr, wie sich Sean mit der Zeit veränderte bzw. von Lucy verändert wurde. Sowohl durch ihre Sichtweise, als auch durch seine Gefühle für sie. Die beiden zusammen zu erleben machte mir großen Spaß und berührte mich.Das Ende - und damit besonders der Konflikt zwischen Ronan und Sean, der das große Problem in der Geschichte darstellte - war mir ein bisschen zu schnell und einfach gelöst. Da hätte ruhig noch etwas Drama kommen dürfen. :) Aber das ändert nichts daran, wie sehr mir die Geschichte gefallen hat.Fazit:Eine sehr schöne Liebesgeschichte, in der zwei interessante, mal etwas andere Themen aufgegriffen werden. Auch für diesen Teil gibt es absolut empfehlenswerte 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks