Per Mertesacker

 4.6 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Per Mertesacker

Vom Weltmeister zum Buchautor: Per Mertesacker wird 1984 in Hannover geboren und legt eine kometenhafte Karriere hin. Er beginnt beim TSV Pattensen mit dem Fußballspielen und wechselt mit elf Jahren zu Hannover 96. Obwohl er zwischenzeitlich über einen Abbruch der Fußballlaufbahn nachdenkt, da er nicht als großes Talent gilt, spielt er mit 19 Jahren erstmals bei einem Bundesligaspiel. 2006 wechselt Mertesacker zu Werder Bremen, mit denen er 2009 den DFB-Pokal gewinnt und ins Finale des UEFA-Pokals einzieht. Seit 2011 schließlich spielt er beim FC Arsenal. Zum Saisonende 2017/18 jedoch beendet Mertesacker seine Karriere als Fußballspieler und übernimmt stattdessen die Leitung eines Nachwuchsleistungszentrums. Als einer der größten Erfolge Mertesackers zählt die gewonnene Weltmeisterschaft in Brasilien 2014. Ab 2018 können Fans ihr Vorbild in dessen Autobiographie noch näher kennenlernen. Darin blickt der Innenverteidiger auf seinen Werdegang und seine größten Erfolge, jedoch auch einige schwierige Momente und Erfahrungen zurück.

Alle Bücher von Per Mertesacker

Per MertesackerWeltmeister ohne Talent
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weltmeister ohne Talent
Weltmeister ohne Talent
 (9)
Erschienen am 11.05.2018
Per MertesackerWeltmeister ohne Talent
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weltmeister ohne Talent
Weltmeister ohne Talent
 (0)
Erschienen am 11.05.2018

Neue Rezensionen zu Per Mertesacker

Neu
Anett_Gls avatar

Rezension zu "Weltmeister ohne Talent" von Per Mertesacker

Ein Muss für jeden Fan
Anett_Glvor 3 Monaten

Ich finde es immer total spannend, wenn man Geschichte aus der Sicht der Menschen verstehen kann, die selber dabei waren. Man fühlt sich dann immer, als wäre man selber dabei gewesen oder kann sich Erinnerungen zurückrufen und die Gänsehaut nochmal spüren, wie man sie gespürt hat, als Deutschland 2014 zum fünften Mal Weltmeister wurde. Man weiß wieder genau, wo man damals war und was für eine Euphorie durchs Land gezogen ist. Und weil ich mich gerne daran zurück erinnere, war es für mich ganz klar, dass ich mir die Biografie von Per reinziehen musste. Kurz und knapp, es ist ein typisches Buch für einen Mann. Kurz und knapp. ^^ Allerdings ist das nicht unbedingt schlecht. Per erzählt von den wichtigsten Stationen und Erlebnissen und das nicht nur aus der Fußballersicht, sondern auch aus der persönlichen. Als Laie ist einem gar nicht so bewusst, wie anstrengend der Job des Fußballers ist. Wir sehen immer nur, wie sie für 90 Minuten einen Ball hin und her spielen und dafür jede Menge Geld kassieren. Doch Per zeigt einem, dass das nicht alles ist. Man muss seinem Körper ziemlich viel antun. Sport, OP's, Termindruck, der Stress vor einem großen Turnier. Da kommt schon einiges zusammen, was der Körper und der Geist aushalten müssen. Aber Per Mertesacker erzählt auch von den schönen Dingen. Wie er seine Frau kennen gelernt hat. Wie sehr er seine Zeit bei Werder Bremen genossen hat und manchmal die nordische Mentalität vermisst. Dieses Buch ist in Allem eine gute Zusammenfassung seiner bisherigen Karriere, gekrönt mit dem Sieg bei der WM. Ich persönlich mochte Per Mertesacker schon immer. Der wirkte immer wie der bodenständige Typ von nebenan und das hat er mit diesem Buch auch wieder bewiesen. Für Fans von Per also ein absoluter Muss. Einen Minus-Punkt muss ich allerdings für den Preis geben. 19,99 € für de eBook-Version finde ich schon ganz schön happig. Das muss am Ende dann natürlich jeder für sich entschieden. 

Kommentieren0
1
Teilen
santinas avatar

Rezension zu "Weltmeister ohne Talent" von Per Mertesacker

Ein ganz anderer Blickwinkel
santinavor 5 Monaten

Per Mertesacker hat vor wenigen Tagen seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt und übernimmt nun das Nachwuchszentrum seines letzten Clubs, Arsenal London. In diesem Buch erzählt der Sportler von einer Zeit bei seinem Heimatverein in Pattensen, bei den Bundesligisten in Hannover und Bremen, er berichtet von den Jahren in England und in der Nationalmannschaft.

Der nun ehemalige Fußballprofi wirkt in seiner Biografie absolut sympathisch und authentisch. Von seinen Eltern erzählt er als „Mama“ und „Papa“ und betont immer wieder, wie sehr die beiden ihm eine Bodenständigkeit und Heimatverbundenheit mitgegeben haben, die ihn bis heute auszeichnet. Per Mertesacker gewährt sehr private Einblicke, unter anderem über die Zeit mit seinem Freund Robert Enke und dessen Tod, aber auch über seine früheren Beziehungen und darüber, wie er seine Frau kennengelernt und wie deren Vater ihn vor ihr „gewarnt“ hat. Er gibt sich als „der Junge von nebenan“ und das habe ich ihm auf jeder einzelnen Seite abgenommen. Während des Lesens hatte ich den Eindruck, dass er zusammen mit seinem Co-Autor seine Geschichte genau so aufgeschrieben hat, wie er sie in einem Gespräch erzählen würde. Das hat diesem Buch einen ganz besonderen Flair gegeben, denn ich hatte nicht das Gefühl, seine Worte zu lesen, sondern ihm zuzuhören.

Beeindruckt hat mich der Abschnitt über seine Zeit als Zivildienstleistender, die er in einer geschlossenen Anstalt absolviert hat. Man spürt, wie ihn diese Erfahrung geprägt hat, Heute sagt er, dass es ein Geschenk war, Menschen zu helfen, die auf Unterstützung angewiesen waren.

Gut gefallen haben mir auch seine Worte über (ehemalige) Kollegen und Trainer. Er verliert dabei kein böses Wort, äußert sich im Gegenteil sehr wohlwollen über die meisten von ihnen. Über Tim Wiese schreibt er beispielsweise, dass dieser polarisierte, aber hinter den Kulissen eher ruhig war und dass Wiese mit einem unglaublichen Willen an seinem Körper arbeitete,  so wie er das jetzt noch tue, nur eben in die umgekehrte Richtung. Auch das hat mich beeindruckt, weil es auf einen seiner „wenigen engen Kollegen“ ein anderes Bild wirft, als das, was in der Presse von Tim Wiese gezeichnet wird.

Besonders angetan war ich von den Vergleichen, die Per Mertesacker zwischen der Nachwuchsförderung zu seiner Zeit und heute zieht. Während es heute darum geht, das finanziell Maximale für die Weltstars von Morgen abzuschröpfen und ihnen dabei alles bis auf den Gang zur Toilette abzunehmen, musste er sich seinerzeit selbst organisieren, mit dem Bus von der Schule zum Training fahren, nebenher für das Abi lernen. Doch das alles sieht er als seinen Vorteil und bedauert, dass die Nachwuchstalente von heute keine Ahnung mehr haben vom echten Leben.

Nach einem Interview mit dem Spiegel waren seine Aussagen über den Druck im Profigeschäft in aller Munde, manch einer zerriss sich das Maul darüber, dass er auf hohem Niveau jammert, weil er sich Brechreiz und Durchfall gut bezahlen lies. All diesen Kritikern kann ich nur raten, dieses Buch zu lesen und einen ganz anderen Blick auf Per Mertesacker zu werfen. Ich jedenfalls war so gefangen von den Erzählungen und Berichten, dass ich den Reader nicht mehr aus der Hand legen wollte und das ist mir bislang bei einer Biografie oder einem Sachbuch noch nie so ergangen.

Kommentare: 1
1
Teilen
E

Rezension zu "Weltmeister ohne Talent" von Per Mertesacker

Der Werdegang eines Weltmeisters
ejtnajvor 5 Monaten

Da ich von Klein auf mit Fußball aufgewachsen bin und auch immer die Nationalmannschaft am Fernsehgerät angefeuert habe, ist mir der Name Per Mertesacker natürlich ein Begriff und als ich dann über dies Buch hier gestolpert bin war ich neugierig was er zu erzählen hat.
Ich bin recht gut in die Biografie reingekommen und ja ich fand es schon sehr entspannt, dass man nicht zwischen früher und heute gewechselt ist sondern alles chronologisch aufgearbeitet wurde.
So erfährt man wie Sportverrückt die ganze Familie Mertesacker ist und wie seine Kindheit und Jugend in der Familie war. Was auch interessant zu erfahren war, ist wie stark der Familienzusammenhalt ist was es o heute eigentlich nur noch selten gibt.
Dann werden die Stationen der Reihe nach abgearbeitet angefangen mit der Jugend bei Hannover 96, wo man bemerkt wie sich doch die Zeiten in der Jugendarbeit in den letzten 20 Jahren geändert hat.
Dann die Profizeit bei Hannover und der Wechsel zu Werder Bremen.
Die Zeit in der Nationalmannschaft war in einem eigenen Kapitel untergebracht und ja so erfährt man auch hier wie es gewesen ist und wie es zu den bekannten Aussagen bei der WM 2014 kam.
Auch die Zeit bei Arsenal wird ein einem eigenen Kapitel behandelt.
Auch das Privatleben mit Freunden, Familie usw. wird immer wieder aufgegriffen, es wird also alles abgedeckt was man als Leser vielleicht gerne Wissen möchte über den Spieler und Menschen Per Mertesacker.
Informativ fand ich das Buch wirklich, nur leider empfand ich das Lektorat bzw. die Korrektur nicht ganz so gut gelungen und bei mehr als nur einem Satz wusste ich nicht was dieser mir eigentlich erzählen möchte. Hier wäre es vielleicht besser gewesen das Buch nicht noch unbedingt vor der WM auf den Markt zu bringen nur damit man mehr Bücher verkauft aufgrund des Hypes.
Nach längerer Überlegung vergebe ich vier von fünf Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Stefan71Ps avatar
Letzter Beitrag von  Stefan71Pvor 12 Stunden
Zwiebelbart Sehr gerne nutze ich dieses liebenswerte Forum, um meinen Debütroman "Zwiebelbart" vorzustellen. Wobei das nur die halbe Wahrheit ist, denn Zwiebelbart hat mit meiner Tochter Annika Nebeling einen zweiten - gleichberechtigten - Autor. Zwiebelbart ist eine Art modernes Märchen. "Modern", weil sich das Märchen im Austausch via Internet-Chat entwickelt. Zum Plot: Peter ist in Panik: Der 80. Geburtstag seiner Mutter steht vor der Tür und er hat nicht die kleinste Eingebung, was er ihr schenken kann. Der Schlüssel liegt bei seiner zwölfjährigen Tochter Sophie, die über einen großen Ideenreichtum und Kreativität verfügt. Aber wie bringt Peter sie dazu, ihm aus der Klemme zu helfen, wenn sie gerade wieder den halben Tag am Handy verbringt? Der Internet-Chat ist die Lösung und so schreibt Peter seiner Tochter im Nebenzimmer eine Nachricht... Was daraus folgt, konnte Peter nicht absehen: Aus dem Chat entsteht ein Märchen. Und die Abenteuer der Prinzessin und ihres klugen Lieblingsfroschs Zwiebelbart halten Peter und Sophie in Atem - oder besser gesagt am Smartphone, denn die Geschichte geht weiter und weiter. Die Prinzessin und Zwiebelbart treffen die weise Safira, begegnen Moormenschen und unheimlichen Teildrachen und müssen gefährliche Abenteuer überstehen. Der Geburtstag ist gerettet, doch dann geht die Geschichte weiter... Wenn euch das Thema reizt oder ihr mehr wissen möchtet: Wir haben gerade eine Leserunde zu Zwiebelbart gestartet - ihr findet sie hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Prei%C3%9F/Zwiebelbart-Ein-Internet-Chat-wird-zum-M%C3%A4rchen-1756888094-w/leserunde/1800805869/ Wir würden uns sehr freuen, wenn wir euch mehr über unser Märchen erzählen und wir euer Feedback nutzen dürften.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Per Mertesacker wurde am 29. September 1984 in Hannover (Deutschland) geboren.

Per Mertesacker im Netz:

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks