Perry Payne

 3.7 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Für eine Stunde, Wie viele Männer braucht das Glück und weiteren Büchern.
Autorenbild von Perry Payne (©privat)

Lebenslauf von Perry Payne

Perry Payne, geboren 1967 lebte bereits in jungen Jahren seine kreative Ader mit Zeichnen und Erzählen von Geschichten aus. Das Studium zum Pressezeichner öffnete ihm die Türen zur ersten Selbstständigkeit. Gemeinsam mit seiner Frau lebt er heute in Suhl, im schönen Thüringer Wald. 2012 verfasste er seinen ersten Roman. In den folgenden fünf Jahren kamen weitere elf Romane hinzu. Sein Repertoire ist vielschichtig. Doch bei all seinen Charakterdarstellungen traten stets die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Liebe hervor. Als Kolumnist und Onlineredakteur stellt er sich sozialkritischen und kulturellen Themen.

Alle Bücher von Perry Payne

Cover des Buches Für eine Stunde (ISBN:9783960501305)

Für eine Stunde

 (14)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Wie viele Männer braucht das Glück (ISBN:9783947221202)

Wie viele Männer braucht das Glück

 (10)
Erschienen am 15.06.2018
Cover des Buches Kate - Eine Göttin auf Erden (ISBN:9783960500490)

Kate - Eine Göttin auf Erden

 (1)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches 28m² (ISBN:9783960501688)

28m²

 (0)
Erscheint am 15.09.2020
Cover des Buches THE MORAN PHENOMENON (ISBN:9783958765573)

THE MORAN PHENOMENON

 (0)
Erschienen am 01.08.2018
Cover des Buches Kate - Die letzte Göttin (ISBN:9783960500575)

Kate - Die letzte Göttin

 (0)
Erschienen am 28.06.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Perry Payne

Neu

Rezension zu "Für eine Stunde" von Perry Payne

Thriller zwischen den Zeiten
Nadine_Teubervor einem Jahr

"Für eine Stunde" ist das erste Buch des Autors, das ich lese, was mich jetzt im Nachhinein nicht verwundert, da ich mittlerweile gesehen habe, dass Perry Payne auch durchaus Liebesgeschichten schreibt. Das Buch wurde mir als Thriller angekündigt und der Anfang las sich auch genau so. Die junge Amy reist zu ihrem Großvater und auf dem Weg dorthin passieren Dinge, die man keinem jungen Mädchen wünscht. Amy ist geschunden und traumatisiert und muss lernen, sich in einer Welt zurechtzufinden, in denen ihr Wort immer weniger wiegt als das der Gegner.
Völlig nachvollziehbar ist da ihre Reaktion, die einen den Kopf schütteln lässt, wenn man bislang das Glück hatte, immer auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen.
Ab der Hälfte des Buches, wandelt sich die Geschichte zu einem Mystery-Thriller, was normalerweise nicht zu meinen bevorzugten Genre gehört, doch der Autor hat es gut und nachvollziehbar umgesetzt. Bloß zum Schluss konnte ich ihm nicht mehr ganz folgen, als es mir zu abstrakt wurde.
Eine Geschichte, die einen mitnimmt, man zittert und bangt mit der jungen Protagonistin, die doch immer wieder auf die Füße fällt und versucht, für Gerechtigkeit auf der Welt zu sorgen.
Eine Leseempfehlung spreche ich für alle aus, die auch gerne einmal Übernatürliches lesen, die daran glauben, dass zwischen Himmel und Erde mehr existiert und die den Kampf eines jungen Mädchens gegen das Schicksal erfahren möchten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Für eine Stunde" von Perry Payne

Gewalt, Snuffvideos, Hilflosigkeit und DAO
anchsunamunvor einem Jahr

„Für eine Stunde“ von Perry Paine ist ein Thriller, ja fast schon ein Psychothriller mit Fantasyelementen, der im Franzius Verlag erschienen ist.

Hauptperson ist die 17-jährige Amy, die aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung ihr Elternhaus verlassen muss, um künftig bei dem ihr noch unbekannten Großvater zu leben. Die Reise zu eben diesem Mann verändert ihr Leben dramatisch, denn sie wird auf dem Weg brutal vergewaltigt und verletzt. Ihre seelischen Verletzungen zeigt sie niemandem und er wird auch von niemandem bemerkt, außer von einem Fremden. Doch dieser kommt immer nur für genau 1 Stunde aus einer längst vergessenen Zeit zu ihr. Doch wird das auf Dauer genug sein?

Die Story von Amy hat mich von Anfang an in den Bann gezogen, obwohl ich zunächst von den doch etwas philosophischen Erläuterungen zu Beginn ein wenig abgeschreckt wurde. Danach wurde es dann aber doch so spannend, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen.

Negativ bemerken muss ich allerdings, dass es nicht immer logisch nachvollziehbar war. Warum muss Amy zum ihrem Großvater, der kleine Bruder aber nicht? Warum ist sie nach drei Monaten im Koma plötzlich wieder so fit? Warum hat das Krankenhaus keine Papiere angefordert, denn es fallen doch Kosten an? Warum kann sie einfach so verhaftet und über einen längeren Zeitraum festgehalten werden? Ich glaube nicht, dass das in den USA möglich ist, denn auch dort müssen Gefangene einem Haftrichter vorgeführt werden.

Dem Großvater wurde ein Bein amputiert, trotzdem kann er die Täter zunächst überwältigen und mit einer Waffe bedrohen. Die Story ist manchmal so brutal, dass es einem eiskalt den Rücken runterläuft. Als der Großvater aber seine Enkelin rächen will, da wird es philosophisch als er überwältigt worden ist und nun von den Tätern umgebracht worden ist.  Das fand ich sehr verwirrend.

Dwayne als Zeitreisender, die Idee hat mir gefallen und sie war auch gut umgesetzt, auch wenn ich etwas gebraucht habe, um alles zu verstehen. So hatte Amy wenigsten ein paar schöne Momente in ihrem Leben.

 

Am Ende standen mir Tränen in den Augen und ich war ein wenig traurig, hätte mir bei dieser an sich schon grausamen Geschichte ein etwas positiveres Ende gewünscht und mir fehlen auch noch ein paar Erklärungen. Schön wäre auch gewesen, wenn es Erklärungen zum DAO gegeben hätte, denn ich muss zugeben, bis dahin konnte ich damit überhaupt nichts anfangen und habe erst einmal Google zu Rate gezogen.

Wenn es eine Fortsetzung zu diesem Buch gibt, würde ich sie gerne lesen, allein schon, um möglicherweise die letzten Unklarheiten, die geblieben sind, noch beseitigen zu können.

Es ist ein erschütterndes Buch, das ich weiterempfehlen kann, allerdings mit einer Warnung vor der Brutalität.

Kommentieren0
59
Teilen

Rezension zu "Für eine Stunde" von Perry Payne

Spannend, aber erschütternd.
mone1337vor einem Jahr

Der Thriller "Für eine Stunde" von Perry Payne war mein erster Roman des Autors, und hat mich auf dem Inhalt bezogen sehr erschüttert! 


Zum Inhalt:
Noch vor ihrem 18. Geburtstag muss Amy Graham ihr Elternhaus verlassen. Auf dem Weg zu ihrem unbekannten Großvater wird sie brutal vergewaltigt.
Daraufhin versteckt sie schwere Depressionen hinter einer quirligen, offenherzigen Art, die die Menschen um sie herum tief berührt. Doch niemand erkennt ihren Schmerz, außer einem Fremden, der jeden Tag für genau eine Stunde aus einer längst vergessenen Zeit zu ihr kommt.

"Wenn ein Mädchen zur Frau wird oder ein Junge zum Mann, dann bilden sich Synapsen, die mit neuer Lebensenergie den Geist im Wandel der Dualität vollenden. Wird dieser Moment unterbrochen, dann befindet sich deine Seele außerhalb der Ordnung aller Dinge."

Die Story ist spannend und verständlich erzählt, der Spannungsbogen spannt sich durchgehend über die komplette Geschichte, es bleibt interessant und lesenswert bis zum Ende. Zwischenzeitlich tauchen für mich immer wieder Logikfehler auf
 und es werden sehr brutale Gewalt- und auch Vergewaltigungsszenen beschrieben, bei denen mir fast schlecht wurde. Damit muss man umgehen können, wenn man sich für die Lektüre des Buches entscheidet. Doch ich muss dazu sagen, dass diese Szenen nicht aus der Luft gegriffen sind, sondern wohl tatsächlich   im wahren Leben auch so vorkommen.

Für mich etwas zu hart und brutal, doch wem das gefällt, dem empfehle ich dieses Buch tatsächlich. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Für eine Stunde (ISBN:undefined)
Gemeinsam mit dem Franzius Verlag GmbH starte ich die nächste Leserunde mit dem neuen dramatischen Thriller:

Für eine Stunde

Nach 4 Jahren erscheint endlich mein hoch emotionaler und spannender Roman "Für eine Stunde", der weit ab dem Mainstream einen völlig neuen Weg einschlägt.
Schon die Testleserinnen und meine Lektorin waren begeistert:
"... das bisher beste Buch von Perry ...",
"... ich war traurig, als es schon zu Ende war ...",
"... hat mich noch lange danach nicht losgelassen ..."
"... Amys Sympathie und ihre unglaubliche innere Stärke haben mich tief gerührt ..."
"... eine Welt der abstrusen Träume, und doch so real ..."

Und das schreibt meine Verlagslektorin:
„Amy hat mich gerade verlassen und befindet sich nun im Satz. Und ich bin traurig. Ich hätte noch gerne weitere 600 Seiten mit ihr verbracht ... Selten habe ich beim Lektorieren so mitgefiebert und freue mich schon, das gedruckte Buch noch einmal ganz ohne berufliche Hintergedanken zu lesen. Glückwunsch, Perry Payne, zu einem rundum gelungenen Buch.“ (Petra Liermann)

Inhaltsangabe:

Noch vor ihrem 18. Geburtstag muss Amy Graham ihr Elternhaus verlassen. Auf dem Weg zu ihrem unbekannten Großvater wird sie brutal vergewaltigt.
Daraufhin versteckt sie schwere Depressionen hinter einer quirligen, offenherzigen Art, die die Menschen um sie herum tief berührt. Doch niemand erkennt ihren Schmerz, außer einem Fremden, der jeden Tag für genau eine Stunde aus einer längst vergessenen Zeit zu ihr kommt.
"Wenn ein Mädchen zur Frau wird oder ein Junge zum Mann, dann bilden sich Synapsen, die mit neuer Lebensenergie den Geist im Wandel der Dualität vollenden. Wird dieser Moment unterbrochen, dann befindet sich deine Seele außerhalb der Ordnung aller Dinge."
Taschenbuch, ca 335 Seiten


Ich suche nach begeisterten Leserinnen und Lesern, die Lust auf eine emotionale Reise eines knapp 18jährigen Mädchens haben, die auf dem Weg, quer durch die USA, ihr schrecklichstes Erlebnis durchstehen muss, und trotz ihres großen Leides mit ihrer Güte die Herzen der Menschen erreicht. Dabei erwartet euch jede Menge spannende Unterhaltung, mysteriöse Begebenheiten und viel Gefühl.
Ihr solltet bereit sein im Zeitrahmen der Leserunde mit anderen zu diskutieren, euch auszutauschen und aktiv an der Leserunde teilzunehmen. Am Ende freue ich mich auf eure Rezensionen, die ihr auf Lovelybook und möglichst parallel auf Amazon verfasst, und wenn ihr mich darüber hinaus unterstützen möchtet, diese auch auf andere Buchshops kopiert.
Diese Leserunde wird in Abschnitte gegliedert sein, in denen wir miteinander über die entsprechenden Kapitel diskutieren können. Wenn ihr zunächst das gesamte Buch lesen möchtet, bitte ich euch darum, Spoilern zu vermeiden.
Bewerbt euch jetzt auf eines der 25 EBooks-Freiexemplare die ihr im Falle eines Gewinns direkt vom Verlag per Email zugesendet bekommt (Leider kann ich diesmal keine Taschenbücher anbieten. (Bewerbt euch also bitte nicht, wenn ihr nur Printbücher lest.)

Nun drücke ich euch ganz fest die Daumen und wünsche uns eine spannende Zeit beim Lesen und Diskutieren. (Perry Payne)

Blick ins Buch (die ersten 25 Seiten): https://perry-payne.de/fuereinestunde.htm
225 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Nadine_Teubervor einem Jahr
Leider habe ich deutlich länger als ursprünglich gedacht für dieses Buch gebraucht, aber heute habe ich das Buch beendet und sogleich meine Rezension geschrieben: https://www.lovelybooks.de/autor/Perry-Payne/F%C3%BCr-eine-Stunde-1550277656-w/rezension/1963055785/ Wortgleich ist sie auf Amazon und bei diversen Facebook-Büchergruppen zu finden. Es ist schade, dass der Autor dieses Fazit gezogen hat, aber durchaus nachvollziehbar. Herzliche Grüße Nadine
Cover des Buches Kate - Die letzte Göttin (ISBN:undefined)
Willkommen zur Leserunde zu "Kate"

PERRY PAYNE

Kate - Die letzte Göttin

Jaime, ein einfacher Collegestudent, trifft bei seiner Suche nach einer Freundin auf die bildhübsche Trish. Bereits nach wenigen Minuten entpuppt sie sich als der Abschaum des Bösen - aus der Unterwelt verbannt. Sie bürdet ihm die schwerste Aufgabe seines Lebens auf: Er muss Kate Neverate, die glorreiche Göttin aus dem Olymp, finden und ihre Liebe erlangen, damit sie angreifbar wird. Denn nur sie kann die Menschheit vor dem Untergang bewahren. Doch Jaime hat sich längst in Trish verliebt.

Ein packendes Abenteuer über die Liebe, die Macht der Götter und die bedrohliche Unterwelt.

Taschenbuch, ca 324 Seiten

72 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Wie viele Männer braucht das Glück (ISBN:undefined)
Herzlich willkommen zur Leserunde:


Wie viele Männer braucht das Glück


Inhaltsbeschreibung:

Als Sina Hamlin ihre Scheidungspapiere in der Hand hält, glaubt sie, ihre einzige Chance auf Glück vertan zu haben. Josy, ihre beste Freundin, bei der sie seit der Trennung wohnt, ist ganz anderer Meinung. Sie überredet Sina zu 20 Dates innerhalb des folgenden Monats.

Zögernd lässt sich Sina darauf ein, findet mit der Zeit sogar Gefallen daran, baut Freundschaften auf und erfährt ihren ersten berauschenden Sex.

Die aufgeschlossenere Josy hingegen muss um ihre bisher geordnete Existenz bangen, und so wirbelt dieser Monat das Leben beider jungen Frauen ordentlich durcheinander.

Witziger, verrückter und überaus prickelnder Roman voller Spannung und überraschendem Ende.


Mehr Infos gibt es auf der Webseite: http://perry-payne.de/maenner.htm

20 Rezensionsexplare (EBooks) werden verlost. Die Bewerbung endet am 22.06.2018

Ich stehe täglich Rede und Antwort für eure Fragen und Anregungen zum Buch und freue mich auf eine gemeinsame sinnliche und spannende Zeit.
78 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Perry_Paynevor 2 Jahren
Herzlichen Dank für deine tollen Worte.

Zusätzliche Informationen

Perry Payne wurde am 16. Mai 1967 in Deutschland geboren.

Perry Payne im Netz:

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks