Perry Rhodan Perry Rhodan 01. Der Sternenbastard

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan 01. Der Sternenbastard“ von Perry Rhodan

In Kantirans Adern fließt terranisches Blut, und man sieht es ihm an. Er ist ein schwarzes Schaf unter den weißhaarigen, rotäugigen Arkoniden des Kristallimperiums. Dennoch akzeptiert ihn die höchste Militärakademie Arkons als Kadetten. Warum? Und wer ist dieses Mädchen vom Markt?

Stöbern in Science-Fiction

Rat der Neun - Gezeichnet

hatte bessere Erwartungen, war mir irgendwie zu lang

Adelina17

Zeitkurier

Da wünscht man sich, der Autor würde in der Zeit zurück reisen und das Buch neu schreiben...

StMoonlight

Scythe – Die Hüter des Todes

Was wäre wenn die Zukunft Unsterblichkeit verspricht?

RoteFee

Weltenbrand

Diese Geschichte bietet Action, Spannung, Liebe und Zusammenhalt. Die Autorin konnte mich mit ihrem Werk voll überzeugen.

Sanny

Das Schlehentor

Ein unglaublich spannendes und fesselndes Abenteuer

Vivi300

Flug 39

Insbesondere für Leser mit Interesse an Wissenschaft und Technik; Plot und Figurenzeichnung ausbaufähig

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Heliosphere 2265 - Heimkehr" von Andreas Suchanek

    Heliosphere 2265 - Heimkehr
    Andreas_Suchanek

    Andreas_Suchanek

    Home sweet home?Die HYPERION ist nach langer Odyssee heimgekehrt und hat Informationen über Richard Meridians Masterplan im Gepäck. Während der Interlink-Kreuzer instand gesetzt wird, treffen unsere Helden auf Familie, Freunde und Gefährten, die von ihrem Tod ausgingen. Viel hat sich verändert, zum Guten, wie zum Schlechten. Unterdessen sind auch die anderen Mächte aktiv. Sowohl das Imperium als auch der Ketaria-Bund wollen die Identität der Genschlüsselträger aufdecken, um Meridian aufzuhalten. Doch ist das überhaupt noch rechtzeitig möglich?"Heliosphere 2265" geht in die zweiundzwanzigste Runde und ich freue mich, euch in der Leserunde begrüßen zu dürfen. Heliosphere 2265 wurde in den Jahren 2013, 2014, 2015 und ganz neu in 2016 für den Deutschen Phantastik Preis als "Beste Serie" nominiert. Mit der Leserunde richte ich mich an alle Neuleser, die in die Welt von "Heliosphere 2265" hereinschnuppern wollen. Willkommen an Bord, ich freue mich über einen vollen Lostopf.Für die Leserunde stelle ich 10 Exemplare des zweiundzwanzigsten Romans als E-Book zur Verfügung. Es liegen die Formate mobi, ePub und pdf vor, es ist also für jeden etwas dabei.Hier gehts zur LeseprobeWeitere Informationen zur SerieHeliosphere 2265 auf FacebookHeliosphere 2265 auf Google+Heliosphere 2265 auf TwitterHeliosphere 2265 im Netz

    Mehr
    • 158
  • Rezension zu "Perry Rhodan 01. Der Sternenbastard" von Perry Rhodan

    Perry Rhodan 01. Der Sternenbastard
    sabisteb

    sabisteb

    Das 14. Jhdt. Neuer Galaktischer Zeitrechnung. Kantiran, der Sohn eines Terraners und einer Arkonidin wächst bei Pflegeeltern auf dem ruhigen ruralen Kolonialplaneten Creidd des arkonidischen Imperiums auf. Im Alter von 14 Jahren bekommt er hohen Besuch, die Mascantin und Shallowain. Kantiran soll an die Paragetha, die Elitemilitärschule des Imperiums und er ist nur zu froh, dem bäuerlichen Leben den Rücken zu kehren. Als Halbterraner hat es Kantiraan nicht leicht, aber die Mascantin scheint Pläne mit ihm zu haben und fördert ihn heimlich aus dem Hintergrund. In seinen dunklen Stunden steht Kantiran zudem die Schneiderin Thereme, seine große Liebe, zu Seite. Schon seit einiger Zeit lagen mir diverse männliche Freunde in den Ohren. - Super Hörspiel, MUSST Du hören. - Ach Nee, ein Hörspiel auf einer Endloshefftchenserie für Nerds und Computerfreaks, das muss nicht sein. 3 Jahre hat man mich bearbeitet, damit ich doch zumindest mal rein höre, die wären sooooooo toll, würde mir sicherlich gefallen. Jetzt habe ich mich endlich breitschlagen lassen und habe mir den ersten Teil der Serie angehört, und ich muss sagen, die Kerle hatten Recht, die Serie ist (sogar für weibliche Hörer) wirklich interessant. Ich habe vor diesem Hörspiel noch nie Kontakt zur Perry Rhoden Serie gehabt, ich habe sie gemieden, wie der Teufel das Weihwasser. Groschenheftchen für Compternerds und SF Freaks. John Sinclair ist schon schlimm genug, noch eine Endlosserie, ach nee, lieber nicht. Nachdem ich aber nun diesen ersten Teil gehört habe, muss ich leider zugeben, dass meine männlichen Kollegen alle Recht hatten, eine tolle Hörspieleserie, die ich jetzt wohl doch komplett durchhören werde. Der erste Eindruck ist ein wenig verwirrend. Die Serie heißt Perry Rhodan, aber der namensgebende Protagonist taucht gerade mal als Nebenfigur mit wenigen Sätzen auf. Held der Geschichte ist der junge Kantiran, der zur Akademie geht, sich verliebt und dann was Schlimmes erlebt, das sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Das Hörspiel basiert auf dem 33. Zyklus (Heft 2200-2299), mit dem Titel Sternenozean (2003 – 2005) und umfasst wohl das erste Heftchen dieses Zyklus 2200. Man muss aber keine Vorkenntnisse mitbringen, die werden einem langsam vermittelt und sind auch für das Verständnis der Handlung nicht wirklich notwendig. Die Umsetzung ist extrem gut. Super Sprecher, tolle Klangkulisse und, was ich besonders liebe, eine durchgehender Erzählfaden. Die Geschichten scheinen nicht abgeschlossen sondern bauen nahtlos aufeinander auf. So muss man mit Teil 1 beginnen und schon bei Teil 2 der Hörspielereihe ist ein Quereinstieg unmöglich, das ist bei John Sinclair anders. Das Titellied des Hörspiels ist auch ein echter Ohrwurm, der es in mein Musikverzeichnis geschafft hat und wohl noch einige Male rauf und runter laufen wird. Fazit: Ja, liebe männliche Kollegen, ihr hattet Recht. Die Serie ist toll und ich werde nun brav alle Teile hören und mit euch über Perry Rhodan und seine Welt disputieren. Aber erwartet bitte nicht, dass ich auch noch die Bücher und Hefte lese.

    Mehr
    • 3