Perry Rhodan Perry Rhodan 13. Der Flug der Epha-Motana

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan 13. Der Flug der Epha-Motana“ von Perry Rhodan

Der Planet Ash Irthumo ist befreit. Vor der ehemals mächtigen Bastion der Igelwesen blieb ein würfelförmiges Raumschiff zurück. Mithilfe ihrer geistigen Stärke versucht Zephyda, die Epha-Motana, das Unglaubliche: Sie möchte das Raumschiff zum Fliegen bringen ...

Stöbern in Science-Fiction

Die drei Sonnen

Eines der seltsamsten Bücher, die ich je in der Hand hatte. Man sollte Wissenschaftler sein, um es zu verstehen. Mir zu abgehoben ... sorry

alexanderptok

Bios

Eine Odyssee durch eine perverse Zukunft; und eine Suche nach den Grenzen des Erlaubten. Saumäßig spannend, hoch brisant und aktuell. KAUFEN

alexanderptok

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

O Sterne, was für eine Geschichte.

faanie

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

toller Einstig in eine neue Reihe

Sanny

Das Buch des Phönix

Wieder ein sehr tolles und besonderes Buch von Okorafor!

Kugeni

Red Planet - Roter Planet

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war ich sofort mitten drin in der Story

winterdream

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Perry Rhodan 13. Der Flug der Epha-Motana" von Perry Rhodan

    Perry Rhodan 13. Der Flug der Epha-Motana

    sabisteb

    17. August 2011 um 10:00

    Atlan, Zephyda und einige der Femesänger versuchen das letzte verbliebene Würfelschiff der Kybb-Cranar zum Fliegen zu bringen. Der Start klappt noch problemlos, aber es gelingt den Femesänger nicht, das Schiff länger unter ihrer Kontrolle zu halten. Sie stürzen ab und das Schiff zerbricht in zwei Teile. Es scheint, als wenn Perry und Atlan auf unbestimmte Zeit auf Ash-Irthumo festsitzen. Währenddessen beginnen die Kybb-Cranar die Psi Fähigkeiten ihrer Motana Sklaven für die eigene Raumfahrt einzusetzen. Diese Folge schließt erneut nahtlos an die vorherige Episode 12 an. Sie basiert wie Episode 10,12,13 auf Heft 2217 und umfasst noch den Schluss von Heft 2218. Die Handlung ist auch diesmal eher dürftig. Die Motana machen Flugübungen, die natürlich erst einmal gehörig schief gehen + anschließender Befreiungsschlag. Schade, dass man nicht mehr von Heft 2218 vertont hat, das scheint inhaltlich deutlich mehr geboten zu haben als Flugübungen von Waldbewohnern. Obwohl die Handlung eher dürftig ist, wird es nie wirklich langweilig. Die Sprecher sind durchweg topp, die akustische Umsetzung gelungen und Aktion ist auch dabei, es passiert halt einfach fast nichts. Ich stelle mir vor allem die Frage, wie man Fähigkeiten und Wissen, dass Jahrhunderte-, wenn nicht Jahrtausende lang verboten und vergessen war, so schnell einfach wieder anwenden kann. Haben die Kybb für den Notfall Aufzeichnungen behalten? Hinzu kommt, dass das neue Schlusslied "The World is Growing Loud" von Covenant aus dem Album "Skyshaper" eher ein Weghörer ist und einfach nur langweilig, die von Campuflage waren dagegen richtige Ohrwürmer.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks