Perry Rhodan Perry Rhodan 23. Auf dem Weg nach Magellan

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan 23. Auf dem Weg nach Magellan“ von Perry Rhodan

Die Schildwachen müssen erweckt werden und eine gefährliche Jagd beginnt.

Stöbern in Science-Fiction

Extraterrestrial - Die Ankunft

Tolle Ideen, es fehlt aber an der Umsetzung.

Ginger0303

Ready Player One

Wer PC-Spiele aus den 90ern und dystopische Zukunftsaussichten mag, wird dieses Buch lieben

AndreaSchrader

Arena

Charaktere, Handlung und Aufbau waren einfach super. Die Geschichte rund um Kali konnte mich restlos begeistern. Ein großartiges Debüt!

denise7xy

Gefangene der Zukunft

Sehr interessant. Die Nazis kommen in der Zukunft wieder. Als Neu-Germanier. Gruselige Vorstellung

NemenCordon

Scythe – Die Hüter des Todes

Herausragender Serienauftakt, der in die scheinbar perfekte Welt entführt

mysticcat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Perry Rhodan 23. Auf dem Weg nach Magellan" von Perry Rhodan

    Perry Rhodan 23. Auf dem Weg nach Magellan
    sabisteb

    sabisteb

    22. September 2011 um 15:32

    Kantiran und Mal Detair sind an Bord Der Richard Burton auf dem Weg zur Raumstation Morgenrot 5. An der Raumstation angekommen versucht man die Crew jedoch abzuwimmeln, es gäbe Probleme an Bord wegen einer Lebensmittelvergiftung und Sturmschäden, sie müssten ihre Reparaturen selber ausführen. Reginald Bull ist jedoch misstrauisch und lässt Gucky und Kantiran auf die Station teleportieren. Schnell wird den beiden klar, dass da was nicht stimmt. Die Besatzungsmitglieder sind geistlos, das Logbuch wird seit geraumer Zeit nicht mehr geführt und zwar seit ein gewisser Grafer Gelber Jamamith mit seiner Rettungskapsel an Bord genommen wurde. Nette Füllepisode. Auf ihrem langen Weg erlebt die Crew der Morgenrot 5 nun wohl Abenteuer wie die Crew der Enterprise. Kleine eine Episode lange in sich abgeschlossene Weltraumabenteuer, die man auch außer der Reihe hören kann. Diese Folge bringt die Geschichte nicht voran, es gibt keine neuen Erkenntnisse, aber sie ist unterhaltsam und dazu geeignet, sich einen Eindruck von der Hörspielereihe zu machen. Natürlich fragt man sich, warum Kantiran einfach so alleine auf der Station bleiben darf, ob sich keiner Sorgen macht, dass Gucky das Problem vielleicht mit an Bord der Morgenrot bringt, ohne dass es jemand merkt, aber das hat man sich auch bei den Enterprise Folgen oft gefragt. Das Hörspiel basiert auf einem Teil des Heftes 2256 (Bahnhof im Weltraum). Die Umsetzung ist wie immer tadellos. Top Sprecher, sehr gute Klangkulisse und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Action und Handlung.

    Mehr