Persephone Haasis

 4,4 Sterne bei 146 Bewertungen
Autorin von Küsse im Aprikosenhain, Ein Sommer voller Himbeereis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Persephone Haasis (©Gaby Gerster)

Lebenslauf

Das Schreiben ist ihr ständiger Begleiter: Persephone Haasis wird 1989 geboren. In Hildesheim und Bamberg studiert sie Kreatives Schreiben und Literaturwissenschaft. Rechtzeitig zu ihrem dreißigsten Geburtstag veröffentlicht Haasis im Jahr 2019 ihren Debütroman »Ein Sommer voller Himbeereis«. Er erzählt von Freundschaft, Liebe, einem tollen Sommer und natürlich von Himbeereis – der Lieblingssorte der Autorin. Persephone Haasis lebt derzeit in Kaiserslautern.

Alle Bücher von Persephone Haasis

Cover des Buches Küsse im Aprikosenhain (ISBN: 9783328105695)

Küsse im Aprikosenhain

 (63)
Erschienen am 12.04.2020
Cover des Buches Ein Sommer voller Himbeereis (ISBN: 9783328104001)

Ein Sommer voller Himbeereis

 (62)
Erschienen am 12.05.2019
Cover des Buches Das Glück schmeckt honigsüß (ISBN: 9783328108719)

Das Glück schmeckt honigsüß

 (21)
Erschienen am 08.05.2022

Neue Rezensionen zu Persephone Haasis

Cover des Buches Ein Sommer voller Himbeereis (ISBN: 9783328104001)
M

Rezension zu "Ein Sommer voller Himbeereis" von Persephone Haasis

Wundervolle Geschichte- unbedingt lesen
Muminluisevor einem Monat

Der Inhaltstext oben ist schlüssig und gibt einen Einblick in die Geschichte.
Ein wundervoller Roman über Liebe, Vertrauen, Zweifel und Überwindung. Die Autorin hat einen umschreibenden Stil, alles wird so unglaublich "echt" wiedergegeben, sodass man fast das Gefühl hat man ist mitten drin. Wie die beiden Hauptcharaktere aufeinander treffen ist sowohl humorvoll/witzig als auch liebevoll/ romantisch. Besonderst haben mir die "Zettelgeschichten" gefallen, ich hätte auch gern eine gefunden. Zudem hat diese Geschichte ein zauberhaftes Ende ;)
Wirklich tolle Geschichte für den Sommer und oder Urlaub- klare Kaufempfehlung.

Cover des Buches Küsse im Aprikosenhain (ISBN: 9783328105695)
M

Rezension zu "Küsse im Aprikosenhain" von Persephone Haasis

Ich LIEBE es
Muminluisevor einem Monat

Ich LIEBE diesen Roman, er steckt so voller Leben, Witz und Gefühl. Zum Inhalt muß ich nicht's mehr sagen, denn die Inhaltsangabe trifft es ganz gut. Wer " Ein Sommer voller Himbeereis " gelesen hat wird diese Geschichte hier lieben, denn die Autorin bleibt ihrem umschreibendem Stil treu, sodass man sich fast wünscht der Reader könnte auch Gerüche vermitteln. Eine wunderbare Geschichte für den Sommer!

Cover des Buches Küsse im Aprikosenhain (ISBN: 9783328105695)
RoRezeptes avatar

Rezension zu "Küsse im Aprikosenhain" von Persephone Haasis

Lesesommer in Südfrankreich auf einen anregenden Aprikosenhof
RoRezeptevor 7 Monaten

“»Es gibt immer Höhen und Tiefen, aber entscheidend ist, was man daraus macht.«”

Obwohl der Klappentext schon recht viel von der bevorstehenden Handlung vorweg nimmt, ist der Autorin ein runder Szeneneinstieg gelungen. Kleine Spannungsmomente zeigen einen stetigen Fortschritt der Geschichte und Natalies Weg in das Aprikosenparadies. Da der Ertrag der Plantage nicht mehr viel abwirft, steht der Hof kurz vor dem Verkauf. Weil Nathalie die Aprikosenhaine so fasziniert und die kleine Familie so ins Herz geschlossen hat, beschließt sie länger auf dem Hof zu bleiben und Felix zu unterstützen. Ob sie es gemeinsam schaffen können? Und ob auch Nathalie eine Zukunft auf dem Hof haben könnte? Denn während sie lernt mit den Händen zu arbeiten, vermisst sie immer weniger ihren Job als Marketingspezialistin in der Werbebranche. Was möchte sie wirklich in ihrem Leben?

Nachdem wir die Geschichte zu Beginn nur aus Nathalies Sicht erleben, wird im weiteren Verlauf immer wieder auch Felix seine Seite und Gefühlswelt erzählen können. Die Geschichte, das Setting und den Schreibstil finde ich gelungener als im Debütroman. Doch muss ich dieses Mal wieder Abstriche machen, da es leider öfters langwierige Beschreibungen von Seifenexperimente, deren Herstellung und diverser Geruchs- und Geschmacksproben gibt – das war auf Dauer einfach zu viel. Die Geschichte begann sich zu ziehen, Spannungsmomente wurden erhofft. Das Ende der Geschichte kommt dann recht schnell dafür aber gut realistisch. Ob der Ex-Freund Elias nochmal dafür auftauchen musste? Aufgepeppt wurden die Kapitel durch Rezeptbuchausschnitte von Felix Großmutter Adeline; diese hatten einen besonderen Touch und weckte eine Spur Vergangenheit und Traditionelles.

Besonders gelungen finde ich die kleine Familie um Hofbesitzer Felix, seiner Schwester Camille und dem Großvater Henni, welcher mit seiner verstorbenen Frau Adeline die beiden Geschwister alleine aufgezogen haben. Die Autorin hat an dieser Stelle ein echtes Händchen bewiesen: der Leser spürt den Familienzusammenhalt und die Liebe zueinander. 

Ich empfehle die Geschichte für alle, die ihren Lesesommer in Südfrankreich auf einen anregenden Aprikosenhof verbringen und in ausführlichen Landschafts- und Aprikosenbeschreibungen versinken wollen.

Die Rezepte aus "Küsse im Aprikosenhain" findet ihr unter www.RoRezepte.com & https://rorezepte.com/kuesse-im-aprikosenhain-persephone-hassis/.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 167 Bibliotheken

auf 37 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 11 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks