Alle Bücher von Pete Hackett

Sortieren:
Buchformat:
Pete Hackett5 Fälle für Agent Burke - Sammelband Nr.1 (FBI Special Agent)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
5 Fälle für Agent Burke - Sammelband Nr.1 (FBI Special Agent)
Pete HackettLauf um dein Leben, Agent Burke! (FBI Special Agent)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lauf um dein Leben, Agent Burke! (FBI Special Agent)
Pete HackettNicht nur die Guten werden auferstehen, Episode 1: Das böse Erwachen: Nach der Apokalypse: Cassiopeiapress Zombie Serie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nicht nur die Guten werden auferstehen, Episode 1: Das böse Erwachen: Nach der Apokalypse: Cassiopeiapress Zombie Serie
Pete HackettNicht nur die Guten werden auferstehen: Die ganze Zombie Saga
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nicht nur die Guten werden auferstehen: Die ganze Zombie Saga
Pete HackettWenn der Teufel Terror macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn der Teufel Terror macht
Wenn der Teufel Terror macht
 (1)
Erschienen am 02.12.2013
Pete HackettDie Farm des Schreckens (FBI Special Agent)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Farm des Schreckens (FBI Special Agent)
Die Farm des Schreckens (FBI Special Agent)
 (1)
Erschienen am 09.08.2012
Pete HackettIn der Höhle des Löwen: Military Action Thriller: Cassiopeiapress Spannung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In der Höhle des Löwen: Military Action Thriller: Cassiopeiapress Spannung
Pete HackettLauras Heimsuchung (Unheimlicher Roman)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lauras Heimsuchung (Unheimlicher Roman)
Lauras Heimsuchung (Unheimlicher Roman)
 (1)
Erschienen am 21.08.2012

Neue Rezensionen zu Pete Hackett

Neu
Kerstin_KeJasBlogs avatar


Teil 2 der Zombie-Serie
Aus der Buchbeschreibung:
 Auf der Suche nach seiner Familie irrt Hamilton Fox durch das zerstörte New York. Long Island ist in zwei Teile gespalten. Ein Magmagraben zieht sich von Norden nach Süden. Seine Familie findet er nicht, doch ein paar wenige Überlebende schließen sich ihm an. Doch wo sollen sie sich vor den Untoten verstecken, denn sie sind überall....

Meine Meinung und Eindrücke:
Während ich beim 1. Teil noch gerne der Geschichte folgte, um den Protagonisten Hamilton Fox und seine Erlebnisse in einer Apokalypse um Untote und Wiederauferstandene, ist für mich nach dem 2. Teil Schluss mit der Serie.

Was mich sehr störte waren die ständigen Anspielungen auf eine höhere Macht (Gott) und dessen Widersacher (Satan).
Mir kam es fast vor als säße ich im Religionsunterricht, dass brauche ich nicht auf diese Weise, wobei ich betone dass ich durchaus ein gläubiger Mensch bin.

Auch fand ich die gewählte Sprache zwischen den Menschen angesichts der Tatsache das diese sich in einer absoluten Ausnahmesituation befanden sehr seltsam, Beispiel "Aber darüber zu diskutieren ist jetzt nicht die Zeit" oder "Begeben wir uns also in unser Versteck", zwar wird dieses von einem Prediger gesprochen aber es war mir definitiv nicht die richtige Sprachwahl.

Dieses Ebook umfasst 42 Taschenbuchseiten und war kostenlos.
Der Charakter Hamilton Fox hat mich interessiert, auch was aus seinen Mitstreitern wird.

Es gibt deutliche Variablen, interessanter Art, zu den sonst bekannten Zombiegeschichten,
deshalb vergebe ich 2 Sterne und belasse es für mich bei 2 Teilen.
c) K.B. 06 / 2015

Kommentieren0
28
Teilen
Kerstin_KeJasBlogs avatar


Ein kurzer 'Schmöker' für Zwischendurch.
Dieses Ebook entspricht 45 Taschenbuchseiten und beginnt mit Worten aus der Offenbarung des Johannes.

Zur Story: 
Nach der Apokalypse, die mit gewaltigen Erbeben, Vulkanausbrüchen, Tsunamis und Überschwemmungen alles irdische menschliche Leben auslöschte, erwacht unter einem Trümmerhaufen der Arzt Hamilton Fox.
Nur das eben davor schon eine geraume Zeit ins Land ging und Fox recht schnell realisieren muss das neben ihm als Mensch noch einige andere Wesen ihr Dasein in dieser zerstörten Welt fristen.

Sehr schnell war die Geschichte gelesen - aufwachen, Zombies entdecken, flüchten, gerettet werden, seine Familie finden wollen - und wieder flüchten.

Zugegeben, es ist mal eine etwas andere Zombiegeschichte.
Kein Virus, keine Infektion, kein massenhaftes Verbreiten und Panik schüren.
Eher eine Art Reinigung der Erde, von allem Übel und Bösem. Mit dem Problem das neben den 'Guten' auch die 'Bösen' wieder auferstehen.
Hunger haben beide, nur dass es eben nichts mehr zu essen gibt, aufgrund der Zerstörungen.
Auch ist die Art wie ein solches Wesen endgültig vernichtet werden kann, mal etwas anders, da nützen also auch keine Waffen.
Dennoch fehlten mir die Bezugspunkte, dafür war das Buch aber vielleicht zu kurz.

Während Ratten und Co., sowie das Unkraut es schafften den Verwüstungen zum Trotz zu überleben, ist alles andere Leben verschwunden? Monatelang Verschüttete wachen auf, ohne Beeinträchtigungen und sind sich gleich der Situation bewußt?
Nelson, ein Priester versucht dies Max zu erklären, hat mich damit aber nicht wirklich überzeugen können.

Eher neugierig machend als spannend oder gruselig.

Nun hoffe ich auf Antworten im 2. Teil.

2,5 von 5 Sternen, weil es mal so anders ist.
c)K.B 06/2015

Kommentieren0
27
Teilen
MikkaGs avatar

Rezension zu "Lauras Heimsuchung (Unheimlicher Roman)" von Pete Hackett

Fade geschrieben und vorhersehbar
MikkaGvor 5 Jahren

Die Idee ist eigentlich nicht schlecht: die junge Laura und ihr Ex-Freund Stefan, der sie gerade überzeugen will, ihm noch eine Chance zu geben, werden von einem Werwolf überfallen. Der Ex-Freund überlebt es nicht, und Laura ist auf einmal Hauptverdächtige. Aber die wahre Gefahr droht ihr nicht von der Polizei... Leider hat mich die Umsetzung wenig überzeugt.

Zum einen hat mir der etwas hölzerne Schreibstil nicht gefallen. Die Sätze sind kurz, viele Handlungen werden in jedem einzelnem Schritt akribisch erzählt - obwohl das für die Handlung völlig unwichtig und auch uninteressant ist. Zum Beispiel:

"Sie schleuderte die Bettdecke zurück und erhob sich. In der Küche angelangt öffnete sie den Kühlschrank. Sie nahm eine Tüte Milch heraus, holte ein Glas aus dem Schrank und schenkte es voll. Dann trank sie."

"Sie suchten sich einen Platz und ließen sich nieder. Es dauerte einige Zeit, dann brachte eine Bedienung zwei Speisekarten und fragte nach ihren Getränkewünschen. Roland Mendel bestellte sich ein alkoholfreies Bier, Laura ein Mineralwasser. Wenig später brachte die Bedienung die Getränke. In der Zwischenzeit hatten Roland Mendel und Laura gewählt, was sie essen wollten. Die Kellnerin nahm die Bestellung auf und entfernte sich."

Inhaltlich hatte ich oft Probleme, der Erzählung Glauben zu schenken. Zum Beispiel erzählt Laura der Polizei, ihrem Psychiater und diversen anderen Leuten mehrfach, dass ihr Ex-Freund von einem Werwolf getötet wurde - und wundert sich dann, dass die sie entweder für eine Lügnerin oder für völlig bekloppt halten.

Es wird schon viel zu früh klar, wer der "Böse" in ihrer Umgebung ist - nur Laura merkt es natürlich nicht, obwohl er sowas von offensichtlich ist! Das Ende kommt dann etwas hoppla-hopp, und die Auflösung erschien mir im Endeffekt unglaubwürdig und zu einfach. Auch die am Schluss angedeutete Liebesgeschichte kommt so ziemlich aus blauem Himmel.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Pete Hackett?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks