Pete Hackett Nicht nur die Guten werden auferstehen, Episode 1: Das böse Erwachen: Nach der Apokalypse: Cassiopeiapress Zombie Serie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nicht nur die Guten werden auferstehen, Episode 1: Das böse Erwachen: Nach der Apokalypse: Cassiopeiapress Zombie Serie“ von Pete Hackett

Nach der Apokalypse... Episode 1: Das böse Erwachen von Pete Hackett Der Umfang dieses Buchs entspricht 42 Taschenbuchseiten. Die Erde versank im Chaos. Erdbeben erschütterten sie und ließen die Erdkruste aufbrechen, Vulkane brachen aus, Feuer und Asche regneten vom Himmel, furchtbare Gewitterstürme mit wolkenbruchartigem Regen und Hagelschauern wüteten, gewaltige Tsunamis überschwemmten die Kontinente und vernichteten die Städte. Die Offenbarung begann sich zu erfüllen. Monatelang tobten die entfesselten Elemente, und als Ruhe einkehrte, war die Erde ein Planet, auf dem es so gut wie kein Leben mehr gab. Doch dem Chaos folgte die Auferstehung. All jene Menschen, deren Körper noch nicht zu Staub zerfallen oder vom Feuer zu Asche verbrannt waren, erhoben sich oder stiegen aus ihren Gräbern, und sie machten sich daran, das zu erforschen, was von der Erde noch übrig geblieben war. Es gab drei Kategorien. Zum einen waren da die Guten, die von jener Macht, die die Erde vernichtete und sie wieder zum Leben erweckte, dazu ausersehen waren, den Planeten aufs Neue mit menschlichem Leben zu füllen. Sie sollten die Garanten für eine Zukunft ohne Sünde sein und die Erde in ein Paradies verwandeln. Die Macht hatte sie mit Verstand und Intelligenz ausgestattet, und sie konnten sich sogar an die Zeit vor dem Chaos erinnern. Die zweite Kategorie, die wieder zum Leben erwachte, waren die Schlechten; die Betrüger, Räuber und Mörder, die Missgünstigen, Hassvollen und Intriganten, jene, die vor dem Chaos ausschließlich auf ihren eigenen Vorteil bedacht waren und dabei über Leichen gingen … Sie besaßen keine Erinnerung, sie lebten - wie wilde Tiere - nur im Augenblick, es gab für sie keine Zukunft und sie wurden nur von der Gier nach Fressen geleitet. Die dritte Gruppe begann sich sehr schnell zu bilden. Es waren die Guten, die auf die andere Seite wechselten, weil das Leben nach dem Chaos nur noch ein einziger Daseinskampf war; Hunger und Krankheiten, Hitze und Kälte sowie der Kampf um genießbares Wasser ließen so manchen Guten sämtliche Regeln des Anstands und der Sitte über Bord werfen. Aus Gut wurde Schlecht, und die Schlechten wurden immer heimtückischer, grausamer und brutaler - und ihre Zahl wuchs sprunghaft an.

Ein altbekanntes Thema, aber mal etwas anders.

— Kerstin_KeJasBlog
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Postapokalyptisches Grauen

    Nicht nur die Guten werden auferstehen, Episode 1: Das böse Erwachen: Nach der Apokalypse: Cassiopeiapress Zombie Serie

    Kerstin_KeJasBlog

    03. June 2015 um 15:42

    Ein kurzer 'Schmöker' für Zwischendurch. Dieses Ebook entspricht 45 Taschenbuchseiten und beginnt mit Worten aus der Offenbarung des Johannes. Zur Story:  Nach der Apokalypse, die mit gewaltigen Erbeben, Vulkanausbrüchen, Tsunamis und Überschwemmungen alles irdische menschliche Leben auslöschte, erwacht unter einem Trümmerhaufen der Arzt Hamilton Fox. Nur das eben davor schon eine geraume Zeit ins Land ging und Fox recht schnell realisieren muss das neben ihm als Mensch noch einige andere Wesen ihr Dasein in dieser zerstörten Welt fristen. Sehr schnell war die Geschichte gelesen - aufwachen, Zombies entdecken, flüchten, gerettet werden, seine Familie finden wollen - und wieder flüchten. Zugegeben, es ist mal eine etwas andere Zombiegeschichte. Kein Virus, keine Infektion, kein massenhaftes Verbreiten und Panik schüren. Eher eine Art Reinigung der Erde, von allem Übel und Bösem. Mit dem Problem das neben den 'Guten' auch die 'Bösen' wieder auferstehen. Hunger haben beide, nur dass es eben nichts mehr zu essen gibt, aufgrund der Zerstörungen. Auch ist die Art wie ein solches Wesen endgültig vernichtet werden kann, mal etwas anders, da nützen also auch keine Waffen. Dennoch fehlten mir die Bezugspunkte, dafür war das Buch aber vielleicht zu kurz. Während Ratten und Co., sowie das Unkraut es schafften den Verwüstungen zum Trotz zu überleben, ist alles andere Leben verschwunden? Monatelang Verschüttete wachen auf, ohne Beeinträchtigungen und sind sich gleich der Situation bewußt? Nelson, ein Priester versucht dies Max zu erklären, hat mich damit aber nicht wirklich überzeugen können. Eher neugierig machend als spannend oder gruselig. Nun hoffe ich auf Antworten im 2. Teil. 2,5 von 5 Sternen, weil es mal so anders ist. c)K.B 06/2015

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks