Pete Hamill Schnee im August

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schnee im August“ von Pete Hamill

1946 lernt der 12jährige Michael mitten im irisch geprägten Brooklyn durch Zufall Rabbi Hirsch kennen, der gerade erst dem Grauen in Europa entkommen ist. Die beiden freunden sich an, und Michael hilft dem Rabbi, sich in der Neuen Welt zurechtzufinden. Umgekehrt erzählt der Rabbi von seinem bisherigen Leben in Prag, und zum ersten Mal erfährt der Junge etwas von jüdischer Weisheit und Tradition. Dann bekommt Michael Ärger mit einer Gang, die seit einiger Zeit das Viertel terrorisiert und Hakenkreuze an die Wände malt. Als schließlich Rabbi Hirsch brutal zusammengeschlagen wird, ist Michael verzweifelt, aber er beschließt, nicht aufzugeben. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

Niemand verschwindet einfach so

Verloren, Ziellos, zu viele Gedanken, Erinnerungen dennen man nicht trauen kann, Emotional verkrüppelt Ab wann hört man auf zu fühlen?

karinasophie

Die Melodie meines Lebens

Eher Bandsalat als melodiöse Erzählung

katikatharinenhof

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen