Peter-J. Lang Pentan - Die Rollen des Djehuti

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pentan - Die Rollen des Djehuti“ von Peter-J. Lang

Tutanchamun (kurz Tuti genannt) leidet unter der religionsfanatischen Erziehung seines Vaters, Pharao Echnaton. Der Pharao hat die erste monotheistische Religion im alten Ägypten mit aller Brutalität durchgesetzt. Den Widerstand der Priester bricht er mit nicht gekannter Skrupellosigkeit. Tuti ist der designierte Thronfolger, doch Schwester Nebnun steht ihm im Weg und versucht mit allen Mitteln selbst Königin des großen Reiches am Nil zu werden. Einzig der treue Diener Siamun und Mutter Nefertiri stehen Tuti bei und versuchen ihn vor heimtückischen Mordattacken zu bewahren. Tuti bereist heimlich und gegen den Willen des Vaters das gesamte Reich, um zu erfahren, warum die Menschen Not leiden. Nachdem der Wesir Aja den Vater umbringen lässt, entbrennt der Kampf um den Thron. Der Wesir glaubt, mit dem jungen Tuti leichtes Spiel zu haben und ihn manipulieren zu können, doch der Kindkönig verfolgt seine eigenen Pläne. Er riskiert alles, stellt sich gegen die Priester des neuen Kultes, wie auch gegen seine engsten Berater. Die Schlinge politischer Intrigen zieht sich immer enger zu, doch Tuti geht seinen Weg. Seine Liebe zu Anchi gibt ihm die Kraft. Er will ein König sein, der sein Volk versteht, mit ihm lebt und nicht als Gott in einem entfernten Palast die Freuden des Reichtums genießt, während das Volk darbt. Liebe zwischen dem bronzezeitlichen König und der orientalischen Wüstenrose. Dies gefällt weder Ana, der intriganten, bösartigen Königin der Alchem, noch einigen der Clanobersten. Auch die Druiden stehen keineswegs auf der Seite des eher einsilbigen, in sich gekehrten Königs. So entsteht sehr schnell eine recht gefährliche Situation für die beiden Liebenden. Als plötzlich dann ein, ehemals von Enuks Vater verbannter Druide auftaucht, gerät die Situation außer Kontrolle. Noch bevor die Orientalin Bala die Chance hat, ihre geheimnisvolle Botschaft vollständig an den geliebten Enuk weiterzugeben, wird sie ohne Wissen des Königs eingekerkert und vor Gericht gestellt.

Stöbern in Romane

Töte mich

skurriles, humorvolles und literarisches Meisterwerk, ich kann es nur weiterempfehlen.

claudi-1963

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

Underground Railroad

Eine Geschichte die man nicht mehr vergisst und definitiv zum nachdenken anregt.

Universum_der_Woerter

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen