Peter-Matthias Gaede

 4,1 Sterne bei 223 Bewertungen
Autor*in von Geo Epoche / Australien, GEO Epoche / Preussen 1701-1871 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peter-Matthias Gaede

Cover des Buches GEO Epoche / Preussen 1701-1871 (ISBN: 9783570197240)

GEO Epoche / Preussen 1701-1871

 (10)
Erschienen am 30.08.2006
Cover des Buches Geo Epoche / Australien (ISBN: 9783570198773)

Geo Epoche / Australien

 (10)
Erschienen am 11.08.2009
Cover des Buches Stalin und die Sowjetunion (ISBN: 9783570198797)

Stalin und die Sowjetunion

 (9)
Erschienen am 19.08.2009
Cover des Buches GEO Epoche / Die Deutsche Romantik (ISBN: 9783570198780)

GEO Epoche / Die Deutsche Romantik

 (9)
Erschienen am 16.10.2009
Cover des Buches GEO Epoche 41/2010 Indien (ISBN: 9783570199060)

GEO Epoche 41/2010 Indien

 (8)
Erschienen am 10.02.2010
Cover des Buches Geo Epoche / Die Welt im Jahr 1000 (ISBN: 9783570198766)

Geo Epoche / Die Welt im Jahr 1000

 (7)
Erschienen am 18.02.2009
Cover des Buches GEO Epoche / Deutschland um 1900 (ISBN: 9783570194485)

GEO Epoche / Deutschland um 1900

 (7)
Erschienen am 18.07.2013

Neue Rezensionen zu Peter-Matthias Gaede

Cover des Buches GEO Epoche 46/2010 Die Macht der Habsburger (ISBN: 9783570199114)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "GEO Epoche 46/2010 Die Macht der Habsburger" von Peter-Matthias Gaede

Geo Epoche macht Geschichte verständlich
katikatharinenhofvor einem Jahr

GEO Epoche ist der Inbegriff für ausführliche geschichtliche Einblicke, die verständlich aufbereitet und mit interessanten Informationen zugänglich gemacht werden. Die Habsburger sind wohl d a s Herrschergeschlecht schlechthin, denn über mehr als 600 Jahre haben sie die Geschicke Europas gelenkt und Einfluss in die Politik genommen.

So finden sich in diesem doch recht dünnen Heft eine geballte Ladung an geschichtlichem Wissen, das auch mit der ein oder anderen Überraschung (Mozart) aufwarten kann. Es geht um die doch sehr ausgeklügelte Heiratspolitik der Habsburger, um die einzige Frau an der Macht und natürlich um Kaiser Franz Joseph und seine Sisi, die beide fernab von Kitsch und Klischees als echte Persönlichkeiten hier ihren Platz finden. Denn eines wird in diesem Abschnitt klar: So zuckersüß und romantisch, wie uns das Fernsehen jedes Jahr an Weihnachten vermittelt, ist die Beziehung der beiden längst nicht gewesen.

Das Heft bietet eine chronologische Abfolge aller wichtigen Ereignisse und Personen und endet mit dem Beginn des Ersten Weltkrieges, der auch das Ende der Habsburger an der Macht bedeutet. Die Beiträge sind gut geschrieben, sodass sie einen leichten Einstieg in die Geschichte der Habsburger möglich machen und sind eine gute Vorbereitung auf weiterführende Lektüre.

Cover des Buches Höllenritt nach Bujumbura (ISBN: 9783492236805)
abuelitas avatar

Rezension zu "Höllenritt nach Bujumbura" von Peter-Matthias Gaede

Die Welt mit anderen Augen sehen
abuelitavor 7 Jahren

Sie waren bei Schamanen in Nepal und bei Flusskapitänen auf dem Kongo, bei Gauchos in Patagonien und bei Mafiapriestern in Sizilien, bei Muslim-Pilgern in Mekka und bei Guerilleros in Kolumbien: Seit 25 Jahren ziehen GEO-Reporter aus, um von der Welt jenseits der Abendnachrichten zu erzählen. Und sie kommen in der Regel mit Texten zurück, die intensiver recherchiert und geschrieben sind als fast alles, was sonst aus jenen Gegenden zu lesen ist. 25 dieser Reportagen versammelt der vorliegende Band – 25 Texte, in denen GEO-Reporter versucht haben, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Ich finde diese Reportagen faszinierend. Aus Haiti, Brasilien, Madagaskar , Nepal, Uganda, Polen und-und- und berichten die Reporter und auch eine Wanderung durch Oberschwaben hat ihren Platz hier gefunden. Jede dieser Reportagen hat ihren ganz eigenen Erzähl-und Schreibstil. Eine jede aber ist informativ und spannend. 

Cover des Buches We the Children (ISBN: 9783901753749)
Dr_Ms avatar

Rezension zu "We the Children" von Jürgen Heraeus

Dokumente des Kinderelends
Dr_Mvor 9 Jahren

Vor 25 Jahren fiel nicht nur die Mauer, es wurde auch die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet, die anschließend von den meisten Staaten unterzeichnet wurde. Inzwischen ist sicher eine Menge geschehen. Auch davon berichtet dieses Buch. Doch im Mittelpunkt steht das weit verbreitete Elend von Kindern, das man besonders in den sogenannten Entwicklungsländern vorfindet.

Nach einem Vorwort, in dem auch von Fortschritten in den letzten Jahren berichtet wird, geht es dann vor allem um Beispiele für die Nichterfüllung der UN-Kinderrechtskonvention in fast allen Punkten. Unterschiedliche Fotografen haben die vorgefundenen Schrecken vor allem in Afrika für die Weltöffentlichkeit dokumentiert. Entstanden ist so ein aufrüttelnder Bildband, bei dem Wut aufsteigt, wenn man die Fotografien betrachtet und die kurzen erklärenden Texte liest.

Man möchte sofort helfen, auch wenn das die grundsätzlichen Probleme nicht wirklich lösen würde. Denn wirtschaftliches Elend, Rückständigkeit und Kriege verschwinden als Ursachen des Elends dadurch nicht. Das in diesem Buch von UNICEF dokumentierte Leid der Kinder ist ein unverstelltes Spiegelbild für den tatsächlichen Zustand der Menschheit.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 127 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks