Peter-Matthias Gaede GEO Epoche Edition 3/2011 Renaissance

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „GEO Epoche Edition 3/2011 Renaissance“ von Peter-Matthias Gaede

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Renaissance

    GEO Epoche Edition 3/2011 Renaissance
    mistellor

    mistellor

    08. March 2015 um 02:37

    Geo Epoche, eine wunderbare informative Reihe über verschiedene Epochen der Kunst. Hier wird die Zeit zwischen 1300 und 1530 beschrieben, die später die Epoche der Renaissance genannt wurde. Eine Epoche, in der die zwei größten Maler gelebt haben: Leonardo da Vinci und Michelangelo. Das Heft ist sehr liebevoll aufgemacht. Die gezeigten Bilder sind von ausgezeichneter Qualität. Die Texte beschäftigen sich mit der Erklärung über  die Merkzeichen der Renaissance, vergleicht sie mit anderen Kunststilen, stellt die bekanntesten Maler der Epoche vor, berichtet über die damaligen Herrschaftsverhältnisse, Gesellschaft und Machtstrukturen. Man erfährt vieles über das Leben und die Werke von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Hieronymus Bosch, Albrecht Dürer und Giovanni Bellini. Von diesen Malern werden viele Bilder gezeigt und analysiert. Ich bin begeistert von der Reihe und kann sie für jeden Kunstinteressierten vorbehaltlos empfehlen. Persönlich habe ich mich nie für  die Kunststile des Mittelalters interessiert und bin nur durch Zufall an das Heft über den Barock gekommen. Als ich relativ uninteressiert hineinschaute, war ich sofort gefangen und habe mir anschließend die Hefte Renaissance und Romantik besorgt.

    Mehr