Peter Abrahams …verliefen sich im Wald

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „…verliefen sich im Wald“ von Peter Abrahams

Im Echo Falls kann die beschauliche Kleinstadtidylle sehr schnell trügerisch werden. Jederzeit kann plötzlich ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit auftauchen. Das hat die dreizehnjährige Ingrid, Sherlock- Holmes-Fan und Hobbydetektivin, schon zweimal feststellen müssen. Diesmal stolpert sie buchstäblich über eine Leiche - und das auf dem Grund und Boden ihres Großvaters, der prompt unter Mordverdacht gerät und verhaftet wird. Ingrid weiß, dass Grampy keinen Mord begangen haben kann, aber aus irgendeinem Grund schweigt er beharrlich. Um seine Unschuld zu beweisen, bleibt Ingrid nichts anderes übrig, als den Fall auf eigene Faust aufzuklären. Dabei gerät sie - ähnlich wie die Gretel aus dem Märchen, das sie mit ihrer Theatergruppe gerade probt - immer tiefer in den gefährlichen Wald und entdeckt noch weit mehr Geheimnisse, als ihr lieb sind...

Stöbern in Jugendbücher

Ein Schimmer von Glück

Meine Tochter (11) ist begeistert...💛💛💛

mamamal3

Tochter der Flut

Keine Romanze, dafür viel Action, Mystery und etwas Grusel.

ConnyKathsBooks

Schattenkrone - Royal Blood

Spannender Anfang, zähe Mitte, spannendes Ende

DasAffenBande

Scythe – Die Hüter des Todes

Interessanter, spannender dystopischer Auftakt

Lotta22

Constellation - Gegen alle Sterne

Spannend und mitreißend mit zauberhaften Charakteren!

lauri_book_freak

Der Kuss der Lüge

Kurzum: ich bin begeistert.!!!! Das erste gute Buch seit langem.

Hopie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch für einen Tag...

    …verliefen sich im Wald

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. August 2014 um 18:01

    Mich hat das Buch nicht ganz überzeugt. Anfangs war es ziemlich schwer rein und mit den Charakteren klar zu kommen. Trotz allem bin ich froh das Buch nicht weggelegt zu haben, denn ab der Hälfte wurde es dann doch interessanter. Der Schreibstil klingt ab und an mal etwa abgehackt, aber es ist recht einfach und gut zu verstehen. Die Umgebung wird beschrieben, nicht zu sehr aber auch nicht zu wenig. Die dreizehnjährige wurde auch als dreizehnjährige dargestellt, was ich super fand, denn hätte sie sich anders verhalten, wäre es unrealistisch gewesen und man hätte sie sich nicht als dreizehnjährige vorstellen können. Das Ende war dann der ultimative Höhepunkt. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Nur eines hat mich gestört....nämlich, dass es ziemlich abrupt aufhört. Da hätte ich mir doch etwas mehr erwartet und mit gar nicht befriedigt. Klar ist das ein Krimi, aber er hätte doch noch etwas weiterschreiben können, um den Lesern Gewissheit zu verschaffen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks