Peter Balsiger Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre“ von Peter Balsiger

DIE LEGENDÄRSTEN SPEKULANTEN UND KÖNIGE DER WALL STREET Sie hatten so fantastische Spitznamen wie »König der Spekulanten«, »Einstein der Börse« oder »Eine-Millionen-Prozent-Mann« und ebenso fantastisch waren die Summen, die sich auf ihren Bankkonten stapelten. Die Geschichte der Wall Street ist voll von kruden Persönlichkeiten, eiskalten Geschäftsmännern und Tellerwäschern, die zu Milliardären wurden. Vielen gelang ein fast unglaublicher Aufstieg, der gelegentlich nur noch durch ihren tiefen Fall überstrahlt wurde. Bis heute ist die Wall Street das wohl größte Sammelbecken einzigartiger Charaktere, die mitunter eine ganze Generation geprägt haben. Der »nette Onkel« Warren Buffett, Silicon-Valley-Unternehmer Elon Musk, Hedgefonds-Manager Steve Cohen, sie alle sind an der Börse oder durch die Börse reich geworden. Mit »Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre« erscheinen erstmals die Porträts der erfolgreichen Serie »Legendäre Investoren« aus »Börse Online«, gesammelt und aktualisiert in Buchform.

Kein Zauberwerk

— h3nn1ng
h3nn1ng

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für den langen Atem an der Börse

    Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre
    h3nn1ng

    h3nn1ng

    03. February 2017 um 09:27

    Balsiger und Werner liefern uns mit „Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre“ viele prägnante Ideen, die sich in der Praxis an der Börse bewährt haben.
    http://wirtschaftsbuch.net/balsiger-werner-boerse-erfolg/

  • Kurzbiografien von Wallstreet-Größen

    Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre
    R_Manthey

    R_Manthey

    18. July 2016 um 19:19

    Obwohl dieses Buch mit einer sehr kurzen Biografie von Jakob Fugger beginnt, der vor 500 Jahren lebte und sicher sein Geld nicht an der Börse verdiente, dreht sich im Folgenden fast alles um die Superreichen, die ihr Geld an den weltweiten Börsen machten und vorwiegend US-Bürger waren oder sind. Dass der Titel dieses Werkes wieder einmal das Wort "Geheimnis" enthält dient nur dem Marketing, denn zwischen den Buchdeckeln werden keine Geheimnisse enthüllt. Es gibt sie nämlich nicht. Vielmehr hängt der Erfolg dieser Leute von vielen Faktoren ab, unter anderem auch von ihrer finanziellen Ausgangslage, von Glück, ihren Charaktereigenschaften und natürlich von gewissen Fähigkeiten. Wen das interessiert, der bekommt hier eine wahre Fundgrube an solchen Lebenswegen geboten. Da 75 Kurzbiografien abgehandelt werden, von denen keine mehr als fünf Seiten lang ist, liest sich dieser Text auch recht einfach.Neben wirklichen Größen wie Buffett, Graham, Morgan, Soros, Rogers, Faber, Templeton und vielen anderen kommen auch Leute vor, die mehr Lieblinge der Medien sind als wirkliche Giganten. Darunter fallen beispielsweise Kostolany oder Mark Twain. Andere in diesem Buch Erwähnte haben ihr Geld nicht über die Börse gemacht wie etwa Onassis. Andere haben am Ende wieder alles verloren, verdienen also eigentlich keine Erwähnung in einem solchen Buch. Diese merkwürdige Systematik hängt sicher damit zusammen, dass es auch in diesem Buch eigentlich nur um das Erzählen von Lebensgeschichten geht. Journalisten wie die Autoren beherrschen das eben am besten. Viel Tiefe sollte man also nicht erwarten, eher Masse und viel Information.Da ich keine großen Erwartungen an die Enthüllung irgendwelcher ominösen Erfolgsgeheimnisse hatte, fand ich das Buch recht gut, weil es in aller Kürze sehr viele Menschen recht informativ vorstellt und somit eine gute Quelle für die Suche nach mehr Informationen ist, wenn man sich für den einen oder anderen interessiert und mehr wissen will. Meine Bewertung ist nur in diesem Sinne zu verstehen.

    Mehr