Caroline hat einen Plan

von Peter Barlach 
3,6 Sterne bei22 Bewertungen
Caroline hat einen Plan
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lenicool11s avatar

Nett für zwischen durch

kailash73s avatar

Sehr leichter, witziger Krimi mit Tiefgang und klarer Themenansage!

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Caroline hat einen Plan"

Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen. Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu ändern …

"Welch eine leichtfüßige und zugleich tiefgründige Geschichte."
Boktok73, Blog

„Ein origineller, herzerwärmender Roman, der mit einer guten Portion schwedischem Humor und ohne jeden Kitsch das Chick-Lit-Genre nur bereichern kann. Für alle empfohlen.“
ekz.bibliotheksservice (Carolin Scholl)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959671521
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:01.12.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 11.12.2017 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    66jojos avatar
    66jojovor 4 Monaten
    Für Zwischendruch sehr unterhaltsam!

    Caroline hat ihre Arbeit früher geliebt: Chefin der Fleischtheke! Aber dann wurde der Supermarkt übernommen und so hat sie eine neue Chefin, neue Arbeitsbedingungen und im Besonderen keine Motivation für ihre Arbeit mehr. Um Geld zu sparen und als Ablenkung beginnt sie auf raffinierte Weise Fleischwaren zu klauen. Als sie von einem Kollegen erwischt wird und dieser ihr vorschlägt gemeinsam einen Überfall auf einen Fleischlieferanten zu machen, beginnt das gesamte Chaos. Die Ware soll ihr Vater weiterverkaufen und mit dem Geld will Carolin sich anschliessend Selbständig machen. Doch dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt, die Polizei ist ihnen auf der Spur und da ist noch das Drama mit Benke, in welche Carolin sich unpassender Weise verliebt hat.
    Die Geschichte beginnt humorvoll und wir werden direkt in Carolins Alltag eingeführt. So empfinde ich sie als sympathisch, allerdings zeigt sie auch immer wieder, wie fehlerhaft sie ist und dadurch wird sie authentischer. Der Plan ist auf der einen Seite genial, allerdings auch so verrückt, dass ich mir ein lautes Lachen nicht immer verkneifen konnte. Irrwitzige Charaktere, Carolins traurige Familiengeschichte und die teilweise nicht nachvollziehbaren Handlungen geben dem Buch einen besonderen Touch! Ebenfalls genial fand ich, Carolins spontaner Plan sich ein Alibi zu beschaffen, als sie von der Polizei beschattet wird. Leider ist das auch der einzige wirklich spannende Moment im Buch. Alles in allem fehlte es mir nämlich an Spannung. Carolin hat interessante Probleme und auch die Ausgangslage ist unterhaltsam, aber ein bisschen mehr Spannung hätte ich trotzdem gerne gehabt.

    Hörbuchstimme: Auch dieses Hörbuch wird von Irina von Bentheim gelesen. Für mich eine der angenehmsten Stimmen, welcher ich immer wieder gerne zuhören. Ich mag es, wie sie es schafft eine angenehme Atmosphäre aufzubauen und den einzelnen Charakteren ein Leben einzuhauchen. Wann kommt das nächste Hörbuch mit Irina von Bentheim?

    Fazit
    «Carolin hat einen Plan» ist ein humorvoller Roman mit Krimi-Elementen, welcher auf überspitzte Weise eine unterhaltsame Geschichte erzählt. Mit authentischen Charakteren, welche auf kreativste und nicht ganz legale Weise versuchen ihre Lebensträume zu verwirklichen. Besonders Carolin empfand ich als sehr interessante Protagonistin. Sie überzeugt mit ihrer guten Mischung aus Sympathie und fehlerhaften Charakterzügen, welche sie authentisch machen. Gefehlt hat mir ehrlich gesagt Spannung, aber ob es diese wirklich gebraucht hätte, ist dann jedoch auch wieder Geschmackssache. Eines der besten Bücher für Zwischendurch, welches ich in den letzten Monaten gehört habe. Letzten Endes bekommt das Buch von mir 4 von 5 Sterne. Ich empfehle es allen Fans von Kerstin Giers Frauenromanen und Petra Hülsmann.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Blausterns avatar
    Blausternvor 7 Monaten
    Caroline hat einen Plan

    Caroline ist 25 Jahre und arbeitet bei einer großen Supermarktkette an der Frischetheke. Ihr Job macht ihr keinen Spaß mehr, und sie hat einen ganz anderen großen Traum. Eine Tapas-Bar in Stockholm. Doch dazu fehlt ihr das nötige Kleingeld. Was sie wohl durch ihren Job nicht zusammengespart bekommt. So betrügt sie immer mal wieder ihren Arbeitgeber. Bis sie ein Kollege erwischt. Mit ihm und ihrem Vater zusammen ziehen sie dann einen größeren Coup durch. Der Fleischtransporter soll gestohlen werden.
    Eine außerordentliche Geschichte mit außerordentlichen Charakteren. Caroline kann man schlecht einschätzen. Auf der einen Seite ist sie eine gute Freundin für Bente und ihren autistischen Sohn, auf der anderen Seite gerät sie in die kriminelle Laufbahn, um ihren Traum zu erfüllen. Einiges traut man ihr nicht zu, einiges lässt einen schmunzeln, dann nimmt sie das Leben leicht, dann erfährt man von ihrer Last aus der Vergangenheit, und ihr Handeln ist stets anders als gedacht. Dadurch kann man auch bis zum Ende gespannt auf den Ausgang sein. Der Schreibstil ist leicht zu lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lenicool11s avatar
    lenicool11vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Nett für zwischen durch
    Nett für zwischen durch.

    Inhalt
    Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen. Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu ändern …



    Meine Meinung
    Der Autor hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Seine Protagonistin hingegen ging mir manchmal ein wenig auf den Nerv.Auch die Handlung war nett und man hatte beim Lesen manchmal auch etwas zu lachen aber so wirklich vom Hocker gehauen hat mich das ganze nicht. Manche Szenen sind da aber wozu weiß ich bis zum Schluss nicht. Wirklich etwas was man so weg lesen kann weil der Autor einen netten Schreibstil hat aber ansonst nicht wirklich was besonderes.


    Fazit
    Wer einen lustigen netten Roman für zwischen durch sucht könnte damit Spaß haben. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    I
    Isabell47vor 9 Monaten
    Caroline

    "Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen. Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu ändern …" (Inhaltsangabe übernommen vom Klappentext)
    Ich hatte so meine Schwierigkeiten mit diesem Buch.... während der Schreibstil mir gut gefiel, hatte ich inhaltlich so meine Probleme. Sehr gut gefielen mir die Szenen bezüglich der Freundschaft zu Bente, die sie im Schwimmbad kennenlernt, denn hier wird Carolines empathische und sympathische Seite gezeigt, weniger gut gefielen mir ihre kriminelle Energien und ihre Naivität bezüglich der Eröffnung einer Tapas-Bar.  Insgesamt war das Buch für mich nicht stimmig, so dass ich es eher enttäuscht am Ende zu Seite gelegt habe.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    nellsches avatar
    nellschevor 9 Monaten
    Caroline hat einen Plan

    Caroline arbeitet in einem Supermarkt an der Frischetheke. Dort nimmt sie es nicht so genau und schustert sich auch mal hochwertige Waren für einen geringen Preis zu. Ihr Traum ist es, eine Tapas-Bar in Stockholm zu eröffnen. Dafür benötigt sie jedoch Geld - das sie nicht hat. Gemeinsam mit ihrem Kollegen sowie ihrem kleinkriminellen Vater entwickelt sie deshalb den Plan, einen Fleischtransporter zu klauen. Ob das gut gehen kann?

    Mir hat das Buch insgesamt prima gefallen. Schon die gekreuzten Finger auf dem Cover versprachen Humor und passen rückblickend sehr gut zu Caroline.
    Der Schreibstil war sehr leicht und flüssig zu lesen, so dass die Seiten regelrecht dahin flogen. Ich konnte sofort in die Geschichte einzutauchen und dem Geschehen folgen.
    Die Charaktere waren passend und interessant gewählt und gut dargestellt.
    Caroline mochte ich von Anfang an, weil sie recht vielschichtig und undurchsichtig war. Es gab immer wieder Situationen und Handlungen, die ich nicht erwartet habe und die mich überraschten. Einige Sachen waren ganz schön schräg und wild, doch sie passten zu ihr. Allerdings konnte ich sie durch ihr ungewöhnliches Verhalten auch nicht immer richtig einschätzen.
    Auch Carolines Vater fand ich gelungen. Trotz seines Alkoholkonsums war er unterhaltsam und ziemlich verschroben. Das mochte ich einfach.
    Ganz besondere Charaktere waren Carolines Freundin Bente und ihr autistischer Sohn Hannes. Die beiden mochte ich unheimlich gerne, denn sie lenkten den Blick auf wichtige Dinge. Und auch die guten Seiten von Caroline brachten sie zum Vorschein.
    Die Story fand ich ungewöhnlich und unterhaltsam. Es gab diverse Szenen, bei denen ich grinsen musste. Doch auch ernste Themen wie ein Kindheitstrauma fanden einen Platz in dieser Geschichte. Die Spannung war in einem guten Maß vorhanden und ich war neugierig, ob es mit dem Raub klappte oder ob sie erwischt werden. Bis zum Ende hatte ich keine Ahnung, wie die Geschichte ausgehen wird.

    Mir hat dieser humorvolle Roman sehr gut gefallen und ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    CanYouSeeMes avatar
    CanYouSeeMevor 9 Monaten
    Caroline hat einen Plan

    Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen.  Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu  ändern … 

    Der Schreibstil des Autors ist sehr lässig und dadurch schnell und flüssig zu lesen. Ausschweifende Beschreibungen sind hier weniger zu finden, dafür klare und direkte Ansagen. Protagonistin Caroline konnte sich gleich zu Beginn einige Sympathiepunkte einheimsen, die mit Verlauf der Geschichte leider abhandengekommen sind. Diese Charakterentwicklung hat mich überrascht. Caroline hat Ecken und Kanten und ist eigentlich gar nicht das nette und vernünftige Mädchen, das sie in den ersten Kapiteln zu sein scheint. Die Nebencharaktere waren ausreichen porträtiert, ich konnte mir von allen ein einigermaßen gutes Bild machen. Scheinbar wurde allerdings nicht sehr viel Zeit in die Charakterdarstellungen dieser gesteckt.Die Handlung hatte ihre Höhen und Tiefen, konnte mich jedoch insgesamt ganz gut unterhalten. Einige Szenen haben mich komplett verwirrt und ergaben für mich im Gesamtbild keinerlei Relevanz. Andere Szenen waren hingegen recht emotional oder freudig und überraschend. Das Ende lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Auch wenn das Ende tatsächlich sehr überraschend kam, hinterlässt es einen bitteren Nachgeschmack.  

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Booky-72s avatar
    Booky-72vor 9 Monaten
    Caroline hat einen Plan

    Caroline arbeitet im Supermarkt, macht ganz gewitzt ihre kleinen Betrügereien, denn ihr großer Traum ist es, eine eigene Tapas-Bar zu eröffnen. Einem Kollege fällt auf, was sie so treibt und anfangs als kleine Erpressung, dann aber als geheimnisvolle Zusammenarbeit, wird Caroline von ihm zum Verbrechen angestiftet. Sie wollen eine Fleischlieferung des Supermarktes stehlen und Caroline hat dabei die wichtige Aufgabe, den Fahrer abzulenken. Alles funktioniert gut, wenn da nicht das schlechte Gewissen wäre, das Caroline ab sofort gehörig plagt. Der Plan mit der Tapas-Bar wird sich damit wohl erledigt haben und ihr droht dann eher das Gefängnis.

    Eine schöne lockere Geschichte, die mir viel Freude beim Lesen bereitet hat.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kathy84s avatar
    Kathy84vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Geschichte für gemütliche Lesestunden.
    Caroline hat einen Plan

    Inhalt:

    Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen. Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu ändern …

    Meine Meinung:

    Durch den leichten und lockeren Schreibstil habe ich gleich in die Geschichte rein gefunden. Caroline mochte ich sofort sehr gerne und sie war mir richtig sympathisch. Carolines Chefin fand ich sehr merkwürdig, erst ist sie richtig ekelhaft, gemein und lässt total den Chef raus hängen und dann plötzlich ist sie nach dem Überfall total einfühlsam und schon fast übertrieben nett.

    Die Geschichte an sich hat mir ganz gut gefallen und am Ende hab ich richtig mitgefiebert und war sehr neugierig wie das alles ausgeht. Das Ende hat mir auch gefallen obwohl ein paar Fragen offen geblieben sind.

    Ich kann das Buch auf alle Fälle empfehlen, es ist schön zu lesen und eine nette Geschichte für gemütliche Stunden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    abetterways avatar
    abetterwayvor 9 Monaten
    Caroline hat einen Plan

    Inhalt:
    "Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen. Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu ändern …"

    Meinung:
    Also Schweden selbst mag ich ja sehr...aber mit Caronile kam ich irgendwie von anfang an nicht klar. Sicher sie ist nett und auch witzig, aber wie kann Dinge einfach aus dem Supermarkt wo man arbeitet mitgehen lassen...oder nichte hrlich abrechnen.
    Das buch beinhaltet alle Emotionen die man sich erwarten kann, die Geschichte ist auch zum Teil lustig, allerdings für mich moralisch nicht vertretbar. Sicher kann man es mit humor sehen als Geschichte...aber das fällt mir irgendwie in diesem Fall schwer.
    Leider...ich würde es aber in das Genre der Komödie einordnen als in einen Chick-Lit.

    Fazit:
    Ein Buch mit einigen Schwachstellen. allerdings ein netter Zeitvertreib für zwischendurch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    kailash73s avatar
    kailash73vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr leichter, witziger Krimi mit Tiefgang und klarer Themenansage!
    Unterhaltender Krimi




    Klappentext:
    Caroline hat genug von ihrem Job an der Frischetheke eines großen Supermarkts. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Aber sie hat kein Geld – dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und es ist um Caroline geschehen. Natürlich ist das kein Grund, den Plan zu ändern …



    Sehr leichtes, witziges Buch mit Tiefgang und klaren Themen.
    Das Cover sowie der Klappentext haben mich nicht überzeugt. Wenn ich jetzt zurückblicke, finde ich das Cover jetzt noch einfallsloser.

    Caroline nimmt uns mit in ihre Welt, sie erzählt viel über ihre Vergangenheit die sie nicht verarbeiten kann, ihre unterschiedlichen Beziehung zu ihrer trauernden Mutter, ihrem alkoholkranken Vater und den verstorbenen Bruder. Die eigentliche Handlung, der Raubüberfall, die Arbeit im Max Food, sowie ihr Traum eine Tapas Bar zu eröffnen ist bei weitem nicht so interessant wie die Freundschaft zu Bente und Hannes, der Norweger mit dem Kokain oder der Tod von Sebastian.
    In der Mitte der Geschichte gibt es eine unerwartete Wendung was für kurze Zeit Spannung aufblühen lässt, jedoch erwartet man sich im Nachhinein mehr und auch die letzten Kapitel bis zum Ende sind eher flach und uninteressant. Das Buch ist ein Krimi mit Humor, die fehlende Liebesgeschichte bedauere ich ein wenig.
    Das Buch lässt sich sehr flüssig und leicht lesen, angenehmer Scheibstil. Ich finde die Geschichte ist jedoch ausbaufähig

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar

    "Welch eine leichtfüßige und zugleich tiefgründige Geschichte.“ (Boktok73, Blog)


    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans


    "Caroline hat einen Plan" von Peter Barlach


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 30.11.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Caroline hat genug von ihrem Job in der Delikatessenabteilung eines großen Supermarktes. Viel lieber möchte sie eine Tapas-Bar in Stockholm eröffnen. Dummerweise hat Caroline kein Geld - dafür hat sie einen Plan: Gemeinsam mit ihrem Kollegen und ihrem charmanten, kleinkriminellen Vater will sie einen Fleischtransporter klauen. Der Erlös der Beute soll ihr Startkapital sein. Doch dann lernt sie den Fahrer des Transporters kennen, und schon ist es um Caroline geschehen. Was natürlich kein Grund ist, den Plan zu ändern …

    Turbulent, witzig und ein großer Schuss Herzenswärme - Caroline wird Ihr Herz im Sturm erobern!


    Du möchtest "Caroline hat einen Plan" von Peter Barlach lesen?


    Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

    Blausterns avatar
    Letzter Beitrag von  Blausternvor 7 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks