Peter Bently

 5 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Peter Bently

Sortieren:
Buchformat:
Peter BentlyDie tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste
Peter BentlyMama, Papa, Ungeheuer - jeden Tag ein Abenteuer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mama, Papa, Ungeheuer - jeden Tag ein Abenteuer
Peter BentlyKönig Jack und sein Drache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
König Jack und sein Drache
König Jack und sein Drache
 (0)
Erschienen am 01.01.2013
Peter BentlySag bitte, kleiner Bär
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag bitte, kleiner Bär
Sag bitte, kleiner Bär
 (0)
Erschienen am 01.01.2013
Peter BentlyKäpt'n Jack und die Piraten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Käpt'n Jack und die Piraten
Käpt'n Jack und die Piraten
 (0)
Erschienen am 18.03.2016
Peter BentlyDanke das Du mein Freund bist
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Danke das Du mein Freund bist
Danke das Du mein Freund bist
 (1)
Erschienen am 01.01.2008
Peter BentlyMeet the Parents
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Meet the Parents
Meet the Parents
 (0)
Erschienen am 06.05.2014
Peter BentlyDustbin Dad
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dustbin Dad
Dustbin Dad
 (0)
Erschienen am 04.07.2013

Neue Rezensionen zu Peter Bently

Neu
-Favola-s avatar

Rezension zu "Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" von Peter Bently

ein sehr originelles und humorvolles Bilderbuch
-Favola-vor einem Jahr

Es gibt Bilderbücher, die schaue ich als Mutter an, bin begeistert, denke aber, dass es eher ein Buch für Erwachsene sei. Meistens habe ich recht, doch dann überraschen mich meine Kinder ab und zu. Genau das ist mir bei "Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" passiert.

Die Illustrationen sind farbenfroh, detailliert, zum Teil witzig und begeistern mit einem Hauch Nostalgie, denn Peter Bently und David Roberts haben sich wohl nicht nur beim Titel sondern auch bei der Kleidung und den Flugzeugen beim Film "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten" inspirieren lassen.
Ausser auf dem ersten Bild findet sich sonst überall zumindest ein Teil des gelben Flugzeuges und auf beinahe jede Seite hat sich ein blauer Vogel geschlichen. So kann man beim Erzählen gleich noch ein kleines Suchspiel initiieren. Ich hätte es aber noch besser gefunden, wenn David Roberts dieses süsse Details wirklich durch die ganze Geschichte gezogen hätte.

Peter Bentlys Geschichte ist sehr humorvoll und bekommt durch die Reimform eine ganz eigene Dynamik. Beim Vorlesen hebt man beinahe ab, so dass es dem Leser und den Zuhörern grossen Spass bereitet. Der Text ist nicht immer gleich gross geschrieben und manchmal werden die Sätze sogar Teil der Geschichte und schlingern mit dem Flugzeug um die Wette.

So ist "Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" meiner Meinung nach nicht das typische Bilderbuch, auf das alle Kinder fliegen. Es ist künstlerisch, originell, witzig und eher anspruchsvoll. Aber ich kann euch verraten, dass es seit einiger Zeit zu den beiden Lieblingsbüchern meines Sohnes zählt. Immer wieder möchte er es vorgelesen bekommen, was uns beiden grossen Spass bereitet.

Fazit:
"Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" ist ein äusserst originelles und humorvolles Bilderbuch. Die charmanten Illustrationen und der temporeiche Text in Reimen stösst bei uns auf grosse Begeisterung, so dass wir immer wieder im knallgelben Flugzeug Platz nehmen und eine Runde drehen.

Kommentieren0
2
Teilen
W

Rezension zu "Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" von Peter Bently

Ein schöner Vorlesespaß mit beeindruckenden Illustrationen und eigenwilligen Textanordnungen
WinfriedStanzickvor einem Jahr



Vielleicht angeregt von dem Film „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ aus dem Jahr 1965 haben 2014 Peter Bently und David Roberts eine Bilderbuchgeschichte erzählt, die der Knesebeck Verlag nun in einer Übersetzung von Salah Naoura veröffentlicht.

Als eines Tages ein Flugzeug über die Weise der Schafe fliegt, lässt ihnen das keine Ruhe und sie folgen seinem Weg. Sie entdecken einen Flugplatz und dort ein leeres Flugzeug. Klar, dass sie einsteigen und dann auch losfliegen.

Sie kommen nach Frankreich, nach Spanien, zu den Pyramiden in Ägypten, zum Yeti in Tibet, nach Indien und Florida. Der zunächst ängstliche Herr Rammbock möchte immer weiter fliegen, doch die anderen wollen zurück:
„Wir vermissen den Berg, wir vermissen das Gras,
das Rumstehn und Kauen, es reich mit dem Spaß…
Verreisen ist fein, man kann sein wo man will.
Doch daheim ist es friedlich und angenehm still!“

Das, wie man sieht, in Reimen abgefasste Bilderbuch ist ein schöner Vorlesespaß mit beeindruckenden Illustrationen und eigenwilligen Textanordnungen.

Kommentieren0
8
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" von Peter Bently

Eine sehr originelle und witzige Reim Geschichte mit ebenso originellen leicht skurrilen, witzigen I
Kinderbuchkistevor 2 Jahren

Eine ungewöhnliche Reimgeschichte

"Die tollkühnen Schafe in ihrer fliegenden Kiste" ist kein Buch, dass den Mainstream bedient.
Er erzählt auf sehr amüsante und niveauvolle Art, noch dazu in sehr gelungener Reimform, eine spannende, lustige Geschichte, die mit dem Fazit endet, dass es Zuhause doch immer noch am schönsten ist.

Da lernen wir eine Horde Schafe kennen, die so dahinleben und grasen wie ganz normale Schafe es immer machen, bis sie eines Tages eine seltsame Gesellschaft beobachten, die sich mit ebenso seltsamen Fortbewegungsmitteln beschäftigen. Überall am Himmel und auf der Erde brummt es und die Leute, die nicht grade selber flogen schauen mit ihren Ferngläsern gebannt in den Himmel.
Kleinere und größere Flugzeuge stehen auch auf der Wiese und wecken auch die Neugier der weißen, grasenden Wollknäule.
Die beschließen sich die Sache einmal aus der Nähe zu betrachten. Mehr durch eine Verkettung unglücklicher Umstände finden sie sich wenig später in einer dieser fliegenden Kiste wieder, an dessen Ende der Kettenreaktion das Flugzeug mit den überraschten Schafen abhebt und durch die Lüfte schwebt.
Sehr zum Ärger der völlig verdatterten Gesellschaft die verärgert und schimpfend am Boden steht.
Schnell haben die unfreiwilligen  Herren der Lüfte Gefallen an der Fliegerei und nehmen uns nun mit auf ihre Reise, die nicht immer ganz ungefährlich ist. So entgehen sie in Indien nur knapp dem Tod, machen die Bekanntschaft mit einem Yeti, und einem Krokodil und sehr hungrigen Mumien. Doch auch lustig ist es auf ihrer Reise. So tanzen sie in Paris und genießen den Flug durch die Welt.
Doch irgendwann ist es dann auch genug und alle sehnen sich nach ihren Bergen und der großen grünen Wiese.
So geht es zurück auf die grüne Wiese wo der eigentliche Besitzer der Flugmaschine noch immer schimpfend nach seiner fliegenden Kiste Ausschau hält.
Doch als er sie auf der Wiese stehen sieht ist von den Dieben keine Spur mehr.
Nur ein paar Schafe grasen dort.

Eine witzige Geschichte, die auch wenn sie gar nicht soviel Text hat sehr viel erzählt. Die Geschichte hat, vor allem auch durch die Reimform eine unglaubliche Dynamik. Man fliegt förmlich mit den Reimen mit.
so wie wir beim Vorlesen in den Schwung hineinkommen, so sind auch die Sätze im Druck geschwungen. Die Wörter und Sätze werden Teil der Illustration.
Als sich die fliegende Kiste mal hoch, mal im Sturzflug nach unten, mal im Looping bewegt sind die Sätze genau so angeordnet.
Die amüsanten, originellen, witzigen und teilweise etwas skurril anmutenden Illustrationen, greifen die Dynamik der Geschichte auf und liefern zahlreiche zusätzliche erzählende Elemente.
Es sind keine knalligen, kindlichen, plakativen Illustrationen sondern sie ähneln teilweise Karikaturen. Mit leichtem Federstrich und dezenten Farben liefern sie ein besonders visuelles Erlebnis. Künstlerisch, lebendig, witzig und originell sind Geschichte und Illustrationen gleichermaßen.
Ein wirklich sehr gelungenes Buch, dass nicht nur Kindern Spaß macht.
Eine wunderschöne Reimgeschichte, die uns auch sprachlich viele neue Impulse liefert.
die Erfahrung in unseren Lesestunden zeigen immer wieder:

Kinder lieben Reimgeschichten. Intuitiv lassen sie sich von der Dynamik und Stimmung mitreißen, verinnerlichen den Rhythmus und "Singsang"  der Stimme und gehen dadurch einfach viel intensiver in der Geschichte mit.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks