Uli Hoeneß. Nachspiel.

Uli Hoeneß. Nachspiel.
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "Uli Hoeneß. Nachspiel."

„Eine Biographie? Von mir? Niemals! Wenn ich die Wahrheit über das, was ich alles erlebt habe,
schreiben würde, müsste man zehn Bände machen – und ich müsste dann nach Australien auswandern.“ Seit am 14. März 2014 das Münchner Landgericht Uli Hoeneß zu dreieinhalb Jahren Gefängnis ohne Bewährung verurteilte, steht nicht Australien, sondern Landsberg zur Debatte. Der Mann, der in vier Jahrzehnten aus dem FC Bayern München ein Milliardenunternehmen machte, muss in der Justizvollzugsanstalt Landsberg am Lech den Preis für gerichtsnotorische Wahrheiten bezahlen, für die Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro. Ein Schock, der tief sitzt, besonders bei den über 220.000 Mitgliedern des FC Bayern. Aber nicht nur die Fans des „Triple“-Gewinners 2013 sind nach wie vor ratlos: Wie konnte Uli Hoeneß dermaßen die Kontrolle über sein Leben verlieren?

Der ehemalige Stern-Reporter Peter Bizer schrieb bereits 1974 ein Buch über den frisch gebackenen Weltmeister. Aus dem schon damals kritischen Blick auf dieses über alle Maßen ehrgeizige Fußballtalent und dessen Hang zum Geschäftemachen wurde eine distanzierte, aber kontinuierliche Beobachtung. Der Autor beschreibt die Karriere dieses omnipotenten Managers, Machers und Gutmenschen, der immer mehr dem Irrtum unterlag, dass gewisse Regeln selbstverständlich für die Mehrheit gelten, nicht aber für eine Ausnahmeerscheinung wie ihn.
Die Ernüchterung kam in aller Herrgottsfrüh an einem Märztag 2013, als Steuerfahnder den Unantastbaren in dessen Villa am Tegernsee aus dem Schlaf klingelten und ihn wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung vorläufig festnahmen: Endpunkt einer beispiellosen Erfolgsgeschichte und der Beginn eines Lebensabschnittes, wie er bitterer nicht sein könnte.
„Uli Hoeneß – Nachspiel“ ist nicht nur eine fesselnd geschriebene Lektüre über den zurückgetretenen Bayern-Präsidenten, sondern blickt auch auf die Entwicklung des Profifußballs in den letzten Jahrzehnten. Zudem entwickeln der Wissenschafts-Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Jörg Albrecht, und der Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Christian Kraus ein Psychogramm von Machtmenschen in Führungspositionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783831905652
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Ellert & Richter
Erscheinungsdatum:28.02.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Biografien

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks