Peter Borjans-Heuser , Paula Rolshoven Loser, Streber, Hirnis, Nerds - Tickende Bomben?

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Loser, Streber, Hirnis, Nerds - Tickende Bomben?“ von Peter Borjans-Heuser

Betroffene erzählen und dichten Mit Fotos von Yves Drube, Dominikanische Republik Wer kann besser aus dem Nähkästchen plaudern, als Betroffene selbst? Wie frühes Aufstehen zum Tod führen kann, langes Liegenbleiben aber auch, wie man in einer Lateinstunde am Lehrerexempel Menschenkenntnis erwirbt, was Mathe und Kugelstoßen gemeinsam haben, wie man immer wieder vor verschlossene Türen rennt und was alles durch die moderne Form der üblen Nachrede passieren kann: Schüler, Studenten, Eltern, ein ehemaliger Schulleiter, Lehrer, ein Theologe u.v.m. erzählen und dichten rund um das Thema Schule, Bildung, Mobbing. Warum gibt es keinen Unterricht im Glücklichsein? Wieso sind so wenig Lehrer charismatische Pioniere? Haben Lehrer eine besondere Neigung, Bücher auf Tischkanten zu schlagen? Hat Schule überhaupt noch etwas mit ‚Bildung‘ zu tun? Fördern der anhaltende Leistungsdruck und Schulstress ungeachtet der biologischen Uhr nicht Drogensucht und Suizidgedanken? Warum können sich viele Schüler nicht mit ihrem Schulalltag identifizieren und fühlen sich ausgeschlossen? Bereitet die Schule auch darauf vor, subtilen Seelenfängern standzuhalten? Und wenn nichts mehr hilft: das Jugendamt wird’s schon richten! U.a. mit Texten des ehemaligen Schulleiters Peter Borjans-Heuser, des ehemaligen Lehrers Klaus H. Sindern, des Theologen Frank Stückemann, des Lyrikers Thomas Rackwitz sowie vieler Schüler und Studenten. Mit vielen Fotos von Yves Drube

Unbedingt lesen! Ein klasse Buch. Susanne Ulrike Maria Albrecht ist auch dabei.

— Eridanus
Eridanus

Ich freue mich sehr, dass ich dabei bin! Vielen herzlichen Dank dafür!

— SusanneUlrikeMariaAlbrecht
SusanneUlrikeMariaAlbrecht

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen