Peter Boxall 1001 Bücher

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1001 Bücher“ von Peter Boxall

1001 BÜCHER lädt ein zum lustvollen Stöbern und bietet Ihnen den roten Faden durch den funkelnden Reichtum an Literatur.Vorgestellt werden Bücher, die von Lesern und Kritikern weltweit zu Kultromanen erhoben wurden. Die sorgfältige Auswahl traf ein internationales Team, bestehend aus 157 (!) Schriftstellern, Literaturwissenschaftlern und Journalisten. Sie haben literarische Klassiker entstaubt, vergessene Kostbarkeiten wiederentdeckt und die zeitgenössische Literatur nach dem absolut Lesenswerten durchforstet. Wer 1001 BÜCHER zur Hand nimmt wird vielleicht einige Romane vermissen, die er liebt – dafür aber andere vorfinden, die er noch nicht zu schätzen wußte. Diese sorgfältige und umfangreiche Auswahl will viele Leser ansprechen. Über 600 Farbbilder – Buchumschläge, Autorenporträts und anderes Bildmaterial – sowie prägnante Zitate aus den besprochenen Romanen runden das Lesevergnügen ab – ein ideales Buch für alle, die gerne lesen. Hier erhalten Sie in kompakter Form Kurzbesprechungen zu den größten Romanen aller Zeiten, auch zu den heute weniger bekannten.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "1001 Bücher" von Peter Boxall

    1001 Bücher

    DeevaSatanica

    07. March 2013 um 12:10

    Du suchst ein Buch, weil du nichts mehr zu lesen hast? Oder willst ein Buch lesen, über das die Welt gesprochen hat und noch immer spricht?
    Dann schnapp dir diesen Wälzer und blätter dich durch über 900 Seiten voller Buchvorschläge. Eins ist sicher für dich dabei. Unter anderem auch viele Klassiker.

  • Rezension zu "1001 Bücher" von Peter Boxall

    1001 Bücher

    Daniliesing

    18. August 2010 um 09:40

    1001 Bücher und mehr habe ich zu Hause sicher stehen, aber ob es auch DIE Bücher sind, die dem Titel "1001 Bücher, die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist" entsprechen, das blieb abzuwarten. Auf jeden Fall war ich schonmal begeistert von der Idee in einem einzigen, zugegebenermaßen sehr dicken Buch noch 1001 andere Bücher zu finden. Wo hat man sonst schon so ein Glück? Gespannt machte ich mich also über dieses Buch der Bücher her, das sich perfekt in die "1001…" Reihe der Edition Olms eingliedert. Und beim Blättern und Lesen durch neue und fremde Bücherwelten wurde mir schnell klar, dass "1001 Bücher" ein Buch zum Neu- und Wiederentdecken ist. Denn es bietet eine Auswahl an Büchern, die seit etlichen Jahrzehnten und auch länger Klassiker sind, aber auch die modernen Klassiker. Hier ist für jeden Bücherfreund etwas dabei und es macht große Freude in Buchbeschreibungen, Rezensionen, schönen Covern und auch anderen Ländern zu versinken. Ein großes Plus dieses Buches ist für mich ganz klar, dass es nicht nur deutsche Bücher vorstellt, sondern Klassiker aller Welt betrachtet und somit dem Leser einen tollen Ausblick und auch mehr Weitblick liefert. Es gibt ja noch so viel mehr als nur den heimischen Buchmarkt. Dem wahren Bücher-Fan und Liebhaber kribbelt es hier unter den Fingern, ob der vielen Bücher, die er noch nicht kennt, aber die doch so verlockend aussehen! Da tut sich dann ein ganz alltägliches Problem auf: Wie soll man all die schönen Bücher bloß je alle lesen? Eine Lösung lautet dann oft: Der Tag sollte mehr Stunden haben! Aber ob wir dann wirklich mehr schaffen würden? Mehr Stunden bedeuten ja auch mehr Zeit, viele weitere lockende Bücher publizieren zu können. Wir würden also mehr schaffen, aber auch mehr nicht schaffen. Zum Glück gibt es ja "1001 Bücher" – liest man dieses Buch, so hat man irgendwie – wenigstens ein kleines bisschen – auch die enthaltenen 1001 Bücher gelesen. Da schlägt das Herz des Büchernarren höher. Denn mal ehrlich: In welcher Zeit schafft ihr es 1001 Bücher zu lesen? Bei mir sind es ungefähr 100 im Jahr – für 1001 Bücher brauche ich also, wenn ich mich beeile, auf jeden Fall 10 Jahre! Na, da treffe ich doch lieber eine kleine aber gezielte Auswahl aus dieser tollen Buchvorlage und freue mich zugleich über die Bücher, die ich selbst gelesen, für wunderbar befunden habe und die sich jetzt in "1001 Bücher" befinden. Es ist doch ein herrliches Gefühl, wenn man eines seiner Lieblingsbücher (bei mir z.B. "Die Eleganz des Igels") unter diesen "Top" 1001 findet, oder etwa nicht? Informationen hierzu, über das Buch, den Autor, garniert mit interessanten Rezensionen und das alles schön komprimiert, quasi als Genusshäppchen – Ja, das gefällt mir! Und deshalb gefällt mir auch dieses Buch! Es bietet einen fantastischen Überblick über die Welt der Literatur und so viel Neues, wie auch Altes und Liebgewonnenes für alle begeisterten Bücherfreunde. Sollte da dann auch mal ein Buch enthalten sein, mit dem man so gar nichts anfangen kann, gibt es ja noch ca. 6,9 Milliarden andere Menschen und unter diesen finden sich sicher auch hierfür Fans!

    Mehr
  • Rezension zu "1001 Bücher" von Peter Boxall

    1001 Bücher

    Liedie

    28. February 2010 um 13:56

    Mit 960 Seiten und einem stolzen Gewicht von 1.9 kg ist dieses Buch nicht als Bettlektüre geeignet, aber ansonsten sehr zu empfehlen. Hier findet sich fast alles für den Buchliebhaber. Fast alles, weil natürlich das eine oder andere persönliche Lieblingsbuch fehlen wird, aber es geht ja hauptsächlich darum, sich neue Buchempfehlungen zu holen. Angefangen mit "Tausendundeine Nacht" (Erstausgabe um 850) bis hin zu den neuen Romanen von Paul Auster und A.S. Byatt (aus dem Jahr 2009) werden die 1001 Bücher ausführlich vorgestellt. Ein Team, bestehend aus 157 Schriftstellern, Literaturwissenschaftlern und Journalisten breitet den ganzen Reichtum der Literatur vor dem Leser aus. Die Inhalte der Bücher werden sehr gut beschrieben und mit den vielen Farbbildern, Fotos der Buchumschläge und anderem Bildmaterial bekommt man einen guten Einblick in die einzelnen Bücher. Nach der Leküre dieses Buches wird der persönliche Wunschzettel noch zu lesender Bücher - wenigstens bei mir - um viele Titel länger.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks