Peter Brüchmann

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Peter Brüchmann

Peter BrüchmannTop Secret: Amerikas verschwiegener Triumph
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Top Secret: Amerikas verschwiegener Triumph
Top Secret: Amerikas verschwiegener Triumph
 (1)
Erschienen am 09.02.2009
Peter BrüchmannWarum die Dinosaurier starben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Warum die Dinosaurier starben
Warum die Dinosaurier starben
 (0)
Erschienen am 01.10.2004
Peter BrüchmannPlanet Erde im Kreuzverhör
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Planet Erde im Kreuzverhör
Planet Erde im Kreuzverhör
 (0)
Erschienen am 16.09.2015
Peter BrüchmannFremde Raumschiff-Startplätze!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fremde Raumschiff-Startplätze!
Fremde Raumschiff-Startplätze!
 (0)
Erschienen am 14.02.2014
Peter BrüchmannMars und Erde, Katastrophenplaneten!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mars und Erde, Katastrophenplaneten!
Mars und Erde, Katastrophenplaneten!
 (0)
Erschienen am 15.02.2007
Peter BrüchmannFremde Raumschiff-Startplätze!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fremde Raumschiff-Startplätze!
Fremde Raumschiff-Startplätze!
 (0)
Erschienen am 23.08.2013

Neue Rezensionen zu Peter Brüchmann

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Top Secret: Amerikas verschwiegener Triumph" von Peter Brüchmann

Nicht überzeugend
R_Mantheyvor 3 Jahren

Nehmen wir einmal an, der Autor hätte Recht und die ersten drei amerikanischen Atombomben wären tatsächlich in Thüringen gefundene Beutewaffen gewesen. Was würde das an der Weltgeschichte ändern? Vielleicht war Deutschland wirklich die erste Atommacht, wenn auch ohne die Fähigkeit, diese schrecklichen Waffen wirklich einsetzen zu können. Aber sollten wir dann nicht froh darüber sein, dass wir von den Folgen einer solchen Macht verschont geblieben sind?

Leider präsentiert uns Herr Brüchmann keinen einzigen belastbaren Beweis für seine Behauptung. Bereits das erste von ihm auf Seite 13 angeführte amerikanische Dokument gibt im Original nicht das her, was der Autor dann daraus macht. Da steht nichts von gefundenen deutschen Bomben. Es wird lediglich der militärische Nutzen dieser Waffen hervorgehoben. Als Kind, so schreibt Herr Brüchmann, hätte er einen Atomtest über der Ostsee gesehen. Ob das wirklich stimmt, können wir nicht nachvollziehen. Bisher hat man keine nachweisbaren Folgen eines solchen Tests finden können. Auch sollen beim thüringischen Ohrdruf unterirdische Tests durchgeführt worden sein. Dies ist weder durch Messungen, noch durch den Ort des Geschehens belegt.

Ich möchte hier nicht auf alle vom Autor angeführten Indizien einzeln eingehen. Mich hat keines seiner Argumente überzeugt. Die USA rechtfertigen bis heute die beiden Atomschläge gegen Japan mit den dadurch vermiedenen Verlusten auf ihrer Seite. Der Autor argumentiert daraufhin, dass sie mit dieser Begründung viel früher auf den Einsatz von Atombomben hätten zurückgreifen müssen, es aber nicht konnten, weil sie in Wirklichkeit keine besaßen. Vielleicht waren sie einfach noch nicht so weit. Man kann viel spekulieren.

Weder der Autor noch sein Vater waren wirkliche Kenner der atomaren Entwicklung Deutschland. Über Brüchmanns Vater lernen wir im Buch nur sehr nebulös, dass er mit der Fallschirmtechnik zu tun hatte, die für den Abwurf der Bombe gebraucht wurde.

Mich hat darüber hinaus verwirrt, dass der Autor offenbar der Meinung ist, dass die Wirkung der Hiroshima-Bombe im Wesentlichen auf der zerstörerischen Kraft der erzeugten Druckwelle beruhte. Er sollte sich einmal auf den Weg nach Hiroshima begeben, ins dortige sehr informative Museum schlendern und sich ein Bild von den schrecklichen Tatsachen machen. Auch kurz nach dem Abwurf gedrehte Filme sprechen eine fürchterlich andere Sprache.

Fazit.
Das Buch enthält keine nachvollziehbaren Beweise für die Behauptungen des Autors. Es ist darüber hinaus laienhaft geschrieben. Wer an historischen Spekulationen interessiert ist, für den ist dieses Buch bestimmt interessant. Mich hat es jedoch nicht überzeugt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks