Peter Braukmann

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(4)
(5)
(5)
(3)
(1)
Peter Braukmann

Lebenslauf von Peter Braukmann

P E T E R B R A U K M A N N Geb. 23.01.1953 Siebeneichenerstr. 32 03521 - 7190338 lebt mit Frau und den Kindern Zoe (16) und Sean (14) in 01662 Meißen Peter Braukmann, geboren 1953, war von 1983 bis 1989 Produzent von Kabarett-Schallplatten und Radiosendungen, etwa mit Else Stratmann (Elke Heidenreich), Gerd Dudenhöffer, Ernst Stankovski und vielen anderen. Es folgte von 1990 bis 2004 redaktionelle Arbeit beispielsweise für Monty Python, Samstag Nacht, Die Wochenshow , SAT1 oder Hausmeister Krause, ausgezeichnet mit dem deutschen Comedy Preis. Seit 2008 lebt Peter Braukmann als freier Autor in Meißen.

Bekannteste Bücher

Endstation Meißen

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod einer Arschkrampe

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Inseln

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebesgrüße aus Meißen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Peter Braukmann
  • Endstation Meissen

    Endstation Meißen
    Martina28

    Martina28

    14. July 2017 um 12:15 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Inhalt:Privatdetektiv Steffen Schröder nimmt den dubiosen Auftrag von Jan Wellenbrinck an un d spioniert seine Freunde aus. Der Detektiv hätte dies nicht nötig, er macht es aus Langeweile.Erschossen in seinem Wohnwagen wird Jan Wellenbrinck in Meissen aufgefunden. Alles deutet auf einen Selbstmord hin.Der Krimi erzählt in einer Rückblende die Geschehnisse vor dem Tod von Jan Wellenbrinck.Die Ermittlungen bringen manch kurioses Detail ans Licht. Als Wellenbrinck dann noch in Polen entführt wird und die russische Mafia auf den Plan ...

    Mehr
  • Statt überzeugender Krimi, ein kaum begeisterten Regionalroman...

    Endstation Meißen
    widder1987

    widder1987

    18. June 2017 um 13:40 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Klappentext: Jan Wellenbrinck ist tot. Erschossen in seinem Wohnmobil am Ufer der Elbe in Meißen. Alles deutet auf einen Selbstmord hin. Privatdetektiv Steffen Schröder ist ein ziemlich schräger Vogel. Geldsorgen hat er nicht. Aber Langeweile. Als ihm ein gewissen Jan Wellenbrinck einen Haufen Geld anbietet, damit er dessen Freunde ausspioniert, nimmt er den Auftrag an. Der Krimi erzählt in der Rückblende die Geschehnisse von dem Augenblick an, in dem Schröder den Auftrag von Wellenbrinck annimmt. Die Ermittlungen sind kurios. Je ...

    Mehr
  • Endstation Meißen

    Endstation Meißen
    Booky-72

    Booky-72

    13. June 2017 um 12:37 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Der Berliner Detektiv Steffen Schröder wird von Jan Wellenbrinck beauftragt, seine Freunde auszuspionieren. Dabei erfährt er so einiges über den Auftraggeber selbst, doch der ist nun tot, ermordet …Da muss der Täter doch wohl einer der Freunde sein… Der Verlauf der Geschichte an sich ist gut erdacht bzw. gut abgelaufen. Besonders die Auflösung des Falles hat mir gut gefallen und hat mich sogar überrascht. Die Geschichte um den Detektiv Schröder ist absolut ausbaufähig. Leider kann ich nur 3 Sterne vergeben, da es ziemlich viele ...

    Mehr
  • Tod in Meißen

    Endstation Meißen
    dartmaus

    dartmaus

    22. May 2017 um 13:56 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Das schwarz weiße Cover des Buches ist ansprechend. Man erkennt auf Anhieb das es sich um einen Krimi handeln muß. Inhalt: Jan Wellenbrink wird ermordet aufgefunden. Einige Wochen davor hat er Steffen Schröder beauftragt Geheimnisse seiner Freunde ausfindig zu machen. Schröder der erst ablehnen wollte begibt sich also auf die Spuren Wellenbrinks und erkennt, das sein Auftraggeber nicht der nette Kumpel zu sein scheint, als den er sich ausgibt. Ein Spiel mit dem Feuer beginnt und Schröder gerät selbst in Gefahr. Meine ...

    Mehr
  • Endstation Meißen

    Endstation Meißen
    StephanieP

    StephanieP

    19. May 2017 um 17:05 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Der Berliner Privatdetektiv Steffen Schröder wird vom Schriftsteller Jan Wellenbrinck engagiert. Der Auftrag lautet die drei besten Freunde des Auftraggebers auszuspionieren. Bald darauf wird Jan Wellenbrinck tot aufgefunden. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass er ermordet wurde. Steffen Schröder beginnt zu ermitteln und versucht den Mörder zu finden. Dies erweist sich allerdings als ziemlich schwierig, da Jan Wellenbrinck ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse war und sich im Laufe der Zeit einige Feinde gemacht hat. Peter ...

    Mehr
  • Kurios

    Endstation Meißen
    Sabine_Hartmann

    Sabine_Hartmann

    19. May 2017 um 11:46 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Privatdetektiv Steffen Schröder hat keine Geldsorgen, nur Langeweile. Deshalb nimmt er den Auftrag von Jan Wellenbrinck, seine Freunde auszuspionieren, an. Doch je mehr er über seinen Klienten herausfindet, umso unsympathischer Wird er ihm (und dem Leser). Dann wird Wellenbrinck tot aufgefunden und Schröder versucht herauszufinden, wer ihn umgebracht hat. Dass Wellenbrinck nicht gerade ein Sunnyboy ist, sagt schon der Untertitel: Tod einer Arschkrampe und dieser Untertitel zeigt auch, dass Braukmann es nicht immer ganz ernst ...

    Mehr
  • Endstation Meißen

    Endstation Meißen
    tardy

    tardy

    18. May 2017 um 12:06 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Peter Braukmann rollt in seinem Krimi *Endstation Meißen* den Fall von hinten auf. Jan Wellenbrinck ist tot. Kurz vor seiner Ermordung hat er den Privatdetektiv Steffen Schröder engagiert, um seine Freunde ausspionieren zu lassen. Dabei wird Schröder mit jedem Schritt, den er weiter voran kommt, sein Auftraggeber immer unsympathischer.Der Autor schreibt spannend und mit viel Witz und Humor, so dass es nicht schwer fällt, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Die Geschichte ist kurios und man würde sie wohl irgendwo in Amerika ...

    Mehr
  • Endstation - Hier ist Name Program

    Endstation Meißen
    Diana182

    Diana182

    17. May 2017 um 15:12 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Das Cover zeigt einen alten Friedhof. Es ist in Schwarz Weiß gehalten und wirkt somit recht melancholisch.  Darüber prangt der Titel, der direkt einen Regionalroman erahnen lässt. Den Untertitel hatte ich auf den ersten Blick gar nicht wahrgenommen. Der Klappentext liest sich ganz interessant und da ich hin und wieder gerne einen Regionalroman lese, wollte ich hier mehr erfahren. Der Einstig in das Buch gelingt ohne Probleme. Es wird ein wenig über Meißen geschrieben, so dass man sich ein eigenes kleines Bild von der Stadt machen ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Endstation Meißen
    Peter_Braukmann

    Peter_Braukmann

    zu Buchtitel "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Ich lade ein zur Leserunde meines aktuellen Krimis. Ich habe so etwas noch nie gemacht und bin gespannt, wie rege das Interesse und der Austausch sich gestalten wird.Mein Debütkrimi "Liebesgrüße aus Meißen" wurde vom Verlag als Sachsenkrimi vorgestellt. Allerdings spielen meine Geschichten nicht ausschließlich in Meißen oder Sachsen. In dem hier vorgestellten Roman geht es von Meißen nach Berlin, in die Uckermark und den Vorharz bis hin nach Slubice in Polen. Eine kurze Inhaltsangabe: Jan Wellenbrinck ist tot. Erschossen in ...

    Mehr
    • 119
    StephanieP

    StephanieP

    15. May 2017 um 12:29
  • Leider nicht mein Fall

    Endstation Meißen
    amena25

    amena25

    15. May 2017 um 07:27 Rezension zu "Endstation Meißen" von Peter Braukmann

    Steffen Schröder ist ein Glückspilz. Mit seiner wunderbaren Freundin Annemarie bewohnt er eine traumhafte Wohnung in Berlin Kreuzberg. Finanzielle Sorgen hat er keine, nur hin und wieder Langeweile. Und die vertreibt er sich, indem er gelegentlich einen Auftrag als Privatdetektiv annimmt. In diesem Fall heuert ihn der Schriftsteller Jan Wellenbrinck an. Steffen Schröder soll Wellenbrincks alte Freunde, die er schon seit Studienzeiten kennt, ausspionieren. Obwohl Schröder den Auftrag für absoluten Blödsinn hält, nimmt er ihn an, ...

    Mehr
  • weitere