Peter Braun

 4.1 Sterne bei 42 Bewertungen
Autor von Von Taugenichts bis Steppenwolf, Lust auf Literatur! und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Armbanduhren Katalog 2018
Neu erschienen am 21.09.2018 als Taschenbuch bei Heel.

Alle Bücher von Peter Braun

Sortieren:
Buchformat:
Peter BraunVon Taugenichts bis Steppenwolf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von Taugenichts bis Steppenwolf
Von Taugenichts bis Steppenwolf
 (10)
Erschienen am 30.01.2008
Peter BraunVon Blechtrommeln und Nestbeschmutzern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von Blechtrommeln und Nestbeschmutzern
Von Blechtrommeln und Nestbeschmutzern
 (2)
Erschienen am 06.12.2010
Peter BraunSchiller, Tod und Teufel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schiller, Tod und Teufel
Schiller, Tod und Teufel
 (2)
Erschienen am 01.01.2005
Peter BraunE. T. A. Hoffmann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
E. T. A. Hoffmann
E. T. A. Hoffmann
 (2)
Erschienen am 01.01.2004
Peter BraunEine Reise durch das Werk von Hubert Fichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Reise durch das Werk von Hubert Fichte
Eine Reise durch das Werk von Hubert Fichte
 (1)
Erschienen am 16.11.2005
Peter BraunWeimarer Geschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weimarer Geschichten
Weimarer Geschichten
 (1)
Erschienen am 22.05.2009
Peter BraunLasterhafte Frauen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lasterhafte Frauen
Lasterhafte Frauen
 (1)
Erschienen am 31.01.2018
Peter BraunDer Schweizerische Generalstab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schweizerische Generalstab
Der Schweizerische Generalstab
 (1)
Erschienen am 17.05.2006

Neue Rezensionen zu Peter Braun

Neu
Sicks avatar

Rezension zu "Von Taugenichts bis Steppenwolf" von Peter Braun

Schreiben. Dazu braucht man Alkohol
Sickvor 3 Jahren

War die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller wirklich so eng, wie man es sich heutzutage erzählt? Warum starben viele Dichter jung und verarmt? Und wie kam es, dass einstige Schulversager zu weltweit gelesenen und hochausgezeichneten Schriftstellern wurden?

All das und noch viel mehr fasst der Autor Peter Braun in seinem Buch "Von Taugenichts bis Steppenwolf" zusammen und nennt es "Eine etwas andere Literaturgeschichte". In seinem Vorwort schreibt er, dass er sich an kein einziges Buch aus seiner Schulzeit erinnert, dass er jede Lektüre als langweilig empfunden habe und das aus einem einfachen Grund: Die berühmten deutschen Dichter und Denker wurden auf einen Sockel gehievt, waren verehrt und unerreichbar, hatten nichts Menschliches an sich. Aber doch, auch sie waren Menschen wie jeder andere und Peter Braun hat es sich in diesem Buch zur Aufgabe gemacht, lustige Anekdoten und tragische Lebensläufe der bekanntesten deutschen Schriftsteller widerzugeben. Angefangen bei Lessing über Heine und Hauptmann bis hin zu den Mann-Brüdern, Brecht und Borchert führt uns der Autor durch zwei Jahrhunderte. Vielen von ihnen widmet er ein eigenes Kapitel, manche teilen sich eines mit Kollegen und andere wiederum werden nur kurz angerissen, der Vollständigkeit halber. Frauen sind so gut wie gar nicht vertreten, da es vor dem zweiten Weltkrieg nicht viele erfolgreiche Schriftstellerinnen gab und Peter Braun nur bis in die frühe Nachkriegszeit hinein erzählt.

Die Kapitel sind alle recht kurz, meistens um die zehn Seiten, eingeleitet von einem bekannten Satz und einem Bild des jeweiligen Protagonisten. Sie sind einfach zu lesen, ab und zu mit Auszügen aus den berühmtesten Werken, die sich auf das Leben oder die epochalen Umstände des Urhebers beziehen. Im Anschluss befindet sich noch ein Autoren- und Werksverzeichnis, sowie der Bildnachweis.

Mir hat dieser kurze, aber weite Ausflug in die Literaturwelt gut gefallen. Ich könnte mir wirklich vorstellen, dass ich mit diesem Hintergrundwissen etwas mehr Freude am Deutschunterricht gehabt hätte, denn jeder Autor legt etwas von sich in sein Werk und es ist einfach interessant, wenn man weiß, was ihn angetrieben hat. Junge Leser, die sich noch nicht so umfassend mit deutscher Literaturgeschichte beschäftigt haben, werden hier viel Neues lernen können.

 

Ähnliche Bücher von Peter Wolf:

- Von Blechtrommeln und Nestbeschmutzern: Deutsche Literaturgeschichte(n) nach 1945
- Von Schatzinseln und weißen Walen: Eine kleine literarische Weltreise
- Dichterleben - Dichterhäuser
- Dichterhäuser

Kommentieren0
132
Teilen
Primroses avatar

Rezension zu "Dichterköpfe - Georg Büchner" von Peter Braun

Tolle Biografie
Primrosevor 5 Jahren

Georg Büchner hatte ein turbulentes, kurzes Leben. Er schrieb nur wenige Werke, darunter „Dantons Tod“, „Leonce und Lena“ und „Woyzeck“. Mit „Dichterköpfe - Georg Büchner“ erfährt der Hörer spannende Dinge aus dem überaus abenteuerlichen Leben des bekannten Dichters.

Die szenische Lesung mit Louis Friedemann Thiele, Viola Sauer und weiteren Lesern versetzt den Hörer in das frühe 19. Jahrhundert zu Georg Büchners Zeiten. In verteilten Rollen wird über das Leben des Schriftstellers berichtet. Auf der ersten CD findet man die Biografie Büchners, auf der zweiten CD sind Ausschnitte aus seinen Werken zu hören.

Die Altersempfehlung auf der CD-Hülle lautet „ab 14 Jahren“, aber ich bin mir sicher, dass generell alle Literaturinteressierte mit dieser Biografie ihren Spaß haben werden. Oft bekommt man schließlich nur die Werke an sich zu lesen und nur selten erfährt man genauere Fakten über den Schriftsteller, der hinter den Geschichten steckt.

Dabei war Georg Büchners kurze Leben sehr ereignisreich. Er hat viele Dinge erlebt, die jedoch nicht nur positiv waren. Sein Leben kann man dennoch alles in allem als total interessant und spannend bezeichnen. Interessant und spannend. Diese Attribute treffen auch auf die szenische Lesung seiner Biografie zu. Ich finde es toll, dass man sich eine Stunde lang zurücklehnen und entspannt den angenehmen Stimmen der Erzählerinnen und Erzähler lauschen kann- und danach die wichtigsten Daten aus Büchners Leben kennt.

Hätte ich diese CD schon in der zehnten Klasse gehört, so hätte ich nicht so lange gebraucht, um seine Biografie zu lernen.

Untermalt wird die szenische Lesung mit passender Musik, sodass Büchners Leben noch mehr Lebendigkeit bekommt.

Leider sind auf der zweiten CD nur Auszüge aus Büchners Werken und Briefen zu hören und nicht die ganzen Werke an sich. So bekommt man zwar einen Überblick über Büchners Schaffen, jedoch kann man sich kaum in eine Geschichte hineinversetzen und teilweise versteht man auch nicht so viel, da der Erzähler einfach mitten in der Geschichte anfängt aus dieser vorzutragen.

Alles in allem ist „Dichterköpfe – Georg Büchner“ eine sich lohnende Anschaffung.

Kommentieren0
8
Teilen
Primroses avatar

Rezension zu "Dichterköpfe - Johann Wolfgang von Goethe" von Peter Braun

Ganz nett.
Primrosevor 5 Jahren

Götz von Berlichingen. Iphigenie auf Tauris. Faust. All diese Werke stammen aus der Feder des bekannten Dichters und Schriftstellers Johann Wolfgang von Goethe. In „Dichterköpfe- Goethe“ erzählt unter anderem Peter Kaempfe, Hartmut Stanke und Sabine Falkenberg die Erfolgsgeschichte des Autors.

Auf der ersten CD wird seine Biografie erzählt, die zweite CD beinhaltet Auszüge aus seinen Werken.
Goethe, ja, das war ein ganz besonderer Mensch. Sein Leben war ereignisreich und spannend und genauso kommt es auch in der szenischen Lesung rüber. Ich finde es klasse, dass die Biografien von bekannten Dichtern und Schriftstellern für Kinder (und Junggebliebene;)) so aufgearbeitet werden, dass sie verständlich, interessant und durchaus spannend sind.

Die Lesung seiner Biografie erfolgt mit verteilten Rollen, wie es bei der „Dichterköpfe“-Serie so üblich ist. So bekommt der Hörer das Leben von Goethe teilweise „direkt von ihm selbst“ und teilweise von seinen Bezugspersonen und Freunden erzählt. Man kann sich während dem Hören in das frühere Deutschland versetzen und fast scheint es so, als wäre man selbst bei einer von Goethes Vorstellungen dabei oder würde gerade mit ihm nach Weimar reisen.

Die Musik ist ein weiterer Pluspunkt, denn sie untermalt die Geschichte in wunderbar harmonischer Weise.

Leider gibt es auch einige Dinge, die mir an „Dichterköpfe-Goethe“ gar nicht gefallen haben. In der einen Szene unterhalten sich einige Damen über das Stück „Götz von Berlichingen“ und die vulgären Ausdrücke, die darin vorkommen. Aber muss es wirklich sein, dass diese Begriffe auch von den Damen ausgesprochen werden? Ich finde nicht. Es ist doch unangenehm, wenn man sich eine Goethe-Biografie anhören möchte und plötzlich alles andere als vornehme Wörter fallen. Meiner Meinung nach hätte man die weglassen können.

Der zweite Kritikpunkt ist die Tatsache, dass einige Geschehnisse doch etwas wirr rübergebracht werden. Es werden zwar viele Punkte aus Goethes Leben genannt, jedoch fehlte mir hierbei eine klare Abgrenzung vom einen Lebensabschnitt zum nächsten, sodass ich zeitweise nicht mehr genau wusste, welcher Abschnitt von Goethes Leben denn nun gerade thematisiert wird.

Auf der zweiten CD sind, wie oben erwähnt, Auszüge aus Goethes Werken zu hören, unter anderem Gedichte wie „Der Erlkönig“ und „Der Zauberlehrling“. Ich kenne schon mehrere Hörfassungen der Gedichte und muss sagen, dass mir die Version auf dieser CD nicht gefällt. Der Sprecher trägt die Werke so langsam vor, dass es einfach nur anstrengend ist, da zuzuhören.

Die Dichterköpfe-Serie ist eine tolle Sache, doch leider konnte ich mit der Goethe-Ausgabe nicht so richtig warm werden.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
elane_eodains avatar
Letzter Beitrag von  elane_eodainvor 3 Stunden
Nehme ich gleich mit auf. Danke!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks