Peter Buwalda

 4,2 Sterne bei 93 Bewertungen
Autor von Bonita Avenue, Otmars Söhne und weiteren Büchern.
Autorenbild von Peter Buwalda (© Mikel Buwalda)

Lebenslauf von Peter Buwalda

Peter Buwalda, 1971 in Brüssel geboren, arbeitete für eine Musikzeitschrift, bevor er seinen ersten Roman Bonita Avenue schrieb und freier Schriftsteller wurde. Für neun Preise nominiert, darunter die wichtigsten niederländischen Literaturpreise, wurde der Roman mehrfach ausgezeichnet. Peter Buwalda lebt in Haarlem.

Neue Bücher

Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: 9783498001759)

Otmars Söhne

 (32)
Neu erschienen am 18.05.2021 als Hardcover bei Rowohlt.
Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: B0882Y5LKD)

Otmars Söhne

Neu erschienen am 18.05.2021 als E-Book bei Rowohlt Verlag GmbH.

Alle Bücher von Peter Buwalda

Cover des Buches Bonita Avenue (ISBN: 9783499258435)

Bonita Avenue

 (58)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: 9783498001759)

Otmars Söhne

 (32)
Erschienen am 18.05.2021
Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: B0882Y5LKD)

Otmars Söhne

 (0)
Erschienen am 18.05.2021
Cover des Buches Bonita Avenue (ISBN: 9783837120523)

Bonita Avenue

 (3)
Erschienen am 25.02.2013
Cover des Buches Bonita Avenue (ISBN: 9783837120530)

Bonita Avenue

 (0)
Erschienen am 25.02.2013
Cover des Buches Bonita Avenue (ISBN: 9781481519489)

Bonita Avenue

 (0)
Erschienen am 13.01.2015

Neue Rezensionen zu Peter Buwalda

Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: 9783498001759)L

Rezension zu "Otmars Söhne" von Peter Buwalda

Verwirrende Erzählweise
Leseliebendvor 13 Tagen

Ich liebe Familienromane, die komplex sind, aber Otmars Söhne hat mich durch und durch enttäuscht. Ich habe einen guten Familienroman erwartet, als Auftakt einer Trilogie von Peter Buwalda. Sein Debütroman Bonita Avenue war zwei Jahre lang auf der niederländischen Bestsellerliste. Der Schreibstil von Peter Buwalda  ist sehr verwirrend, man erkennt nicht, wann eine andere Zeitebene oder ein anderer Schauplatz gemeint sind, sondern merkt irgendwann während des Lesens, dass man schon wieder an einem anderen Ort oder in einer anderen Zeit ist. Das macht das Lesen sehr anstrengend. Zudem muss man sich schon für Musik interessieren, wenn man diesen Roman mögen will. Außerdem sind sehr schräge Typen die Protagonisten,  angefangen bei Ludwig, der früher anders hieß, und seinen Stiefgeschwistern, zwei musikalisch begabten Wunderkindern. Obwohl Buwalda  einzelne Ereignisse sehr genau beschreibt, bleiben für mich die Protagonisten seltsam blass. Es wird beschrieben was sie so tun, aber eine wirkliche Vorstellung von ihnen habe ich nicht. Ich habe dieses Buch nach der Hälfte abbrechen müssen, weil ich für mich das weitere Lesen einfach nicht gelohnt hat.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: 9783498001759)B

Rezension zu "Otmars Söhne" von Peter Buwalda

Ludwig und seine Familie
Barbara_Annvor einem Monat

Dolf wächst bei seiner alleinerziehenden Mutter auf, weil sein Vater, den die Mutter aber nie so nennt, sich vor seiner Geburt aus dem Staub gemacht hat. Seine Mutter redet aber immer sehr abfällig von seinem Erzeuger und als Dolf zehn Jahre alt ist, lernt seine Mutter Otmar kennen, den Dolf sehr gerne mag. Als seine Mutter Otmar heiratet, bekommt Dolf auch noch zwei Stiefgeschwister, wobei der Bruder auch Dolf heißt. Deswegen wird der neue Sohn des Vaters fortan Ludwig heißen.
Jahre später ist er bei Shell beschäftigt und begegnet einem Mann, von dem er glaubt, dass es sein Vater sei. Aber ansprechen möchte er ihn darauf nicht, was seine Lebensgefährtin gar nicht verstehen kann. Als er eigentlich nach Hause zurück fliegen möchte, kann die Maschine wegen Schneefalls nicht starten. Ludwig begegnet in der Situation einer früheren Bekannten wieder, die auch noch ein Hühnchen mit Johan Tromp, dem Mann, den Ludwig für seinen Vater hält, zu rupfen hat.
Ludwigs Stiefbruder ist ein wunderlicher Klavierspieler und im Verlauf des Buches wird deutlich, wie spannend auch dessen Entwicklung ist. Aber Ludwig versteht sich weder mit ihm, noch mit seiner Stiefschwester besonders gut. Für seine Mutter gilt das nicht, diese unterstützt Dolf, wo sie nur kann.
Das Buch beschreibt eine Familie, die nicht wirklich gewöhnlich zu nennen ist. Ludwig ist ein interessanter Charakter, aber ich fand ihn nicht durchweg sympathisch.
Das Buch hat sehr viele Zeitsprünge. Zwar merkt man es schnell, in welcher Zeit man gerade ist, weil die Charaktere entsprechend agieren, aber trotzdem muss ich zugeben, dass es meinen Lesefluss manchmal schon etwas beeinträchtigt hat. Dennoch war es für die Spannung natürlich sinnvoll, es mit diesen Zeitsprüngen im Buch zu machen.
Allgemein hat mir das Buch gut gefallen. Es geht um viel mehr, als darum, dass ein Mann seinen Vater wiederfindet. Der vorliegende Roman ist sehr vielschichtig. Da es der erste Roman einer Trilogie sein soll, bin ich sehr gespannt, was noch weiter passieren wird
Das Cover ist sehr auffallend und trotzdem schlicht, weil nur die Schrift zu sehen ist und kein Bild.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Otmars Söhne (ISBN: 9783498001759)L

Rezension zu "Otmars Söhne" von Peter Buwalda

Ein Meisterwerk
Lilli_Marleen_Artvor 2 Monaten

Ludwig wächst ohne seinen leiblichen Vater auf. Bis seine Mutter Ottmar begegnet und sich in ihn verliebt. Über Ludwigs "richtigen Vater", hat sie nicht viel gutes zu berichten. Fortan leben die beiden bei Otmar und seinen zwei Kindern. Ludwig fühlt sich bei Otmar geborgen und verehrt ihn. Erst als er erwachsen ist, verändert eine Dienstreise nach Sibirien alles. Hier begegnet er seiner alten Mitbewohnerin Isabelle und ahnt nicht, wie sehr ihre Lebensgeschichte miteinander verwoben ist.


In diesem opulenten Werk spielt Klassische Musik, insbesondere Beethoven, eine zentrale Rolle. Und so wundervoll genial wie die Musik Beethovens, ist auch dieses Buch komponiert. Die Figuren und ihre Geschichten sind auf wundersame Weise miteinander verwoben und lassen einen tief in das Geschehen eintauchen. Dieses Buch enthält so viel und überrascht in jedem Kapitel neu. Der Autor versteht wirklich sein Handwerk. Ich bin begeistert und fiebere dem nächsten Teil entgegen.

        

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Lesen Sie mit uns den Debütroman der neuesten literarischen Entdeckung der Niederlande!

Was, wenn die eigenen Kinder sich gegen einen wenden? Joni Sigerius, Stieftochter eines angesehenen Mathematikers und Rektors einer holländischen Universität, hat zusammen mit ihrem Freund Aaron ein Unternehmen aufgezogen, das sie vor anderen lieber geheim halten will. Als es auffliegt, fliegt in der Stadt Enschede, in der die Familie lebt, auch eine Feuerwerksfabrik in die Luft. Für Siem Sigerius, den Stiefvater, schlägt das plötzliche Wissen ein wie eine Bombe, erschüttert den Boden, auf dem er vermeintlich mit beiden Beinen steht. Da im Sommer desselben Jahres auch noch sein Sohn aus der Haft entlassen wird, bleibt in der Familie kein Stein mehr auf dem anderen, denn: Ist Nähe ein Garant dafür, dass man einander auch vertraut?

«Bonita Avenue» – benannt nach einer Straße in Kalifornien, wo die Familie in früheren Jahren glücklich lebte – ist ein mitreißender, reich nuancierter, kraftvoll-bildhafter Roman über das Auseinanderbrechen einer Patchwork-Familie, über einen Vater, dessen Kinder die Erwartungen, die er an sie stellt, durchkreuzen, über Familiengeheimnisse, Wahrheit und Lüge, Schein und Sein.

Um schon einmal vorab in den 640 Seiten langen Roman «Bonita Avenue» hinein zu schnuppern, finden Sie hier eine kurze Leseprobe: http://www.rowohlt.de/fm/131/Buwalda_Bonita_Avenue.pdf

Wir suchen 20 interessierte Testleser, die das Romandebüt des niederländischen Autors Peter Buwalda mit uns gemeinsam lesen, diskutieren und rezensieren möchten!

Schreiben Sie uns, warum Sie unbedingt an dieser Leserunde teilnehmen möchten und bewerben sich damit bis einschliesslich Dienstag, den 12. Februar 2013 im Unterthema "Bewerbung für die Leserunde" für ein Testexemplar.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und eine tolle Leserunde!

217 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks