Peter C. Csar Nachtnebel über Neidpath Castle

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtnebel über Neidpath Castle“ von Peter C. Csar

Hoch über dem ruhig dahingleitenden Tweed thront immer noch der mächtige und unbezwingbar scheinende Turm zu Neidpath, der jeden Besucher sofort erahnen lässt, dass er sich hier an einem historisch unsagbar spannenden Ort voller ergreifender Dramatik befindet. Jahrhundertelang waren die starken Mauern von Neidpath Castle in unruhigen, gefahrvollen Zeiten sicherer Zufluchtsort für die schutzbedürftige, leidgeprüfte Bevölkerung. Mit all seinem Hab und Gut suchte man hier sein Heil, denn Bedrohungen für Leib und Leben hatte es im Überfluss gegeben, in jenen dunklen Epochen der blutigen Grenzkonflikte zwischen England und Schottland. In einer längst versunkenen, historischen Welt der Zwänge und des Aberglaubens gibt es keinen sicheren Ort vor einem schwarzen Fluch … nicht einmal nach dem Tod, wie die gelegentlichen Erscheinungen der ruhelosen Dame von Neidpath bezeugen! Allgegenwärtig, unbeirrbar, lautlos und schleichend verknüpfen sich die Fäden teuflischen Unheils, und wo dieser grauenhafte Fluch sein Unwesen treibt, da lauert auch sein willfähriger Komplize, das Verderben. Schuldig? Unschuldig? Wer fragt schon danach, wenn selbst der scharfe Dorn des Todes ohnmächtig daran zerbricht, den Weg zum Paradies versperrt und unstillbarer Hass triumphiert? Der Fluch der verzweifelten, todkranken Geliebten des Herzogs von Queensberry, der andauern soll, bis Schottland seine Unabhängigkeit zurückerhält, zeigt unbarmherzig Wirkung, zieht nicht nur die facettenreichen Hauptpersonen in einen unentrinnbaren Strudel aus Katastrophen und Seelenqual. Eindringlich werden die düsteren Gedanken und Vorahnungen, die inneren Zwänge und Ängste, aber auch die vergebliche Auflehnung der zumeist unschuldig Verfluchten gegen das Schicksal geschildert, wenn ihnen mannigfache Konflikte mit sich selbst und anderen Personen das Leben zur Hölle machen. Reisen Sie nun gemeinsam mit dem Laird of Glencairn, alias Peter C. Csar, in diesem spannenden schottischen Historienroman zurück in die Vergangenheit, sofern sie dafür gewappnet sind.

Stöbern in Historische Romane

Nachtblau

Seichte oberflächliche Geschichte in der Ich-Form Punktet lediglich durch Beschreibung von Porzellanherstellung.

Blockbuster

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg

buchernarr

Das Schiff der Träume

Hier kommt der Zeitgeist, die Atmosphäre und die Hoffnung auf Freiheit gut zum Ausdruck. Ein unterhaltsamer Roman für lange Abende im Winter

sommerlese

Die Farbe von Milch

Ein ganz besonderes Buch, dem ich noch viele Leser wünsche. Aber lest vorher nicht den Klappentext, er verrät schon viel zu viel!

hannipalanni

Die Fallstricke des Teufels

Fesselnder historischer Roman - unbedingte Leseempfehlung!

mabuerele

Der Ruf der Bäume

War mir leider zu abgedreht und schlagende Menschen kann ich nicht mögen. Vor allem nicht, wenn das romantisiert wird.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks