Peter C. Slansky Vom Widerstand des Geräts

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Widerstand des Geräts“ von Peter C. Slansky

50 Jahre HFF München – 1967 bis 2017 – sind auch 50 Jahre Film- und Fernsehtechnik. Film und Fernsehen sind technische Medien, weshalb ohne ein entsprechendes technisches Grundverständnis keine gestalterisch-künstlerische Arbeit in Film und Fernsehen möglich ist. Dabei wirkt das technische Gerät auch direkt auf das gestalterische Bemühen seines Benutzers ein, es bildet sich eine komplexe, mitunter durchaus hoch emotionale, persönliche Beziehung zwischen Mensch und Gerät heraus. Diese Beziehungen bilden das Thema dieses Buches. Der Herausgeber hat an der HFF eine lehrtechnische Sammlung angelegt, die ausschließlich aus Film- und Fernsehgeräten besteht, die im Einsatz für die Lehre der Hochschule waren: Filmkameras, Fernsehkameras, Objektive, Stative, Tonrekorder, Mikrofone, Schneidetische, Scheinwerfer, Belichtungsmesser, bis hin zur Filmklappe oder zum Dunkelsack. Alle diese Geräte sind durch die Hände von Generationen von HFF-Studierenden gegangen. 50 Absolventen und Lehrende der HFF München stellen jeweils ein film-fernseh-technisches Gerät im Bild vor und schildern ein persönliches Erlebnis aus ihrer Studienzeit mit diesem Gerät. Hinzu treten biografische Angaben zu den Absolventen und technikhistorische Angaben zu den betreffenden Geräten, ergänzt durch Arbeitsfotos aus der HFF-Zeit. Den Abschluss bildet ein Personen- und Sachregister. Auf diese Weise entsteht nicht nur eine amüsant zu lesende Sammlung von Filmanekdoten, sondern auch ein Kaleidoskop über 50 Jahre Film-Fernseh-(Technik-)Geschichte.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen