Peter Erdmann Jugend und Jenseits

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jugend und Jenseits“ von Peter Erdmann

„Tot – und dann?“ Die Frage nach den Letzten Dingen, ist ein gegenwärtig hoch aktuelles theologisches Feld. Gerade in der Auseinandersetzung mit religiös motivierter Gewalt zeigt sich, dass dem Umgang mit eschatologischen Fragen hohe Bedeutung zukommt. Bis ins 19. Jahrhundert waren die christlich geprägten Vorstellungen von Himmel, Hölle, Fegefeuer und Letztem Gericht allseits bekannte und im Alltag fest verwurzelte Bilder zur Erklärung der Welt. Sie illustrieren eine Weltsicht, in der Diesseitiges mit jenseitigem Leben in Zusammenhang steht, bei der das Verhalten im Hier und Jetzt Konsequenzen in der Ewigkeit hat. Heute ist zu beobachten, dass bei Jugendlichen christlich geprägte Vorstellungen verblassen und sich deren theologische Konzepte verändern. Dieser Tatsache widmet sich Peter Erdmann in seiner Studie: „Jugend und Jenseits“. Seine Untersuchung zielt darauf den „weißen Fleck der Jenseitsvorstellungen von Jugendlicher auf der theologisch-soziologischen Landkarte zu füllen“. In der Hauptuntersuchung 2011 wurden 1603 Schüler und Schülerinnen nordrhein-westfälischer Mittel- und Oberstufen mittels einer halb-offenen Fragebogenstudie befragt. Entgegen der Annahme, das Thema sei für Jugendliche noch zu weit weg, lautet ein Ergebnis, dass 64,7% der Befragten den Jenseitsglauben für wichtig erachten. Angesichts heterogener Glaubensvorstellungen liefert die repräsentative Studie relevante Ergebnisse im quantitativen Bereich. Gleichzeitig gewährt sie qualitative Einblicke in die Genese, Produktion, Rezeption und Relevanz der Jenseitsvorstellungen von Jugendlichen, die wiederum religionspädagogisch verortet werden.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen